Ajax hat in die Ecke gepieselt :(

  • Themenstarter Evliya
  • Beginndatum
  • Stichworte
    ecke
E

Evliya

Gast
Hallo zusammen,

ich habe gestern Pflegekater Bolo aus seiner Einzelhaft im Schlafzimmer erlöst.
Er schlich im Schneckentempo durch die ganze Wohnung, und hat sich alles angeschaut.
Ajax saß derweil ziemlich genau in der Mitte der Wohnung und fauchte gelegentlich, wenn Bolo ihm zu Nahe kam. Die magische Grenze liegt irgendwo zwischen 2m und 50cm. Teilweise hat Ajax sich auch geräkelt und auf den Rücken gelegt, auch wenn Bolo in der Nähe war. Lilu (bisher Chefin im Haus) schaut sich das ganze von Ferne an, und sagt erstmal nix dazu.

2 mal sind Ajax und Bolo sich ein bißchen in die Wolle geraten, aber außer lautem Gefauche und viel hektischem Getrappel auf dem Parkett ist eigentlich nix passiert.

Ich kann das Verhalten von Bolo nicht richtig einschätzen: er läuft eigentlich nur rum, er faucht nicht, macht sich nicht groß, nix. Aber er geht immer direkt zu Ajax hin, selbst wenn er in der Ecke hinterm Bett sitzt.
Leider hat Ajax auch in eben diese Ecke gepieselt. Er lag die ganze Nacht auf dem Fensterbrett, direkt neben meinem Kopf, hat geschnurrt, sich streicheln lassen etc. Bolo hat derweil am Fußende geschlafen. Nur wenn Bolo noch näher kam, ist er runter, in die Ecke gehüpft und hat gefaucht und geknurrt.

Kann das sein, dass Ajax sich bei mir ganz normal verhält, aber so viel Angst vor Bolo hat, dass er sich nicht mehr an ihm vorbei aufs Klo traut?
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
5.825
Alter
60
Ort
bei Gummersbach
Kann das sein, dass Ajax sich bei mir ganz normal verhält, aber so viel Angst vor Bolo hat, dass er sich nicht mehr an ihm vorbei aufs Klo traut?

Das kann sein, kann aber auch sein, dass Ajax sein Revier absichern möchte. Kannst Du in diese Ecken ein Notklo stellen? Eine alte Schale mit Streu reicht sicher. Die Ecke kann als Revierpunkt ausgelotet sein und dann laufen dort öfter Bächlein.

Versuch sie mit Leckerlistangen anzunähern, indem Du sie abwechselnd mit kleinen Stückchen fütterst, dabei müssen sie nah beieinander sein. So verbinden sie bald die Nähe mit etwas Positiven und verlieren hoffendlich bald die Scheu voreinander.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
hmm, möglich wäre das ja - kannst Du ein strategisch günstiges KAKLO zusätzlich aufstellen?
glg Heidi
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
3.020
Die Eingewöhnungszeit ist oft stressig für alle Katzen.

Warum Ajax nun gepieselt hat, kann man schwer aus der Ferne einschätzen.
Aber wennn Du den Verdacht hast, er wird beim Klogang gehindert: stell doch (vorübergehend) noch ein, zwei Klos an anderen Stellen auf.

Gemeinsam Leckerlis futtern, gemeinsame Angelspiele, das kann helfen.
Hast Du Feliway-Stecker?
Mir hat auch immer geholfen, alle Katzen mit Stinkekissen einzureiben, dann rochen sie alle gleich;)

Wünsch Dir viel Glück bei der Zusammenführung, das wird schon!
 
E

Evliya

Gast
Beim spielen sind die beiden sich schon Näschen an Näschen gekommen, ohne dass was passiert wäre. Gemeinsam Leckerlis essen klappt soweit auch.
Das mit dem Klo in der Ecke wird schwierig, weil da eigentlich nicht mal genug für einen Ajax ist.... das Bett ist eigentlich eine Gästecouch, und nur ein paar cm hoch, ich kann also auch nix drunter stellen. Ich werde das Klo also woanders in den Raum stellen müssen.
Hm, oder ich stelle erst mal Bolos Klo ins Bad, zum anderen Klo. Denn Bolo hat "sein" Klo im Schafzimmer nicht mehr benutzt, sondern das große im Bad. Vielleicht wollten sie deshalb nicht mehr da drauf (Heute morgen in meiner Gegenwart wurde es allerdings benutzt).

Ein weiteres Problemchen: Bolo ist sehr anhänglich... naja schon fast aufdringlich. Er klebt regelrecht an mir, was es teilweise schwierig macht, an Ajax ranzukommen, weil der dann vor mir abhaut.
Aber ich muss die beiden "Platzhirschen" doch deutlich gegenüber dem Neuling vorziehen, oder?
 

Ähnliche Themen

C
Antworten
76
Aufrufe
8K
M
P
2
Antworten
27
Aufrufe
1K
GroCha
GroCha

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben