Einzelkitten fressen

Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
1.951
  • #21
Als "Neupatient" kann man da unter Umständen schon Schwierigkeiten bekommen.
Ist sie aber doch nicht......sie war doch erst vor einigen Wochen mit der Mutterkatze und dem Kitten beim Tierarzt.
 
Werbung:
minna e

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22. Januar 2010
Beiträge
29.662
Alter
53
Ort
NRW
  • #22
na sicher. aus dem tierheim unkastriert gerettet. ist klar.

ich hab meinen beitrag zur eigentlichen frage geleistet und bin damit hier raus. ist mir alles zu ärgerlich
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
32.088
  • #25
Keiner dachte hier etwas anderes................. 😂

Naja, mit dem Vermehren hab ich es eben nicht so. ;)

Was den Kater betrifft haben sie an sich recht natürlich könnte man das Abtasten, wenn der Kater dass denn zulassen würde. Und dieser ist leider ganz und garnicht brav was das anfassen angeht. Er wurde vor 1 Jahr selbst von meiner Freundin aus dem Tierheim gerettet weil er eingeschläfert werden sollte, wegen seiner Aggressionen.
Also man muß keine Katzen aus einem TH retten, die haben es dort mitunter besser als in manch einem Zuhause. Z.B. werden sie dort kastriert und müssen sich nicht decken lassen und müssen keine Babys aufziehen.
Und daß Katzen im TH getötet werden, weil sie aggressiv sind, glaube ich nicht, falls du von Deutschland sprichst.
Ich hab wirklich viel mit wilden Streunern gearbeitet, also richtig unhändelbare, davon wurde keiner getötet.
Ich bin jetzt hier fertig, weil ich keine Lust auf Märchenstunden oder faule Ausreden habe.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.015
  • #27
Aber hier haben selbst die kleine Praxis schon ihre Hygienemaßnahmen und ein Tierarzt ist ja irgendwann auch auf reguläre Einnahmen angewiesen denke ich mal.

Punkt 1. ist mit ein Grund dafür warum weniger Patienten versorgt werden können als normal, die Abwicklung dauert einfach länger wenn sich wirklich an Hygienemassnahmen gehalten wird wie zB. nur soundsoviele Menschen gleichzeitig im Wartezimmer (hier sind das maximal 3 Kunden gleichzeitig im Vergleich zu sonst sowas wie 10 vom reinen Platzangebot her) sein, man selbst darf auch nicht mehr mit in den Behandlungsraum seit November sondern das Tier muss allein zum Doc. Der Doc kommt dann zwischendurch zum Besprechen oder Nachfragen wieder ins Wartezimmer... Also alles echt ziemlich umständlich.

In der anderen Praxis in der ich war wurde das nicht ganz so streng gehandhabt, die Praxis ist aber auch größer und sieht es wie gesagt auch nicht ganz so eng. Die haben auch nach wie vor eine offene Sprechstunde was mein eigentlicher TA zB. gar nicht mehr anbietet, da muss man sich vorher telefonisch anmelden. Selbst dann wenn man nur ein Medikament abholen möchte.

Und Patienten gibt es seit Corona ja eher mehr als sonst da sich viele Leute ja Haustiere angeschafft haben die vorher keine hatten, da gibt es also keinen "Mangel" sondern die Praxen haben eher einen "Stau" um alle versorgen zu können unter den Bedingungen.
 
M

Motzfussel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2020
Beiträge
6.034
  • #28
- Kein TA in der Nähe kastriert die Katze
- Kater unkastriert aus dem TH
- Kater soll im TH wegen Aggression eingeschläfert werden
- Kater konnte wundersamer Weise durchaus kastriert werden. Im Gegensatz zur Katze

Für wie blöd hältst du uns?
 
L

LauraSaskiaF

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. März 2021
Beiträge
19
  • #29
Sorry aber ist mir wurschd was ihr sagt, was den Kater angeht. Es ist nämlich nicht mein Kater, dies war die Info meiner Freundin. Ich wollte ja selbst nicht dass das passiert. Hatte ja vor dem aufpassen extra nachgefragt. Ich habe den deckakt auch nicht mitbekommen weil sich der Kater die Hälfte der Woche verzogen hat und sich nicht einmal blicken lassen hat. Als er endlich tagsüber aus dem Versteck kam hat er nichts anderes gemacht wie ab und zu zu fressen und pennen. Das muss nachts passiert sein oder als wir nicht zuhause waren.
Wie dem auch sei bei meinem Anliegen ging es nicht um diesen ackt sondern einfach nur ob ich zum Arzt sollte oder nicht.

Danke fürs nicht helfen sondern verurteilen dass der Kater, der nichtmal mir gehört, nicht kastriert ist. Das war meine erste und letzte Frage in diesem Forum. Ich lass mich hier weder als Lügner noch als verantwortungslos darstellen, was man aus euren Texten lesen kann.

Ich wollte einer Freundin helfen habe die Quittung dafür bekommen und das langt, ich mache das beste drauß und muss mir dann hier nicht auch noch was anhören.

Hilfe, in diesem Forum? Ne gibts hier anscheinend nicht.
 
L

LauraSaskiaF

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. März 2021
Beiträge
19
  • #30
Was für wundersame Weise. Es ist nicht mein Kater und sie ist mit ihm zum nächsten Arzt mim Auto gefahren sie selbst wohnt auch 1,5 von mir weg.

Warum muss ich mir den scheiß über diesen Kater anhören

ER GEHÖRT NICHT MIR
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
950
  • #31
Hallo unsere Luna hat am 11.02.2021 ein einziges Kitten zur Welt gebracht. Luna und ihr Sohn sind kern gesund und wurden auch schon ärztlich untersucht. Der Zwerg ist jetzt 6 Wochen alt. Seit einer Woche biete ich ihm täglich 2 mal fressen an, bis jetzt 4 verschiedene Sorten. Leider hat der junge Mann immer noch garkein Interesse.

Ich kenne das so nicht unsere findelkatze Mel hat vor nem dreiviertel Jahr auch Babys bekommen bei ihr waren es 4 Kitten, die alle in der 5. Woche angefangen haben zu fressen. Liegt das bei unserem Kleinen daran dass er alleine ist oder ist er einfach faul?

Sollte ich nochmal mit ihm zum Arzt, das erste mal beim Arzt war er 1 Woche alt, damals waren wir allerdings nur wegen Luna beim Arzt, sie hatte einen schlimmen Milchstau und dadurch starke Schmerzen. Dieser ist jedoch schon seit 2,5 wochen vorbei. Zur Vorsorge hat der Arzt sich damals auch den kleinen angesehen dort war alles bestens.

Der Zwerg ist sehr aktiv, neugierig und, abgesehen vom Futter, in der Entwicklung auch schneller/ weiter wie die letzten 4.

Ich hoffe ihr könnt mir weiter helfen und danke euch schonmal für eure Tipps😊
Find den Fehler! :unsure:
 
Werbung:
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. März 2008
Beiträge
6.837
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #32
Wo wohnst Du denn? Ich bin mir sicher, auch in deiner Nähe gibt es Tierärzte, eine Tierklinik die auch kastriert.
Tierarztpraxen sind auch weiterhin / während Coronazeiten für ihre Patienten da, man muß nur als Patientenhalter einiges beachten.
Wenn während Corona nicht kastriert werden dürfte.....wielange haben wir schon Corona? :eek:
Das lese ich neuerdings hier so oft, und verstehe es auch nicht. Wir haben in der ganzen Zeit, trotz Corona und Lockdowns, Termine bei unserer Haustierärztin bekommen. Sogar in einer TK, alles keine Notfälle.
Es darf sogar eine Person mit ins Behandlungszimmer, allerdings auf Abstand, so das ich mit meiner TÄ sprechen kann.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.015
  • #33
Das war meine erste und letzte Frage in diesem Forum.

Wenn Du links auf den Usernamen klickst kannst Du die Option "ignorieren" auswählen. Dann musst Du Beiträge von Leuten die für Dich nicht hilfreich oder tragbar sind nicht mehr lesen.

Um auf Deine Frage zurückzukommen:

Ich würde das auch erst mal entspannt sehen, jedes Kitten hat da sein eigenes Tempo und solange der Kleine genug Muttermilch abbekommt ist er ja gut versorgt. Die Mama wird ihn schon zu gegebener Zeit an anderes Futter ranführen.

Kann gut sein dass es mit dem "Einzelkittenstatus" zusammenhängt dass er da ein bisschen "zögerlicher" ist. Er hat ja keine Geschwister die ihn da motivieren und ermutigen können und die Mama ist ja auch nicht so gefordert wenn sie nur ein Kitten säugen muss. Also vielleicht auch nicht sooo dahinterher das Kleine zu entwöhnen.

Zum TA würde ich da jetzt nicht direkt gehen solange der Kleine trinkt sondern erst mal ein bisschen abwarten wie es sich entwickelt.
 
L

LauraSaskiaF

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. März 2021
Beiträge
19
  • #34
Wenn Du links auf den Usernamen klickst kannst Du die Option "ignorieren" auswählen. Dann musst Du Beiträge von Leuten die für Dich nicht hilfreich oder tragbar sind nicht mehr lesen.

Um auf Deine Frage zurückzukommen:

Ich würde das auch erst mal entspannt sehen, jedes Kitten hat da sein eigenes Tempo und solange der Kleine genug Muttermilch abbekommt ist er ja gut versorgt. Die Mama wird ihn schon zu gegebener Zeit an anderes Futter ranführen.

Kann gut sein dass es mit dem "Einzelkittenstatus" zusammenhängt dass er da ein bisschen "zögerlicher" ist. Er hat ja keine Geschwister die ihn da motivieren und ermutigen können und die Mama ist ja auch nicht so gefordert wenn sie nur ein Kitten säugen muss. Also vielleicht auch nicht sooo dahinterher das Kleine zu entwöhnen.

Zum TA würde ich da jetzt nicht direkt gehen solange der Kleine trinkt sondern erst mal ein bisschen abwarten wie es sich entwickelt.
Vielen Dank für deine Antwort.
 
Celistine

Celistine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2010
Beiträge
1.951
  • #35
Das lese ich neuerdings hier so oft, und verstehe es auch nicht. Wir haben in der ganzen Zeit, trotz Corona und Lockdowns, Termine bei unserer Haustierärztin bekommen. Sogar in einer TK, alles keine Notfälle.
Es darf sogar eine Person mit ins Behandlungszimmer, allerdings auf Abstand, so das ich mit meiner TÄ sprechen kann.

Ist bei uns genauso. Die Katzen die kastriert werden müßen, gibt man morgens ( vor der Sprechstunde ) ab und kann sie nachmittags ( nach telefonischer Absprache ) wieder abholen.
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
950
  • #36
Das lese ich neuerdings hier so oft, und verstehe es auch nicht. Wir haben in der ganzen Zeit, trotz Corona und Lockdowns, Termine bei unserer Haustierärztin bekommen. Sogar in einer TK, alles keine Notfälle.
Es darf sogar eine Person mit ins Behandlungszimmer, allerdings auf Abstand, so das ich mit meiner TÄ sprechen kann.
Ganz genauso ist es bei uns auch und ich war in letzter Zeit auch einige Male dort und bin noch dazu mit meinen Kater-Tieren im Dezember
als Neupatienten dorthin gewechselt.
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Juli 2019
Beiträge
950
  • #37
Ist bei uns genauso. Die Katzen die kastriert werden müßen, gibt man morgens ( vor der Sprechstunde ) ab und kann sie nachmittags ( nach telefonischer Absprache ) wieder abholen.
So ist es bei uns auch, mein Kater hat demnächst eine Zahnsanierung, wird dann morgens abgegeben und kann dann nachmittags oder abends wieder abgeholt werden.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.015
  • #38
Ist bei uns genauso.

Es ist halt wie bei allen Corona-Regeln: Überall ist es anders...aus den verschiedensten Gründen.

Zum einen hat- in D - jedes Bundesland unterschiedliche Regeln und zum anderen sind diese Regeln von den Inzidenzzahlen vor Ort abhängig die ja auch unterschiedlich sind. Und es hält sich auch nicht jeder in gleicher Weise an die Regeln...

Wen verwundert es also noch dass da nicht überall alles gleich ist?
 
bohemian muse

bohemian muse

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2012
Beiträge
10.079
Ort
Oberbayern
  • #39
Ist hier schon wieder Märchenstunde? Warum sollte ein Tierarzt sich selbst das Geschäft ruinieren wollen? :rolleyes:
Ich bin vor einem Jahr, kurz vor Beginn des ersten Lockdowns umgezogen, und war seitdem öfter beim Tierarzt als ich zählen könnte. Insgesamt habe ich in dieser Zeit acht Katzen kastrieren und neun Katzen wegen unterschiedlichster Dinge (von der Standard-Impfung bis hin zu verbrannten Pfoten) in vier verschiedenen Tierarzt-Praxen behandeln lassen.
 
K

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
2.015
  • #40
Warum sollte ein Tierarzt sich selbst das Geschäft ruinieren wollen?

Der ruiniert im Zweifel sich wenn er statt vielleicht 10-12h am Tag 16h am Tag arbeitet.

Angebot und Nachfrage und so... ;)

Auch der Tag eines TA hat nur 24h.
 
Werbung:
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Themen

A
Antworten
0
Aufrufe
2K
AlleyCat
A
N
Antworten
8
Aufrufe
489
Chaos Menschin
Chaos Menschin
Murmelz
  • Murmelz
  • Kitten
Antworten
19
Aufrufe
593
Murmelz
Murmelz
T
  • Tom6798
  • Kitten
Antworten
11
Aufrufe
362
Tom6798
T
C
  • Sticky
3 4 5
Antworten
94
Aufrufe
180K
K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben