Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Die Ernährung > Nassfutter

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2012, 11:35   #46
Susann-Elenor
Benutzer
 
Registriert seit: 2011
Ort: Ebersberg
Alter: 40
Beiträge: 86
Standard

Zitat:
Zitat von aimee_stuttgart Beitrag anzeigen
Ich füttere seit etwa 10 Tagen ausschließlich pures Pferdefleisch, leckerchen gibt's auch, allerdings nur trockenfleisch vom Pferd ohne Zusätze.
In den ersten beiden Tagen wurde auch noch normal gefressen, dann jedoch immer weniger. Ein wenig schlanker sind beide geworden seit Beginn der Diät.
Mein Mariano frisst wenigstens noch etwas Rohfleisch, meine Dame frisst nur das Pferdefleisch aus der Dose - WENN sie überhaupt was frisst....
Nun zu meiner Frage: können Katzen so lange hungern - obwohl ja immer genügend frisches Futter da steht und auch genügend Wasser - bis sie Probleme bekommen?
Ich frage, weil der kotabsatz weniger, dafür härter und dunkler (fast dunkles schwarz) wurde. Aimee hat zudem heute Nacht gekotzt - aber es kam nix raus.
Spielen tun die beiden ganz normal - rennen durch die Wohnung und jagen ihr Spielzeug. Auch sonst sind sie "ganz die alten" (das Kratzen hat auch noch nicht aufgehört - obwohl es schon besser, weil weniger ist finde ich)


also dass die beiden verhungern, da brauchst Du dir keine Sorgen machen. Allerdings stehe ich auch mit einer ganz lieben Person in Kontakt, deren Katze an den typischen Allergischen Merkmalen leidet, nämlich das elende Jucken der Haut. Und bei Ihr ist es leider so: Ihre Katzen haben 1 Jahr lang so ziemlich alle Fleischsorten, als Ausschlußdiät erhalten. Das Jucken war dann mal 4 Wochen weg, dann wieder 8 Wochen, 12 wochen... aber es kam immer wieder. Und bevor jetzt alle die Hand heben und fragen:
Pilze - negaiv / Milben - negativ: Das Katerchen wurde vor der Diagnose Allergie, wirklich auf ALLES getestet.
vielleicht ist das eben einfach so, dass man so eine Futtermittelallergie nie so wirklich weg bekommt....
Susann-Elenor ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 31.03.2012, 22:17   #47
DosGatos
Erfahrener Benutzer
 
DosGatos
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 828
Standard

Meine beiden haben auch eine Nahrungsmittelunverträglichkeit/Allergie gegen
Geflügel-Fleisch und für einen der beiden ist zusätzlich Lamm nicht so toll...

Obwohl ich nun schon seit ein paar Wochen darauf achte, kratzt sich vor allem mein Gustavo immer noch sehr. Er hat auch ein paar kleine kahle Stellen an sozusagen den "Oberarmen" und - schenkeln so wie am Bauch...
Durchfall gibt's hier nur sehr selten.

Prima, dachte ich zunächst, Ropocat Sensitiv fressen sie ja, da gibt's Wild und Hirsch pur - aber genau das verschmäht er mittlerweile. Wenn er es dann doch frisst, kratzt er heftiger!

Meine Vermutung ist: In den meisten Dosen ist doch ein Geflügel-Anteil, auch wenn er nicht deklariert ist. Und sei es nur, daß z.B. Hüherbrühe verwendet wurde. Oder meine beiden reagieren noch auf irgendetwas anderes..

Danke, Susann-Eleonor, für den Hinweis dass Ente eine andere Eiweiß-Struktur hat. Vielleicht kann ich das dochmal versuchen, wieder zu füttern.

Weiß jemand, ob Wild auch irgendeine Geflügelart beinhalten kann, z.B. so was wie Rebhuhn?

Meine THP hat die o.a. Diagnose aufgrund von Kinesiologie gestellt - aber ich sehe kommen, daß ich an einer Bioresonanz- oder Haaranalyse nicht vorbeikomme. Hat jemand eine Idee von den Kosten?
__________________
Eva & "ihre Jungs" Gulliver und Gustavo
DosGatos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2012, 19:58   #48
Pery
Erfahrener Benutzer
 
Pery
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 307
Standard

Also ich möchte mich auch mal hier einreihen, nachdem ich heute beim AT war!

also ich soll mit Rocky auch eine Ausschlussdiät machen: hab ja hier leider am anfang nur die erste Seite gelesen...da wurden die Dosen angepriesen.

so, nun lese ich aber doch die anderen Seiten und stelle fest, dass einige das mit pferdefleisch machen!

DAS wurde mir nun auch vom TA vorgeschlagen:. ich soll Rocky 6 wochen lang nur mit Pferd oder einen anderen exotischen Tier (Strauss z.b.) füttern, also das Fleisch kochen und dann halt noch Kohlenhydrate dazu in Form vom kartoffeln oder Nudeln.
Hab den TA auch gefragt, ob da keine Zusätze reinmüssen? Nein, innerhalb von den 6 wochen nicht!

Und warum muss man das Fleisch kochen? kann man das auch mal roh füttern?

Und ich habe jede Mengen Robocat Sensitiv Dosen und Cat& Clean da....
__________________
Findelkind Spike und Rocky-sein Kumpel




http://www.katzen-forum.net/galerie/...und-spike.html
Pery ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2012, 06:45   #49
aimee_stuttgart
Erfahrener Benutzer
 
aimee_stuttgart
 
Registriert seit: 2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 608
Standard

Also ich koche nur ab und zu das Pferdefleisch ab. Aimee frisst es nicht, egal in welcher Form. Mariano frisst es am liebsten roh - bei ihm kommt das gekochte nicht so gut an.
Immerhin verträgt er Pferd, aber er muss gegen nochetwas allergisch sein - Lamm verträgt er eigentlich auch, kratzt sich aber dennoch ab und zu. Die Ursachen hierfür haben wie noch nicht gefunden.


Wahrscheinlich ist es bei uns:

- Kartoffeln (deswegen würde ich, wenn deine Katzen es fressen, NUR pferd geben am Anfang, ohne Kartoffeln)
- Hausstaub
- Huhn/Geflügel (weiß jemand ob Pute die gleiche Struktur hat?!)
- evtl. Rind (wird in den nächsten Wochen getestet, erstmal wieder Symptomfrei, bzw fast Symptomfrei werden)
- evtl. Irgendwelche Pollen (weil er immer wieder mal Symptome zeigt obwohl er nur gefressen hatte was er durfte und verträgt...)
- irgendwelche Zusatzstoffe im Macs sensitiv Lamm (darauf reagiert er nämlich auch?!?)

Wir geben mittlerweile auch Dosenfutter, das ausschließlich sittenrein ist ud keine weiteren Zusätze enthält. Derzeit wird Fisch gefüttert zum Test.
__________________
aimee_stuttgart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2012, 07:38   #50
Eloign
Forenprofi
 
Registriert seit: 2010
Beiträge: 4.609
Standard

Zitat:
Zitat von Pery Beitrag anzeigen
keine Zusätze reinmüssen? Nein, innerhalb von den 6 wochen nicht!
Ja, innerhalb der ersten 6 Wochen ist das problemlos möglich.

Zitat:
Und warum muss man das Fleisch kochen? kann man das auch mal roh füttern?
Du kannst es auch roh geben.

Zitat:
Zitat von aimee_stuttgart Beitrag anzeigen
- Huhn/Geflügel (weiß jemand ob Pute die gleiche Struktur hat?!)
Nicht alle Allergiker reagieren auch zwingend auf die Eiweiße von Pute oder Truthahn, aber die Wahrscheinlichkeit dafür ist relativ hoch.
Zur Sicherheit würde ich das trotzdem erst einmal weglassen und später einmal zur Überprüfung einen Provokationstest durchführen.

Zitat:
Zitat von Pery Beitrag anzeigen
- irgendwelche Zusatzstoffe im Macs sensitiv Lamm (darauf reagiert er nämlich auch?!?)
Bei Sensitiv-Futter sollten eigentlich irgendwelche mysteriösen Zusätze nicht beigefügt sein.
Genaueres wirst du wohl nur beim Mac's-Hersteller ProPet selbst erfahren.

Vom Futter ganz losgelöst: Viele Katzen reagieren auch auf Plastik oder bestimmte Putzmittel allergisch. Dazu müsste man aber genauer beobachten.
__________________
Spektable
spanische Schönheiten suchen Schutz.

Melusina und Primar -
wunderschöne Fellchen auf Suche.
Eloign ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.05.2012, 08:19   #51
aimee_stuttgart
Erfahrener Benutzer
 
aimee_stuttgart
 
Registriert seit: 2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 608
Standard

Also wir haben immer mal wieder Rückschläge:

Die Laktoseunverträglichkeit (in Form von Kratzen und weichem Kot) ist quasi fast bewiesen - allerdings unfreiwillig... Mariano hat den Mülleimer gekapert und Käse gefuttert... (Straßenkatzen kennen es nicht anders, deswegen waren wir weder überrascht noch böse)
Eigentlich wollten wir ja Fisch testen (oder waren schon dabei) aber da er jetzt wieder Symptome hat, gibts erstmal wieder nur Lamm und Pferd und Känguru (das verträgt er gut und wird nach ein paar Wochen fast symptomfrei)
Sobald er wieder fast symtomfrei ist (auf irgendwas reagiert er noch zusätzlich, aber wir wissen nicht was - das Futter ist es nicht und das Streu auch nicht. TA vermutete irgendwelche Pollen)
Wir füttern eigentlich nur Roh und ohne Zusätze (nur das Lamm gibts wegen Mangel an Lieferanten aus der Dose von Ropocat)
Übrigens futtert sogar meine Naschkatze Aimee gerne Känguru
__________________
aimee_stuttgart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 21:20   #52
Chiper
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 13
Standard Was ist mit den anderen lebensnotwendigen Bausteinen?

Hallo zusammen,

eine unserer 3 Katzen schleckt sich seit einiger Zeit auch den Bauch, ein Ohr ist auch ziemlich kahl. Morgen werden wir mit ihr zum Tierarzt gehen, nachdem die kahle Stelle am Bauch immer größer wird.

Wir müssen dazu sagen, dass wir jetzt auch sehr verunsichert sind, da dieses Jucken (wir nehmen an, dass es juckt) ja von so vielen Dingen kommen kann.

Das ganze fing an, seit dem wir unseren 3. Mitbewohner bekommen haben, kann also stressbedingt sein. Zudem haben wir aber auch zu diesem Zeitpunkt das Futter umgestellt, da es hieß Nr. 3 wäre zu dick, also Diätfutter eingeführt (schadet den anderen beiden auch nicht ). Dann hatten wir noch die Überlegung, ob es vom Katzenstreu kommen kann. Das hatten wir zwar früher auch schon mal, aber noch nie so lange am Stück. Dann gibt es ja noch die Milben, Pilz etc.

Wie gesagt morgen geht es zum TA und dann mal schauen was sie sagt, wobei wir erst einmal mit Nr. 3 bei ihr waren und ich daher noch nicht sicher bin wie gut sie ist.

Jetzt hab ich mich halt mal vorsorglich hier durchgelesen wegen Ausschlussdiät (keine Sorge, es wird nichts übereilt) frage mich allerdings was mit der Kohlenhydratquelle ist. Taurin kann man ja zusetzen, aber KH können ja auch allergieauslösend sein, sind doch aber lebensnotwendig. Sollte man dann z. B. zu Boos Mustang unbedingt Nudeln oder Kartoffeln füttern, bzw. empfehlen sich dann auch die anderen Sorten mit Strauß und Kartoffel? Ich denke mir halt, dass man dann ja nicht nur eine Sorte füttert, andererseits braucht die Katze ja auch ein paar Kohlenhydrate?

Ich hoffe ich versteht was ich meine.
Chiper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.05.2012, 22:01   #53
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Hallo Chiper,

Kohlenhydrate lösen keine Allergien aus, allenfalls Unverträglichkeiten. Allergieauslöser im strengen Sinn sind immer Proteine. Allerdings ist das Gluteneiweiß in Weizen und Maisprodukten der häufigste "echte" Allergieauslöser bei Katzen.

Katzen brauchen aber als reine Carnivoren tatsächlich keine Kohlenhydrate, sie kommen bestens ohne aus. Ihren Blutzuckerspiegel regeln sie durch die Verbrennung von Proteinen, für die Energie ist vor allem Fett zuständig. Allenfalls etwas Rohfaser ist interessant als Ballaststoff für die Verdauung (das würden in der Natur unverdauliche Beuteteile wie Fell übernehmen).
Du kannst und solltest so Mist wie Nudeln also bei einer Ausschlussdiät ruhig weglassen. Als Ballaststoff könntest du, falls nötig, gequollene Flohsamenschalen verwenden, oder halt was Gemüsiges (Gurke, Tomate, Zucchini ...), der pflanzliche Anteil sollte insgesamt höchstens 5% betragen.

Was für Diätfutter habt ihr denn gefüttert, und was gab's davor?
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 15:41   #54
Chiper
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 13
Standard

Danke für Deine Antwort, klingt einleuchtend.

Bisher hatten wir an Trockenfutter: Felix, In-Home Perfect Fit und Purina One und als Nassfutter: Felix oder die kleinen Dosen von Aldi (ich glaube das heißt Cachet, früher Shah) gefüttert. Die Umstellung haben wir nur beim Trockenfutter vorgenommen, da haben wir auf HappyCat Fit & Well Light und Premiere Balance Light umgestellt.

Ja ja ich weiß, viele werden sich jetzt die Haare raufen, aber wir haben 3 Katzen, aber nicht viel Geld und es sind auch schon viele Katzen mit solchem Futter alt geworden. Außerdem verbessern wir uns ja.

Hat denn schon mal jemand gehört, dass eine Katze vielleicht auf Katzenstreu allergisch ist? Früher haben wir da immer unterschiedliches gehabt, oft von Multifit, mittlerweile Premiere Sensitive.
Chiper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 15:54   #55
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Zitat:
Zitat von Chiper Beitrag anzeigen
Ja ja ich weiß, viele werden sich jetzt die Haare raufen, aber wir haben 3 Katzen, aber nicht viel Geld und es sind auch schon viele Katzen mit solchem Futter alt geworden. Außerdem verbessern wir uns ja.
Ja, ich weiß was du meinst ... mein Kind kriegt auch jeden Tag nur Tiefkühlpizza zu essen, ich kann mir halt nicht mehr leisten und es sind auch schon genug Leute mit solchem Essen alt geworden
Light-Trockenfutter ist der größte Müll überhaupt. Die beiden Sorten (und fast alle anderen Light-Trofus) werben mit Fettreduktion, tatsächlich sind aber vor allem die Kohlenhydrate erhöht. Katzen werden von Fett satt und von Kohlenhydraten fett. Das heißt, von Light-Trofu nehmen sie tendenziell noch mehr zu als von Trofu allgemein schon, und durch den geringeren Fettgehalt (und weil man meistens auf tierärztlichen Rat hin auch noch viel kleinere Rationen füttert) schieben sie Dauerhunger. Viel Erfolg bei der Diät.

Lies dich ein und stell auf gescheites Nassfutter um. Und wenn das Geld dafür nicht reicht, dann hoffe ich, ihr habt ne gute Tierkrankenversicherung abgeschlossen, für wenn dann mal die Niereninsuffizienz zuschlägt.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 16:01   #56
Chiper
Neuling
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 13
Standard

Finds immer wieder schön wie "nett" hier einige sind.

Eigentlich ein Wunder, dass man sich überhaupt noch traut als Neuling im Forum fragen zu stellen.

Was meinst Du wohl warum ich hier im Forum bin und mich stundenlang durchlese, das mache ich bestimmt nur um meine Katzen langsam zu töten, weil mir so wenig an ihnen liegt
Chiper ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 16:18   #57
aimee_stuttgart
Erfahrener Benutzer
 
aimee_stuttgart
 
Registriert seit: 2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 608
Standard

@Chiper:

Herzlich Willkommen im Forum und schön das du es besser machen WILLST.
Nicht jeder weiß am Anfang das eigentlich alles aus der Werbung nur Schrott ist. Aber jemanden DESWEGEN blöd anzumachen finde ich auch voll daneben.

Übrigens ist gesundes füttern gar nicht sooooo viel teurer - teilweise sogar günstiger! Natürlich geht eine ausschlussdiät aber ins Geld - nicht umsonst ist Pferd/Känguru/Lamm und Co so selten - weil teurer... Aber auch das schaffst du
Und irgendwann bist vielleicht ganz weg vom Trockenfutter und Whiskas und so nem Müll - aber niemand kann sich zwingen dazu - und keiner sollte dich deswegen blöd anmachen

Alles gute!
__________________
aimee_stuttgart ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 16:19   #58
Nonsequitur
Forenprofi
 
Nonsequitur
 
Registriert seit: 2009
Ort: bei Heidelberg
Beiträge: 10.265
Standard

Wo war ich denn nicht nett? Ich hab doch mein vollstes Verständnis für die Begründung deiner Futterauswahl bekundet, und dabei dieselben Argumente verwendet wie du auch ... heißt das etwa, du nimmst deine eigenen Argumente nicht ernst?

Nee im Ernst, ich packe garantiert niemanden an, nur weil er F*lix & Co. füttert. Genug Leute wissen es ja einfach nicht besser. Nur wenn solche "Begründungen" bzw. eher Verteidigungsbehauptungen dazukommen wie "es werden ja auch genug Katzen mit diesem Futter alt" - die implizieren, dass man sich informiert hat und es trotzdem nicht besser macht -, dann setzt bei mir ein gewisses Kopfschütteln ein.

Aber schön, dass du dich schon einliest.
__________________
Liebe Grüße, Nadine mit Grisu und Maja
und Sternchen Navajita, Peppi und Rumo

- If cats could talk, they would lie to you. -
Nonsequitur ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2012, 18:19   #59
aimee_stuttgart
Erfahrener Benutzer
 
aimee_stuttgart
 
Registriert seit: 2011
Ort: Stuttgart
Beiträge: 608
Standard

Zitat:
Zitat von Nonsequitur Beitrag anzeigen
Wo war ich denn nicht nett? Ich hab doch mein vollstes Verständnis für die Begründung deiner Futterauswahl bekundet, und dabei dieselben Argumente verwendet wie du auch ... heißt das etwa, du nimmst deine eigenen Argumente nicht ernst?

Nee im Ernst, ich packe garantiert niemanden an, nur weil er F*lix & Co. füttert. Genug Leute wissen es ja einfach nicht besser. Nur wenn solche "Begründungen" bzw. eher Verteidigungsbehauptungen dazukommen wie "es werden ja auch genug Katzen mit diesem Futter alt" - die implizieren, dass man sich informiert hat und es trotzdem nicht besser macht -, dann setzt bei mir ein gewisses Kopfschütteln ein.

Aber schön, dass du dich schon einliest.
Gefällt mir!

__________________
aimee_stuttgart ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 16.09.2012, 13:47   #60
Mathilda237
Neuling
 
Mathilda237
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 6
Standard

Hallo und einen schönen sonnigen Sonntag allen,

mein Kater (ca. 4 Jahre) bekommt seit nun einer Woche Ente pur von Vet-Concept, da er aller Wahrscheinlichkeit nach eine Lebensmittelunverträglichkeit hat: kratzt sich am Kopf, an den Ohren, Backen und am Kinn. Am Kinn kann man schon Schorf entdecken. Ausserdem putzt er sich ständig. War vor einem viertel Jahr beim Tierarzt wegen Verdacht auf Ohrmilben. Der Tierarzt meinte auch, es wäre wahrscheinlich eine Unverträglichkeit. Ich hatte dann immer mal wieder verschiedene Futtersorten ausprobiert und bin zuletzt wieder zu Trockenfutter zurückgekehrt in der Hoffnung, der Kater wird wieder wie Früher (habe ihn erst seit einem halben Jahr, vorher wurde er ausschließlich mit TroFu gefüttert). Naja, so wurde es natürlich nicht und der Kater putzte und kratzte sich nur noch schlimmer....
So, nun frisst er wie gesagt seit einer Woche ausschliesslich NaFu von Vet-Concept. ABER er kratzt sich weiterhin und putzt sich vermehrt. Ich habe allerdings das Gefühl, es ist etwas weniger geworden. Immerhin ist sein Fell wieder glänzender.

Ich bin halt etwas verunsichert, da ich gerade neues Futter bestellen will und nun überlege, ob ich lieber mal Kängeru probieren solle, oder noch weiter warten (das Futter reicht noch eine Woche). Es könnte ja immerhin sein, dass er auch auf Ente reagiert oder nicht?

Und wie kann man zum Beispiel eine Allergie auf Hausstaubmilben ausschließen?

lg
Mathilda
Mathilda237 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ausschlussdiät... Denisichen Ernährung Sonstiges 4 12.12.2013 09:22
Ausschlussdiät Brunhildi Nassfutter 23 02.05.2013 14:19
Ausschlussdiät stecknadel Ernährung Sonstiges 15 03.12.2012 13:24
Ausschlussdiät Lizzley Nassfutter 4 30.08.2012 15:14
Ausschlussdiät phoebe81 Nassfutter 3 31.01.2012 12:38

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.