Kater schreit frühmorgens

  • Themenstarter laura_daphne
  • Beginndatum
  • Stichworte
    futterbedürfnisse kater miaut nachts miaut laut
L

laura_daphne

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18. Dezember 2021
Beiträge
3
Liebes Katzenforum,

wir sind ein wenig ratlos. Wir haben seit September 2021 zwei BKH-Mix Kater aus dem Tierheim. Die beiden sind etwa im Mai geboren und wurden ausgesetzt, daher wissen wir nichts über ihr vorheriges Leben. Sie waren etwa zweieinhalb Wochen im Tierheim bevor wir sie abgeholt haben.

Nun zum Problem bzw. Schwierigkeit das Bedürfnis des Katers zu erkennen. Seit etwa drei Wochen miaut und kratzt Karlo vor unserer Schlafzimmertür. Er fängt manchmal erst kurz vor 7 an aber meistens um kurz nach 5.
Unter der Woche steht mein Partner zwischen 7-8 auf, macht Kaffee und die Klos sauber und gibt erst dann essen. So gegen 9:30 bekommen sie die zweite morgen Runde, dann am frühen Nachmittag um 15:00 Mittagessen und dann abends zweimal bevor wir essen und bevor wir schlafen gehen gegen 23/24 Uhr.

Selbst als wir den beiden heute essen gegeben haben war er nach 1 Stunde wieder am Tür kratzen. Also nur am Essen kann es ja nicht liegen, da ist die „Durststrecke“ tagsüber ja länger. Ihn ins Schlafzimmer lassen ist bisher keine Option auch, wenn er da schon oft reingeflitzt ist beim öffnen der Tür.
Sein Bruder chillt fast immer noch in seiner Kuschelschale, wenn Karlo schon radatz macht :D Achso beide sind seit Ende Oktober kastriert und wir spielen 2-3 mal am tag mit ihnen. Durchs Home-Office sind die beiden auch bisher nie länger als 5h alleine gewesen.

Habt ihr irgendwelche Tips? Woran könnte es noch liegen außer an ,,vermissung“?
 
A

Werbung

Manche Katzen wollen schlicht da sein wo ihr (die Dosis) seid. Meine würden da auch Radau machen schätze ich, aber sie sind das Bett auch schon gewöhnt. Darf ich fragen, wieso das Schlafzimmer tabu ist? Falls es tabu bleiben soll hilft wohl nur ignorieren :/ ich weiß nicht, wie man das abtrainieren könnte. Ggf. mit Klickertraining, aber da kenne ich mich nicht so gut aus. Falls du siehst dass Morgens der Napf ratzeputz leer ist, könnte es auch dennoch am Essen liegen. Unsere Kitten (und deine sind ja auch noch jung) bekommen AYCE. Bevor wir schlafen füllen wir die Näpfe randvoll auf.
 
Wenn Hunger ausgeschlossen ist, weil die Näpfe immer gefüllt sind, möchte euer Kater ganz einfach zu euch kommen.
 
Sind denn die Näpfe morgens leer?
Katzen sollten immer Futter zur Verfügung haben, quasi ein all inclusive all you can eat-Buffet.
Immer, aber natürlich besonders im Wachstum.
"Du bist nicht Du, wenn Du hungrig bist" 😉 Hungrige Katzen (und auch Menschen) sind nervig und unzufrieden.
Und zu lange Phasen der Nüchternheit können die Organe schädigen.

Wenn sie allerdings dauerhaft Futter stehen haben, will er vielleicht einfach zu Euch. Haben sie nachts genug Beschäftigung? Spielzeug wie Kugelbahn oder anderes?
Wieso ist die Tür denn zu?
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki und Ayleen
Vielen Dank für die Antworten.
Ins Schlafzimmer sollen die beiden nicht, da wir dort unsere Wäsche trocknen müssen und sie nicht an den Tagen aussperren wollen, wo die Wäsche drin sein muss 🙈

Beschäftigung für die Nacht haben sie ihre Bällchen und einen Tunnel und eben das Katzenzimmer/Büro mit Schrank/Wandklettermöglichkeiten. Eine Kugelbahn haben wir bisher nicht nur ein Fummelbrett was sie 2-3 mal die Woche bekommen. Vielleicht müssen wir das regelmäßiger abends hinstellen.

AYCE hatten wir im Oktober eine Woche lang versucht, doch Filou hat sein Essen vergeschlungen und erbrochen. Haben uns zu große Sorgen gemacht, dass er das nicht mehr lernt. Daher füttern wir sie 6 mal am Tag mit kleinen Portionen. Bei der Fütterung muss auch immer jemand dabei sein bzw. wird in getrennten Räumen gegessen, weil Filou ansonsten an Karlos essen geht. 🙈
 
Wenn er anschließend noch an den anderen Napf geht, hat er wohl noch Hunger. Er ist ja noch im Wachstum, da paßt ´ne Menge Futter in so eine Katze rein;)
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
Werbung:
Ja, aber dann hat Filou Hunger. Und so lernt er auch nie ein Sättigungsgefühl. Überfressen bis zum Kotzen kann in der Umstellung passieren, er weiß ja nicht, dass er nicht schlingen muss und es ab jetzt immer was geben wird, er nie wieder Hunger haben muss. Also stopft er sich rein was geht, weil er gewohnt ist, dass es lange danach nichts geben wird.
Eine Woche lang ist gar nichts.
Bitte führt das wieder ein.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, Moonstone, Poldi und eine weitere Person
Ich kann als Beispiel meine Exstreunerin Pünktchen zeigen.
Pünktchen hat, seit sie 3-4 Monate alt war, gemeinsam mit ihren Brüdern an meiner Hausfutterstelle mit Laube als Schutzhaus gelebt.
Gefüttert wurde morgens und abends, dazwischen wurde gejagt und gechillt.
2019 ist Pünktchen aus gesundheitlichen Gründen bei uns ins Haus gezogen.
Jetzt stand durch AYCE meiner Katzen immer Futter zur Verfügung.
Pucki war im Schlaraffenland, und hat sich quer durch die Näpfe gefressen. Endlich mal eine Katze die hochwertiges Futter gefressen hat.
Pünktchen sah zu der Zeit aus wie ein Fußball mit Beinen, das Output war gigantisch bis zum Durchfall.
Die ganze Prozedur hat ein Jahr gedauert, jetzt frisst Pünktchen nur noch das was sie braucht.
 
Okay dann versuchen wir das wieder. Fanden das echt nur krass, dass allein filou 800gr innerhalb von 5h gegessen hat und er sah aus wie eine Kugel 🥲 waren kurz danach auch bei der Tierärztin und die war geschockt. Aber habe das schon öfters hier im Forum gelesen, dass Ärzte eher von ayce abraten.
Gibt es Katzen die ein Sättigungsgefühl auch nach mehreren Monaten nicht bekommen?

Nachts schlafen die beiden meistens durch (bis eben 5/6 Uhr) bzw sind nicht wirklich aktiv. Gehen mal aufs Klo aber miteinander spielen tun sie nicht.
Habe vorletzte Nacht im Wohnzimmer geschlafen um zu testen, ob Karlo trotzdem an die Schlafzimmertür will (ist er). So ganz ausreichend war meine Anwesenheit dann doch nicht :D
Vielen Dank für die Tips! Werde nochmal mit ayce versuchen und vielleicht klappt es diesmal.
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki, Ayleen und verKATert
  • #10
Darf er generell nicht ins Schlafzimmer, oder nur nachts nicht?
 
  • #11
Ja, es gibt seltene Ausnahmen. Zum Beispiel Streuner, die jahrelang hungern mussten, die tun sich natürlich mit einer Umstellung manchmal schwer.
Bei Euren Jungspunden würde ich das aber für unwahrscheinlich halten.
Sie sehen immer mal aus wie Basketbälle, dann kommt der nächste Wachstumsschub und Du wachst auf und fragst Dich, wo der Spargel über Nacht hergekommen ist 😁
 
  • Like
Reaktionen: Polayuki
Werbung:
  • #12
Als Buddy hier ankam hat er gefressen als gäbe es morgen nichts mehr. Er hat geschlungen, dabei geknurrt, hat seinen Napf geleert, Baby ohne Zahn vom Napf gedrängt, hat den gelben Sack durchwühlt, mein Essen vom Teller geklaut: obwohl es ayce gab!
Das hielt 5-6 Wochen vor und ja, er hatte ne Trommel als Bauch!!
Plötzlich hörte es auf, heute hat er ein ganz normales Fressverhalten und isst und schläft und isst und spielt..

Bomber und Buddy haben meine Schlafzimmertüre 40cm hoch verkratzt. 🙄
Obwohl sie kein Bett bzw Schlafzimmer kannten wollten sie einfach bei uns sein.
Sie haben gelitten, ich meine das wirklich so.
Und das sind keine Jungtiere sondern Kater in den besten Herrenjahren! 😅 sie suchen uns nachts und es war wohl sehr schlimm für sie wenn wir nachts da drin waren und sie nicht zu uns konnten.

Unsere Wäsche bzw der Wäscheständer hat sie übrigens überhaupt nicht interessiert, ok vielleicht weil sie schon etwas älter sind.
 
  • #13
Ins Schlafzimmer sollen die beiden nicht, da wir dort unsere Wäsche trocknen müssen
Ich muss gestehen.. ich versteh den Zusammenhang nicht..🙈 Was hat die Wäsche mit den Katzen zu tun?

Ich habe zwar einen Trockner, aber ich bügle nicht immer gleich. Den Wäschekorb stell ich weg jnd meistens lege ich über die Wäsche ein Tuch, falls jemand auf die Idee kommen könnte, sich da reinzulegen. 🤔

Ansonsten.. AYCE kann ich auch nur empfehlen. Meine kleine Streunerin hat die erste Zeit gefressen, als gäbe es nie wieder was. Nun frisst sie den ganzen Tag immer wieder mal ein bisschen. Die Näpfe sind ständig gefüllt. Katzen sind Häppchenfresser, sie fressen, wenn sie Hunger haben. Leckerlis fressen sie natürlich immer..😅
 
  • Like
Reaktionen: tiha und verKATert
  • #14
Der Wäscheständer hat hier auch noch nie jemanden interessiert. Nicht mal als Kitten. Nur drunter verstecken, das geht immer.
 
  • #15
Der Wäscheständer hat hier auch noch nie jemanden interessiert. Nicht mal als Kitten. Nur drunter verstecken, das geht immer.
Du glückliche. Meine zwei Kitten klettern drauf rum (aufgrund der Enge der aktuellen Wohnung kommen sie leider drauf) und ziehen auch gerne Kleidung mit den Pfoten auf den Boden Dx kanns nicht abwarten bis wir umgezogen sind und die Wäsche auf den Balkon kann.
 
  • #16
@Moonstone ach, dafür haben sie anderen Mist gemacht 😁
 
Werbung:
  • #17
Simba und Tamo haben zu zweit in ihrer Anfangszeit bis zu 3,2 kg täglich verdrückt 😬
Da passt viel rein, wenn die wollen, gerade wenn sie’s nicht gewohnt sind.
Gib ihnen mal etwas länger Zeit als 1 Woche, das dauert seine Zeit 😄 und Simba hat hier anfangs auch immer mal wieder gespuckt, das sollte sich aber auch einpendeln.
 
  • Wow
Reaktionen: Andersland
  • #18
Huhu,

meine Kater haben zu zweit auch etwa 1,6kg hochwertiges Nassfutter gefuttert. Jetzt futtern sie zu 3. 1,6kg Nassfutter. Mach dir da keinen Kopf.

Wenn das Kratzen stört, würde ich etwas an die Tür kleben. Folie, oder eine Art von Schutz, damit nix kaputt gehen kann. Dann kannst du das auch viel entspannter ignorieren :)
lg
 

Ähnliche Themen

I
Antworten
45
Aufrufe
9K
Catma
C
C
Antworten
7
Aufrufe
3K
Chiyu
C
Q
Antworten
17
Aufrufe
2K
Qu1ckSilv3r
Q
C
Antworten
11
Aufrufe
2K
Charlies-Frauchen
C
G
Antworten
4
Aufrufe
298
Garfield3
G

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben