Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.10.2006, 21:03
  #1
Sami06
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3
Standard bald Katzenpapa

sorry... bis bald...

Geändert von Sami06 (25.10.2006 um 19:39 Uhr)
Sami06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 18.10.2006, 21:06
  #2
Hexe4You
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Alter: 38
Beiträge: 215
Standard

Huhu Jason..

erstmal natürlich: Herzlich Willkommen

Warum kommt Sami denn schon so früh zu dir?
Ich wünsch dir jedenfalls viel Spaß hier und mit ihm und freu mich schon auf Fotos
__________________



Hexe4You ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2006, 21:21
  #3
Ela
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo auch von mir....

Kann er nicht noch etwas länger bei seiner Mutter bleiben ? 8 Wochen ist noch sehr früh - da lernen die Katzen grad das wichtigste von der Mama....

Bist Du immer noch viel unterwegs ? Wenn ja, wäre es schön, wenn Du vielleicht gleich 2 Katzen nimmst. Dann ist er tagsüber nicht so einsam und hat einen Spielkameraden....

Ansonsten einfach fragen, wenn noch was unklar ist
 
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2006, 21:35
  #4
Catzchen
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Herzlich Willkommen im Forum!

Freust dich sicherlich riesig, oder?

Ich würde auch sagen, 8 Wochen ist sehr früh. Warte doch noch etwas und nimm dafür dann zwei!
 
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2006, 21:53
  #5
justi
Gesperrt
 
Registriert seit: 2006
Ort: Hamburg
Beiträge: 2.533
Standard

kann mich den andren nur anschliessen. 8 Wochen ist definitiv zu früh..junge Katzen sollten möglichst bis zur 12ten Woche bei ihren Eltern und Geschwistern sein können..Dies ist für ihre Entwicklung, Sozialisierung sehr wichtig.
Auch solltest du drüber nachdenken direkt zwei Kätzchen aufzunehmen..zu zweit macht alles viel mehr Spaß und man selbst muss kein schlechstes Gewissen haben wenn man zur Arbeit geht, oder so mal länger wegbleibt, das kann für so ein EinzelKäzuchen gaanz schön langweilig werden..und da kommt man schnell auf dumme Gedanken
justi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2006, 22:10
  #6
bille2006
Erfahrener Benutzer
 
bille2006
 
Registriert seit: 2006
Ort: Regensburg
Beiträge: 425
Standard

Hallo Jason und Herzlich Willkommen

Ein EKH in rot........das ist bestimmt ein schönes Bürschchen. Entschuldige wenn ich nachfrage, aber bist Du denn öfters länger über den Tag mal nicht daheim? Wenn dem so wäre, würde ich mir überlegen, ob nicht gleich noch ein Kumpel mit einzieht. Erstens bist Du durch die Faxen, die ein einzelnes Kitten so im Kopf hat durch den Kumpel, der ja auch Faxen macht entlastet. Denn die beiden würden sich vorrangig miteinander beschäftigen. Und zweitens wäre es für den kleinen Roten sicher nicht langweilig. Und aus Langeweile kommen die süssen Fellnasen oft auf nicht auszudenkende Ideen. Na überlegs Dir mal.......und wenn die beiden am besten schon so 12 Wochen alt wären hätten sie von ihrer Katzenmami schon ganz viel gelernt.
__________________
Liebe Grüsse Sybille

bille2006 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 18.10.2006, 22:39
  #7
Sami06
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Beiträge: 3
Standard

oh, danke für die schnellen antworten.

also über ein zweite hatte ich auch schon nachgedacht aber
bin mir noch nicht so schlüssig.

hab meine Katzen eigentlich alle immer mit 8 - 9 Wochen bekommen.
War immer in Ordnung.
Sami06 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 08:07
  #8
Anouk
Erfahrener Benutzer
 
Anouk
 
Registriert seit: 2006
Ort: Kreis Soest, NRW
Alter: 42
Beiträge: 648
Standard

Hallo Sami,

ich kenn das, hier auf dem Land sind auch immer noch alle Menschen der Meinung, eine Katze müsste man mit 8 Wochen abgeben.

Allerdings ist es so, dass eine kleine Katze, je länger sie bei ihrer Mutter und ihren evtl. Geschwistern bleibt, je besser sozialisiert ist und dann erst, nach 12 Wochen, wirklich so weit ist, getrennt zu werden, um allein in die Welt zu gehen.

Du würdest Deine Katze nicht umbringen, wenn Du sie mit 8 Wochen holst, es wäre einfach schöner für das Tier und auch für Dich, wenn Du sie noch ein bisschen länger bei der Mama lässt.

Und was das Zweittier betrifft... gibts da nicht süße Geschwisterchen, die noch ein zu Hause suchen? Es ist wirklich besser, gerade so junge Tiere nicht allein zu halten. Überleg mal, Du gehst sicher arbeiten und bist einige Stunden am Tag außer Haus. Das Tierchen wäre allein, würde zwar viel schlafen aber auch viel spielen wollen... ihm ist langweilig, und da gibts so interessante Sachen in der Küche und im Wohnzimmer und die Gardinen kann man auch hochgehen... Kleine Katzen kommen auf dumme Ideen, wenn sie sich langweilen.

Überlegs Dir doch noch mal... und herzlich Willkommen im Forum
__________________
Liebe Grüße von
Kerstin mit Monty und Vivaldi

und Jaqui, Sheila, Bonnie, Jerry und Lucky im Herzen...

Ich bin stolze Patentante von pünktchens Sunrise!
Monty ist stolzer Patenkater von Vivie!
Vivaldi ist stolzer Patenkater von Howea!
Anouk ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 09:58
  #9
Selena
Erfahrener Benutzer
 
Selena
 
Registriert seit: 2006
Ort: am Rande des Ruhrgebiets
Alter: 36
Beiträge: 367
Standard

Also auch von mir herzlich Willkommen im Forum und herzlichen Glückwunsch zu deinem kleinen Kater.
Muß mich auch den anderen anschließen, Katzen sollten schon bis 12 Wochen bei der mutter bleiben. In der freien Natur ist das auch so gereglt und das hat schon seinen Grund, die kleine Katze weiß dann alles, was sie brauch. Mit 8 Wochen fehlt halt noch etwas.
Was die Zweitkatze angeht, ein definitives Pro. Soll die Katze denn in der Wohnung bleiben oder darf sie raus? Gerade bei nur Wohnungshaltung kann sich so ein kleiner Wirbelwind schnell langweilen und auch vereinsamen. Gerade Jungtiere würd ich das nicht zu muten wollen, die verlernen ja auch jedwege kätzische Kommunikation.
__________________
Liebe Grüße
Selena


mit Lucy und Lissy

"Gibt es irgendetwas in der Welt, durch das unser Leben lebenswert wird?" fragte Allesweiß bitter.
Tod überlegte.
KATZEN, sagte er schließlich. JA, KATZEN SIND RECHT NETT.
Terry Pratchett, der Zauberhut


Alles Gute im Regenbogenland Sirena
Selena ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 19.10.2006, 10:47
  #10
Anka
Erfahrener Benutzer
 
Anka
 
Registriert seit: 2006
Ort: bei Backnang
Alter: 59
Beiträge: 108
Standard

Hallo Sami,

auch von mir herzlich willkommen im Forum.
Ich bin auch der Meinung, daß Katzen erst mit 10-12 Wochen frühestens von der Mammi weg sollten.
Ich hatte letztes Jahr auch 5 Katzenbabys von Mama Paulina. Sie hat sich total liebevoll um ihr Kinder gekümmert und ihnen so viel beigebracht.
Die ersten beiden, zwei Katerchen habe ich leider mit 10 Wochen weggeben müssen, da die neuen Dosis so furchtbar gedrängelt haben. Ein Kätzchen kam mit 11 Wochen in ihr neues Zuhause.
Die beiden letzten Inci und Enrico waren schon über 4 Monate alt, als wir dann auch für sie Dosis fanden. Die waren, dann aber wirklich total cool drauf.
Paulina hatte sie bis zum letzten Tag noch gesäugt, obwohl kaum noch Milch kam. Ich würde, wenn ich wieder mal Katzenbabys aufziehen sollte, alle erst mit 16 Wochen hergeben. Da eine frühe Trennung irgendwie grausam für die kleinen ist.
Aber das muß jeder für sich selbst entscheiden. Vielleicht wollen die Dosies der Katzenmamma sie ja auch unbedingt jetzt schon los werden?

Grüße von Ulrike mit Emilio und Paulina
Anka ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 12:49
  #11
cleo
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Alter: 46
Beiträge: 144
Standard

Hallo Sami!!

Auch von mir ein herzliches Willkommen!!!
Ich kann mich den anderen allen nur anschließen, 8 Wochen ist viel zu früh!!!!
Wir geben unsere Kitten nicht vor 12 Wochen ab, das hat auch seine Gründe, die eigentlich schon genannt wurden. Und ich kann da wirklich aus Erfahrung sprechen, nach 12 Wochen, da haben die Kleinen alles was sie brauchen gelernt, und können dann auf ihren vier Pfötchen ganz selbstbewusst die Welt erobern, was sie dann auch zweifelsfrei machen. Wenn Du den Kleinen vorher holst, dann ist das für Ihn ganz arg schlimm, erst recht wenn er plötzlich ganz alleine ist. Ich vergleiche das immer mit meiner knapp 6 jährigen Tochter, wie würde das sein, wenn sie jetzt alleine ohne Hilfe und Ihre Eltern und Ihre kleine Schwester plötzlich in einer Wohnung wohnen müßte, und sich um alles kümmern sollte??? Genau, würde nicht klappen... Zugegeben, der Vergleich hinkt etwas, aber so können die meisten Leute es verstehen, habe ich schon ganz oft erlebt... Und übrigens, zu zweit geht alles viel besser, und wenn kein Geschwisterchen mehr frei ist, dann findest Du mit Sicherheit eine andere kleine Maus, die zu Deinem Kleinen passt... Wir Menschen wollen doch auch nicht nur alleine sein, sondern möchten uns auch mal in unserer Sprache unterhalten, oder????
Ich wüünsche Dir viel Spaß mit Deinem Fellknäuel, oder soll ich doch besser gleich mit Deinen Fellknäulen schreiben?!
__________________
Liebe Grüße

Babsi und Ihre Chaos-Coonis


Cleo, Bella, Naboo, Bonny, Gipsy, Gina und Siam-Mix Dame Mogli


stolze Patentante von inselrattes Snoopy



Die Katze ist das einzige vierbeinige Tier, das dem Menschen eingeredet hat, er müsse es erhalten, es brauche aber dafür nichts zu tun.
Kurt Tucholsky
cleo ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 19.10.2006, 14:22
  #12
camille
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sami,

auch von mir ein herzliches Willkommen!
Das mit den 8 Wochen erwähne ich aber nicht:-)

Ciao
Ralf
 
Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2006, 19:01
  #13
Fanny
Erfahrener Benutzer
 
Fanny
 
Registriert seit: 2006
Ort: Bremen
Alter: 37
Beiträge: 507
Standard

Hallo.

Habe deinen Thread eben gefunden. Ich hoffe du liest es noch.

Ich kann dir auch nur dazu raten, dem kleinen Kerl noch etwas da tzu lassen. Ist wirklich noch sehr früh. Als meine Mausi ihre kleinen bbekommen hatte, war ich leider noch zu unerfahren und habe bis auf einen alle zu früh abgegeben. Heute tut es mir leid, da ich einfach sehe wie weit Leo in seiner Entwicklung in dem Alter gewesen ist, wo ich die kleinen erst hätte abgeben sollen. Hinterher ist man immer schlauer, ich kann dir nur empfehlen, noch etwas zu warten. Ich kann dich ja auch verstehen, dass man ungeduldig ist aber in diesem Fall würde ich mich lieber gedulden.

Zu dem anderen: Bitte hole dir noch einen zweiten dazu. Ich kann dir da ein Beispiel von meiner Freundin nennen. Sie hat einen kleinen Kater mit 7 Wochen genommen, sie ist kaum zu Hause, wohnt in einer WG. Dieser kleine Kater ist ständig Krank und macht nur blödsinn. Er langweilt sich zu tode, da er keinen Artgenossen hat. Mittlerweile ist er ca. 24 Wochen alt und was blüht ihm jetzt? -Sie will ihn los werden da er nun mist macht. Kleine Katzen hält man besser zu zweit, du wirst glücklicher sein. Glaube mir das bitte. Ich hoffe du überlegst dir das nochmal. Zwei Katzen machen auch nicht wirklich mehr arbeit als eine Katze, das einzigste sind die Tierarztkosten die natürlich teurer werden.


Steffie
__________________
Für immer im Herzen Leo (02.09.2005 - 06.02.2012) Micky (Mai 1995 - 02.03.2012)
Mausi (2015) Mia (27.01.2019)
Fanny ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2006, 18:28
  #14
waldi
Benutzer
 
Registriert seit: 2006
Ort: Pforzheim
Beiträge: 90
Standard

Zitat:
Zitat von Sami06 Beitrag anzeigen
sorry... bis bald...

hm...und jetzt?
waldi ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

| Nächstes Thema: huhu ich bin die neue hier »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wie könnte der Katzenpapa aussehen? schlabbrador Katzen Sonstiges 3 29.06.2014 20:54
Will junger Katzenpapa werden ;) hanZ Die Anfänger 147 08.07.2013 17:45
Plötzlich Katzenpapa! Was nun? Ranma Die Anfänger 11 12.12.2012 20:00

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 16:33 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.