Kieferbruch - worauf muss ich achten wenn Pete wieder nach Hause kommt?

  • Themenstarter kittyking
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
Hallo,

Als mein Freund und ich gestern von der Arbeit nach Hause kamen, fanden wir Pete blutüberströmt auf dem Bett liegen. Er konnte sein Mäulchen nicht mehr richtig schließen und atmete komisch.

Wir sind dann sofort in die Tierklinik gefahren und mussten glücklicherweise nicht lange warten, bis er untersucht wurde. Diagnose Kieferbruch :( der TA meinte er müsste irgendwo runtergefallen sein, da er auch Schürfwunden an Pfoten und Nase und verletzte Krallen hat.

Der TA versicherte uns, dass er sonst keine Verletzungen hat. Pete hat Morphium und einen Entzündungshemmer gespritzt bekommen. Er muss noch bis Montag in der Klinik bleiben.

Heute wird Pete geröngt, um 11 Uhr darf ich anrufen (ich zähle schon die Minuten :) ). Dann wird er entweder am Sonntag oder Montag morgen operiert. Montag abend darf ich Pete abholen. Danach muss er ca. 6-8 Wochen drinnen bleiben :reallysad:

Wir haben schon etwas Erfahrung wie wir unsere Freigänger drinnen beschäftigen können. Leider durfte Jimmy, Pete's "Bruder", vor ein paar Monaten auch länger nicht raus, weil er einen Beckenbruch hatte. Damals haben wir die Wohnung Jimmy gerecht eingerichtet. D.h. wir haben überall Rampen aufgestellt, damit er nicht vom Familienleben ausgeschlossen war.

Außerdem haben wir ihm ein Pappkarton Labyrinth gebastelt wo wir Leckerlies versteckt haben und täglich irgendwelche neue Spiele erfunden, damit er sich nicht zu tode langweilt.

Ich gehe davon aus, dass Pete Probleme beim Fressen haben wird, da er verdrahtet wird. In alten Threads habe ich gelesen man soll ihm Reconvales füttern, das bekomme ich beim TA. Hipps Bio-Rindfleisch, Hipps Bio-Pute, Hipps Bio Huhn, laktosefreie Kaffeesahne soll auch gut sein. Sein normales Futter wird püriert (MACs, Grau getreidefrei, CFF, Granata Pet, Yarrah usw).

Pete bekommt fast nie Trockenfutter, das wird also kein Problem sein. Er mag manchmal rohes Fleisch, Jimmy überhaupt nicht deshalb habe ich das Barfen nach sehr vielen Versuchen aufgegeben. Soll ich ihm täglich ein bisschen Fleisch pürieren? Das ist vielleicht gesünder als diese Hipps Zeugs. Ich habe Felini complete und auch sonst alle Suppies zu Hause, Pete frisst sie nur nicht gerne mit. Grundrezepte kenne ich ebenfalls.

Normalerweise frisst er +-500g NaFu am Tag. Er ist sehr schlank und besteht fast nur aus Muskeln, wiegt knapp 5kg. Ich habe Angst, dass er abnehmen wird, da er wohl nicht soviel fressen kann wie normal.

Habt ihr noch Tipps zum Essen? Wie soll ich ihn solange als Freigänger in der Wohnung beschäftigen? Hat jemand Erfahrung mit Kieferbrüchen bei Katzen?

Ich freue mich auf eure Antworten.

Sorry ist ganz schön lang geworden aber kann nicht schlafen und Jimmy ist auch sehr verwirrt. Er hat Pete vorher gesucht obwohl mein Freund und ich ihm alles erklärt haben :)
 
Werbung:
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
Pete



Pete & Jimmy



Pete

 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.384
Tut mir Leid was deinen Pete passiert ist.Muß ein heftiger Schock gewesen sein ihn so zu finden.:(
Wenn du Katzengraß stehen hast,stell das besser erstmal weg.
Ich könnte mir vorstellen das es nicht gut für den Kiefer ist wenn er sich übergeben muß.
Sonst hast du schon alles angesprochen was wichtig ist.
Mag er Nutrical und Malzpaste?Dann kannst du ihm die auch geben.

Drücke die Daumen das aus der Klinik nachher gute Nachrichten kommen,und sich nicht noch Komplikationen ergeben haben.
Sag bitte bescheid wenn die sich gemeldet haben.

Pete ist übrigens ein hübscher Kerl:pink-heart:
Er sieht aus wie mein Merlin.
 
Kitty__

Kitty__

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2013
Beiträge
609
Kieferbruch wir kennen das...

Hallo Kittyking,
mein Friedo hatte auch einen Kieferbruch in diesem Sommer. Unterkiefer und Äusserlich war nichts zusehen. Kein Blut... Er hat nicht mehr gefressen.

Welchen Bereich des Kiefers ist den bei ihm gebrochen? Da es geblutet hat, wird nicht nur der Knochen betroffen sein, sonder auch das Gewebe (Schleimhäute, Fleisch) damit habe ich keine Erfahrung.

Die Wunden von denen du erzählt hast klingen so als wäre er hinter ne Schrankwand oder was anderes hohes gefallen. Würde in der Whg mal checken ob es einen Bereich gibt wo er oder eine Katze schlecht wieder raus kommt.

Würde auf jeden Fall Reconvalles füttern, damit er gut gestärkt bleibt. Und bestehe auf Morphium oder ähnlich bei der Entlassung!

Aber wenn er in ner TK ist werden die das bestimmt machen.

Friedo wurde gedrahtet und hat so einen Schutz darüber bekommen, der war zu hoch und musste nachgebessert werden, noch ne Op.. :( Er hatte dadurch stark abgenommen und dadurch das ihm durch das "normale" Schmerzmittel schlecht wurde (er ist ein Nierenkater und seine Werte wurden durch die OPs schlechter). Sind dann erst in Tk zum aufpäppel und da hat er dann auch die richtigen Schmerzmittel bekommen. Von dann an ging er Berg auf! Und das Draht rausnehmen ca. 8Wochen späterer beim TA lief super.

Jetzt steht er schnurrend neben mir :) und will gekrault werden.

Ich drücke deinem Pete die Daumen, das er alles gut verträgt und schnell wieder fit ist!!!!!

Liebe Grüße
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
Hallo ihr Lieben,

Danke für die Antworten.

Die TK hat gerade angerufen, bis jetzt gab es noch keine Komplikationen. Pete wird per Magensonde ernährt, sonst geht's ihm aber den Umständen entsprechend gut. Er hat einen Unetrkieferbruch.

Pete wird wahrscheinlich am Montag operiert und darf im Laufe nächster Woche wieder nach Hause kommen. Er fehlt uns bereits sehr aber es ist besser wenn er zur Beobachtung in der Klinik bleibt.

Wir kennen den TA bereits von Jimmys Unfall und er kümmert sich echt rührend um die Katzis. Er wird sicher dafür sorgen, dass Pete nicht zuviel Leiden muss. Unsere TÄ ist nur 5 Min entfernt von uns, ich darf sie im Notfall auch am WE anrufen. Ich werde mich auf jeden Fall am Montag bei ihr melden damit sie mir noch Tipps geben kann. (Sie hat mir noch nie RC oder sonstiges Futter aufgeschwatzt und rät den Dosis kein TroFu zu füttern)

Nutrical und Malzpaste kennt er noch nicht, er frisst aber so ziemlich alles...wie ein Hund :yeah: Ich werd das auf jeden Fall heute noch bestellen.
Ist es schlimm wenn Jimmy auch was davon frisst?

Unsere Wohnung ist katzensicher eingerichtet, gesicherter Balkon inklusive. Wir glauben, dass er draußen von einer Mauer gefallen ist. Pete jagt regelmäßig die Nachbarskatze durch die Gärten und passt öfters nicht auf :sad: Es gibt keinen Schrank wo er hätte runterfallen können.

Ich werd gleich ein paar Fotos hochladen vom Katzenzimmer und Pete's Schlafplätzen.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
Pete liegt immer oben





Nach Jimmys Unfall sah unsere ganze Wohnung so aus ;)


Beim chillen




 
Zuletzt bearbeitet:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.384
Na zum Glück ist nicht mehr passiert.

Das Pete erst am Montag operiert wird ist natürlich doof.Liegt aber warscheinlich daran das am WE nur eine Notbesetzung da ist?
Nutrical ist eine Hochkalorische Paste und wird genau wie malzpaste eigentlich gern genommen.Beides bekommst du im Fressnapf.
Jimmy kann davon ruhig seinen teil abbekommen,wenn es ihm schmeckt kann ihm beides nicht schaden.:)

Die beiden sehen sich sehr ähnlich.:pink-heart:

Passieren kann immer etwas auch in einer Wohnung die noch so gut abgesichert ist.
Und egal ob drinnen oder draußen etwas passiert.Wir können unsere Tiere leider nicht vor allen gefahren schützen.
 
ichhabevier

ichhabevier

Forenprofi
Mitglied seit
27. September 2014
Beiträge
1.012
Sag mal wo wohnst du? Ich habe so eine Geschichte heute bei einer Verkäuferin bei uns im ReWE gehört. Ziemlich identisch. ... du weißt doch nicht etwa...?
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
@ichhabevier: Ich wohne nicht in Deutschland und war heute auch nicht im Rewe:)

@Birgitt: "Liegt aber warscheinlich daran das am WE nur eine Notbesetzung da ist?" Stimmt, leider :(

Sie sehen sich ähnlich obwohl Pete ca 6 Wochen älter als Jimmy und viel größer und schwerer ist.

So ich melde mich am Montag wieder wenn ich mehr weiß.

Danke für die lieben Antworten :)
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.384
  • #10
Ja sag mal bescheid.
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.384
  • #11
Wie geht es deinen Pete?
Wurde er am Montag Operiert?
 
Werbung:
Kitty__

Kitty__

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2013
Beiträge
609
  • #12
Ja, wie geht es ihm?????


Drück euch weiter feste die Daumen, das alles gut kommt!
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
  • #13
Hi alle,

lieb dass ihr nachfragt!

Pete wurde erst am Dienstag operiert. Wir haben ihn täglich besucht und ihm ging's ziemlich gut :) Heute durften wir ihn wieder mit nach Hause nehmen.

Er schläft gerade neben mir :pink-heart:

Ich schreib später mehr, weil ich gerade koche um endlich mal was zu essen.

Bis später
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
  • #14
Hallo,

bin todmüde, deshalb wird's sehr kurz.

Pete freut sich wieder zu hause zu sein :D, hier kuschelt er mit meinem Freund:



:pink-heart:


Jimmy und Pete haben sich kurz angefaucht. Ich glaub das ist normal nach einer Trennung von 5 Tagen. Jimmy liegt neben mir und Pete erholt sich im Schlafzimmer.

Ich habe ihm heute 3 Näpfe mit unterschiedlichem pürierten Futter hingestellt (sein normales NaFu, ein spezial Futter aus der TK ist von RC aber nur für heute und morgen so ein Pulver zum aufrühren und püriertes Fleisch). Er hat schon an allem geleckt und ein wenig gefressen.

So muss jetzt aufhören sonst schlafe ich während dem Tippen ein :rolleyes:
Hab seit Freitag nicht wirklich viel gepennt :(

Berichte morgen oder am Wochende ausführlicher.

Gute Nacht
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.384
  • #15
Freut mich für euch das Pete wieder Zuhause ist.

Klappt es den mit dem fressen?
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
  • #16
Hi Birgitt und liebe Foris,

Seit gestern Abend hat Pete ca. 150-200g NaFu gefressen. Er hat fast alles pürierte stehen lassen und Jimmys "normales" Futter gegessen :) Trotzdem sind wir noch weit von seinen gewohnten 500g am Tag entfernt.

Heute bin ich dann in der Mittagspause nach Hause gefahren um nach Pete zu sehen. Er lag oben in seinem Lieblingskorb im Katzenzimmer wo er alles im Blick hat. :pink-heart: So süß. Jimmy lag im selben Raum. Die beiden kuscheln noch nicht, fauchen sich aber auch nicht an. Ich glaube Jimmy vermisst seinen Raufkumpel sehr. Er läuft die ganze Zeit durch die Wohnung und maunzt :zufrieden:, er versteht nicht dass nur die Zweibeiner mit ihm spielen.

Die Katzenklappe haben wir so eingestellt, das Jimmy nur noch rein aber nicht raus kann. Da es die ganze Zeit regnet ist das ok. Ich lasse ihn raus wenn wir da sind und sonst muss er halt drinnen bleiben. Außerdem habe ich wieder ein zweites Kaklo aufgestellt, normalerweise haben sie nur eins, das sehr selten benutzt wird. Bis jetzt hat Pete aber noch keinen Kot abgesetzt, wie lange soll ich warten bis ich den Arzt anrufe? Er ist jetzt knapp 24 Stunden zu Hause, hat aber auch erst seit gestern wieder richtige Nahrung zu sich genommen. Bis Dienstag wurde er durch die Magensonde gefüttert.

Das Einzige was mich etwas beunruhigt ist, dass Pete manchmal würgt. Es klingt so als ob er sich übergeben müsste aber s kommt nichts. Es scheint ihm auch nicht schlecht zu gehen, da er sich danach immer normal verhält.
Pete hat sich auch den Schlauch (weiß nicht ob es die Sonde oder der Tropf war, hatte 2 Schläuche) selbst rausgezogen und deshalb eine ziemlich große Wunde am Hals. Diese eitert zum Glück nicht und wird auch mehrmals täglich desinfiziert. Mein Freund glaubt, dass er deshalb würgt und wenn er Haare verschluckt.

Pete bekommt jedoch Malzpaste, das müsste helfen oder? Bin gespannt ob mir noch jemand gute Tipps geben kann.

Er bekommt jetzt noch 3-4 Tage Metacam und dann sollen wir laut Arzt damit aufhören. In 6 Wochen kommt der Draht raus. Falls es vorher zu Komplikationen kommt, können wir immer innerhalb von 5 -15 Minuten zur TÄ oder in die TK fahren, einer von beiden ist im Notfall immer ereichbar.

Mein Freund und ich haben dieses Jahr auch keine Pläne für die Feiertage. Normalerweise fliegen wir in die Sonne, dieses Jahr feiern wir bei seinen Eltern, die in der selben Straße wohnen. An Silvester bleiben wir auch mit ein paar Freunden zu Hause oder gehen zu einem Kumpel, der 5 Minuten von uns entfernt wohnt...ist echt komisch, weil das noch nie vorkam. Ist wohl Schiksal oder so :)

So jetzt knuddel ich Jimmy, der neben mir liegt und les ein paar Beiträge von anderen Foris. Pete hält lieber etwas Abstand seit der letzten Metacam Dosis :)

Bis später
 
Zuletzt bearbeitet:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.384
  • #17
Hört sich gut an.
Das er frißt ist doch schon mal sehr gut und 150-200g ist doch schon ganz Ordentlich.
Das er keinen noch keinen Kot absetzt ist denke ich normal.Wenn er bis morgen noch keinen Kot abgesetzt hat.Solltest du in der Tierklinik anrufen.
Gegebenenfalls auch hinfahren.
Du kannst ihn auch Lactolose ins Futter geben.

Auf die Wunde solltest du gut aufpassen.Aber das machst du ,wie sich das anhört,ja ach schon.:)

Jimmy und Pete werden bestimmt bald wieder zusammen toben.:)
Und das Jimmy die Katzenklappe nur"einseitig"benutzen können ist halt so.

Weiter gute besserung für Pete.
 
kittyking

kittyking

Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2014
Beiträge
79
  • #18
Hallo liebe Foris,

Bin mir nicht sicher ob das jemand liest :) Ich werde trotzdem manchmal ein kurzes Update posten.

Pete geht's viel besser :) Er hat endlich Kot abgesetzt, ich war überglücklich :yeah: Die Konsistenz war ok, noch etwas hart aber ich war sehr zurfrieden :p
Es wurde auch Zeit, ich hatte gestern in der TK angerufen und die meinten ich soll bis heute warten, weil es stressbedingt sein könnte. Sonst hätten sie ihn heute Morgen wieder stationär aufgenommen.

Jimmy und Pete lagen heute auch wieder sehr nahe nebeneinander auf dem Bett :wow: Sie haben nicht gekuschelt aber das wird schon wieder. Jimmy liegt rechts neben mir auf der Couch und Pete links auf seiner Kratztonne. Jimmy bleibt freiwillig viel drinnen um bei seinem besten Freund zu sein (glaube ich) :D

Seit gestern wurden 300g frisches Rinderhack vom Metzger verdrückt (von beiden) und +-100g Hipps Bio Rind + Whiskas Katzenmilch (von Pete). Bevor ihr mich jetzt belehrt, möchte ich klarstellen, dass Pete vorher noch NIE Supermarktfutter bekommen hat und auch später keine Whiskas Produkte zu fressen bekommen wird. Trotzdem habe ich mir gedacht besser er frisst/trinkt überhaupt was als zu hungern ;) Pete hat auch etwas von Jimmy's NaFu (O'Canis) gefressen.

Das war's schon für heute. Ich freue mich sehr über die kleinen Fortschritte und bin endlich wieder etwas entspannter. :D

Schönes Wochendende!
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.384
  • #19
Ich lese auf jeden Fall weiter mit.
Und ich freue mich sehr das es deinen Pete schon wieder so gut geht.
Was er frißt ist finde ich ganz egal,hauptsache er frißt.
Wenn er Sahne verträgt kannst du ihn die auch geben.
Auch probiotischer Joghurtwir gern genommen das währe auch gut für den Kotabsatz.fals er noch weiterhin Probleme damit haben sollte.
 
Kitty__

Kitty__

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. September 2013
Beiträge
609
  • #20
Huhuuu :) Oh so schön das er frist!!!! Freu mich so für euch. Ist der Kiefer verdrahtet worden?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben