BKH-Kitten - sind wir betrogen worden?

  • Themenstarter puppy2015
  • Beginndatum
  • Stichworte
    bkh rasse rassemerkmal zucht
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #21
Kein Problem, ich fühle mich davon auch überhaupt nicht angesprochen oder gar angegriffen, weil ich wohl niemals zu einem Tier vom Züchter kommen werde, da gibt es viel zu viele Tierheimtierchen. Von daher sind es (selbst aus meiner eigenen Perspektive) reine Spekulationen, was ich für ein mangelhaftes Tier beim Züchter zahlen würde, die wohl niemals mit der Realität abgeglichen werden können.

Anmerkung, weil Reizthema: Nichts gegen Tiere aus Zuchten.
 
Werbung:
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.380
  • #22
Nicker, das ist genau die Haltung, die ich auch vertrete.
Selbst im TS werden häufig alte und chronisch kranke Katzen "billiger" abgegeben, mit dem Argument, dass man so schlecht einen Platz für sie findet. Bisher habe ich immer den vollen Preis gezahlt - notfalls den Differenzbetrag als Spende.

Ich würde das sogar "andersrum" sehen: Wer nicht bereit ist, für ein chronisch krankes oder ein Tier mit Handicap/Schönheitsfehler den gleichen Preis zu zahlen, hat eine seltsame Einstellung zum Leben seines künftigen tierischen Mitbewohners. Spart er dann später auch am Tierarzt, an den notwendigen Medikamenten?

Tiere sind Lebewesen und keine Deko- oder Statusobjekte.

Hier gibt es nur zwei Möglichkeiten: Kitten zurück zur Züchterin oder ganz schnell ein etwa gleichaltriges dazu.

Super Einstellung

Auf Äußerlichkeiten würde ich nie Wert legen.
Meine Tiere habe ich aufgenommen weil sie in Not waren und ein Zuhause brauchten.
Alter(je älter desto besser),außsehen,oder Krankheit spielen keine Rolle.

Objektiv gesehen haben meine Katzen sicherlich auch ihre Makel.
Aber Subjektiv gesehen sind sie die schönsten und tollsten Katzen der Welt.:pink-heart:
So viel Geld könnte mir keiner bezahlen wie sie für mich wert sind.
Und das ist es was zählt.:yeah:
 
R

rebrun

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2015
Beiträge
48
  • #23
Ich kenne das aus dem TS auch das kranke Tiere zu anderen Konditionen als gesunde abgegeben werden.
Meinen Dogo Argentino hat mit das Tierheim z.B. geschenkt.
Einmal weil er als Anlagenhund sowieso schon einen schwierigen Stand hat.
Dann ist er taub, hat HD und Arthrose, einen Herzfehler, Futtermittelunverträglichkeit und muss gebarft werden usw.
Es war ja somit von Anfang an klar das ist hohe Kosten mit ihm haben werde, das war mir klar und ich hätte ihn auch zur normalen Vermittlungsgebühr genommen, aber ich finde es auch richtig wenn hier von einer erhöhten Gebühr oder Kaufpreis abgesehen wird wenn ein Tier in gute Hände kommt.

Bei dieser Züchterin ging es aber wohl nur ums Geld und sonst garnichts.
Ich bekommen Ende Oktober meine BKH mit Stammbaum und allem wie es sein soll. Es handelt sich nicht um ein Liebhabertier und kostet "nur" 550 Euro. Die Züchterin hat mich super beraten und sich viel Zeit genommen. Mir alle Unterlagen gezeigt und sogar in Kopie mitgegeben. Also 750 Euro für ein Tier mit Handicap ist ganz schön teuer wenn man es mit den anderen vergleicht.
 

Ähnliche Themen

FindusLuna
BKH
Antworten
10
Aufrufe
1K
FindusLuna
FindusLuna
M
Antworten
102
Aufrufe
4K
Gismoxyz
G
mona.zoe21
Antworten
14
Aufrufe
409
Poldi
L
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Lady Jenks
L
J
Antworten
62
Aufrufe
5K
Janakorschi
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben