Amy hat einen Bandscheibenvorfall

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
C

catfisch

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2008
Beiträge
871
Ort
Edemissen bei Peine
Hallo Leute,

also das war gestern ne Aufregung hier. ich sag es Euch, dass muß ich nicht nochmal haben.

Morgens war noch alles okay. Die Bande ist wie gewohnt zum Fressen erschienen. Amy hat sich danach, wie immer, auf ihr Katzensofa verzogen. Die Omi ist halt mit Ihren fast 17 Jahren halt mehr zum Couchpotato mutiert.

Gestern Abend sah es dann aber schon ganz anders aus. Amy erschien nicht zur Fütterung. Ich hab mir erstmal nichts dabei gedacht, manchmal braucht sie halt etwas länger um "auf Touren" zu kommen. Als ich dann im Keller die Katzenklos sauber machen wollte fand ich sie im Flur. Sie wollte aufstehen, schaffte es aber nicht mehr. Ich hab sie versucht zu locken, aber sie zog Ihre Hinterbeine einfach nur noch nach.

Ich war völlig aufgelöst und habe sofort in der Tierklinik angerufen. Wir konnten auch sofort kommen. Nach einer gründlichen Allgemeinuntersuchung wurde dann ein Röntgen gemacht, weil auch ein Tumor nicht auszuschließen war. Das Röntgen zeigte aber ersteinmal keine Auffälligkeiten. Sie bekam Cortison um eine etwaige Schwellung um die Bandscheiben wieder zu lösen.

Wichtig war aber, dass sie Pipi macht. Sie war scheinbar den ganzen Tag nicht auf dem Klo (hat ja auch den ganzen Tag geschlafen). Also bekamen wir die Anweisung sie erstmal zu separieren und darauf zu achten, dass sie innerhalb der nächsten 3 Stunden Urin absetzt. Nach dreieinhalb Stunden hab ich dann nochmal in der Tierklinik angerufen. Sie hatte zwar keinen urin abgesetzt, aber sie konnte zumindest wieder laufen (zwar wackelig, aber das war schon mal ein Fortschritt). Wir bekamen nochmals einen Aufschub über Nacht.

Heute morgen hatte sie dann immer noch keinen Urin abgesetzt. Ich hab also damit angefreundet nochmal in die Klinik zu müssen. Habe sie aber vorher noch füttern wollen. Sie hat sich gierig aufs Futter gestürzt (gestern gab es ja außer morgens erstmal nichts mehr). Ich hab in der Zeit Frühstück für mich fertig gemacht. Als ich wieder kam, ratet mal wo unsere Omi war. Auf dem Klo!!! Und das war das ganze Geheimnis, sie wollte nicht auf das Notfallklo im Badezimmer sondern sie wollte ihres benutzen.

Bewegungstechnisch scheint sie auch riesige Fortschritte zu machen. In einem unbeobachteten Moment ist sie doch glatt allein die Treppen hochgestiefelt um noch mehr zu fressen und um "Ihrem" Klo ganz nahe zu sein. Ich hab ihr jetzt noch ein Schlafkörbchen hingestellt und die zweiten Trinkbrunnen zu ihr gebracht. Jetzt hat sie alles. Sie scheint sich das oben jetzt eingerichtet zu haben. Schlaues Mädchen, alles da: Futter, Wasser, Körbchen, Klo. Ich glaub sie mag nicht im Badezimmer eingesperrt sein :)
 
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.360
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich wünsche deiner Amy erst mal gute Besserung!!!

Was bekommt sie denn im Moment an Medikamenten?
Du kannst sie evtl. mit homöoapthischen Medikamenten zusätzlich unterstützen.
 
pünktchen

pünktchen

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
5.639
Ort
Peine
Huhu Bianca,

da ist ja bestimmt helle Aufregung gewesen........ Himmel, Bandscheibenvorfall?? :eek::eek: Was sich unsere Katzen nicht alles einfangen können....

Aber dein Oldiemädelchen hat das wohl gut weggesteckt und auf jeden Fall ihren eigenen Kopf! Die weiß wohl ganz genau, was sie will und was nicht.
Ich wünsche ihr weiter gute Besserung!
 

Ähnliche Themen

Habbie
Antworten
14
Aufrufe
4K
Tiggerbiene
Tiggerbiene
H
Antworten
4
Aufrufe
3K
Habicht2001
H
Yasmin
Antworten
4
Aufrufe
5K
Yasmin

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben