Prolem mit dem kater meiner Exfrau

A

Andi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2007
Beiträge
19
hallo, ich habe ein prolem das mich eigentlich so nichts mehr angeht aer trotzdem eschäftigt mich das, vielleicht hat einer von euch nen ratschlag für mich.
Allso einige der Mitglieder hier kennen mich ja schon für andere die mich nicht kennen erkläre ich kurz mein prolem.
Ich war verheiratet und lebe in Scheidung zu meiner exfrau hab ich mittlerweile ein relativ normales verhältnis also sprich wir können uns unterhalten ohne zu streiten, wir haben vier katzen 3 katzen, einen Kater.
sie ist mittlerweile zu ihren Eltern gezogen und hat nur den kater mitgenommen da dieser sich nie so recht mit den katzen verstanden hat auch mit seiner Mutter hat er sich nicht richtig anfreunden können und naja der kater hat aus irgendeinem grund auch schon immer ne abneigung gegen mich gehabt zumindest hat er sich durch mich anscheinend bedroht gefühlt.
Aber zum Thema sie hat den kater mitgenommen und erst mal in dem haus ihrer Eltern gelassen, nach einiger Zeit(2 Wochen was meiner meinung zu kurz war) hat sie ihn dann rausgelassen die ersten paar tage hat es gut geklappt er kam Abends immer zurück nur dann nicht mehr, hockt immer in den Feldern aber kommt einfach nicht mehr ins haus oder hof.
meine exfrau hat mich also gebeten ihr beim einfangen des Katers zu helfen was nicht leicht war da er mich sowieso meidet, der erste versuch war ihn in nen katzenkorb zu locken hätte beinahe geklappt wenn er mir etwas mehr vertrauen würde der zweite war schmerzhafter und zwar hat meine exfrau ihn angelogt und ich habe versucht ihn dann vorsichtig festzuhalten.
ich hatte schweißerhandschuhe an die sind aus gutem dicken leder, dachte ich, es kam zu einem kampf da seine abneigung gegenüer mir wieder neu entfammt war, ergebnis war ein biss durch den handschuh, ein recht tiefes loch im finger von einem reißzahn, mehrere kratzer und seine anschließende flucht vor mir, was könnte ich oder besser meine exfrau da er mir nun wirklich nie wieder vertrauen würde machen um den kater einzufangen?


LG

Andi
 
Werbung:
Morticia

Morticia

Forenprofi
Mitglied seit
14 Oktober 2006
Beiträge
1.746
Alter
47
Ort
Essen
Hallo Andi,

habe ich das richtig verstanden? Ist der Kater nach den Freigang bisher überhaupt nicht nach Hause gekommen? Vielleicht war es wirklich zu früh, ihn nach 2 Wochen schon ins Freie zu lassen ... nun ist aber nichts mehr zu ändern.

Was ist denn mit Futter? Kommt er denn zum Futtern nach Hause oder fängt er sich sein Essen selbst? Ist der Kater denn noch in Sichtweite oder lässt er sich gar nicht mehr in der Nähe des Hauses blicken?

Vielleicht hat jemand einen besseren Vorschlag, aber ich würde es wahrscheinlich mit seinem Lieblingsessen versuchen oder in der Mikrowelle angewärmter Tunfisch, zum anlocken.

Möglicherweise haben dem Kater die großen Handschuhe auch Angst gemacht und er hat sich deswegen so wild verhalten?

Ich wünsche dir viel Glück bei der Einfangaktion. Wenn es gar nicht anders geht, könnte deine Exfrau sich beim Tierschutz eine Katzenfalle leihen ...
 
A

Andi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2007
Beiträge
19
Doch die ersten zwei tage ist er schon noch zurück gekommen dann aer nicht mehr, er streunt durch die felder ums haus und fängt zum großteil sein futter selber und auf das futter ist er nicht wirklich angewiesen das man ihm hinstellt und das hat er selbst anscheinend auch schon gemerkt, ich muss es wohl doch mit der falle versuchen, wobei ich zugeb so betäubungspfeile und blasrohr würde mich reizen aber sowas bekommt ja einer wie ich nicht, das muss wohl der jäger in mir sein. kleiner scherz am rand auch wenn leider nicht viel daran lustig ist
 
Selaiha84

Selaiha84

Forenprofi
Mitglied seit
23 Dezember 2006
Beiträge
4.701
Alter
36
Ort
Bergisch Gladbach
zugeb so betäubungspfeile und blasrohr würde mich reizen aber sowas bekommt ja einer wie ich nicht, das muss wohl der jäger in mir sein. kleiner scherz am rand auch wenn leider nicht viel daran lustig ist
:eek: :eek: :eek: hoffe das war nur ein scherz von Dir :eek:
Hmm zu wem hat der Kater denn mehr vertrauen ? vielleicht sollte es einer versuchen und in spielerisch einzufangen. Der arme Kerl ist bestimmt durcheinander :( ich habe meine Katzen gestern das erste mal nach 3 monaten raus gelassen und sie sind auch direkt wieder gekommen heute das selbe spiel... Wielange habt ihr den Kater ?
 
K

Kaya

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 November 2006
Beiträge
22
hallo Andi

also ich würde das ganze mal sein lassen
erstens, ob ihr gut miteinander durchkommt ist dem kater egal
zweitens, ob er den umzug verdaut hat oder sich erst mal etwas rumsieht ist schwer abzuschätzen
drittens, nach dem versuch zur einfangung hat er zu dir restlos alles aufgegeben, dh. kommst du nur in die nähe nimmt er reissaus

wenn der kater nun eingefangen wird, egal auf welche art wird er die nächste chance zum ausreissen nutzen und dann besser aufpassen oder seine kreise weiter ziehen damit er nicht mehr eingefangen werden kann.
folgendes würde ich in dem fall machen:
in dem gebiet wo sich der kater aufhält so zufälligerweise spazieren und wenn man den kater dann sieht auf den boden sitzen und mit irgendwas spielen ohne den kater anzusehen oder zu rufen. irgendwann wird er kommen und auch spielen wollen, dann kann man mit ihm reden, ruhig und freundlich. dann kann man etwas gutes in die tasche nehmen (ev. ein kleines stück schinken) und ihn belohnen.
damit wird er zum hause zurückgeführt ohne dass er gross gestresst wird und dann wird er auch bleiben. alles andere wird er als gewalt oder freiheitsberaubung ansehen und das lässt sich eine katze nicht so ohne weiteres bieten.

gruss Kaya
 
coinean

coinean

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2007
Beiträge
5.028
Ort
BaWü
Ich bin ein bißchen verwirrt.
Der Kater kam ja am Anfang zurück, d. h. er hat das Haus schon als sein Revier und Zuhause angesehen. Irgendwann aber nicht mehr. Er scheint nicht mehr gerne nach Hause zu gehen.
Woran könnte das liegen? Hast Du eine Ahnung, Andi?

Mann kann das Tier natürlich mit einer Katzenfalle fangen, wenn es nicht mehr von den Nachbarn gefüttert wird. Aber was wird dann? Wie hat sich Deine Ex-Frau das weiter vorgestellt?
 
A

Andi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11 April 2007
Beiträge
19
Sorry das ich so lange ni^cht geantwortet hab bin total im umzugsstress, eventuell liegt es daran das noch andere katzen im haus sind oder aber weil einer der nachbarn in der näheren umgebung füttern tut, also er stellt halt immer futter raus obwohl er selbst keine katzen hat.

lg Andi
 
Ähnliche Themen





Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben