Beulen bei trächtiger Katze

  • Themenstarter Millymaus20
  • Beginndatum
FindusLuna

FindusLuna

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2017
Beiträge
3.243
Alter
29
Ort
Schweiz
  • #61
Ich finde es auch nicht gut, Katzen in Massen zu vermehren, des Geldes wegen.
Ich tue dies aber einmalig und mit Herz und Liebe, so widersprüchlich das für euch klingen mag.
Ich freue mich total auf dieses gemeinsame Erlebnis...aber es ist trotzdem auch für mich sehr nervenaufreibend, weil ich nach meiner Sicht alles richtig machen möchte und daher auch sehr ängstlich bin.

Ich möchte mich darum auch nicht mit so manchen Vermehrern vergleichen lassen.
Und ich finde es auch sehr schade, dass wir nun nicht auf nützliche Tipps/Erfahrungen hoffen dürfen. Nur weil wir in keinem Zuchtverein sind. Das spricht mir doch nicht die Liebe zu meinen Tieren ab?!
Und in erster Linie geht es hier ja ums Wohle dieser.

Ich glaube dir, dass du das aus Herzen tust und mit Liebe dahinter stehst. Natürlich wünschte ich mir auch, Mal Katzenbabys zu haben... Aber wenn ich dann höre, was da alles passieren könnte... Und wenn ich an die vielen Katzen im Tierschutz denke, da hätte ich Sorge und auch ein schlechtes Gewissen. Und ich finde auch, man kann nicht alle Vermehrer gleichsetzen. Natürlich kannst du hier auch Tipps kriegen, auch wenn es ein Tierschutzforum ist. Aber dazu gehört dann auch Aufklärung (in verschiedenen Tonfällen). Ich hoffe, das kannst du auch nachvollziehen :)
 
Werbung:
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.397
  • #62
Aber nur zu einem sehr geringen Teil.

Die echten Probleme liegen woanders; bei den Vermehrern, die als Nebenverdienst jedes Jahr ein paar Würfe haben, bei den Deckkaterbesitzer, die durch möglichst viele Deckungen ebenfalls einen Nebenverdienst haben, Streunerkolonien und Bauernhöfe mit unkastrierte Katzen.

Millymaus20 bietet hier aber ein einfacheres Ziel.

October


Nur zu einem sehr geringen Teil??? -> dann geh in ein Tierheim, such dir eine Katze raus, die kein Zuhause findet, schau sie dir an und dann sag ihr: "Dumm gelaufen, du bist jetzt halt die, die aufgrund dieser Vermehrerin kein Zuhause findet. Ist halt so, ist aber auch nicht schlimm bei dir. Bei den anderen, die hier sitzen und aufgrund von Bauernhöfen etc. kein Zuhause finden, bei denen ist das ja viel schlimmer." Und dann frag dich, ob das für diese Katze wirklich so ist ...

Man kann sowas nicht beschönigen! Jede Katze, die momentan auf die Welt kommt, ist zuviel, egal ob gewollt oder nicht gewollt! Und jeder Mensch, der das ignoriert oder gar noch unterstützt, macht sich an diesem Katzenleid und Katzenelend aktiv schuldig!
 
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.397
  • #63
Ich finde es auch nicht gut, Katzen in Massen zu vermehren, des Geldes wegen.
Ich tue dies aber einmalig und mit Herz und Liebe, so widersprüchlich das für euch klingen mag.
Ich freue mich total auf dieses gemeinsame Erlebnis...aber es ist trotzdem auch für mich sehr nervenaufreibend, weil ich nach meiner Sicht alles richtig machen möchte und daher auch sehr ängstlich bin.

Ich möchte mich darum auch nicht mit so manchen Vermehrern vergleichen lassen.
Und ich finde es auch sehr schade, dass wir nun nicht auf nützliche Tipps/Erfahrungen hoffen dürfen. Nur weil wir in keinem Zuchtverein sind. Das spricht mir doch nicht die Liebe zu meinen Tieren ab?!
Und in erster Linie geht es hier ja ums Wohle dieser.


Du bist schlichtweg eine Vermehrerin, die nur sich selber sieht - und kein Stück besser als all die anderen. Egal wie du dir das selber verkauft! Und die Tiere baden das aus - sowohl deine eigene Katze als auch fremde, denen du das Zuhause nimmst.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
O

October

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2012
Beiträge
1.011
  • #64
Nur zu einem sehr geringen Teil??? -> dann geh in ein Tierheim, such dir eine Katze raus, die kein Zuhause findet, schau sie dir an und dann sag ihr: "Dumm gelaufen, du bist jetzt halt die, die aufgrund dieser Vermehrerin kein Zuhause findet. Ist halt so, ist aber auch nicht schlimm bei dir. Bei den anderen, die hier sitzen und aufgrund von Bauernhöfen etc. kein Zuhause finden, bei denen ist das ja viel schlimmer." Und dann frag dich, ob das für diese Katze wirklich so ist ...

Man kann sowas nicht beschönigen! Jede Katze, die momentan auf die Welt kommt, ist zuviel, egal ob gewollt oder nicht gewollt! Und jeder Mensch, der das ignoriert oder gar noch unterstützt, macht sich an diesem Katzenleid und Katzenelend aktiv schuldig!

Ich freue mich lieber für jedes Kitten, das vernünftig und liebevoll großgezogen wird und dass nicht aus einer Massenvermehrung stammt.

Nochmals - die echten Probleme liegen ganz woanders.

October
 
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.256
Alter
35
Ort
Berlin
  • #65
Ich finde eigentlich schon, dass ich freundlich angefangen und auch ehrlich unsere Situation/meine Meinung offengelegt habe.

Das es andere Meinungen gibt, akzeptiere ich.

Aber nun traut man sich ja kaum noch etwas zu erfragen.
Was schade ist, weil es vorallem Milly und den Babys zugute kommen würde.

Übrigens, auch wenn man mich nun wohl erst recht als dämlich abstempelt...Milly hatte diese Beulen heute früh wieder, als sie genauso da lag wie gestern. Und ich glaube nun, dass es ihre Milchleisten waren/sind, die sich verdickt haben, es an ihr Haltung lag, dass ich sie so fühlen konnte und diese "verschwunden" waren, als sie sich umgelegt hat :verstummt:
Natürlich spreche ich das trotzdem beim Tierarzt an.

Aber wie schon erwähnt, ich bin momentan etwas übervorsichtig, ängstlich und emotional.
 
Zuletzt bearbeitet:
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.256
Alter
35
Ort
Berlin
  • #66
Nur zu einem sehr geringen Teil??? -> dann geh in ein Tierheim, such dir eine Katze raus, die kein Zuhause findet, schau sie dir an und dann sag ihr: "Dumm gelaufen, du bist jetzt halt die, die aufgrund dieser Vermehrerin kein Zuhause findet. Ist halt so, ist aber auch nicht schlimm bei dir. Bei den anderen, die hier sitzen und aufgrund von Bauernhöfen etc. kein Zuhause finden, bei denen ist das ja viel schlimmer." Und dann frag dich, ob das für diese Katze wirklich so ist ...

Man kann sowas nicht beschönigen! Jede Katze, die momentan auf die Welt kommt, ist zuviel, egal ob gewollt oder nicht gewollt! Und jeder Mensch, der das ignoriert oder gar noch unterstützt, macht sich an diesem Katzenleid und Katzenelend aktiv schuldig!

Sollten die eingetragenen Züchter dann aber die "Vermehrung" nicht auch stoppen? Nehmen diese Kitten nicht auch "Plätze weg", von armen Seelen aus den Tierheimen etc?
 
Zuletzt bearbeitet:
biveli john

biveli john

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2011
Beiträge
7.356
Ort
Steiermark
  • #67
Nochmals - die echten Probleme liegen ganz woanders.

October[/QUOTE]

Die echten Probleme liegen nur zu einem Teil woanders.
Zum anderen ist die gewollte Vermehrung auch Teil des Problems.

Vermehren ist vermehren und zwar im Wortlaut.
Ich nenne auch Züchter Vermehrer, was sollen sie sonst sein? Sie vermehren Katzen, oder etwa nicht?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Königscobra
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.397
  • #68
Ich freue mich lieber für jedes Kitten, das vernünftig und liebevoll großgezogen wird und dass nicht aus einer Massenvermehrung stammt.

Nochmals - die echten Probleme liegen ganz woanders.

October


Und ich mich für jedes, das ein Zuhause findet.

Die Probleme fangen genau da an, wo Kitten auf die Welt kommen.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
tiha

tiha

Forenprofi
Mitglied seit
30. November 2010
Beiträge
13.397
  • #69
Sollten die eingetragenen Züchter dann aber die "Vermehrung" nicht auch stoppen? Nehmen diese Kitten nicht auch "Plätze weg", von armen Seelen aus dem Tierheimen etc?


Meiner Meinung nach ja!

Aber es wird ja so gerne mit Rasseerhaltung und Gesundheit etc. argumentiert ...


Wenn du irgendwas noch gut machen möchtest, dann gib deine Kitten ausschließlich frühkastriert ab.
 
Werbung:
Cat_Berlin

Cat_Berlin

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
5.617
Ort
Berlin
  • #72
Aber nur zu einem sehr geringen Teil.

Die echten Probleme liegen woanders; bei den Vermehrern, die als Nebenverdienst jedes Jahr ein paar Würfe haben, ...

Nein, denn wenn Du jetzt 50 Millymäuse20 nimmst, hast Du evtl schon 200 Kitten, die die Welt nicht braucht. Und es sind nicht nur 50, es sind tausende "so liebevolle" Katzenhalter, die ja dieses ach so schöne Erlebnis soooo gern einmal haben möchten.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.111
Ort
35305 Grünberg
  • #73
Nein, denn wenn Du jetzt 50 Millymäuse20 nimmst, hast Du evtl schon 200 Kitten, die die Welt nicht braucht. Und es sind nicht nur 50, es sind tausende "so liebevolle" Katzenhalter, die ja dieses ach so schöne Erlebnis soooo gern einmal haben möchten.

Genauso ist es.
Auch Züchter sind Produzenten und sollten massiv eingeschränkt werden, solange es noch viel zu viele Katzen gibt.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
O

October

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Januar 2012
Beiträge
1.011
  • #74
:muhaha:
Nein, denn wenn Du jetzt 50 Millymäuse20 nimmst, hast Du evtl schon 200 Kitten, die die Welt nicht braucht. Und es sind nicht nur 50, es sind tausende "so liebevolle" Katzenhalter, die ja dieses ach so schöne Erlebnis soooo gern einmal haben möchten.

Millymaus20 hat sich vorbereitet und wird ( meiner Einschätzung nach) den Wurf gut sozialisieren und sich die zukünftigen Besitzer sehr genau ansehen.

Ich glaube ihr auch, dass es bei diesem einen Wurf bleiben wird.

Wenn du dir die Ebay- Kleinanzeigen ansiehst wirst du feststellen können, dass sie damit eher die Ausnahme darstellt.

Würde sie die Kitten mit 10 Wochen ungeimpfte und als Einzelkitten verkaufen sähe ich das auch sehr kritisch.

October
 
Kristanca

Kristanca

Forenprofi
Mitglied seit
19. September 2014
Beiträge
3.501
Ort
im Norden
  • #75
:muhaha:


Millymaus20 hat sich vorbereitet und wird ( meiner Einschätzung nach) den Wurf gut sozialisieren und sich die zukünftigen Besitzer sehr genau ansehen.

Ich glaube ihr auch, dass es bei diesem einen Wurf bleiben wird.

Wenn du dir die Ebay- Kleinanzeigen ansiehst wirst du feststellen können, dass sie damit eher die Ausnahme darstellt.

Würde sie die Kitten mit 10 Wochen ungeimpfte und als Einzelkitten verkaufen sähe ich das auch sehr kritisch.

October

Wenn ich in kleinem Umfang zum Katzenelend beitrage, trage ich trotzdem zum Katzenelend bei.

Es gibt immer schlimmere Menschen als einen selbst, das macht das eigene Fehlverhalten aber nicht besser.

Das hier sind unter Umständen 4 Kätzchen, die den Katzen aus dem Tierheim den Platz in einem Zuhause nehmen. Da gibt es nix schönzureden.
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
C

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2007
Beiträge
5.581
Ort
BaWü
  • #76
Ja, sehr liebevoll. :rolleyes:

Begründung für die verstandslose Vermehrung: Die Katze ist doch so hübsch...
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
Ayleen

Ayleen

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2011
Beiträge
2.157
  • #77
Ja, sehr liebevoll. :rolleyes:

Begründung für die verstandslose Vermehrung: Die Katze ist doch so hübsch...

... wo es doch nie BKH-Mix-Kitten im TH/TS gibt
*Ironie aus*

Wie wär's denn mit Kittenaufzucht als Hilfe bei einer überlasteten Orga? PS oder PS-Versager?
 
  • Like
Reaktionen: Königscobra
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.256
Alter
35
Ort
Berlin
  • #78
Millymaus20

Millymaus20

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juni 2020
Beiträge
1.256
Alter
35
Ort
Berlin
  • #79
Ich akzeptiere euer Unverständnis und eure Meinung, kann es zum Teil auch nachvollziehen.

Ihr müsst mein Handeln und meine Meinung nicht teilen!
Ich erwarte auch keinen Applaus!

Aber nun ist es, wie es ist....und ich fände es schön, wenn ich mich trotzdem trauen darf, nach Meinungen, Erfahrungen und um Rat zu fragen. Ohne erneute Vorwürfe und Diskussionen.
FÜR meine Katze, ihre Kitten.

Ich habe mich dem allen gestellt, war wie gesagt ehrlich und offen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
14
Aufrufe
484
Wildflower
Wildflower
L
Antworten
22
Aufrufe
915
Max Hase
M
EmmieCharlie
Antworten
19
Aufrufe
963
EmmieCharlie
EmmieCharlie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben