Zwei Zwerge ziehen ein - ein Vorstellungsthread

  • Themenstarter Pallas
  • Beginndatum
Pallas

Pallas

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2023
Beiträge
26
Guten Morgen,

nachdem ich jetzt einige Wochen still mitgelesen habe, möchte ich mich kurz mit unserem Familienzuwachs vorstellen und vielleicht gleich einige Fragen loswerden.

Bevor vor zwei Wochen unsere neuen tierischen Mitbewohner einzogen, gehörten zu meiner Familie mein Partner, unsere zwei Kinder und bis Ende Juni auch noch ein großer Herdenschutzhund-Mischling aus dem Tierschutz. Leider mussten wir unseren geliebten Hund mit 13 Jahren einschläfern lassen und obwohl sich sein Zustand vorher stetig verschlechtert hatte und der Abschied nicht ganz unerwartet kam, hinterließ er eine riesige Lücke in unserer Familie.

Nach einigen Wochen des Trauern war uns klar, dass wieder ein Haustier einziehen soll. Diesmal sollte aber mein Partner seinen Herzenswunsch erfüllt bekommen: eine Katze. Ich war etwas unsicher, ob ich mit Katzen zurechtkommen würde, betrachtete mich immer eher als Hundemenschen, aber ich sah gleichzeitig auch ein, dass ein Hund zu unserer Lebenssituation gerade einfach nicht optimal passt.

Als Einzugstermin hatten wir eigentlich an die Herbstferien gedacht, zwei Wochen vor Ende der Sommerferien kam aber der Gedanke: Warum nicht schon jetzt? Und so machten wir uns auf die Suche. Es war schnell klar, dass es zwei Kitten werden sollen, weil wir nach einem sehr komplizierten Vierbeiner, einmal Haustiere ohne große Verhaltensbaustellen haben wollten.

In unserem örtlichen Tierheim stand der "Kittentrakt" wegen eines Virus unter Quarantäne und so schauten wir nach "Ups-Würfen" von privat. Schon am nächsten Tag war es dann passiert: mein Partner hatte sich in zwei BKH-Mixe verliebt, die innerhalb des Wurfes auch unbedingt zusammen vermittelt werden sollten, weil sie sehr aufeinander bezogen waren. Die Mutter war eine Bkh und eigentlich Wohnungskatze, war jedoch ausgerissen und hatte sich mit einem Nachbarkater vergnügt. Sie wurde nach dem Wurf kastriert.

Einen weiteren Tag später war es dann tatsächlich soweit: Motte und Hugo zogen bei uns ein!

Meine Meinung, kein Katzenmensch zu sein, habe ich ganz schnell geändert: es ist so wahnsinnig schön mit den beiden, wir sind im siebten Himmel! Bislang sind sie absolut unkompliziert, verbringen den Tag mit Fressen, Spielen, Kuscheln und Schlafen, sind sehr aufeinander bezogen und gleichzeitig immer kuscheliger uns gegenüber. Auch mit den Kindern klappt es ganz wunderbar.

Am Dienstag sind wir beim Impfen (es gab zwar eine erste Impfung, aber der Zeitraum für die zweite wurde blöderweise überschritten) und machen dann auch einen kurzfristigen Termin für die Kastration aus, es ist ja schließlich ein gemischtgeschlechtliches Pärchen.

Meine Fragen vertage ich doch auf später, der Text ist lang genug geworden 😂
 

Anhänge

  • IMG_20230812_191523.jpg
    IMG_20230812_191523.jpg
    209,8 KB · Aufrufe: 163
  • Like
Reaktionen: bootsmann67, Silkente, Brummi_ und 3 weitere
A

Werbung

Hallo und herzlich willkommen! Ich bin ähnlich wie du zu meinen ersten Katzen gekommen. Meine Hündin musste eingeschläfert werden und ein Hund passte nicht mehr so gut in unsere Familie. Auch bei mir war es ein gemischtes Pärchen und ich dachte wie du, ich wäre eher ein Hundemensch. Fehlanannahme. Ich wünsche dir viel Spaß mit den beiden neuzugezogenen Mitbewohnern und hier im Forum.
 
Hallo und herzlich willkommen! Ich bin ähnlich wie du zu meinen ersten Katzen gekommen. Meine Hündin musste eingeschläfert werden und ein Hund passte nicht mehr so gut in unsere Familie. Auch bei mir war es ein gemischtes Pärchen und ich dachte wie du, ich wäre eher ein Hundemensch. Fehlanannahme. Ich wünsche dir viel Spaß mit den beiden neuzugezogenen Mitbewohnern und hier im Forum.

Danke für die nette Begrüßung 😊 ich bin schon so gespannt darauf, wie sich die zwei noch verändern werden, im Moment kann ich echt sagen, dass ich noch nie mit so entspannten Tieren zusammengelebt habe. Aber das wird mit der Pubertät wohl auch mal anders werden 😈
 
Hallo und willkommen!

Hübsche Kätzchen 😻

Was noch wichtig wäre, wenn ihr zum Impfen geht: Lass auch gleich je einen FIV- und FeLV-Test machen ("Katzenaids" uns Leukose). Man weiss nie was von einem unbekannten Kater auf die sog. "ausgebüxte" Katze übertragen wurde. Worunter dann auch die Kätzchen zu leiden hätten.

Viel Spass weiterhin.
 
Herzlich willkommen hier🤗,
sehr süße Zwerge habt ihr da!
Mehr Fotos! 😊
 
Willkommen! Wie alt sind sie denn?
 
Hallo und willkommen!

Hübsche Kätzchen 😻

Was noch wichtig wäre, wenn ihr zum Impfen geht: Lass auch gleich je einen FIV- und FeLV-Test machen ("Katzenaids" uns Leukose). Man weiss nie was von einem unbekannten Kater auf die sog. "ausgebüxte" Katze übertragen wurde. Worunter dann auch die Kätzchen zu leiden hätten.

Viel Spass weiterhin.

Danke für den Tipp! Macht man den Test über eine Blutabnahme? Dann würde ich ihn vielleicht auf die Kastration legen. Wenn die beiden unter Narkose sind werden sie auch gechippt, damit sie möglichst wenig schlechte Assoziationen mit einem TA-Besuch haben.
 
  • Like
Reaktionen: Ayleen
  • Like
Reaktionen: basco09
  • #10
Hallo und herzlich willkommen ☺️

Ich nehme an, der Tiger ist Hugo? 😁

Viel Spaß hier und immer her mit den Fotos ☺️
 
  • #11
Ich würde eher annehmen, der Kater ist der Rote, das Tigerchen also Motte. 🤔
 
Werbung:
  • #12
Herzlich Willkommen bei den Dosenöffnern.

Als Kind hatten wir auch immer Hunde und als ich auszog erfüllte ich mir auch den immer geträumten Wunsch von Katzen.
Nun bin ich seid 33 Jahren Dosine.
Du wirst merken 1x Katz,immer Katz,man kommt einfach nicht von ihnen los.

Bei uns sind zu den 2 vorhandenen Oldies 14 Jahre noch 2 Kitten vor 3 Wochen eingezogen,auch wie eure 16 Wochen alt.
Unsere ersten kitten.
Wir hatten immer erwachsene Katzen.
Ich bin gespannt wie es dir als frischgebackene Katzenmama so ergeht.
Die kleinen Monster krempeln einem schon das Leben um und vieles dreht sich nur um sie.
Aber das tut es auch so,es ist alles für die sprichwörtliche Katz.
Bei 4 Katzen hat man aiuch immer was zu tun.

Wünsche dir erst mal ganz viel Freude mit den Kleinen und freue dich dabei zusehen zu können wie sie wachsen.
 
  • #13
  • #15
 lese jetzt erst von den lustigen Vermutungen und kann bestätigen: der Tiger ist Hugo und das creme-rote Kätzchen Motte, auch Motti-Karotti genannt.

Haben eure Katzen eigentlich feste Schlafplätze? Das kommt mir bei unseren beiden total wahllos vor, wo sie einschlafen. In den ersten Tagen hatten sie sich unsere Mützenablage im Garderobenregal zum Schlafen ausgesucht (und ja, wir haben mehre Höhlen und Hängematten in Kratztonne und Kratzbaum), mittlerweile schlafen immer wo anders. Fehlt ihnen noch ein richtig kuscheliges Plätzchen oder ist das normal? Kenne ich von meinem Hund ganz anders, der hatte halt sein Körbchen.
 

Anhänge

  • IMG_20230815_152303.jpg
    IMG_20230815_152303.jpg
    118,8 KB · Aufrufe: 83
Zuletzt bearbeitet:
  • Love
Reaktionen: Kiray, Brummi_, Ayleen und 2 weitere
  • #16
Herzlich Willkommen bei den Dosenöffnern.

Als Kind hatten wir auch immer Hunde und als ich auszog erfüllte ich mir auch den immer geträumten Wunsch von Katzen.
Nun bin ich seid 33 Jahren Dosine.
Du wirst merken 1x Katz,immer Katz,man kommt einfach nicht von ihnen los.

Bei uns sind zu den 2 vorhandenen Oldies 14 Jahre noch 2 Kitten vor 3 Wochen eingezogen,auch wie eure 16 Wochen alt.
Unsere ersten kitten.
Wir hatten immer erwachsene Katzen.
Ich bin gespannt wie es dir als frischgebackene Katzenmama so ergeht.
Die kleinen Monster krempeln einem schon das Leben um und vieles dreht sich nur um sie.
Aber das tut es auch so,es ist alles für die sprichwörtliche Katz.
Bei 4 Katzen hat man aiuch immer was zu tun.

Wünsche dir erst mal ganz viel Freude mit den Kleinen und freue dich dabei zusehen zu können wie sie wachsen.
Vielen Dank für die nette Begrüßung und Wahnsinn, vier Katzen sind ja sicher eine ziemliche Herausforderung, allein wenn ich an die Katzenklos denke 😂! Aber bestimmt auch toll zu sehen, wie die Katzenkindern zusammen mit erwachsenen Tieren aufwachsen, ist wahrscheinlich für beide Seiten ein Gewinn, das Lernen des kätzischen 1x1 hört ja nicht schon mit 12 Wochen auf 🙂

Viele liebe Grüße!
 
  • #17
Ob das bequem ist?
 

Anhänge

  • IMG_20230816_191249.jpg
    IMG_20230816_191249.jpg
    140 KB · Aufrufe: 84
  • #18
Ich würde sagen, der Wechel von Schlafplätzen ist normal. Mal hier, mal dort, bis man den optimalen Schlafplatz gefunden hat. Dürfen die beiden Süßen in euer Schlafzimmer?

Wenn das Tigerchen der Kater ist und das Rote ein Mädchen, ist das ungewöhnlich. Kommt vor, aber ist besonders. Meistens sind rote Katzen Kater (ich hab aber auch rote Mädels). Bei Deinen Beiden scheint Hugo auf den Fotos auch etwas zierlicher als Lotte.
 
  • Like
Reaktionen: Schlumps
  • #19
Fehlt ihnen noch ein richtig kuscheliges Plätzchen oder ist das normal?

Das is normal für Katzen :D meine schlafen auch mit drei Jahren noch einfach überall, auch wenn Körbchen ganz gerne angenommen werden und jede hat so ein paar bevorzugte Stellen, die aber nach ein paar Monaten auch mal wechseln...
 
  • Like
Reaktionen: Brummi_ und Pallas
  • #20
Ich hoffe, den Katzen steht 24/7 also immer gutes Nassfutter zur Verfügung. Niemals den Napf leer lassen und die rationieren.
Kater und Katze haben unterschiedliches Spielverhalten. Behalte das gut im Auge. Die Kater wollen gern raufen, die Mädels sind damit überfordert. Kitten sind Wundertüten und man weiß nie, wie sie sich entwickeln, da können durchaus Verhaltensbaustellen kommen.
Es kann gut sein, du musst einen weiteren Kater dazu holen.
Mit 16,5 Wochen kannst du schon mal langsam an die Kastration von beiden denken. Die Tierheime sind voll! Schade, dass du eurem Tierheim keine Chance gegeben hast. So eine Quarantäne dauert ja nicht ewig. Eine ups Wurf zu unterstützen, dass sollte man nicht machen, die Mutter der Katzen hätte längst kastriert sein können.
 
  • Like
Reaktionen: Revolverfrau, Gismoxyz, verKATert und 2 weitere

Ähnliche Themen

G
2
Antworten
32
Aufrufe
4K
Louisella
Louisella
Moosmutzel_86
Antworten
0
Aufrufe
2K
Moosmutzel_86
Moosmutzel_86
S
Antworten
5
Aufrufe
1K
ElfiMomo
ElfiMomo
G
Antworten
7
Aufrufe
783
MilesLiam
MilesLiam
L
Antworten
17
Aufrufe
1K
Polayuki
Polayuki

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben