Bozita - minderwertiges Futter?

  • Themenstarter 16+4 Pfoten
  • Beginndatum
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.179
Ort
Wien
  • #21
@ Mjamjam: Ich werde es bei meiner nächsten Bestellung mal ausprobieren, guter Tipp 👍
 
Werbung:
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.179
Ort
Wien
  • #22
Hast du "Feine Beute" von Miamor schon probiert?
Feine BeuteRind Dose185g

Ja, das frisst zumindest der Emil...

Danke, Quilla, für den Link zu Venandi 😊👍

Das ist ja ein toller Tipp und gar nicht mal so arg teuer wie vermutet. Die haben doch tatsächlich Sparpakete in unterschiedlichen Gebinden und bieten auch günstigere Abo-Lieferungen an. Und Testpakete.

Und es gibt Monoproteinfutter... Nicht, dass wir es zwingend benötigen würden (keine Allergie), aber durch Louisellas Beiträge bin ich nachdenklich geworden.

Also das war ein heißer Tipp 👍

Werd dort demnächst ein Probierpaket bestellen und dann müssen sie es nur noch fressen 🙏
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Quilla
Tigerkerle

Tigerkerle

Benutzer
Mitglied seit
17. Mai 2018
Beiträge
90
  • #23
Ich würde Bozita nicht geben. Die Deklaration sagt mir nicht zu.
Aber zum Schwein möchte ich etwas bemerken. Schweinefleisch ist sehr gut verdaulich. Mein IBD Kater hat es sehr gut vertragen. Schwein sollte man daher nicht in der Katzenernährung verteufeln. Roh natürlich nicht verfüttern.
 
Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
6.559
Alter
48
Ort
Leonberg
  • #24
Hier gibts ab und an auch mal "Billigfutter". Hier lieben alle 3 z.B. das Tütchen-Fleisch mit Soße von DM. Da gibts ja ein paar Sorten, die sind zucker- & getreidefrei. Da sind die tierischen Nebenerzeugnisse auch nicht weiter deklariert.
So für zwischendurch geht das mal. Als Hauptfutter wäre mir das aber nichts (das ist Mjamjam), auch weil der Tauringehalt mit 445mg doch recht niedrig ist.

Schweinefleisch ist sehr gut verdaulich. Mein IBD Kater hat es sehr gut vertragen. Schwein sollte man daher nicht in der Katzenernährung verteufeln.
Ich hatte von Premiere glaub ich mal ne Sorte mit Wildschwein. Wurde aber einstimmig abgelehnt.
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.415
  • #25
Mjamjam habe ich heuer im Sommer probiert, allerdings nur bei Emil, die anderen kennen es nicht. Das wäre eine Idee...

Pfotenliebe hab ich mir grad angeschaut, das Qualitätsversprechen klingt ja gut - aber der Preis... 😱 Und es gibt keine Sparpakete...

Ich muss 5 hungrige Mäuler stopfen...
Ich kenne das Problem. Bei mir gibt es aktuell auch keine Pfotenliebe. Es gibt dort selten, aber immer wieder 10% Rabatt-Aktionen. Also am besten für den newsletter anmelden. Und das Futter ist wirklich gut.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.243
Ort
Österreich
  • #26
Hier wird neben dem bereits erwähnten Futter noch Feringa (Kaninchen würdig, Ente Bäh!), Taffy`s (Lamm) und Sandras Schmankerl (Kalb würdig, Lamm und Ente Bäh!) gefuttert.

Und neben dem CatzFinefood noch das CatzFinefood purrr.

Wir sind halt durch die Fütterung von Mono-Protein in der Auswahl etwas eingeschränkt. Aber das vertragen sie am zuverlässigsten.
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.179
Ort
Wien
  • #27
Ich kenne das Problem. Bei mir gibt es aktuell auch keine Pfotenliebe. Es gibt dort selten, aber immer wieder 10% Rabatt-Aktionen. Also am besten für den newsletter anmelden. Und das Futter ist wirklich gut.

Ich weiß, du hast noch mehr Pfotenkinder zu ernähren als ich... 7 leben bei dir, stimmts?

Danke dir für den Tipp mit dem Newsletter! 😊 Vielleicht gibt's ja dann doch ab und zu Pfotenliebe 😻
 
NicoCurlySue

NicoCurlySue

Forenprofi
Mitglied seit
5. August 2016
Beiträge
5.415
  • #28
Ich weiß, du hast noch mehr Pfotenkinder zu ernähren als ich... 7 leben bei dir, stimmts?

Danke dir für den Tipp mit dem Newsletter! 😊 Vielleicht gibt's ja dann doch ab und zu Pfotenliebe 😻
Ja, sieben sind's bei mir. Ich finde ja so ein Rudel toll, aber die Kosten, die darf ich gar nicht zusammen rechnen. So schnell kann ich gar nicht gucken, wie hier die Dosentürme schmelzen.;)
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.974
Ort
Südmittelhessen
  • #29
Wir sind ja durch die ganze Nassfutter-Misere letztendlich beim Barf gelandet. (Ok, ich habe mich Fienchens Diktat gebeugt. :aetschbaetsch1: ). Ich hatte auch unzählige Marken und Sorten durchgetestet (wahrscheinlich zu viele) und als im Sommer dann quasi nur noch Felix in Tütchen akzeptiert wurde, hatte ich die Nase voll. Jetzt habe ich weniger Verpackungsmüll, ich weiß, was im Futter ist und sowohl das, was in die Katze reingeht als auch das, was reinkommt, stinkt deutlich weniger. Aber es ist natürlich etwas mehr Zeitaufwand (der sich mit der Anzahl der Katzen vergrößert).

Dosen gibt es hier allerdings immer noch (meistens dann, wenn ich vergessen habe, rechtzeitig das Barf aufzutauen. Und weil Willy hin und wieder gerne "Fastfood" mag). Hier kommt Mjamjam ebenfalls ganz gut an. Allerdings wie immer nur ausgewählte Sorten 🤷‍♀️. Die Mäkelei in puncto Nassfutter ist aber allgemein weniger geworden, dadurch dass es Dosen nicht mehr so häufig gibt. Aber mittlerweile weiß ich ja auch, welche Marken/Sorten ich nicht kaufen muss. Hin und wieder gibt es auch mittelmäßiges Futter, also ohne Zucker und Getreide, aber mit nicht so toller Deklaration, wie Aldi, Coshida von Lidl, Zooroyal oder auch mal Bozita. Da nichts davon als Hauptfutter gegeben wird, drücke ich da ein Auge zu.
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.359
Ort
Allgäu
  • #30
Danke, Quilla, für den Link zu Venandi 😊👍

Das ist ja ein toller Tipp und gar nicht mal so arg teuer wie vermutet. Die haben doch tatsächlich Sparpakete in unterschiedlichen Gebinden und bieten auch günstigere Abo-Lieferungen an. Und Testpakete.

Und es gibt Monoproteinfutter... Nicht, dass wir es zwingend benötigen würden (keine Allergie), aber durch Louisellas Beiträge bin ich nachdenklich geworden.

Also das war ein heißer Tipp 👍

Werd dort demnächst ein Probierpaket bestellen und dann müssen sie es nur noch fressen 🙏
Bin gespannt, ob deine es mögen. :)
Hier ist es wirklich beliebt.
Ich hab das Glück, dass ich das in einem inhabergeführten Heimtiershop vor Ort kaufen kann - so konnte ich "tütenweise" testen. ;)
 
  • Like
Reaktionen: 16+4 Pfoten
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5. Juli 2013
Beiträge
7.359
Ort
Allgäu
  • #31
Wir sind halt durch die Fütterung von Mono-Protein in der Auswahl etwas eingeschränkt. Aber das vertragen sie am zuverlässigsten.
Dann wäre Venandi vielleicht auch noch eine Alternative für dich? :)
 
  • Like
Reaktionen: racoon20
Werbung:
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28. März 2019
Beiträge
3.974
Ort
Südmittelhessen
  • #32
Boji

Boji

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. Oktober 2017
Beiträge
871
  • #33
Venandi steht auch auf meiner "muss ich mal ausprobieren"-Liste. :)
Bei mir auch. 🙂 Ich hab die Hoffnung ja noch nicht aufgegeben, dass meine außer Mjamjam noch was anderes akzeptieren. 😂

Gut bei Venandi ist auch, dass es 800 Gramm Dosen gibt. Mit kleinen Dosen ist das auf Dauer auch nichts...
 
16+4 Pfoten

16+4 Pfoten

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11. Mai 2016
Beiträge
7.179
Ort
Wien
  • #34
Ja, sieben sind's bei mir. Ich finde ja so ein Rudel toll

Oh jaaaaaaa 😍😍😍😍😍 Es gibt nix Schöneres ❤

Ich würde nie mit bloß 2 Katzen mein Auslangen finden, da fehlt einfach was. Ich brauch eine Gruppe um mich, mit einer Gruppendynamik.

aber die Kosten, die darf ich gar nicht zusammen rechnen. So schnell kann ich gar nicht gucken, wie hier die Dosentürme schmelzen.;)

Und das ist dann die Schattenseite des Mehrkatzenhaushalts...

Schmelzende Dosenvorräte wären ja nicht das eigentliche Problem bei uns, sondern die konsequente Verweigerungshaltung.
 
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.351
Ort
Steiermark
  • #35
Venandi kannte ich auch nicht. Danke für den Tipp, muß ich auch mal ausprobieren.
 
racoon20

racoon20

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juli 2020
Beiträge
1.243
Ort
Österreich
  • #36
Dann wäre Venandi vielleicht auch noch eine Alternative für dich? :)

Ich behalte es auf jeden Fall einmal im Hinterkopf, nur leider liefern es meine "Stammlieferanten" nicht und ich muss die Mindestbestellmenge (portofrei) überall im Auge behalten.
 
nachtfalke

nachtfalke

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2011
Beiträge
161
Ort
westlichen Münsterland
  • #37
N

NanSam

Forenprofi
Mitglied seit
26. September 2020
Beiträge
1.674
  • #38
😱

Und wieder was dazu gelernt...

Bin automatisch davon ausgegangen, dass die tierischen Nebenerzeugnisse vom selben Tier stammen, das als Sorte angegeben ist. Also dass bspw. bei der Sorte Huhn als Nebenerzeugnisse halt Hühnerhälse, Hühnermägen, Hühneraugen 😁 usw. enthalten sind.

Eine TÄ meinte mal wg. meinem Spuckkater zu mir, die Hersteller hauen unter tierische Nebenerzeugnisse alles mögliche rein. Ich solle gut deklarierte Futtersorten kaufen. Haare, Fell, Hörner, Haut, Hufe läuft alles auch unter tierische Nebenerzeugnisse.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12. November 2014
Beiträge
10.865
  • #39
Haare, Fell, Hörner, Haut, Hufe läuft alles auch unter tierische Nebenerzeugnisse.
Das stimmt, aber vielleicht sollte man da mal jenseits vom menschlichen "Igitt" auch bedenken dass das zur natürlichen Nahrung von Katzen gehört. In so 'ner Maus steckt jedenfalls definitiv mehr Haar, Krallen usw. als Gemüse.
Ob das wichtig ist für Katzen ist natürlich schwer zu sagen - aber, mal ganz weit hergeholt, bei Igeln scheint mittlerweile klar zu sein dass Katzenfutter zwar ein gutes Ersatzfutter für sie ist, tatsächlich fehlt ihnen dabei aber dauerhaft das Chitin aus den Käfern, denn das hilft ihnen anscheinend besser mit Innenparasiten (vor allem Würmern) fertigzuwerden.

Klar, wir Menschen würden am liebsten nur Filet füttern - aber das würde letztendlich zu Mangelerscheinungen bei den Katzen führen.
 
  • Like
Reaktionen: Vitellia, GroCha und NanSam
Jimmys Mom

Jimmys Mom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. August 2020
Beiträge
312
Ort
Ortenau
  • #40
In Bozita steckt glaube ich Hefeextrakt, also ein Geschmacksverstärker. Meine Katzen mögen es (wahrscheinlich deswegen...) sehr und hin und wieder bestelle ich es, wenn ich sowieso eine Tiernahrungsbestellung mache.

Meine persönliche Meinung ist, dass ich so wenig Trockenfutter wie möglich verfüttere und bei Nassfutter darauf achte, dass es ohne Zuckerzusatz ist (bozita hat keinen Zuckerzusatz, soweit ich mich erinnere). Mit den Kriterien bewegt man sich im mittleren Segement, was die Qualität und den Preis angeht.

Ich möchte auch nicht viel Geld für Katze/Katzenzubehör und das Futter ausgeben. Nach oben sind auf dem Heimtiermarkt ja bekanntlich auch keine Grenzen...

Ich glaube, so lange man nicht nur Trockenfutter verfüttert, passt das schon. Jetzt möge man mich steinigen^^ :LOL:
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben