Fragen an die Barfer

kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
in den letzten wochen hab ich mir vieles zum thema barfen durchgelesen.
wahrscheinlich zuviel, denn jetzt bin ich total verwirrt.:oops:
vieleicht könnt ihr mir helfen und mir ein paar fragen beantworten.

seit carlchen so schlecht ißt hab ich angefangen fleisch zu füttern, zuerst gekochte pute, mittlerweile wechsel ich sie ab mit rindfleisch.
seitdem steht die pute nicht mehr so hoch im kurs, aber auf das rindfleisch sind sie alle ganz wild.

ihr "speiseplan" sieht so aus (ich wiege nichts ab, hier frißt jeder soviel wie er hunger hat, außer pooh).

morgens nafu für alle
vormittags noch eine extra portion tartar für carlchen
mittags im wechsel gekochte pute oder rindergulasch für alle und milch
nachmittags nafu (allerdings fressen da nur hugo und pooh)
abends nafu für alle
nachts gibt es mäuse (wobei ich da nicht sagen kann wer wieviel frißt)

carlchen frißt von allem nur ein bischen, außer von dem tartar. das inhaliert er richtig.
timi frißt das nafu jetzt wiederwillig, dafür stürzt er sich auf das rohe fleisch.
luna frißt eigentlich von allem gut.
hugo läßt schonmal eine nafumahlzeit ausfallen, je nachdem wieviel mäuse er gefressen hat.
tja und zu pooh sag ich nichts, er frißt alles und reichlich.

und jetzt meine fragen:

ist es ok wenn ich das so beibehalte? also eine fleischmahlzeit am tag und den rest nafu?
kann ich die pute auch roh geben?
welches fleisch kann ich noch anbieten?
und wie muß ich das supplementieren? hab mir soviele links durchgelesen, werde da aber nicht wirklich schlau raus.
bekommt jeder, je nach alter, aktivität und menge, andere suppelemente dazu? oder kann ich das fleisch zusammen damit mischen und jeden fressen lassen wie er möchte?
kann es je nachdem wieviel jeder ißt zu einer unter-bzw. überversorgung kommen?

wie geschrieben, ich hab mir soviel durchgelesen, aber überall steht was anderes und ich bin jetzt ziemlich verwirrt.
vieleicht könnt ihr mir helfen.
 
niela99

niela99

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2006
Beiträge
3.895
Ort
Heinsberg
Huhu Claudi,

ich schick Dir heute abend mal ein Rezept für 1 kg Fleisch, egal ob Pute oder Rind... Das ist recht einfach umzusetzen. Habe es leider nicht im Büro.

An Fleisch kannst Du so das übliche füttern, ich persönlich fütter Hähnchenbrust und Rind. Bei Rind und Pute musst Du ein wenig Öl oder Margarine beimischen, ist sonst zu trocken.
Du kannst auch Innereien wie Hühnerherzen etc. anbieten. Ich persönlich tu das eher selten.

Wie gesagt, heute abend schick ich Dir ein Rezept. Ich komm damit gut klar und diese ganzen Rechner sind mir zu kompliziert :oops:. ich kenne einige die nach diesem Rezept supplementieren und bis jetzt habe ich noch nichts nachteiliges gehört.

LG
Claudi
 
T

Tiberio

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
887
Hallo Claudi,

am Einfachsten ist es, wenn Du nach kg / Fleisch supplementierst, alles andere dürfte bei euch schwer machbar sein.
Schau doch mal, ob du mit den Rezepten von Savannahcats klar kommst, die sind für den Anfang gut geeignet und nicht kompliziert. Und falls Carlchen ganz auf Rohkost umsteigen möchte, kannst Du Dir den Rest immer noch so peu à peu anlesen.

LG,
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
51
Ort
CLZ / Oberharz
Hallo Claudi ,

ich "barfe" hier zwar auch teils aber gaaaaaaaaaaaanz anders , denn ich mische zb Fleisch mit Joghurt , Gemüse , Vitaminflocken usw ....

Aber eher "frei Schnauze" , denn so habe ich es von meiner Freundin gelernt , welche seit Jahrzehnten so füttert ;)

Es wird nichts gewogen und ich nutze zb gerne Hühnerherzen , Putenfleisch ...

Hühnerhälse gebe ich am Stück . Rind eher selten , da es hier nicht so geschätzt wird. :confused:

Ausserdem verfütere ich NAFU & TROFU und so funktioniert es hier ganz gut ;)
 
P

PhilippS

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
41
ist es ok wenn ich das so beibehalte? also eine fleischmahlzeit am tag und den rest nafu?
Ja, natürlich. Du kannst auch später gern den Fleischanteil erhöhen und weniger Dose geben.

kann ich die pute auch roh geben?
Ja;)

und wie muß ich das supplementieren?
Ich würde mich anfangs an die Grundrezepte halten: dubarfst - Die Barf-Community | <img src="bilder/kat_cat.gif" width="18" height="15" border="0"> Rezepte | Grundrezepte mit Nekton/Catfortan, Vitakalk, easyBARF ect.
OT: Wie ist denn das hier mit Links? Sind externe Links erlaubt?
Danach würde ich mich an die Kalkulatoren wagen und die Rezepte genauer berechnen (lassen).

bekommt jeder, je nach alter, aktivität und menge, andere suppelemente dazu? oder kann ich das fleisch zusammen damit mischen und jeden fressen lassen wie er möchte?
Die meisten Mehrkatzenhalter addieren einfach die Körpergewichte und Fressmengen ihrer Fellkugeln. Die Kleinen holen sich dann schon was sie brauchen.


Wo hast du dich denn bisher informiert?
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
bisher hab ich mich unter all den links die ich zum thema barfen finden konnte informiert. wahrscheinlich hat mich das so verwirrt, weil einiges gegensätzlich war.

ich hab dann heute mal bestellt, vitamine, taurin, öle und salz. sobald die sachen da sind werde ich mit dem grundrezept anfangen und sehen was meine fellpopos dazu sagen.
da das rohe putenfleisch bei ihnen heute überhaupt nicht ankam werde ich wohl erstmal bei rind bleiben.
welches fleisch vom rind ist am besten geeignet? kann ich bei einer sorte bleiben oder muß ich wechseln?

und dann hab ich noch eine frage, kann man frischen fisch im ganzen verfüttern? also, ich meine frisch gefangenen aus dem weiher oder ist das schädlich?
 
P

PhilippS

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
41
Beim Fleisch würde ich soviel Vielfalt bieten wie möglich. Im Übrigen gehören auch Herzen von sämtlichen Tierarten und Geflügelmägen zum Muskelfleisch. Nur so als Hinweis, die sind nämlich gut&günstig;)

Vom Fisch lass lieber die Finger weg, die meisten Weißfische enthalten Thiaminase, dass zerstört VitB1 im Körper. Zudem ist Fisch sehr VitD-reich, sollte eher als Supplement gesehen werden (siehe natürliche Supplementierung).
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
Claudi, die Grundrezepte dubarfst - Die Barf-Community | <img src="bilder/kat_cat.gif" width="18" height="15" border="0"> Rezepte | Grundrezepte mit Nekton/Catfortan, Vitakalk, easyBARF ect. helfen einem wirklich gut für den Anfang. Danke Philipp!!

Ich versuche z.Z. Benny auf Barf umzustellen (durch Rohfleisch ist sein monatelanger Durchfall endlich weg). Mit dem Rezept mit Vitakalk komme ich bei ihm gut zurecht (ohne Ballaststoffe, er frisst ja noch Nassfutter).

Toni bekommt die Vitakalk-Mischung oder die mit den natürlichen Supplementen.
Alle anderen Mittelchen lehnt er ab.

Ich denke, du musst vor allem auch sehen, welches Fett bei Carlchen ankommt. Fett ist wichtig!
Bei uns ist es Gänseschmalz (mit 10% Schweineschmalz -ohne andere Zusätze). Das klebt aufgelöst wunderbar am Fleisch. Bei reinem Schweineschmalz bleiben Fettbröckchen auf dem Teller, die mögen sie nicht.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
ok, also laß ich fisch lieber weg:oops:.
wie ist das eigentlich mit hühnerflügeln? ich weiß ds meine nachbarin ihren fellpopos schonmal welche als leckerchen gibt, so als "snack" für zwischendurch. ist das ok? und wenn ja, müßen da auch zusätze bei gegeben werden?

evi,
gänseschmalz mag carlo nicht, genausowenig wie schweineschmalz. das hab ich schon probiert.
bei ihm geht eigentlich nur magarine.
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
ok, also laß ich fisch lieber weg:oops:.
wie ist das eigentlich mit hühnerflügeln? ich weiß ds meine nachbarin ihren fellpopos schonmal welche als leckerchen gibt, so als "snack" für zwischendurch. ist das ok? und wenn ja, müßen da auch zusätze bei gegeben werden?

evi,
gänseschmalz mag carlo nicht, genausowenig wie schweineschmalz. das hab ich schon probiert.
bei ihm geht eigentlich nur magarine.
Solange sie nicht gekocht sind, kannst du sie ruhig geben. Meine mögen leider keine Knochen. Kannst es auch mal mit Schlund probieren.
Ich denke, es ist sehr schwierig bei so großen Stücken zu supplimentieren. Ich würds zwischendurch geben. Du weißt ja eh nicht, wie viel Mäuse usw. sie fressen. Deswegen muss man das da nicht so eng sehen, denke ich.
 
P

PhilippS

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
41
Wie Susi schon meinte: Die Hühnerflügel einfach mal unsupplementiert als Leckerchen ab und zu geben;)
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
ok, sind schon auf dem einkaufszettel für morgen notiert:).

ist schon komisch, zuerst hatte ich das gefühl das ich beim thema barfen vor einem riesigen berg stehe den ich nie und nimmer erklimmen kann.
jetzt nachdem ich mir so einiges durchgelesen habe kann ich es kaum erwarten bis ich alle sachen zusammen habe. hab eine vorfreude wie bei weihnachten. :D

aber noch eine frage,
bisher fressen sie das fleisch ja ohne zusätze ganz gut. geb ich jetzt alle zusätze auf einmal dazu oder so nach und nach, damit sie sich erst an den geschmack gewöhnen, bzw. damit ich rausfinde welche zusätze sie nicht mögen?
 
P

PhilippS

Benutzer
Mitglied seit
5 November 2007
Beiträge
41
Ich würde die Zusätze nach und nach einführen, die meisten Katzen hassen diese Pülverchen:p

Nehme am Besten immer einen kleinen Teil gewolftes Fleisch, da kannst du die Sachen besser verstecken.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
53
Ort
kleve/ NRW
Ich würde die Zusätze nach und nach einführen, die meisten Katzen hassen diese Pülverchen:p

Nehme am Besten immer einen kleinen Teil gewolftes Fleisch, da kannst du die Sachen besser verstecken.
ok, danke für den tip:)
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Meine haben immer alles sofort gefuttert, Gott sei Dank. Ich würde auf jeden Fall Bierhefe drübergeben. Das verdeckt wohl den Geschmack der anderen Suppis und wird gern gefuttert. Cash hab ich mit drübergestreutem Trofu gelockt. Klappt auch jetzt, wenn ich mal was nicht so angesagtes füttere, wie Euter oder Wild :oops:
 
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
41
Ort
Niedersachsen
E

Ela

Gast
Kleines OT - sorry :oops:

@Philipp: Wieso kennst Du Dich eigentlich so gut mit Barf aus ?

Weisst ja, Frauen sind neugierig :p
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
mcschaf

mcschaf

Forenprofi
Mitglied seit
19 Oktober 2006
Beiträge
3.506
Alter
41
Ort
Niedersachsen
Nein, dein Pati frisst natürlich kein Euter. :rolleyes: Da bekommt er dann mal Fisch aus der Dose, weil das futtert ja der Billy nicht.
Na ich dacht schon.... wollt schon grad den Schafaufstand proben :p
 
Susi

Susi

Forenprofi
Mitglied seit
30 Oktober 2006
Beiträge
1.968
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben