Bitte um Rat - betrifft BKH !

Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #41
Nix draufmachen, nur Luft :D Das ist das Beste. Ein bissi darf sie lecken, das ist kein Problem, sie soll aber nicht an der Naht zuppeln.
Schmerzmittel braucht sie eigentlich nicht. Normalerweise wird vom TA ein Schmerzmittel verabreicht, das lang genug vorhält. Aber da sie nen Kahlschlag bekommen hat ist der Schnitt womöglich etwas größer als normal bei einer Kastra, oder? Bei der Kastra brauchten meine Katzen kein Schmerzmittel, bei den anderen Bauch-OPs hingegen hat Kira auch mehrere Tage Metacam bekommen.
 
Werbung:
DieAnni

DieAnni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. April 2013
Beiträge
23
Ort
Berlin
  • #42
Ein Stückchen länger ist der Schnitt wohl schon, nach Aussage meiner Ärztin, ich hab da ja keine Vergleichsmöglichkeiten. 1 1/2 Stunden hat sie operiert - war wohl nicht ganz so einfach weil sehr wulstiges Gewebe und sehr gut durchblutet ... Die TÄ vermutet, dass sie einige Geburten hatte und die letzte mglw. auch noch nicht so lange her ist. Je mehr ich erfahre, um so weniger sollte mir diese ... diese ... PERSON jemals wieder unter die Augen treten ...

Jut, also kommt da nix dran außer Luft und Liebe :verschmitzt:
 
Baset

Baset

Forenprofi
Mitglied seit
4. Dezember 2011
Beiträge
9.330
  • #43
Hallo,

super, dass Du dich so gut kümmerst.

Kann ich die Adresse von Deiner Ta haben? Per PIN?


Grüße aus Berlin

Birgit
 
DieAnni

DieAnni

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. April 2013
Beiträge
23
Ort
Berlin
  • #44
Das ich mich kümmere, ist für mich eine Selbstverständlichkeit. Wenn ich mich für Tiere entscheide, habe ich Verantwortung, so ist dann nun mal ... wir reden hier ja nicht von einer Sache sondern von Lebewesen :smile:. Wer diese Verantwortung nicht übernehmen und sich nicht kümmern will, sollte besser die Finger von der Tierhaltung lassen ... Meine Meinung! Leider gibt es viele, die das noch nicht verstanden haben, ich weiß ... :reallysad:

Die Adresse meiner Tierärztin habe ich Dir geschickt ... Ich finde sie toll. Sie liebt Tiere, dass merkt man sofort und sie hat das Herz am richtigen Fleck. Als ich vorletzte Woche mit meinen beiden Mäusen bei ihr war, hatte mein Kater ordentlich Muffensausen also hat sie ihn aus seiner Box gelassen, damit er sich ein bisschen verstecken und beruhigen konnte und sich erstmal um meine Jolie gekümmert, während er in ihrem Aktenregal zwischen ihren Ordnern lag und die Sache erstmal beobachtet hat. Als er dann an der Reihe war, war alles nur noch halb so schlimm ... ;)

Was die Finanzen betrifft, ist sie auch sehr entgegenkommend. Ich habe darauf bisher nicht zurückgreifen müssen aber sie hat mir mal gesagt, dass es für alles eine Lösung gibt und das man über alles sprechen kann. Sie meinte, ihr wäre bewusst, dass die Tierarztkosten (vorallem wenn unvorhergesehene Dinge passieren) einen manchmal ganz schön ins Schleudern bringen können und dass sie den Haltern dann auch gern mit einer Ratenzahlung oder ähnlichem entgegenkommt. Das wäre ihr viel lieber als wenn man zu lang damit wartet, zu ihr zu kommen und dadurch Dinge verschleppt oder die Tiere unnötig leiden. Eine Tierärztin mit Herz eben ... :smile:
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
61
Aufrufe
4K
Quilla
Kaktus
Antworten
29
Aufrufe
2K
Tiffy 06
Tiffy 06
R
Antworten
2
Aufrufe
725
Maiglöckchen
Maiglöckchen
S
Antworten
13
Aufrufe
487
biveli john
biveli john

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben