Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Wartezimmer > Sonstige Krankheiten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen
Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2013, 14:12
  #1
Neo&Fee
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 38
Standard Fee braucht Hilfe!

Hallo,

Unsere Kätzin Fee trägt seit Mitte der Woche (täglich) eine neue offene Stelle davon. Zuerst sah es so aus, als hätte ihr Bruder Neo ihr büschelweise die Haare rausgerissen.

Jetzt haben wir die beiden mal über Nacht getrennt, weil da auch immer ne aktive Phase, in der es zu Streit kommen kann, stattfindet.
Fee hat aber trotzdem weitere Blessuren...

Fees Verhalten ist unverändert.
Im Gegensatz zu neo putzt sie sich häufiger (das war aber vorher auch schon so)
Trotzdem habe ich das Gefühl, dass es sie jucken könnte?

Habe schon ein bisschen geschaut, und rausgefunden, dass es sich um eine lebensmittelallergie handeln KÖNNTE.

Füttern die Katzen seit einigen Wochen nur mit KiteKat, manchmal auch Felix.
Aber mehr Trockenfutter als Nassfutter, da sie das Nassfutter nicht mehr so mögen, wie mir scheint. (beim Trockenfutter handelt es sich um das aus dem Kaufland oder das aus dm)

Sind beide Wohnungskatzen und ordnungsgemäß entwurmt, geimpft.

Wir werden auf jeden Fall am Montag zum TA gehen, sind ja mittlerweile 4 offene Stellen!

Ich mache mir aber große Sorgen, dass es etwas schlimmeres sein könnte, denn unser 1. gemeinsamer Kater ist trotz etlicher Untersuchungen an einer Krankheit gestorben, die sich die TAe auch nicht so recht erklären konnten...

Deswegen hoffe ich, dass ihr mir helfen könnt mit euren Erfahrungen.

Achja da ich mit Grippe im Bett liege, kann ich wohl echt ausschließen, dass es sich um Neo handelt, der Fee diese Wunden zufügt, denn ich bin ja zu Hause.

Ps: Kann man hier Bilder reinstellen? Wenn ja wie?

Danke schon mal!

Lg
Neo&Fee ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 19.01.2013, 14:18
  #2
knuddel06
Gesperrt
 
Registriert seit: 2009
Beiträge: 13.440
Standard

Bitte nicht trennen.
Kitekat und Felix sind beides keine guten Futtersorten.
Trockenfutter bitte ganz weglassen.
Lies dich bitte in Ernährung ein.
Es kann ein Pilz sein, es könnte eine Futtermittelallergie sein.
Oder auch etwas anderes. Zum Tierarzt bitte auf jeden Fall.
knuddel06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 12:27
  #3
Neo&Fee
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 38
Standard

Danke für die Tipps.

Waren gerade beim TA.
Fee hat mittlerweile relativ viele Wunden am Ohr und an der Wange sind noch welche dazu gekommen...

Ta schließt eine Allergie nicht aus, möchte aber zuerst einen Pilz auschließen.
Heute hat Fee also zuerst mal Stronghold gegen Milben in den Nacken bekommen, ( viell. sind es auch nur Milben)
Und eine Spritze gegen Juckreiz.

Wenn die Symptome schlimmer werden, müssen wir auf jeden Fall nochmal hin...

Die Arme seit 2 Stunden hat sie schon die Anti-Juckreizspritze, kratzt, putzt und knappt sich aber fast unentwegt.


Falls ihr noch Tipps habt was ich für meine Kleine tun kann, immer her damit!


Lg
Neo&Fee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 12:29
  #4
Neo&Fee
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 38
Standard

PS: In meinem Profil und Fotoalbum könnt ihr schauen, wie z.b. die Beinwunde aussieht.
Neo&Fee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 12:29
  #5
Chrianor
Forenprofi
 
Chrianor
 
Registriert seit: 2010
Ort: Duisburg
Alter: 45
Beiträge: 4.732
Standard

Ich weiss nicht, ob evlt. ein Halstrichter eine gute Idee wäre!? Dann würden die Stellen zumindest heilen...
Chrianor ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 12:38
  #6
Neo&Fee
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 38
Standard

Der Ta meinte, dass die Stellen schon gut verheilt sind,
nur kommen leider immer neue dazu...

Ich hoffe das Juckmittel zeigt mal bald seine Wirkung...
Aber wenn es so weiter geht frag ich mal nach sonem Ding...
Neo&Fee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 12:49
  #7
Musepuckel
Forenprofi
 
Musepuckel
 
Registriert seit: 2011
Ort: In Katzenhausen
Alter: 51
Beiträge: 13.106
Standard

Flöhe können ausgeschlossen werden?

Lass aber auch auf jeden Fall mal das Trofu weg, denn einige Katzen reagieren auf das Getreide was in dem Futter drin ist auch mit Juckreitz.
Eine komplette Futterumstellung würde ich zwar anstreben, aber so lange du es nicht genau weisst ob es davon kommt erst mal nicht sofort den kalten Entzug anstreben.
Trofu aber weglassen.
Musepuckel ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 12:58
  #8
SILKCHEN
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 47
Beiträge: 8.288
Standard

Könnte ne Allergie sein...könnte auch EG sein....

Ich habe ne Allergie-Katze...und die hatte auch immer solche Stellen.
Manchmal waren sie nur krustig, manchmal richtig offen und blutig.

Sie ist allergisch auf Futter- und Hausstaubmilben.


Wenn ich mir die Beinwunde anschaue, dann finde ich nicht unbedingt, daß es nach Pilz aussieht...aber kann mich natürlich täuschen.
SILKCHEN ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 13:13
  #9
Neo&Fee
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 38
Standard

Also der Ta meinte dass es solche Kratzwunden bei ner Allergie eher am ganzen Körper auftreten.
Und da es nur im Hals, Nackenbereich und auch Gesicht ist will sie zuerst alles andere ausschließen.

Flöhe sinds definitiv nicht.
Was mir Angst macht, sie hat ne schlimme Krankheit erwähnt, die man nur mit Cortison behandeln kann und bei der die Wunden auch so aussehen können...
Ich kann mir diese fachspezifischen NAmen nur nie merken...

Deswegen hoffe ich, dass es "nur" ne Allergie oder eben pilz ect.. ist.
Neo&Fee ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 21.01.2013, 13:16
  #10
SILKCHEN
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Alter: 47
Beiträge: 8.288
Standard

Nein...das ist so nicht ganz richtig.

Wenn Luna Mal nicht eingefrorenes Trockenfutter von Minni geklaut hat, dann bekommt sie vor den Ohren, im Nasenbereich und vor Allem im Kinnbereich solche Stellen/Wunden.

Wenn sie mal wieder irgendwo in einer Schrank- oder Sofaecke rumlungert und sich Hausstaubmilben einfängt, hat sie es im Kopfbereich und unter´m Bauch und unter den "Achseln".
SILKCHEN ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 13:28
  #11
Neo&Fee
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 38
Standard

Ich schaue auf jeden Fall nach dem Essen.
Insgeheim denke ich schon, dass das gut sein kann mit ner Lebensmittelallergie.

man darf heute echt keinem Werbeslogan mehr trauen.

Lg
Neo&Fee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 13:57
  #12
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Zitat:
Zitat von Neo&Fee Beitrag anzeigen
man darf heute echt keinem Werbeslogan mehr trauen.

Lg
Das war noch nie anders

Wie schon gesagt wurde, ist Getreide im Trockenfutter ein häufiger Allergieauslöser. Aber auch im Kittekat- und Felix-Nassfutter sind Getreide und/oder pflanzliche Nebenerzeugnisse bzw. pflanzliche Eiweißextrakte enthalten. Das ist dann oft Soja, auch ein häufiger Allergieauslöser.

Wenn Deine Katze mag, könntest Du mal versuchen, ihr für ein, zwei Wochen nur gekochtes Huhn zu geben. Am besten von der Hühnerkeule, weil da mehr Fett drin ist. Wenn sie sich dann weniger kratzt, dann ist es relativ wahrscheinlich, dass es am Futter liegt.

@Edit: Lass in der Zeit auch alle Leckerchen wie Dreamies oder Whiskas-Knuspertaschen weg, da ist auch alles mögliche drin, worauf Katze empfindlich reagieren kann.

LG Silvia

Geändert von Maiglöckchen (21.01.2013 um 14:02 Uhr)
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 15:03
  #13
superruebe
Forenprofi
 
superruebe
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wedemark
Alter: 52
Beiträge: 3.576
Standard

Also Kittekat und Felix steht in der Futterliste als zu vermeidendes Futter ziemlich weit oben. Schon allein der Getreideanteil und bei Felix auch der Zucker sind alles andere als eine gute Futterwahl.

Katzen reagieren bei Unverträglichkeiten sehr unterschiedlich. Die Eine bekommt Juckreiz, eine Andere Durchfall. Aber beide haben gemeinsam das im Immunsystem etwas nicht stimmt. Dies ist sehr oft auch bei den eosinophilen Granulomen (die bezeichnen TÄe als Autoimmunkrankheit, die sie nur mit Cortison behandeln können ) die Ursache. Viele sog. Autoimmunerkrankungen lassen sich durchaus recht gut behandeln oder aber mind. lindern.

Zu den Spot ons wäre zu sagen, dass da an die mit Abstand empfindlichste Stelle der ganzen Katze ein Giftcocktail aufgetragen wird. Da gibt es andere Möglichkeiten..... wenn man erstmal herausgefunden hat wogegen man überhaupt behandeln will....

Was genau hat er denn gespritzt der TA?

Wenn du dir die Aussagen nicht merken kannst, dann schreib sie dir bitte auf.
Und frag beim TA nach, wenn du etwas nicht weisst. Lass es dir erklären. Da hast du Anspruch drauf. Schließlich bezahlst du dafür.

Hier sind viele Leute, die dir helfen können und Tipps geben können. Aber mit einer Spritze gegen Juckreiz..... hmmmm.... da kann man nur vermuten, weiss aber nichts Genaues.....
superruebe ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 16:07
  #14
Neo&Fee
Benutzer
 
Registriert seit: 2013
Ort: saarland
Beiträge: 38
Standard

Naja also die Wirkung von Katzenfutter hatte ich auch nie so hinterfragt, denn die Katzen mit denen ich aufgewachsen bin, haben auch immer die gängigen "werbemarken" zu fressen bekommen...
Da gabs auch nie Probleme.
Generell ist man ja so gestrickt, dass man sich meist erst informiert, wenn etwas passiert...

Das Präparat hieß: Prednisolon ad us. vet.

Ich vertraue meiner Tä auch.
Im Gegensatz zu manch andern hier in der Stadt, ist sie sehr kompetent und auch nicht nach Geld aus.
Auch wenn das heute wieder 40 € gekostet hat...
Neo&Fee ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2013, 16:13
  #15
Maiglöckchen
Forenprofi
 
Maiglöckchen
 
Registriert seit: 2006
Ort: NRW
Beiträge: 54.338
Standard

Prednisolon ist Cortison, das wird häufig bei Allergien gespritzt.

Ich weiß ja nicht, wann Du mit Katzen aufgewachsen bist, aber es gab Zeiten, da war das Dosenfutter meiner Erfahrung nach auch deutlich besser. Ich erinnere mich noch voller Grauen an den Thunfisch-Geruch, der sich breit machte, als ich für die Katzen meiner ehemaligen Mitbewohnerin eine Whiskas-Thunfisch-Dose öffnete (ich hasse Thunfisch . Mach doch heute mal so eine Dose auf, da riecht nichts mehr nach Fisch.

Soja wird auch noch nicht so lange für Tiernahrung verwendet.

Besonders die großen Konzerne wollen ihre Gewinne immer weiter maximieren, entsprechend "billig" wird auch das Tierfutter produziert. Und Soja ist nun mal deutlich billiger, als echtes Huhn in die Dose zu packen.

LG Silvia
Maiglöckchen ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Bauch - OP | Nächstes Thema: Unsere Maus niest »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Die Maine-Coon-Hilfe braucht Hilfe Lynxlover Tierschutz - Allgemein 48 12.08.2014 20:11
Maine Coon Hilfe braucht dringend eure Hilfe Lisa Tursky Tierschutz - Allgemein 11 14.08.2011 20:41
70 Coonies! Die Maine-Coon-Hilfe braucht eure Hilfe Lynxlover Glückspilze 121 23.11.2009 09:14
Neuling braucht Hilfe Yvonne282 Die Anfänger 32 16.12.2008 19:36
Lea 17 braucht Hilfe Lea Alternative Heilmethoden 15 25.01.2008 13:06

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:29 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.