Carlchen ist krank

  • Themenstarter kleine66
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
ihr lieben,

ich brauche eure hilfe, rat, daumen und was ihr sonst noch geben könnt.:(
meinem carlchen geht es sehr schlecht und ich weiß nicht weiter.

letzten sonntag war erst alles wie immer, er hat ganz normal gefressen, ging seine runde im garten und legte sich nach oben auf die treppe zum schlafen.
gegen nachmittag hörten wir einen leichten knall und carlchen rannte kurz drauf mit blutender nase an uns vorbei.
wir dachten sofort das er die treppe herunter gefallen war und sind zum TA mit ihm.

der TA hat ihn gründlich untersucht (auch den kopf geröngt), danach seine nase von blutresten gesäubert und ihm was gegen schmerzen und zum abschwellen gespritzt.

gegen abend fing carlchen an sehr übel aus dem mund zu riechen, er nießte dauernd und speichelte sehr heftig.
fressen und trinken wollte er nichts.

montag sind wir wieder hin, die schwellung war deutlich zurück gegangen, er nießte aber immer heftiger, erbrach schleim und man konnte ihm ansehen das es ihm sehr schlecht ging.

der TA stellte dann eine mandelentzündung fest, außerdem ist sein linker reißzahn total vereitert und muß dringend raus. aber dafür geht es carlchen im moment zu schlecht.
er bekam eine infusion und antibiotika gespritzt, außerdem wieder was gegen die schmerzen.
fressen und trinken wollte er immer noch nichts.

dienstag das gleiche, der TA gab uns noch futter mit, das wir ihm mit einer spritze in den mund geben sollten. in kleinen menge ging das auch.

ich hab alles mögliche versucht, ihm alles vorgesetzt was er sonst gerne ißt. aber nichts nahm er freiwillig.
er ging wohl immer zum essen hin, zog sich dann aber wie angeekelt wieder zurück.

am mittwoch hat er morgens wasser getrunken, gegen mittag dann etwas milch.
nachdem er beim TA wieder das AB gespritzt bekommen hatte hat er später ein bischen hühnchen gegessen. ich hab mich gefreut und dachte es geht bergauf.
gegen abend hat er dann erbrochen.

seit gestern trinkt er nur noch wasser, geht wohl immer wieder zum futterback hin, frißt aber nicht. und zwischendurch läuft er ganz seltsam, er hält den kopf dann schief, seine hinterbeine wirken steif und er taumelt irgendwie.

er speichelt nicht mehr und riecht auch nicht mehr so übel. aber er wirkt, als wenn er jeden moment umfällt und nicht mehr aufsteht.:(
seine nase ist auch wieder frei. aber er will einfach nichts essen und der TA sagte das er erst zu kräften kommen muß, damit der zahn gezogen werden kann.

carlchen ist ja schon lange ein sorgenkind, aber so schlecht wie jetzt ging es ihm noch nie. ich mache mir furchtbare sorgen und weiß einfach nicht was ich noch tun kann.

ich hoffe das ich nichts vergessen habe zu schreiben und das ihr vieleicht ein paar ideen habt wie ich ihm helfen kann.
oder ein paar däumchen für ihn, damit es ihm bald wieder besser geht.:(
 
Werbung:
Cikey

Cikey

Forenprofi
Mitglied seit
30. Dezember 2007
Beiträge
25.765
Einen Rat habe ich leider gar nicht, aber meine Daumen drücke ich für Euch. Tut mir sehr leid für den kleinen Mann!
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
Weißt Du, welches Antibiotika er bekommen hat ?

Manche AB´s werden schlecht vertragen und führen zu ekliger Übelkeit = Futterverweigerung, Speicheln etc...

Hast Du was gegen Übelkeit da? Kannst ruhig in deine Apotheke gucken - bei mir gibts Ranitidin - ist auch ein Humanprodukt - oder MCP?
 
Zuletzt bearbeitet:
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
Weißt Du, welches Antibiotika er bekommen hat ?

Manche AB´s werden schlecht vertragen und führen zu ekliger Überlkeit = Futterverweigerung..

Hast Du was gegen Übelkeit da? Kannst ruhig in deine Apotheke gucken - bei mir gibts Ranitidin - ist auch ein Humanprodukt - oder MCP?

welches AB gespritzt würde weiß ich nicht genau, aber der TA hat mir gestern Baytril mitgegeben.
ich soll versuchen ihm die tabletten zu geben, damit ihm der streß bei den TA-besuchen erspart bleibt. vorausgesetzt er trinkt und frißt etwas. gestern hat er bei TA eine halbe tablette bekommen, heute noch keine, weil er unterm herd liegt und nicht vorkommen mag:(.

habe MCP im haus, wieviel könnte ich ihm denn davon geben? und kann man die mit wasser mischen? könnte sie ihm dann mit der spritze ins mäulchen geben, anders wüßte ich nicht wie er sie nehmen kann.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
Ich habs geahnt.. Baytril ist ein "Kotz-AB"..Das hat er garantiert auch gespritzt bekommen, man wechselt nicht einfach.:(:(

Gib ihm 3 x täglich 1,5 Tröpfchen MCP mit Wasser in der Spritze..Für heute, wenns ihm besser geht nur noch nach Bedarf..

Das müßte reichen..

Und nun schnell gute Besserung..:D
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
Achso und wenn er fit für die Zahnbehandlung ist, frag nach Synolux für die Antibiose - das ist besser verträglich als AB.
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
Ich habs geahnt.. Baytril ist ein "Kotz-AB"..Das hat er garantiert auch gespritzt bekommen, man wechselt nicht einfach.:(:(

Gib ihm 3 x täglich 1,5 Tröpfchen MCP mit Wasser in der Spritze..Für heute, wenns ihm besser geht nur noch nach Bedarf..

Das müßte reichen..

Und nun schnell gute Besserung..:D

danke katrin,
fühle mich jetzt schon ein bischen weniger hilflos.

werde es gleich ausprobieren und hoffe das es ihm hilft.
 
anjaII

anjaII

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
18.754
Ort
Fellsenioren-und Zivistift
Menno Claudia,ich drücke auch feste die Daumen für dein süßes Zauberwesen:)

Ich kenn das auch von Mr.T.,wenn wieder die ZFE heftig wird.Dann sitzt er vorm Futter,will aber kann nicht.
Der Zahn wird Carlchen wohl übel zusetzen?
Wenn er es mitmacht: Futter pürieren,mit Wasser mischen,so daß du mit der Spritze füttern kannst?
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2006
Beiträge
2.388
Hallo Liebes,

ich drücke dir auch feste die Daumen, dass es Karlchen bald besser geht.
Nux Vomica soll ja auch bei erbrechen helfen. Vielleicht hast du das da?

Ich finde das mit dem Knall und dem schiefen Kopf hört sich irgendwie gruselig an. Konnte der TA dazu nichts feststellen?

Knuddler besonders an Carlchen und auch an alle anderen :pink-heart:
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #10
Achje Claudi, ich war gerade so erfreut von Euch zu lesen, aber nun sehe ich was los ist und kann leider nur die Daumen für Dein Carlchen drücken
a055.gif


Ich hoffe sehr das er fix wieder zu Kräften kommt
n020.gif


Alles wird gut !!
 
T

Tanshina

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Februar 2010
Beiträge
106
  • #11
Hallo,

vielleicht habe ich es auch überlesen, aber wurde eigentlich ein Blutbild (Leber, Niere...) gemacht?

Ich frage deshalb, weil ich ehrlich gesagt nicht auf AB-Unverträglichkeit tippe...es klingt vielmehr nach einem cerebralen Problem, vielleicht auch "nur" eine Gehirnerschütterung. Dieses Speicheln, Taumeln, Schiefhalten des Kopfes ist meiner Meinung nach nicht harmlos! Dies können auch Austrocknungserscheinungen sein. Ich glaube, es wäre sinnvoll, einen TA aufzusuchen bzw. die Tierklinik. Ich will dich jetzt nicht panisch machen, aber nachdem sich sein Zustand jetzt wieder verschlechtert hat, glaube ich weder, dass dies am vereiterten Zahn, noch am AB liegt...

Ich drücke die Daumen und denke an euch!
 
Werbung:
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
  • #12
Hallo Claudi,

ach menno...... erst freu ich mich, endlich mal wieder deinen nick zu entdecken und dann das :(

Als ich deinen Bericht las, dachte ich als Erstes an eine Gehirnerschütterung. Carlchen ist irgendwo runtergefallen und hat sich böse den Kopf gestoßen (Nase hat ja geblutet). Sicher kann AB Übelkeit verursachen, aber ich fürchte, dass es nicht ursächlich am AB liegt. Übelkeit mit Erbrechen und Appetitlosigkeit ist häufig mit Gehirnerschütterung verbunden, auch dieses Schiefhalten des Kopfes.

Dein TA sollte doch mal in die Richtung schauen! Da ist einiges zu beachten, wenn ich mich nicht irre, sollte eine Katze mit Gehirnerschütterung sogar ruhig gehalten werden :confused:

Wie ist denn derzeit der Stand?

Ich drücke deinem Süßen ganz fest die Daumen!
 
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.541
  • #13
Einen Tip kann ich dir nicht geben.
Ich würde mit ihm in eine Tierklinik fahren.Grade jetzt vor den feiertagen würde ich nicht noch länger damit warten.
Ich denke dort kann ihm am besten geholfen werden.Das ganze hört sich nicht gut an.

Ich hoffe das es ihm bald besser geht.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
57
Ort
Berlin
  • #14
Wie gehts Carlchen heute?
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #15
Claudi, meine Gedanken sind auch bei Euch ;) Was gibt es an News?
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
  • #16
carlchens zustand ist unverändert:(.
gestern abend haben wir ihn nochmal mit der spritze futter ins mäulchen gegeben.
muß um halb 12 mit ihm wieder beim TA sein.
melde mich wenn wir zurück sind.
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2006
Beiträge
2.388
  • #17
Gibt´s schon was Neues? Seid ihr wieder da?

Die Daumen sind hier feste für Carlchen gedrückt!!!
 
kleine66

kleine66

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
8.024
Alter
55
Ort
kleve/ NRW
  • #18
carlchen geht es sehr schlecht.
er braucht ganz viel daumen und kraft.
wir sind gerade erst wieder zurück und die ärztin hat mir wenig hoffnung gemacht.
ich muß mich erst sammeln, schreibe nachher.
 
Leann

Leann

Forenprofi
Mitglied seit
12. Oktober 2006
Beiträge
2.388
  • #19
Oh nein :sad:

Unsere Daumen und Pfoten sind alle aktiviert, dass die Tierärztin sich irrt und Carlchen wieder auf die Pfoten kommt.

Wir sind in Gedanken bei dir Liebes!!! *liebumarm*
 
lostsoul777

lostsoul777

Forenprofi
Mitglied seit
25. Mai 2008
Beiträge
3.068
Alter
44
Ort
Niederrhein
  • #20
Oh nein, Claudi. *knuddel*

Hier werden selbstverständlich alle Daumen & Pfötchen für Carlchen gedrückt.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

kleine66
3 4 5
Antworten
85
Aufrufe
6K
kleine66
kleine66
kleine66
Antworten
23
Aufrufe
3K
hatnefer
hatnefer
T
Antworten
3
Aufrufe
5K
abraka
abraka
S
Antworten
11
Aufrufe
3K
S
P
Antworten
1
Aufrufe
2K
nicker
nicker

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben