Alternative zu Clavaseptin?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Wir haben ein Problem...

Zeus hatte ja vor ca ner Woche na Zahn-OP wo auch FORL erkannt und im Urin per Labor auch eine BE durch Bakterien festgestellt wurde.

Nun musste er seitdem Clavaseptin nehmen. Erst nur 1 Woche wgn der Zähne. Da hat alles noch gut geklappt. Als dann das Laborergebnis mit der BE kam hies es er muss noch länger AB nehmen.

Soweit so gut.

Anfangs war Malzpaste oder Milchcreme das Mittle der Wahl dafür. Hat wunderbar geklappt.

Unter Gewalt ist es unmöglich bis blutig (meinerseits) - aber mittlerweile geht einfach gar nix mehr. Mische ich es ins Futter dauert es Stunden bis es im Kater drin ist - wenn überhaupt. Was ja auch eher ungünstig ist...

Bei Butter hab ich grade mal ne halbe Tablette geschafft. Hab sonst noch alles versucht was mein Kühlschrank hergibt. Selbst Ketchup oder Mayo....

Aber das wird einfach nichts.

Sticks die ich gefunden habe lassen ihn kotzen - das hab ich mittlerweile festgestellt. (weshalb auch immer)

Gibt es irgendeine Alternative die man dafür geben kann? Gibt es irgend ein AB das man statt Clavaseptin spritzen kann? Vorzugsweise ein Langzeit AB als Depot??

Leerkapseln bekomm ich auch nicht rein - das müsste wieder unter Gewalt erfolgen...

Bin grad echt verzweifelt wie ich das Zeugs in den Kater bekommen soll :(

Das sind 2x täglich 1,5 Tabletten ...
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Oh je, das ist ja wirklich schwierig.

Ich hatte Dir ja im anderen Fred schon geschrieben, daß Luna anfangs auch Clavaseptin bekam, es dann aber nicht mehr vertragen hat.

Ich weiß, daß von Convenia viele abraten wegen Nebenwirkungen.

Ich gehe jetzt mal nur von unserer Erfahrung aus und kann sagen, daß Luna vor einigen Jahren schonmal Convenia bekommen und es super vertragen hat und vor 3 Wochen auch wieder.
Es wurde gespritzt und nach 10 Tagen war ich nochmal zum nachspritzen da.

Gerade bei Blasengeschichten soll das AB sehr gut sein....was man immer "gut" nennen mag bei solchen Medikamenten.


http://www.vetpharm.uzh.ch/reloader.htm?tak/05000000/00058068.01?inhalt_c.htm
 
Zuletzt bearbeitet:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Hat Clavaseptin denn angeschlagen bezgl. der BE? Wurde ein Antibiogramm erstellt? Wurde auch nach Kristallen geschaut?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Convenia ist bei Blasenentzündungen auch durchaus indiziert.

Ich selbst würde es nicht ohne Not geben, da man es eben nicht absetzen kann, wenn es nicht vertragen wird. Aber bevor man die Medis gar nicht in die Katze bekommt, bleibt ja nichts anderes mehr übrig.

@Edit: Stimmt, der Urin sollte schon untersucht werden, um die Ursache der BE zu finden.
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
Hallo,

Wenn Du ein Laborergebnis bekommen hast, dann müßte ja auch ein Antibiogramm gemacht worden sein. Convenia hat den Wirkstoff Cefalexin, müßte man schauen ob der Keim darauf sensibel ist. Alternativ gibt es noch eine Amoxicillin, daß man jeden 2. Tag spritzen muß, falls Amoxicillin alleine wirksam wäre. Aktuell bekommt er ja Amoxicillin+Clavulansäure, daher nehme ich an, daß Amoxicillin alleine nicht reicht. Clavaseptin kann man auch spritzen, aber alle 24 Stunden.

Viele Grüße
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Hat Clavaseptin denn angeschlagen bezgl. der BE? Wurde ein Antibiogramm erstellt? Wurde auch nach Kristallen geschaut?

Er hat das ja erst wegen der ZahnOP bekommen. Da war er unter Narkose und es wurde eben auch Urin genommen und untersucht - bis der Laborbericht fertig war bekam er Clava eine Woche (eben wegen der OP) und die TÄ hatte dann angerufen wegen der Ergebnisse - und hat dann eben gesagt das er eine BE hat (Bakterien) und eben halt noch länger ein AB nehmen soll. Also hat sie uns noch eine Woche Clavaseptin verschrieben - und die geht eben seit Freitag 1 Woche lang.

Neuer Urin wurde seitdem nicht untersucht - weil eben ja das AB noch genommen wird.

Wollte den neue Urin in den nächsten Tagen nochmal abgeben damit kein "Leerlauf" entsteht falls es noch nicht gereicht hat - wenn ich wieder ein paar Tage auch dazu noch fürs Labor einrechne (so wie neulich schon)
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
Die BE soll von irgendwelche Bakterien kommen lt TÄ...

Clavaseptin ansich verträgt er ja schon. Haben wir schon öfter bekommen wenn mal was war. Das sollte nicht das Problem sein.

Nur eben das "rein bekommen"...

Das Futter wo ich es vorhin gemischt habe steht immer noch da. Ich weiss nicht mal ob er schon alles drin hat :mad:
 
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3 Februar 2012
Beiträge
7.162
Schlägt Clavaseptin bezgl. der Unsauberkeit an? Wurde auch auf Kristalle untersucht?

Wenn Du ein Laborergebnis bekommen hast, dann müßte ja auch ein Antibiogramm gemacht worden sein.

Wenn Bakterien gefunden werden, heißt das nicht, dass auch automatisch ein Antibiogramm erstellt wird, auch dann nicht, wenn der Urin in einem Labor untersucht wird. Ein Antibiogramm muss i.d.R. angeordnet werden.


Schau doch mal auf die Rechnung, Piepmatz.
 
Glasherz_2002

Glasherz_2002

Forenprofi
Mitglied seit
23 Januar 2010
Beiträge
4.812
Alter
55
Ort
NRW
Hast du schon Leberwurst und Thunfisch versucht, das geht doch eigentlich auch immer recht gut oder Schmierkäse
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #10
Schlägt Clavaseptin bezgl. der Unsauberkeit an? Wurde auch auf Kristalle untersucht?



Wenn Bakterien gefunden werden, heißt das nicht, dass auch automatisch ein Antibiogramm erstellt wird, auch dann nicht, wenn der Urin in einem Labor untersucht wird. Ein Antibiogramm muss i.d.R. angeordnet werden.


Schau doch mal auf die Rechnung, Piepmatz.

Ja und nein, ich kanns nicht garantieren aber hab das Gefühl das er weniger/seltener rumpieselt - aber machen tut er es immer noch...

Hast du schon Leberwurst und Thunfisch versucht, das geht doch eigentlich auch immer recht gut oder Schmierkäse

Leberwurst, Thun hab ich beides nicht da, schreib ich mal für morgen auf.

Schmierkäse bekommt er nicht gefressen, spuckt er wieder aus - ist wohl die Konsistenz - denn Butter war vorhin auch nicht so der Hit...

Wurden alle von FORL befallenen Zähne gezogen?

Ja, 3 Backenzähne (2 vordere oben und 1 letzter unten) - aber das gehört eig grad nicht zu meinem Problem...Mir geht's grad wirklich nur um das reinbekommen der Tabletten oder einer Alternative...
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #11
Wie wurde der Urin denn genommen, wurde die Blase punktiert? Wie kommt die TÄ auf BE, welche Untersuchungen wurden gemacht? Ging der Urin an ein externes Labor oder hat die TÄ einfach einen Teststreifen in den Urin gehalten?

Gab es denn bei Zeus irgendwelche Symptome?
 
Werbung:
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #12
So, eben mal die RE gefunden:

Da steht:

1 Labor: Harnstatus (Teststreifen)
1 Labor: Protein/Kreatin Quotient
1 Labor: Profil oberer Atmungstrakt
1 Labor: Bakeriologische Untersucheung (aerob) mit Keimdifferenzierung u Antibiogramm

EDIT: es wurde mit Katheter abgezapft...und gemacht wurde es extern. Die Klink hat zwar ein eigene Labor - aber das ging weg. Deswegen hat es auch etwas gedauert...

Hatte den Urin ja nur untersuchen lassen weil er wegen der Zähne eh in Narkose musste
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #13
Wenn Bakterien gefunden werden, heißt das nicht, dass auch automatisch ein Antibiogramm erstellt wird, auch dann nicht, wenn der Urin in einem Labor untersucht wird. Ein Antibiogramm muss i.d.R. angeordnet werden.




Da hast Du natürlich recht, allerdings bin ich davon ausgegangen, daß wenn schon eine sterile Harnentnahme veranlaßt wird und auch eine BU eingeleitet, automatisch auch das Kreuzchen bei Antibiogramm gemacht wird. Wird ja nur berechnet, wenn auch gemacht. Ich bin davon ausgegangen, daß wenn man schon eine bakterielle Untersuchung veranlaßt, was ja selten genug geschieht, man auch ein Antibiogramm anfordert. Aber wahrscheinlich kennst Du andere Fälle und ich bin zu naiv...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #15
Bin grad verwirrt...Da ich nicht weiss wie ein Antibiogramm wirklich ausschaut hab ich eben gegoogelt und festgestellt das meiin Laborbericht ganz anders auschaut???

Ich habs eben mal mit Handy geknipst und lade es mal hoch...Dauert nen Moment...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #17
Für die Tabletten, gibt es noch die Möglichkeit sie zu mörsern und in etwas Wasser aufzulösen und dann mittels Einwegspritze (ohne Nadel) ins Mäulchen befördern.
Das ist zwar etwas Zwang, aber immer noch Stressfreier als ständige Fehlversuche.


Die Frage zum FORL hat indirekt etwas mit deiner Frage zu tun. Denn wenn nicht alle Befallenen Zähne gezogen wurden, wird sie schon bald die nächste OP brauchen.

Spritze wird ich morgen mal in einer Apo besorgen...

Da ich ja ein FORL Neuling bin muss ich ja erstmal rein kommen. Lt Röntegn waren ja nur die 3 BZ befallen und die sind ja raus. Wie schnell oder extreme das foranschreitet wird ich zeigen und dementsprechend werde ich DANN evtl auf 2 oder 3 mal die restlichen Zähne ziehen lassen . aber noch hab ich keine Referenz bezüglich dem FORL ansich...
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #18
So, hier mal das Laborergebnis (sind nur Handbilder auf die schnelle)

20457722yy.jpg


20457723en.jpg


20457724vw.jpg


20457725vg.jpg
 
Doc

Doc

Forenprofi
Mitglied seit
16 November 2014
Beiträge
2.615
  • #19
Autsch!
So wie ich das interpretiere, hast Du das Antibiogramm bezahlt, aber es wurde von der Klinik nicht angefordert.
Oder Du hast das nachgeforderte Antibiogramm nicht in Deinen Unterlagen vorliegen.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
29.679
  • #20
Das ist der gesamte Bericht den ich habe. Mehr nicht...
 

Ähnliche Themen

Antworten
13
Aufrufe
899
Domingo2000
Antworten
29
Aufrufe
2K
Adrian H.
Antworten
22
Aufrufe
1K
teufeline
Antworten
15
Aufrufe
33K
biveli john
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben