Katzen Forum Fotowettbewerb Pets Nature

Zurück   Katzen Forum > Ein Katzenleben > Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht

Trächtigkeit, Geburt & Aufzucht Bei Fragen rund um die Schwangerschaft und ersten Tage eines Katzenlebens

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.08.2017, 15:48   #31
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 256
Standard

warum nehmt Ihr die Einteilung Fundtier vs. Streuner, die Euch von aussen aufgedrückt wird, an?

Du hast 7 kleine Kätzchen gefunden. Also sind das Fundtiere.

Jede Kätzin ist, wenn sie sich oder ihre Kleinteile, bedroht fühlt, kampfbereit.

Meine beiden Fundtiere hätte man sowohl als Streuner als auch als Fundtier einordnen können. Der rote hat mir im TH beim Zähmen die Hände grün und blau geschlagen, also ein Streuner? Oder ein völlig durch den Wind Fundtier.

Wenn du die Familie nicht unterbringen kannst, kannst du sie sobald sie Reisebereit sind zu mir in den Süden schicken. Als Fallback stehe ich gerne zur Verfügung. Ich brauche dann nur etwas Unterstützung beim Vermitteln. Ich bin gerne PSV
CheKaMiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Werbung
Alt 13.08.2017, 16:23   #32
Susanne O-E
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Das ist leider falsch. In den Satzungen der Vereine heißt es oft " Fundtiere, sind Tiere, die einem Besitzer zugeordnet werden können durch Chip oder Tätowierung. Das andere sind " herrenlose Tiere ". Die Städte definieren das genauso. Das hat nichts damit zu tun, ob die Tiere lieb sind oder nicht.

Daher schrieb ich: mit freundlicher Überredung
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 16:28   #33
Susanne O-E
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@ Latifa: ich hoffe, dass du einen kooperativen TSV findest. Denn die Kosten für die medizinische Versorgung, Impfungen und Kastrationen von 7 Katzen kann wohl keine Privatperson bezahlen.

Geändert von Susanne O-E (13.08.2017 um 20:11 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 16:43   #34
Miomomo
Forenprofi
 
Registriert seit: 2008
Beiträge: 8.119
Standard

Wenn die Mutterkatze wild bzw. verwildert ist, ist das schon richtig, dass man ihr mit dem Tierheim keinen Gefallen tut. Das ist für die richtig wilden Streuner mehr Quälerei als sonst was.
Unser örtliches Tierheim nimmt diese Tiere auch nicht auf: die werden kastriert am Fundort wieder ausgesetzt.
__________________
Der Klügere gibt nach! Eine traurige Wahrheit,
sie begründet die Weltherrschaft der Dummheit.
(Marie von Ebner-Eschenbach)
Miomomo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 16:46   #35
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 256
Standard

Susanne, du magst Recht haben, aber bis jetzt konnte noch niemand die Mutter auf Täto oder Chip überprüfen.

Also sollte bei jeder Kommunikation mit TH, Vet Amt, .... immer gesagt werden, man hat Katzen gefunden. Sprache macht so viel aus und öffnet Türen, die wenn man Streuner sagt, lautstark zugeworfen werden.
CheKaMiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 18:00   #36
Latifa
Erfahrener Benutzer
 
Latifa
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 526
Standard

So ihr Lieben,

nochmal vielen, vielen Dank für eure Beiträge, Ideen und Tipps! Ich glaube, ohne euch wär ich echt überfordert gewesen.

Die Falle ist ausgeliehen und wurde so eben aufgestellt, wie beschrieben. Die Kitten in einer Transportbox in der Ecke, davor die Falle mit Futter drinnen, und eine Decke drüber.
Ich hoffe so sehr, dass es klappt!

Jetzt fahren wir gleich zu meinen Eltern und richten das Zimmer vor, so gut es geht, mit einer großen Kiste, Decken auf dem Boden, damit sie nicht auf den kalten Fliesen rumkrabbeln und Katzenklo mit dünnem Streu + Erde gemischt, wie empfohlen. Heute am späteren Abend, haben wir nochmal vor gucken zu gehen, ob sie schon drinnen ist. Wenn wir morgen früh erst schauen, wären die Kitten ab jetzt die ganze Nacht nicht gesäugt wurde, bei dem Gedanken ist mir nicht wohl. Vor allem nicht bzgl. des Kleinen Sorgenkindes. Denkt ihr, dass ist okay so?

Und morgen werde ich nochmal beim Katzenhaus Luga anrufen, von denen ich eventuell Unterstützung bekomme. Das Vet Amt wollte morgen ja auch nochmal anrufen, aber bei dem Gedanken, dass die ganze Familie zusammen ins Tierheim wandert ist mir auch nicht wohl. Erstens, weil ich denke, dass Ruhe am wichtigsten ist und auch private Pflege, falls was ist. Die Tierheimkeime sind ja vllt. auch nicht so gut - die müssten ja erstmal in Quarantäne und dazu muss ja auch erstmal n Raum gefunden werden. Und für die Mutterkatze wär's ja auch doof im Tierheim zu landen, wenn sie so scheu ist und sich dort ja eigentlich wohl fühlt in den Gärten. Ich glaube nicht, dass das Tierheim sie nach 12 Wochen kastrieren und wieder rauslassen würde... Aber ich warte trotzdem nochmal den Anruf ab.

Aber schöner wäre doch die Möglichkeit, dass sie bei uns in Ruhe 12 Wochen alt werden können , wir finanzielle Unterstützung durch einen TSV bekommen und sie dann hoffentlich mit deren Hilfe vermittelt werden können, oder? (Die Familie meines Freundes hat auch angeblich schon Verwandte in Mecklenburg, die 2 Kitten nehmen würde, wenn sie alt genug sind... Dann natürlich aber auch nur mit Schutzvertrag und Gebührt etc.).

Erstmal auf jeden Fall Daumen drücken, dass sie in die Falle geht und das wir finanzielle Unterstützung bekommen. Alleine packen wir das nicht. Bei meinen Eltern leben 5 Katzen und Lukas und ich haben in Dresden ja einen Pflegekater. Da sind 6 Kitten + Mama einfach nicht drin.

lg, Bina
__________________

Bina mit Candy, Jamie, Samu(Fiv+) und Sheila. Und Lilly, Jacky, Jakob, der kleinen Jiji, Flo und Zampi, die ich bis ans Ende meiner Tage liebe und vermisse.

Geändert von Latifa (13.08.2017 um 18:07 Uhr)
Latifa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 18:04   #37
Latifa
Erfahrener Benutzer
 
Latifa
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 526
Standard

Hier ist übrigens noch ein Bild von den Winzlingen...

Genau so wurden sie wohl vorgefunden.

Ich schätze sie auf ca. 2 bis 3 Wochen.

__________________

Bina mit Candy, Jamie, Samu(Fiv+) und Sheila. Und Lilly, Jacky, Jakob, der kleinen Jiji, Flo und Zampi, die ich bis ans Ende meiner Tage liebe und vermisse.
Latifa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 18:55   #38
neko
Forenprofi
 
neko
 
Registriert seit: 2009
Ort: im Süden
Beiträge: 13.288
Standard

Ei wat ein Plüschhaufen

Wenn es geht, nehmt den Abstreifer ruhig mit und legt ihn in den Karton. Eventuell nimmt Mutterkatz das dann besser an.
Du kannst auch verschiedene Höhlen zur Verfügung stellen, dann kann sie sich eine aussuchen, die sie gut findet.
Und was auch wichtig ist: Am Besten fürs erste Fressplatz, Höhle und Kloplatz so hinstellen, dass sie ohne viel gesehen zu werden (also von der Zimmertür aus) überall hinkommt.
So wird sie sich am ehesten im Raum bewegen.

Wenn ihr übrige Regale habt oder sowas, setzt es als Raumtrenner ein. Damit die Mutterkatze auch noch sicher in die Box zu den Kids huschen kann, falls jemand die Tür aufmacht. Das würde das Stresslevel der Mutterkatze erheblich senken.

Viel Erfolg beim Fangen.
__________________
Kastration ist Tierschutz!
Tierleid-/quälerei melden - So gehts!

Ich gestatte dem Forenbetreiber KEINERLEI Verlinkungen in meinen Posts, die ich nicht selbst gesetzt habe!
neko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.08.2017, 20:38   #39
Miezi 63
Forenprofi
 
Registriert seit: 2015
Beiträge: 2.614
Standard

Ich drücke die Daumen bis zum Anschlag!
Meinen allerherzlichsten Dank, dass ihr euch so toll kümmert, Bina!

Und ja, aus jahrzehntelanger Erfahrung muss ich leider sagen, dass man das Vet Amt leider vergessen kann....

Und hier in der Schweiz gab es diese Woche einen Fall, wo hunderte Tiere erst jetzt vom Vet Amt beschlagnahmt wurden, nachdem etliche schon verendet waren und das obwohl das Amt schon lange Bescheid wusste...

Ich habe einmal 3 Ponys aus so einer Beschlagnahme ersteigert, wo das Vet Amt (in Hessen) auch lange tatenlos zu sah.
Immer mit der Begründung (hier jetzt auch wieder...) es seien keine Auffangplätze vorhanden...

Toi toi toi für die Fangaktion!!!!
Miezi 63 ist offline   Mit Zitat antworten

Alt 13.08.2017, 23:26   #40
Latifa
Erfahrener Benutzer
 
Latifa
 
Registriert seit: 2016
Beiträge: 526
Standard

Es hat geklappt!
Die Katze ist in die Falle gegangen.



Danke für eure Hilfe! Sonst wäre es uns sicher nicht gelungen.

Es ist eine total hübsche, noch seeehr kleine Maus. Vielleicht gerade mal ein Jahr, ich würde eher sagen jünger (vllt. 8-9 Monate?).

Zu Hause haben wir erst die kleinen ausgeladen und einmal durchgewogen bei der Gelegenheit.. der Kleinste wiegt nur 194g und der größte 305g. alle anderen irgendwo zwischen 240g und 300g. Ich werde mrg Aufzuchtsmilch besorgen und zur Not den kleinen zumindest zufüttern (mit Handaufzucht, kenn ich mich dann wenigstens mal aus, wobei man immer dazu lernen kann). Am liebsten würd ich ihm heut noch was zufüttern, aber ich habe leider noch keine Aufzuchtsmilch da, nur das "Fläschchen". Jetzt liegen sie zusammen gekuschelt in der Höhle, die wir gebaut haben.
Die Mama hockt hinterm Klo (es ist ein Kellerbad). Wir haben erstmal Licht aus gemacht und uns entfernt. Wir hoffen, dass sie ihren Stress schnell runter schlucken kann und zu den Kleinen geht..
Sollen wir da heute nochmal schauen? In einer Stunde o. so? Oder lieber heute ganz in Ruhe lassen und morgen früh erst wieder? Wenn sie allerdings bis morgen früh nicht gesäugt werden, ist das schon arg kritisch. Die konnten ja seit heut morgen um 12 nicht trinken, da die Familie ab da im Garten war und gegen 17 Uhr die Falle aufgestellt wurde...

Kann es sein, dass sie vllt. Höhlen ab jetzt meidet, weil sie Angst hat, dass irgendwas wieder zuknallt, wie bei der Falle? Allerdings sind die kleinen vorhin Piepsend auch fast wieder rausgekrabbelt, auf der Suche nach der Mama.. also wenn die Mama nicht in die Höhle geht, kommen die kleinen vielleicht zur Mama. Ich hoffe sie nimmt sie wieder an, sonst haben wir ein Problem.

Was sagt ihr? Was sind eure Erfahrungen?

Und würdet ihr an den Gärten trotzdem vllt. ein Foto von der Katze aufhängen, für den unwahrscheinlichen Fall, dass sie doch jemandem gehört?
Ist zwar sehr unwahrscheinlich - die Leute aus einem Nachbarschrebergarten haben auch schon gesehen, dass es wohl eine Katze und einen roten Kater gibt, die dort rumstreunern und dass die beiden niemandem gehören - aber vllt. wäre das trotzdem gut.
Aber was wäre, wenn derjenige sie sofort zurück haben wöllte? Das geht ja nun frühestens in 10 Wochen...

lg, Bina
__________________

Bina mit Candy, Jamie, Samu(Fiv+) und Sheila. Und Lilly, Jacky, Jakob, der kleinen Jiji, Flo und Zampi, die ich bis ans Ende meiner Tage liebe und vermisse.

Geändert von Latifa (13.08.2017 um 23:34 Uhr)
Latifa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 02:13   #41
Ladyhexe
Forenprofi
 
Ladyhexe
 
Registriert seit: 2014
Ort: Berlin-Reinickendorf
Beiträge: 1.982
Standard

Super Bine, das ist die halbe Miete.
Die Familie ist gesichert.
Ich glaube schon dass die Mama-Katze ihre rufenden Kleinen erst mal verschleppt zu einem neuen Versteck.

Im Grunde genügt dir das Wissen, ob die Kitten aus der Box geholt wurden, also ein schneller Blick und dann wieder raus, wenn der Fellhaufen sich nicht mehr in der Box befindet.
Erst morgen werdet ihr herausfinden wie scheu die Mama wirklich ist.

Ich habe aber keine Ahnung wie du es ausser mit einer Kamera sonst überwachen könntest, ob die kleinen die Milchbar nutzen dürfen oder nicht.
Ich glaube nicht dass sie schon so ruhig ist um vor einem Menschen zu säugen.
Da bin ich überfragt.

P.S.
Ein säugendes Muttertier wird nicht einfach so herausgegeben, da müsste ja vom Besitzer erst der Nachweis geliefert werden dass ihm wirklich die Katze gehört, vorzugsweise durch einen Chip und dem Impfpass bzw. die Tasso-Karte. Keine Angst vor Drohungen und der Polizei, in diesem Falle ist sie wirklich dein Freund (bzw. dann das Tierheim, das die Familie aufnehmen muss, da Fundtier.
Auf so abstruse Forderungen wie Herausgabe der Mutter kannst du immer noch sagen "huch, die sind im Tierheim". Das verschafft dir Zeit.
__________________
Ela und Glücksschmied

____________________________________
Kinder und Katzen bereiten die gleichen Glücks- wie Sorgenmomente.

Geändert von Ladyhexe (14.08.2017 um 02:18 Uhr)
Ladyhexe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 02:25   #42
saga
Forenprofi
 
saga
 
Registriert seit: 2014
Ort: Aus dem wunderschönen Berlin-Oberschweineöde
Alter: 28
Beiträge: 5.328
Standard

Ich freu mich das die Mutti samt Babys gefangen wurde und erst mal ein Dach und genug Futter bekommt.

Fachlich kann ich nichts beitragen, aber ich drück die Daumen, das die schnell wieder die Milchbar eröffnet.
saga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 05:44   #43
Paula13
Forenprofi
 
Registriert seit: 2017
Beiträge: 1.266
Standard

Das hast du super gemacht. Die ganze Familie gerettet

Wer weiß, am Ende ist die Katzenmama gar nicht soo scheu.
Jetzt kümmert sie sich hoffentlich gut um ihre Babies. Bin gespannt wies weitergeht .
Paula13 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 07:59   #44
Susanne O-E
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Für mich liest sich das so, als hätte sich letztes Jahr jemand zwei hübsche Kitten ( Kater rot, Katze mit Rotstich ) angeschafft und dann dieses Jahr laufen gelassen oder sogar ausgesetzt.

Daher kann es sein, dass die Katzenmama vielleicht Menschen kennt und nur ein wenig ängstlich ist. Du wirst es herausfinden.

Ich schätze mal, du hast allen das Leben gerettet. Eine junge, dünne Mutter mit gleich sechs Babys hat draußen auf sich alleine ein erbärmliches Leben.

Meinen Respekt, dass du gleich ohne wenn und aber gehandelt hast.

Zu den Babys: den Augen nach zu urteilen sind sie ca. 2 bis 3 Wochen alt. Das Kleinste musst du gut beobachten. Wiege alle Babys jeden Tag. Sollte der Zwerg nicht zunehmen füttere ruhig zu.

Sechs Babys sind schon sehr viel für eine junge Katze. Stelle ihr immer genug Frischfutter in die Nähe. Stillende Mütter fressen bis zu 800 g Weichfutter pro Tag. Am besten Futter mit Soße, weil sie viel Flüssigkeit brauchen. Stelle der Mutter ein Schälchen mit Aufzuchtmilch hin, viele Mütter trinken sie sehr gerne.

Ich wünsche dir und der kleinen Familie alles Gute.

LG Susanne
  Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2017, 08:00   #45
CheKaMiLi
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 2014
Beiträge: 256
Standard

Klasse, die Familie ist wieder zusammen und in Sicherheit.

Mein Angebot steht. Ich muss doch feiern, dass sich meine Italiener Mama gestern streicheln das erstemal streicheln lies.
CheKaMiLi ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kitten gefunden Lalali Die Anfänger 17 01.10.2013 21:48
Blöde Plan: Neues Zuhause für Kitten und Urlaub - Ich bin am zweifeln.. Litty Die Anfänger 36 16.10.2012 14:41
Kitten gefunden! Ögga Gefundene Katzen 42 24.09.2011 14:11
Notfall!Drei Kitten, im Farbeimer gefunden, suchen dringend Pflege-oder Endstelle!!! Jona Glückspilze 134 10.02.2010 23:09
Kitten im Müll gefunden DRINGEND rat brauch!!! angelheart Die Anfänger 14 18.10.2009 19:59

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:05 Uhr.


Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.