Er verweigert alles ausser...

Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #21
Länger würde ich ihn auf keinen Fall hungern lassen, das ist ungesund. Gib ihm aber auch nicht die normale Portion, sondern z.B. nur eine oder eine halbe Wachtel und das über einige Tage und stelle ihm als Alternative Dosenfutter hin.

Bist Du sicher, dass er sich nicht nachts am Futter Deiner anderen Katze bedient oder stellst Du das weg?

LG Silvia
 
Werbung:
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #22
danke für deine antwort:)

ja, ich bin mir leider ganz sicher:( oranija frisst ja nur trofu und da geht er nicht dran (was ja ansich auch gut ist)
und die tausend verschiedenen nassfutter , die ich ihm anbiete bleiben unberührt.:(

da ich momentan urlaub habe sehe ich die beiden ja auch den ganzen tag...er frisst einfach nicht.
naja....zumindest so lange nicht,bis ich ihm die wachtel gebe....was ich auch gerade getan habe,da ich angst habe, dass er sonst gesundheitlich drunter leidet:(

das problem ist, dass ich jetzt nur noch eine wachtel habe und der frostfutter lieferant erst im neuen jahr wieder liefert.

wie können katzen soooo stur sein:confused: lieber verhungern anstelle etwas anderes zu fressen:confused:

zumal er zuvor ja beispeilsweise hähnchenmägen und andere innereien geliebt und sehr gern gefuttert hat....tjaaaa...bis die wachtel kam:oops:

es kann ja nicht sein, das er die anderen sachen geschmacklich plötzlich nicht mehr mag, oder?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #23
Kannst Du die Wachtel wolfen und ihm etwas anderes darunter mischen?

Ich würde ihn sicherheitshalber auch beim TA durchchecken lassen. Wenn er nach zweitägiger Hungerei auch das nicht frisst, was er vorher durchaus mochte, ist vielleicht noch etwas anderes im Busch.

LG Silvia
 
Zuletzt bearbeitet:
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #24
nein, ich habe leider kein gerät dafür:(

allerdings glaube ich, dass genau das auch das problem ist.

ich habe mal gewolfte küken bestellt...die hat er nicht angerührt.

er scheint total auf futter in form von beutetieren "abzufahren"

er möchte sein futter "tod" spielen bevor er es frisst. ich galube das genau dies ihm so fehlt bei dem anderen futter.

nur kann ich ja schlecht mit dosenfutter umherwerfen, damit er es als beute sieht:stumm:

wobei, selbst das würde ich momentan in meiner verzweiflung machen:massaker:

puh ,ist das alles schwierig mit dem kleinen mann.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #25
Mit Dosenfutter geht das nicht so gut, aber hast Du mal versucht, Rindfleisch und Huhn in so große Stücke zu schneiden, dass er das bespielen kann? Oder mal Hähnchenflügel etc. zu nehmen? So einen Hühnchenflügel könntest Du vielleicht auch an einer Angel befestigen. Auf Dauer ist das natürlich unsupplementiert auch nichts, aber als Notnagel über die Feiertage wär das schon mal was.

LG Silvia
 
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #26
ja, leider frisst er hähnchenflügel und geflügelfleisch auch nicht mehr:(

oh man, es tut mir so leid irgendwie...du versuchst mir ganz viele tips zu geben und alle muss ich "ausschlagen" da ich es auch schon probiert habe:(

wobei ich so nen flügel wirklich mal umherwerfen, bzw an einem spielband befestigen könnte, dass habe ich nämlich noch nicht versucht:oops::D

ich danke dir erstmal ganz herzlich für deine mühe...ich werde berichten!:)
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #27
Ist er ein Bengale (sieht auf dem Foto so aus)? Da hab ich schon öfters gelesen, dass diese manchmal nur Rohfutter annehmen. Man kann auch Barfen mit nur ganzen Beutetieren. Ist halt schwieriger da genug Abwechslung reinzubringen, aber nicht unmöglich.
 
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #28
hey:)

ja, er ist ein bengale:oops: und scheint dieses klischee definitiv zu bestätigen:oops:

ansich ist es bestimmt das gesündeste fressverhalten, welches eine katze an den tag legen kann....aber als katze in wohnungshaltung für den halter recht schwer zu gestalten:cool:

er frisst halt küken und wachteln.

mäuse (diese weißen frostmäuse) bespielt er zwar liebend gerne, frisst auch ein wenig davon aber leider frisst er diese nicht ganz. gerade die innereien, die so wichtig wären, lässt er bei mäusen liegen.

welche frosttiere könnte ich denn noch anbieten? ratten, kaninchen,meerschweinchen scheiden aus, dass bringe ich nicht übers herz, da ich alle samt mal als haustiere hatte:(

muss ich bei einer wachtel beispielsweise noch zusätzlich nährstoffe geben oder hat die alles was er braucht?

trotzdem muss ich ihn doch irgendwie noch zu anderem futter bringen... sollte er mal (was ich nicht hoffe) in eine tierklinik kommen, kann ich dort doch nicht verlangen, dass die ihm futtertiere geben:oops:

wenn er wenigstens wieder normales fleisch futtern würde....er hat es geliebt, bevor das futter mit fell und federn angeboten wurde....
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #29
Du musst Dich nicht entschuldigen, es steht ja keiner mit der Pistole hinter mir und zwingt mich, zu antworten.

Vielleicht kannst Du ja auch mal eine Wachtel mit Hühnerfleisch und Innereien füllen, vielleicht nimmt er das?

LG Silvia
 
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #30
danke:)

uahhh...das würde bedeuten, dass ich sie selbst ausnehmen muss,oder?:glubschauge:

das würde mich extrem viel überwindung kosten muss ich gestehen...da bin ich etwas...ähm,ja....sensibel:oops:

aber gut, ein versuch wäre es wert.
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #31
Ich würde mich glaub ich überwinden (hab auch Kaninchen als Haustiere kann dich da schon verstehen) :oops: du hast schließlich eine Katze mit "Wildem" Anteil zuhause, der seinen Instinken folgt. Wenn die Wachteln nicht ausgeblutet sind, musst du nichts zugeben.

Bei Frostfutter.de gibts alles mögliche: Taube, Wachterln, Gerbil, Meerschweinchen, Kaninchen, Hamster, Küken, Mäuse...

Frag doch mal eventuell im Bengalenthread nach, wie die das machen mit der Ernährung.
 
Werbung:
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #32
danke:)

fütterst du auch frosttiere?


logisch gesehen weiß ich, dass ich da keine unterschiede machen sollte. lebewesen ist lebewesen....egal welche art oder größe. keines ist mehr oder weniger wert.

kennt hier jemand frostierhändeler? ich habe bisher nur einen im i-net ausfindig machen können, dieser leifert aber wie gesagt dieses jahr nicht mehr:(

nein, die frosttiere die ich bestelle sind nicht ausgeblutet, alles ist noch dran und drin.
 
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #33
Frosttiere gibts bei uns nicht. Wir machen Teilbarf mit klein geschnittenem Fleisch, weil meine Lady nur noch wenige Zähne hat und größere Brocken würde sie einfach nur runterschlucken (das bekommt ihr nicht).
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #34
Hi Jillys,

es ist schon seltsam, daß von zwei Katzen, die als Kitten zu Dir kamen, beide bereits mit 6-7 Monaten so eigene Futtervorlieben haben.


ja, ich bin mir leider ganz sicher:( oranija frisst ja nur trofu und da geht er nicht dran (was ja ansich auch gut ist)

Oranija kam mit 14 Wochen zu Dir und frisst nur Trockenfutter.

Unsere Kitten haben alles gefressen, was man ihnen vorgesetzt hat. Sie hatten Naßfutter und Trockenfutter zur freien Verfügung (damals wusste ich es nicht anders) und keine hat ausschließlich Trockenfutter gefressen.



bevor ich mit dem frostfutter angefangen habe, hat er auch noch das normale fleisch gefressen und bestimmtes dosenfutter (grau,schmusy usw)

seitdem er die küken und die mäuse hatte, rührt er nichts anderes mehr an.

Zuerst hat der Kater Dosenfutter gefressen.
Das hast Du mit Küken und Mäuse getoppt. Und weil er das Dosenfutter verschmähte, hast Du das Problem noch einmal vergrößert, indem Du Wachteln angeboten hast, weil die Küken nicht mehr schmeckten.

Entschuldige...wenn der Kater mit 4,5 Monaten schon eigenwillig war, dann sollte man doch versuchen, genau an dem Punkt das Problem zu lösen, indem man zurückrudert und nicht noch einmal exquisitere Sachen anbietet.


wobei ich so nen flügel wirklich mal umherwerfen, bzw an einem spielband befestigen könnte, dass habe ich nämlich noch nicht versucht:oops::D

Genau....ein 6 Monate junger Bengale frisst nur noch Wachteln, Flügel werden an Bändern gezogen, damit er lebende Beute hat.


Bengalen können durchaus in der Wohnung gehalten werden, es sei denn, man verändert sie von Kleinauf so, daß sie sich bald in einem normalen Alltag nicht mehr zurecht finden.


Du hast einen netten kleinen umgänglichen Kater zu Dir geholt und es in 3 Monaten geschafft, ihn zu einem Futtermäkler mit Eigenarten zu machen.

Hoffentlich wird Dir das in der Zukunft nicht selbst zur Falle ;)
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #35
Entschuldige...wenn der Kater mit 4,5 Monaten schon eigenwillig war, dann sollte man doch versuchen, genau an dem Punkt das Problem zu lösen, indem man zurückrudert und nicht noch einmal exquisitere Sachen anbietet.

Prinzipiell hast Du da völlig Recht, aber was macht man, wenn das Tier dann einfach tagelang hungert?

LG Silvia
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #36
Hi Silvia,

Prinzipiell hast Du da völlig Recht, aber was macht man, wenn das Tier dann einfach tagelang hungert?

das weiß ich nicht, bzw. ich kenne diese extreme Mäkeligkeit nur von sterbenden Katzen.

Katzen spüren viel mehr als der Mensch denkt und sie wissen, welches Gesicht sie aufsetzen müssen, welches Verhalten sie zeigen müssen, damit der Mensch nicht denkt, sondern handelt ;)


Pagani ist noch ein Kitten. Das ist die wichtigste Zeit im Leben, in dem man die Grundsteine für die nächsten 12, 15, 18 Jahre legt.
Ich finde es falsch ein Kitten schon solche Eigenarten beizubringen, vor allem einem Kitten Wachteln anzubieten und dann von ihm zu verlangen, daß er danach wieder schnödes Naßfutter fressen soll.


Das ist nicht das einzige Beispiel, was auch dem ganzen Forums-Futter-Hype entstehen kann.
Die Besitzer wollen es besonders gut machen und es endet in kürzester Zeit in einem Desaster.

Der Kater ist willenstark und ich hätte ihm nur einmal wöchentlich Rohfleisch angeboten, damit er es auch kennenlernt.


Tatsache ist, wenn man es JETZT nicht umgehend ändert (was VOR den Wachteln wichtig gewesen wäre), dann wird das in der Zukunft nichts mehr.
 
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #37
stop!

ich habe erst wieder küken bzw wachteln angeboten, nachdem er auch wieder dosenfutter gefressen hat!

und ich habe diese nur 1-2 mal pro woche gefüttert(also die küken) es hat dann auch zeitweise gut funktioniert, da ich ihm ja auch fleisch mit suplimenten geben konnte, dies hat er ja auch gefressen.

als ich ihm dann die erste wachtel gegeben habe, fing es wieder an.... somit wollte er nur noch wachteln fressen.
natürlich habe ich versucht den kreislauf zu unterbinden,-aber er fing ja direkt wieder an zu hungern:(
ich kann ihn doch nicht 3 tage ohne fressen lassen:confused: was soll das also:confused:

ich konnte doch nicht ahnen, dass es sofort so extreme auswirkungen haben wird.
nur möchte ich halt sehr gerne, dass er zwischendurch mal frostfutter bekommt,scheinbar werde ich dies aber in zukunft nicht mehr machen können.

und zu oranija:


sie hat im tierheim nur trofu bekommen....dies hat sie so übernommen. ich habe wirklich viel versucht bzw bin immer noch dabei.
langsam frisst sie ab und an wenigstens schon mal ein bischen dosenfutter,momentan mische ich dieses mit trofu.

keine ahnung, weshalb ich hier so extreme kitten habe...aber ich versuche auch nur, alles richtig zu machen bzw sie an gutes futter zu bekommen.


es ist aber einfach sehr schwer, wenn man zwei so unterschiedliche futter-verweiger-"monster" hat .

nur bin ich echt bemüht, dass sie sich gesund ernähren.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #38
ich habe erst wieder küken bzw wachteln angeboten, nachdem er auch wieder dosenfutter gefressen hat!

als ich ihm dann die erste wachtel gegeben habe, fing es wieder an.... somit wollte er nur noch wachteln fressen.


Dann wäre es doch sinniger gewesen, wenn Du ihn erst einmal 2-3 Wochen oder sogar länger ausschließlich Naßfutter gegeben hättest.
Er muß lernen, daß das Naßfutter die erste Wahl ist und das Rohfleisch eine Zugabe.

Der Kater weiß aber jetzt, daß Naßfutter eine Option ist, die er aber nicht wählen muß. Streikt er, bekommt er sein Fleisch.


nur bin ich echt bemüht, dass sie sich gesund ernähren.


Was ist schon "gesund"? Ernährst Du Dich auch so konsequent gesund? ;)

Tatsache ist doch, daß Du die Wachteln nicht bezahlen kannst und Du im Notfall weder TA noch möglichem Katzensitter zumuten kannst, Wachtelflügel an ein Band zu binden und den Kaspar zu machen.
 
jillys

jillys

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2012
Beiträge
689
Ort
Niedersachsen
  • #39
tatsache ist, ich könnte die wachteln bezahlen...aber es wäre einfach etwas sehr teuer und zudem werden sie nicht regelmäßig geliefert, da der anbieter sie nicht immer vorrätig da hat und ich noch keinen weiteren gefunden habe.

ehrlich gesagt möchte ich aber nicht 3,50 euro pro tag dafür ausgeben, dass ist wohl verständlich.

die wachtel müsste übrigens niemand an ein band binden um ihn zu bespaßen, da er hierbei die beute selbst bespielt ;-)
es ging um normales geflügel,ohne federn ;-)

fakt ist, dass er weit mehr als zwei wochen dosenfutter/frischfleisch gefressen hat und es sehr gut funktioniert hat, dass er dann 1-2 mal die woche ein küken dazu bekommen hat.

das chaos fing erst mit der ersten wachtel an! hätte ich geahnt, dass er danach alles verweigert, hätte ich ihm die wachtel natürlich nicht gegeben.

aber mal im ernst,- das war nun wirklich nicht abzusehen, oder?!

gut, nachdem er die küken für sich entdeckt hatte, hat er auch begonnen mit dem anderen futter zu mäkeln aber nicht in diesem ausmaß....

ich dachte wirklich es würde gut funktionieren, da er ja nun trotz der kükenfütterung normal weitergefressen hat.

ich danke dir wirklich für deine ehrlichen worte aber ich finde es schade, dass du es so vermittelst, als wäre es ganz klar abzusehen gewesen, dass er ein solches verhalten an den tag legen würde:(

wäre er nicht mehr im wachstum und schon etwas älter, hätte ich mit sicherheit auch jetzt kosequenter gehandelt....aber nach fast 3 tagen hungern, musste ich so handeln und ihm wieder was geben.


ich habe nun übrigens die wachtel zerkleinert und mit etwas nassfutter vermischt. zum glück hat er etwas davon gefressen:)

ich hoffe ich bekomme ihn nun so wieder ans nassfutter/frischfleisch.

ich habe heute diese Petman 4Cats würste gekauft (gewolftes fleisch,mit innerein und knochen), ich bin gespannt ob er diese frisst.

zumindest werde ich jetzt keine weiteren wachteln und küken mehr füttern, bis er aus dem gröbsten raus ist bzw die prägephase überstanden ist.

l.g
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicht registriert

Gast
  • #40
Hi Jillys,

um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen:
Ich will Dir weder etwas Böses, noch will ich Dich anprangern.

Da wir erwachsene Katzen aufnehmen, werden wir ständig mit den Fehlern der Vorbesitzer konfrontiert. Manche Fehler lassen sich schneller beheben, mit anderen Fehlern müssen die Katzen und wir leben und die Katzen tragen manchmal schwer an der Vergangenheit.

Deshalb finde ich es schade, wenn man ein unbelastetes, offenes, freundliches Katzenkind an "Marotten gewöhnt", die es nicht hätte haben müssen.

Futtermäkelei muß nicht sein, bei Pagani ist sie selbstgemacht.

Ich persönlich hätte Wachteln &co erst viel später angeboten, um den Kater an normale Nahrung zu gewöhnen.


ich habe nun übrigens die wachtel zerkleinert und mit etwas nassfutter vermischt. zum glück hat er etwas davon gefressen:)

Sehr schön :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Fibo
Antworten
10
Aufrufe
1K
donnaluna
donnaluna
lydia1
Antworten
72
Aufrufe
35K
M
Cercopithecos
  • Cercopithecos
  • Barfen
Antworten
13
Aufrufe
6K
Cercopithecos
Cercopithecos
Suse21
  • Suse21
  • Barfen
Antworten
12
Aufrufe
3K
Nonsequitur
Nonsequitur
Kratze66
  • Kratze66
  • Barfen
Antworten
6
Aufrufe
880
A

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben