Schnupfen

Warnhinweis bei medizinischen RatschlÀgen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
mona.zoe21

mona.zoe21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2021
BeitrÀge
4
Hallo zusammen đŸ™‹â€â™€ïž
Ich habe mir vor kurzem ein kleines Kitten geholt. Die sĂŒĂŸe Mona. Vor ein paar Tagen habe ich ein zweites Kitten geholt. Die kleine Zoe. Ich bin also frisch gebackene Katzenmama.😍 Ich wollte nicht, dass Mona alleine ist und allgemein sollten Katze ja nicht alleine gehalten werden. Nun habe ich folgendes Problem: Zoe schien anfangs gesund doch auf der Heimfahrt habe ich ihre krustige Nase direkt bemerkt. Darauf hin habe ich die ZĂŒchterin angeschrieben und wollte wissen, ob ihr bezĂŒglich der Nase etwas aufgefallen ist. Sie meinte es sei alles gut gewesen und die Kleine wĂ€re gesundâ€ŠĂŒber die ZĂŒchterin kann man an diesem Punkt nur diskutieren
😓
Ich hatte trotzdem Panik, da zuhause ja nun auch noch die Kleine Mona saß und bin direkt noch bevor ich mit Zoe nachhause gefahren bin zum Tierarzt gefahren. Tja - Schnupfen! đŸ˜„
Der Arzt sagte es sei bisher nur eine ErkĂ€ltung und eine Schnupfnase noch kein Katzenschnupfen. Er gab mir auch direkt eine FlĂŒssigkeit mit, die ich Zoe ins Essen mischen soll. Zudem sagte er mir ich soll die beiden Katzen nicht zusammen lassen und erstmal rĂ€umlich trennen. Da die beiden sich ja nun noch nicht begegnet sind ist die Wahrscheinlichkeit nicht ganz so hoch,dass Mona sich infiziert. Also gesagt getan. Zoe ist nun in einem separaten Raum. Immer wenn ich bei ihr bin wasche ich mir danach grĂŒndlich die HĂ€nde. Die Kleidung wird danach auch immer gewechselt. Ich bin echt total vorsichtig, da Mona doch bitte gesund bleiben soll.😰
Nun habe ich heute festgestellt, dass Mona ein gerötetes Auge hat und dieses stĂ€ndig verschließt. Das hat sie nun seit zwei Tagen und ich tippe auf eine BindehautentzĂŒndung. Ich habe fĂŒr morgen direkt einen Termin beim Tierarzt gemacht. Mir ist aber auch aufgefallen, dass sie ein wenig öfter niest als sonst. Ich weiß nicht, ob ich mir das nur einbilde. Eigentlich wĂ€re morgen der Tag gewesen an dem ich Zoe und Mona das erste mal zusammen fĂŒhren darf laut des TA. Ich bin mir aber total unsicher. Ich habe zwar morgen frĂŒh direkt einen Termin beim TA jedoch weiß ich nicht ob Zoe noch ansteckend ist. Der TA meinte nur zu mir ich soll ihr das Mittel geben und darf sie nach ein paar Tagen zu Mona lassen. Ich habe aber total Angst, dass Mona sich trotzdem infiziert (wenn sie es nicht schon lĂ€ngst hat). đŸ„ŽđŸ€’
Habt ihr damit Erfahrung?
Ich weiß der TA kann mir morgen mehr sagen ich wollte dennoch fragen, ob ihr RatschlĂ€ge fĂŒr mich habt. Ich bin echt am verzweifeln.😑
Danke schon mal im Voraus.
 
Werbung:
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
BeitrÀge
1.046
Was genau ist das fĂŒr eine FlĂŒssigkeit? Was steht da als Name/Wirkstoff drauf? Ich kann nur aus eigener leidlicher Erfahrung sagen: lass dich nicht mit irgendwelchen homöopathischen Mittelchen oder "abwarten" etc. abspeisen - bei meinen Katzen hat sich der Schnupfen WOCHENLANG dahingezogen, mir wurde fleißig das Geld aus der Tasche gezogen und sie waren immer noch krank bis ich dann den Tierarzt gewechselt und auf Feliserin bestanden habe. Danach ging es ihnen dann schnell wieder besser. Leider sind beide sehr krĂ€nklich, bei Lina bin ich mir auch sicher dass der fehlbehandelte Schnupfen einen Teil dazu beigetragen hat, dass sie jetzt immer wieder krank ist. Du könntest erst mal Zylexis probieren, wenn es nach allerspĂ€testens zwei Wochen nicht besser wird wĂŒrde ich hĂ€rtere GeschĂŒtze auffahren.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. MĂ€rz 2017
BeitrÀge
2.990
Ort
Unterfranken
Der Arzt sagte es sei bisher nur eine ErkÀltung und eine Schnupfnase noch kein Katzenschnupfen.
Also den Arzt wĂŒrde ich wechseln. Schnupfen bei Katzen ist IMMER Katzenschnupfen.
Auch die Behandlung scheint mir sehr fragwĂŒrdig.
Was fĂŒr eine FlĂŒssigkeit sollst du denn ins Futter geben?
Sind beide geimpft?
Woher sind die beiden?
 
mona.zoe21

mona.zoe21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2021
BeitrÀge
4
Was genau ist das fĂŒr eine FlĂŒssigkeit? Was steht da als Name/Wirkstoff drauf? Ich kann nur aus eigener leidlicher Erfahrung sagen: lass dich nicht mit irgendwelchen homöopathischen Mittelchen oder "abwarten" etc. abspeisen - bei meinen Katzen hat sich der Schnupfen WOCHENLANG dahingezogen, mir wurde fleißig das Geld aus der Tasche gezogen und sie waren immer noch krank bis ich dann den Tierarzt gewechselt und auf Feliserin bestanden habe. Danach ging es ihnen dann schnell wieder besser. Leider sind beide sehr krĂ€nklich, bei Lina bin ich mir auch sicher dass der fehlbehandelte Schnupfen einen Teil dazu beigetragen hat, dass sie jetzt immer wieder krank ist. Du könntest erst mal Zylexis probieren, wenn es nach allerspĂ€testens zwei Wochen nicht besser wird wĂŒrde ich hĂ€rtere GeschĂŒtze auffahren.
Ich habe nachgesehen und es steht Engystol drauf. Allgemein war der Tierarzt komisch und ist gar nicht richtig auf das eingegangen, was ich ihm gesagt habe. Ich bin mir halt total unsicher, ob ich Zoe morgen zu Mona lassen kann. Die Kleine kann doch nicht so lange alleine sein. Sie miaut auch die ganze Zeit
da leidet man mit.
 
mona.zoe21

mona.zoe21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2021
BeitrÀge
4
Also den Arzt wĂŒrde ich wechseln. Schnupfen bei Katzen ist IMMER Katzenschnupfen.
Auch die Behandlung scheint mir sehr fragwĂŒrdig.
Was fĂŒr eine FlĂŒssigkeit sollst du denn ins Futter geben?
Sind beide geimpft?
Woher sind die beiden?
Die FlĂŒssigkeit heißt Engystol
hab ich noch nie etwas von gehört
meine Mona ist bereits einmal geimpft und bekommt bald die zweite Impfung. Wir haben sie aus unserem Bekanntenkreis und sie ist eine EHK. Zoe ist noch nicht geimpft. Eigentlich waren die ZĂŒchter ziemlich seriös, wie sich jetzt aber heraus gestellt hat habe ich mich da getĂ€uscht.😓 Der TA will sie impfen sobald sie gesund ist.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. MĂ€rz 2017
BeitrÀge
2.990
Ort
Unterfranken
Auweia...
Ein nicht komplett geimpftes und ein total ungeimpftes Kitten...noch unseriöser geht nicht...
Ich drĂŒcke die Daumen, dass alles gut geht.
Da mĂŒssen andere Medis ran...nur Engystol wird nicht reichen.
 
Freewolf

Freewolf

Forenprofi
Mitglied seit
6. MĂ€rz 2017
BeitrÀge
2.990
Ort
Unterfranken
Wie alt sind die beiden denn eigentlich?
 
Kayalina

Kayalina

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2020
BeitrÀge
1.728
Ort
am Bodensee
Hallo,

bevor sie nicht beide gesund und vollstĂ€ndig geimpft sind, solltest du sie auf keinen Fall zusammen lassen. Außerdem sollten die beiden vor der ZusammenfĂŒhrung auf die Infektionskrankheiten FIV und FeLV getestet werden, dazu muss eine kleine Menge Blut abgenommen werden und man macht damit dann einen Schnelltest. Das kann man gut gleich bei der nĂ€chsten Impfung machen. Sind sie eigentlich entwurmt? Das steht vor der Impfung auch noch an...
 
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
BeitrÀge
1.046
  • #10
Ich habe nachgesehen und es steht Engystol drauf. Allgemein war der Tierarzt komisch und ist gar nicht richtig auf das eingegangen, was ich ihm gesagt habe. Ich bin mir halt total unsicher, ob ich Zoe morgen zu Mona lassen kann. Die Kleine kann doch nicht so lange alleine sein. Sie miaut auch die ganze Zeit
da leidet man mit.

Ich wĂŒrde schnellstens den Arzt wechseln. Engystol ist ein homöopathisches Mittel mit einem Pflanzenextrakt drin. Sowas kann man zusĂ€tzlich zu einer richtigen Behandlung geben wenn man sich selbst dadurch besser fĂŒhlt, bringen tut das eigentlich nichts, besonders nicht wenn das das einzige ist, was sie bekommen. Das ist KEIN Medikament. Wechsel bitte bitte den Arzt, sonst geht es deinen Katzen so wie meinen als sie klein waren. Wie die anderen schon geschrieben haben, es ist viel zu frĂŒh sie zusammen zu lassen, besonders wenn sie echt gar nichts haben an Impfungen, Parasitenbehandlung und Tests. Und behandelt werden sie ja auch nicht, sie sind also noch krank und infektiös.
 
mona.zoe21

mona.zoe21

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2021
BeitrÀge
4
  • #11
Ich wĂŒrde schnellstens den Arzt wechseln. Engystol ist ein homöopathisches Mittel mit einem Pflanzenextrakt drin. Sowas kann man zusĂ€tzlich zu einer richtigen Behandlung geben wenn man sich selbst dadurch besser fĂŒhlt, bringen tut das eigentlich nichts, besonders nicht wenn das das einzige ist, was sie bekommen. Das ist KEIN Medikament. Wechsel bitte bitte den Arzt, sonst geht es deinen Katzen so wie meinen als sie klein waren. Wie die anderen schon geschrieben haben, es ist viel zu frĂŒh sie zusammen zu lassen, besonders wenn sie echt gar nichts haben an Impfungen, Parasitenbehandlung und Tests. Und behandelt werden sie ja auch nicht, sie sind also noch krank und infektiös.
Ich wĂŒrde schnellstens den Arzt wechseln. Engystol ist ein homöopathisches Mittel mit einem Pflanzenextrakt drin. Sowas kann man zusĂ€tzlich zu einer richtigen Behandlung geben wenn man sich selbst dadurch besser fĂŒhlt, bringen tut das eigentlich nichts, besonders nicht wenn das das einzige ist, was sie bekommen. Das ist KEIN Medikament. Wechsel bitte bitte den Arzt, sonst geht es deinen Katzen so wie meinen als sie klein waren. Wie die anderen schon geschrieben haben, es ist viel zu frĂŒh sie zusammen zu lassen, besonders wenn sie echt gar nichts haben an Impfungen, Parasitenbehandlung und Tests. Und behandelt werden sie ja auch nicht, sie sind also noch krank und infektiös.
Oh manâ€ŠđŸ˜© Zoe ist die ganze Zeit alleine, da ich sie in einem separaten Raum halten muss. Die Kleine kann doch nicht den ganzen Tag alleine bleiben
der TA meinte, dass abgesehen von der Nase alles super wĂ€re und Zoe fit ist. Bei Mona werde ich ja morgen sehen was sie jetzt hat. Aber ist es fĂŒr die Katzen nicht auch schlimm allein zu sein?
 
Werbung:
oneironautin93

oneironautin93

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2020
BeitrÀge
1.046
  • #12
Es ist fĂŒr die Katzen schlimmer sich gegenseitig mit irgendwas anzustecken (ob jetzt Katzenschnupfen, Leukose etc., WĂŒrmer/Parasiten, Giardien,...). Und wenn sie irgendwas haben mĂŒsstest du sie ja sowieso wieder trennen. Wenn dein Arzt sagt sie hat nichts dann ist es einfach ein schlechter Arzt, sorry. Vor allem kann es nicht "nichts" sein, wenn deine andere Katze jetzt auch noch Probleme mit den Augen bekommt. Da muss ich an meine Lina denken, bei der ist es genau so. Und das wird dann wahrscheinlich immer wieder ausbrechen (Herpesviren, Calici usw. bleiben im Körper und ziehen sich zurĂŒck, nur um dann immer wieder auszubrechen). Lieber nur eine kranke Katze als zwei.

Mit Zoe musst du dich dann einfach beschÀftigen wenn sie nicht im allgemeinen Wohnbereich ist, aber das solltest du ja sowieso tun... Mehrmals am Tag zum spielen reingehen, Schmusezeit usw. und ihr genug zur eigenstÀndigen BeschÀftigung im Zimmer lassen. Leckerli im Futterpuzzle, BÀllchen usw.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22. Mai 2017
BeitrÀge
5.438
Ort
Alpenrand
  • #14
..von meiner Seite auch nochmal nachdrĂŒcklich eine Stimme fĂŒr: "noch nicht zusammenlassen". Zumal wenn Beide noch Kitten, selbst harmlosere Erkrankungen mal schnell ĂŒbel reinhauen können. Das Immunsysthem der Kleinen ist noch nicht voll ausgebildet und deshalb wesentlich anfĂ€lliger, als das von schon ausgewachsenen Katzen. Die Kleinen können einfach meist viel weniger Wegstecken, als schon ausgewachsene Katzen mit gut ausgeprĂ€gten Immunsysthem. Deshalb an dieser Stelle lieber einmal zu ĂŒbervorsichtig, als andersrum.
 
Poldi

Poldi

Forenprofi
Mitglied seit
25. MĂ€rz 2008
BeitrÀge
6.751
Alter
59
Ort
Kreis Recklinghausen
  • #15
Von meiner Seite aus auch warten. Und ich wĂŒrde bei der Kleinen mit dem Schnupfen, einen Abstrich aus der Nase nehmen lassen. Um zu schauen ob es ein viraler Katzenschnupfen ist, oder ein bakterieller.
Katzenschnupfenkomplex
Wie alt sind die Kitten denn, und wo kommen sie her? Da noch ungeimpft?
Und bitte achte darauf, das der TA nicht wÀhrend des Katzenschnupfenschubs impft.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
3
Aufrufe
2K
Puschlmieze
Puschlmieze
R
Antworten
3
Aufrufe
416
Robin und Mira
R
Monamie
Antworten
2
Aufrufe
662
Arche KaNaum
Arche KaNaum
Burdackel
Antworten
14
Aufrufe
2K
racoonie
racoonie
N
Antworten
0
Aufrufe
682
nasty.minx
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei NotfĂ€llen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur VerfĂŒgung und unterstĂŒtzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen RatschlĂ€gen.
Oben