Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

  Katzen Forum > Allgemeines Forum > Die Anfänger

Die Anfänger Hier finden Katzenneulinge Rat

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.05.2013, 14:36
  #1
Lila Laune Chrissi
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Alter: 28
Beiträge: 10
Standard Katze stubenrein bekommen

Hallo, liebe Mitglieder.
Ich habe mich gerade auf diesem Forum angemeldet. Ich habe seit 2 Tagen eine Katze. Die kleine Maus ich ca. 10 - 11 Wochen alt und heißt Lucy. Bis jetzt hat sie noch nicht in Katzeklo gemacht, sondern meistens nur ins Bet, neben das Bett, oder in die Stube auf den Teppich. Ih hab schon viele Dinge gelesen wie ich die Katze stubenrein machen kann. Was wäre die effektivste und wie lange ungefähr dauert die prozedur?

Vielen Dank für alle hilfreichen antworten ^^
Lila Laune Chrissi ist offline  
Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 31.05.2013, 14:40
  #2
Cosyma
Forenprofi
 
Cosyma
 
Registriert seit: 2009
Ort: MG
Beiträge: 1.616
Standard

Also mit 10-11 Woche ist sie eigentlich was zu früh von der Mama weg.
Wieviele Klos hast du denn aufgestellt, so Miniteile vergessen es beim toben und spielen einfach schon mal und manchmal ist auch der Weg einfach zu weit.
__________________
Liebe Grüsse von Sabrina, mit der Prinzessin Trixi, dem Knuddelbär Garfield und dem Clown Linus

Cosyma ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:43
  #3
cori0710
Erfahrener Benutzer
 
cori0710
 
Registriert seit: 2008
Ort: Landshut
Beiträge: 528
Standard

Hm, meine Beiden sind auch ungefähr in dem Alter eingezogen, aber da gab es nie Probleme. Gleich nach dem Einzug hab ich ihnen gezeigt, wo das bzw. die Klos sind und das hat gleich funktioniert.

Woher hast Du denn die Katze? Eigentlich können Katzen in dem Alter auf das Klo gehen.

Hast Du noch eine Katze und evtl. zu wenig Klos?

Vielleicht passt ihr auch das Streu nicht?
__________________
LG Corinna und die wilden Kerle
cori0710 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:48
  #4
*Gary*
Erfahrener Benutzer
 
*Gary*
 
Registriert seit: 2011
Ort: Südbaden
Alter: 33
Beiträge: 726
Standard

Die Maus ist etwas zu früh von der Mama weggekommen.
Es sind momentan so viele neue Eindrücke, wahrscheinlich vergisst sie dann einfach, dass sie mal muss.
Wieviel Klos habt ihr??

Lebt sie allein?? Wenn ja, nimm bitte noch eine zweites Kitten (das mind. 12 Wochen bei Mama war) auf. Deine kleine Maus kann dann von ihr noch einiges lernen, was sie aufgrund ihres junges Alter evtl. verpasst hat.

Die Stellen, die sie als Klos missbraucht hat, musst du ordentlich entduften.
Am besten mit Myrtenöl. Sonst riecht die Stelle weiterhin nach Klo und die Kleine wird dort wohl wieder ihr Geschäft erledigen...
__________________
*Gary* ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:49
  #5
Frau Sue
Forenprofi
 
Frau Sue
 
Registriert seit: 2010
Ort: NDS
Beiträge: 12.055
Standard

Woher hast du sie denn? Kennt sie vielleicht einfach auch nur kein Katzenklo?

Ansonsten können so Kleinteilchen ja auch gerne mal im Eifer des Gefechts vergessen, dass sie ja eigentlich mal ganz dringend müssen. Ist halt wie mit Kindern. Wenn dann noch die Wohnung ziemlich groß ist, ist so 'nen Gang zum Klo bei der Eile manchmal einfach zu weit. Daher unbedingt ganz viele Klos aufstellen. Das können auch übergangsweise erst mal Behelfklos sein. Abgedichtet Kartons etc.
Für später sagt man dann als Faustregel pro Katze ein Klo + ein zusätzliches. Muss man dann aber schauen, inwiefern das wirklich benötigt wird.


Lebt die Fellnase denn alleine bei dir? Sie sollte unbedingt einen Gefährten haben - da eh schon scheinbar zu früh von der Mama weg sollte es 'nen gut sozialisiertes (also mit Mama und Geschwister aufgezogen) gleichgeschlechtliches Kitten sein, dass mind. 12 Wochen alt ist (aber auch nicht unbedingt viel älter, die beiden sollten in etwa gleichalt sind), damit sich deine Fellnase da noch gut was von abguggn kann. Vielleicht sogar den sicheren Gang zum Klo.
__________________
LG von Sue mit Kreischekater Filou, Flummiwutz Finn und Fettmops Pepper


Zu Bildern und Geschichten des Trios geht es hier entlang.
Frau Sue ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:51
  #6
Nike74
ausgelatschter Turnschuh
 
Nike74
 
Registriert seit: 2012
Beiträge: 8.924
Standard

Huhu

Also ja die Katze ist zu früh von der Mama weg und auch alleine?
das geht garnicht..

Aber stubenrein können sie schon früher sein, sind sie in der Regel es kann nur passieren das sie es "vergessen" oder eben noch nicht 100% kontrollieren können. Deshalb stellt man bei so Kleinchen besser mehrere Behelfklos verteilt auf die man nach und nach abbaut.

Wenn er tatsächlich noch garnicht war frag ich mich ist er gesund?
__________________

“Oh, I could spend my life having this conversation – look – please try to understand before one of us dies"- John Cleese
Was ist guter Tierschutz / schlechter Tierschutz ?..sachliche Infos ohne Bilder und Vereinszugehörigkeit *klick*
Nike74 ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:55
  #7
furtessmaus
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Ort: BaWü
Beiträge: 3.763
Standard

@nike: ich verstehe es, als ob er schon gemacht hat.
nur eben nicht ins klo, sondern überall sonst hin

@te: schliesse mich nikes post zu 100% an!!!
furtessmaus ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 14:57
  #8
sibidoll
Forenprofi
 
sibidoll
 
Registriert seit: 2010
Ort: Wien
Beiträge: 2.410
Standard

Hallo,

ja das würde ich dir auch raten,verschiedene Streu ausprobieren 2 Klos,Stellen entduften und unbedingt ein zweites Kätzchen,möglichst gleiches
Geschlecht und ein paar Wochen älter,so ein kleines Tier braucht unbedingt
einen Spielkameraden und wenn es so früh von der Mutter weggekommen ist
kann das größere Tierchen noch die Grenzen zeigen.
Ohne Spielkameraden entstehen sehr oft Verhaltensauffälligkeiten (oft erst
später) und kein Mensch kann einen kätzischen Kumpel ersetzen.
Wenn du die zwei dann miteinader spielen siehst wirst du wissen das es richtig
war
__________________
sibidoll ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 15:15
  #9
Fiby
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 386
Standard

Hallo,

hat die Kleine zuvor draußen gelebt, vom Bauernhof o. ä.?

Falls nicht, weißt du was für Toiletten und was für Streu Lucy zuvor hatte?

Solltest du Haubentoiletten benutzen, entferne vorerst die Haube, mindest jedoch die Einstiegsklappe.

Ich schließe mich den anderen an, es wäre super, wenn du für die nächste Zeit mehrere Toiletten aufstellen könntest. Am besten offene Kistchen und verschiedene Streusorten ausprobieren.

Ist Lucy zutraulich und neugierig? Wenn ja, setz dich mal vor die Toilette und scharre ruhig ein bisschen im Streu herum. Vielleicht wird sie aufmerksam.

Wenn du siehst, dass die gerade irgendwo hinmachen möchte, setz sie vorsichtig auf ihre Toilette. Aber ganz ruhig und ohne Hektik. Du solltest mit der Kleinen nicht schimpfen oder versuchen sie zu bestrafen. Das wäre wahrscheinlich kontraproduktiv und könnte z.B. dazu führen, dass sie sich nicht mehr traut und sich in ihrer Not irgendein Versteck sucht, wenn sie mal muss (dann hast du den Salat in Zukunkft hinterm Schrank oder an anderen blöden Stellen).

Ein zweites Kätzchen wäre super für Lucy (und langfristig auch für dich) !
__________________
Liebe Grüße - Fiby mit Fienchen, Gino, Betty & Richard
Fiby ist offline  
Mit Zitat antworten

Alt 31.05.2013, 16:33
  #10
Schatzkiste
Forenprofi
 
Schatzkiste
 
Registriert seit: 2011
Beiträge: 8.559
Standard

Ist das Deine 1. Katze?
__________________
Nach 6 Wochen wurde Melli gefunden!

Flugpatenschaften: Falls Ihr gerne Flugpate werden möchtet, könnt Ihr mich gerne per PN anschreiben.

Das Töten hat begonnen, bitte unterstützt Anas südspanischen Katzen vom Verein 7KL!
Schatzkiste ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 31.05.2013, 21:43
  #11
premurosa
Erfahrener Benutzer
 
premurosa
 
Registriert seit: 2011
Ort: Toscana
Alter: 29
Beiträge: 635
Standard

Habe jetzt nicht alles gelesen,

aber kann es sein, dass die Katze keine 10 Wochen alt ist, sondern viel juenger und den Gang zum Klo noch gar nicht so verinnerlicht hat?

Wer hat das Alter festgestellt? Ein Tierarzt?
__________________
"Wir muessen die Veraenderung sein, die wir in der Welt sehen wollen."
Mahatma Gandhi


Aufklaerung gegen Tierversuche!
IamsGrausam.de
wermachtwas.info

premurosa ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 04:27
  #12
Lila Laune Chrissi
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Alter: 28
Beiträge: 10
Standard Alles zusammen gefasst...

Das ist nicht meine erste Katze. Ich hatte im elternhaus schon 2 katzen, da habe ich aber die erzehung nicht so mitbekommen, das hat meine mutter gemacht.
die kleine ist am mittwoch zu uns gekommen und ist bis montag früh nicht alleine, es ist immer jemand zuhause, da hab ich schon so geregelt. das wc trainig ist mir anfangs am wichtigsten.
ja, ich habe ein haubenklo, hab allerdings die haube erstml ab gelassen. ds wc soll im flur stehen, zur zeit hab ich es aber in der stube, weil da hält sie sich die meiste zeit auf und da spielen wir auch immer. wenn sie haufen macht hab ich ihn immer in die toilette von ihr gelegt, das pipi hab ich weg gewischt und das tuch dann auch rein gelegt. die jeweiligen stellen hab ich mit febreze besprüht. ich hab die kleine spielerisch ins klo gelöckert, damit sie merkt, das sie vor dem neuen untergrund keine angst haben muss. sie ist draußen aufgewachsen (gartenhütte ohne katzenklo), daher kannte sie es überhaupt nicht. ein zweites kitten kommt aus plazgründen leider nicht in frage...

Und nun kann ich mit stolz sagen: ich hab die kleine lucy zwecks toilettentraining wieder spielerisch ins katzeklo gelöckert und da fing sie gleich anstäändig an zu shaben, und nun hat sie das erste häufchen ganz alleine in das klo gemacht!! Also scheint es als häte ich nicht alles falsch gemacht. heute ist der dritte tag an dem sie bei mir lebt.

Ich bin jetzt ganz stolz auf meine kleine Lucy und habe sie natürlich reichlich belohnt mit schmuseeinheiten und einem leckerli.

Hauptsache meiner kleinen geht es gut!!!

Vielen Dank für die Hilfeichen tipps!!
Ich werde gerne wieder etwas schreiben wenn ich nicht weiter weiß, hier fühl ich mich in fachkudigen händen.


GUTE NACHT SAGEN CHRISTIANE UND LUCY!!!
Lila Laune Chrissi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 04:31
  #13
Lila Laune Chrissi
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Alter: 28
Beiträge: 10
Standard alter der katze

die katze stammt von einem privaten besitzer. der hat das alter bestimmt, er war ja schließlich bei der geburt dabei =) ich werde ihn allerdings noch einmal fragen wann genach der tag gewesen ist...
Lila Laune Chrissi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 04:35
  #14
Lila Laune Chrissi
Neuling
 
Registriert seit: 2013
Alter: 28
Beiträge: 10
Standard verhalten

Lucy ist sehr zutraulich und untersucht gerne die gesamte wohnung. es gibt keine ecke in der sie noch nicht war. sie versteckt sich sehr selten, zum beispiel unter der couch. da läuft sie maximal mal drunter umher, sonst aber nix.
Lila Laune Chrissi ist offline  
Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2013, 04:47
  #15
intensiv-sis
Forenprofi
 
intensiv-sis
 
Registriert seit: 2011
Ort: nähe Darmstadt
Alter: 29
Beiträge: 1.879
Standard

Ist die kleine alleine bei dir? Kitten in einzelhaltung ist tierquälerei. Sie braucht unbedingt eine Spielpartnerin. Und nein, Katzen sind keine Einzelgänger!
__________________
Intensiv-sis mit

Vivi, Yankee & Bayou
und Sternenkater Grisu <3
intensiv-sis ist offline  
Mit Zitat antworten
Antwort

« Vorheriges Thema: Vertragen sich Kater? | Nächstes Thema: Wann sollte das kitten geimpft sein? »
Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Kater hat es Kapiert aber wie bekommen wir die Katze stubenrein? M47z3 Unsauberkeit 11 06.11.2014 22:02
kitten stubenrein bekommen I_Love_Cats Unsauberkeit 10 21.10.2011 19:34
Käterchen stubenrein bekommen oluschka Verhalten und Erziehung 66 06.09.2011 19:13
Katzenbaby Stubenrein bekommen??????? Eliasmami2006 Die Anfänger 27 02.05.2009 13:08

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:39 Uhr.

Über uns
Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.