Zwei Kitten sollen einziehen

G

Gloria87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
5
Hallo zusammen!

Ich habe mich gerade ganz frisch registriert - und bin gespannt, was ihr zu meinen Vorstellungen meint.

Mein Freund und ich haben uns nach langem Überlegen dazu entschlossen zwei Kitten bei uns aufzunehmen. Die zwei sollen Haustiger bleiben - wir wohnen in einem Neubaugebiet, allerdings mit gut befahrener Hauptstraße in der Nähe, daher fällt Freigang flach. Da es zwei Tiere werden, sollte das denke ich aber auch kein Problem sein. Wir haben ein großes Haus, Platz wäre genug für die beiden da.

Ich stelle mir nun die Frage, ob es zwei Katzen oder ein Kater und eine Katze werden soll? Ich habe schon so oft gelesen, dass zwei Katzen "besser funktionieren". Ich stelle mir aber ein Paar, also Kater und Katze, (für mich selber jetzt) auch sehr schön vor. Es sollen auf jeden Fall Geschwister sein, die auch zeitig Kastriert werden.

Was denkt ihr ? Womit habt ihr die besten Erfahrungen gemacht?
 
Werbung:
S

Solaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. Juli 2013
Beiträge
321
Im Allgemeinen wird ein gleichgeschlechtliches Katzenpaar eher empfohlen als ein gemischtes.

Das hängt mit dem Spielverhalten der Miezen zusammen.
Kater prügeln sich gerne und ausdauernd, den meisten Mädels ist das zu viel.

Es gibt aber natürlich auch Ausnahmen.
Manch ein Kater hats nicht so mit rumkugeln und es gibt auch immer wieder Katzen die schlimmer sind als so mancher Bub .

Du siehst also, es kommt ganz auf die Katzen an.

Man sagt immer, dass die Katzen möglichst einen ähnlichen Charakter haben sollen. Ist bei Kitten allerdings schwer, das sind wandelnde Wundertüten....
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Hallo und willkommen im Forum. :)

Schön, dass Ihr gleich ein Doppelpack adoptieren wollt.

Im Kittenalter ist es meist noch unproblematisch mit dem Gespann Katze/Kater, aber mit zunehmendem Alter kann es aufgrund unterschiedlichen Spielverhaltens auch schnell kippen (Kater raufen und prügeln sich meist gern, die Mädels machen eher Lauer- und Jagdspielchen). Daher rät man eigentlich eher zu gleichgeschlechtlichen Paaren.
 
G

Gloria87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
5
Danke für eure Antworten!

Es sollen zwei Coonies werden - ich hätte sehr gerne einen Kater, da die ja nochmal etwas imposanter als die Katzen sind - von der Größe, also so, wie ich es gelesen habe.

Klappt das denn mit zwei Katern? Wie gesagt, ich lasse sie kastrieren - oder dulden die sich evtl. dann doch nicht? Es wäre mir sehr schlimm, wenn die zwei sich dann in die Wolle bekommen.

Ich habe jetzt gelesen, dass man Anfängern bei Maine Coon eher zu Katzen als zu Katern rät, kann mir da evtl. noch jemand was zu sagen?

Den beiden soll es auf jeden Fall gut gehen :)
 
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
Wenn die beiden von Anfang an zusammen sind (Wurfgeschwister z. B.), dann gibt es sicher keine Probleme. Die werden sich schon verstehen :)
Kastration natürlich vorausgesetzt.

Also, ich sehe für Anfänger kein Problem ob Katze/Katze- oder Kater/Kater-Gespann :confused:

Kater können manchmal sehr heftig raufen, Katzen aber untereinander auch ganz schön zicken (inkl. Geschrei) - das ist normal, daran muss man sich eben gewöhnen :D
 
senoritarossi

senoritarossi

Forenprofi
Mitglied seit
8. September 2011
Beiträge
1.280
Ort
Zwischen den Meeren
Ich würde gleich ein Kater-Gespann nehmen, wenn ich ehrlich bin. Wir hatten damals auch Katze + Kater als Kitten, wie Du an meiner Signatur siehst, mussten wir dann später tatsächlich noch einen Kater dazu nehmen. Und ganz glücklich bin ich mit dieser Konstellation jetzt immer noch nicht, eigentlich müsste noch eine Katze dazu - aber ich darf nicht :oops:

Also, wenn Du das von vornherein ausschließen willst, nimm lieber gleich zwei Kater.
 
G

Gloria87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
5
Danke für den Link - das Begrüßungspaket habe ich bereits gelesen und konnte mir schon das ein oder andere "mitnehmen". Die Sammlung ist wirklich gut!

Das Katergespann wäre meine Wahl, jedoch hat meine Bekannte, die den Nachwuchs hat nur zwei blaue Kater in dem Wurf - das wäre dann ein ästhetisches Manko - ich jammere auf großem Fuß, ich weiß. Katzen sind halt auch in verschiedenen Farben dabei...
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
Danke für eure Antworten!

Es sollen zwei Coonies werden - ich hätte sehr gerne einen Kater, da die ja nochmal etwas imposanter als die Katzen sind - von der Größe, also so, wie ich es gelesen habe.

Klappt das denn mit zwei Katern? Wie gesagt, ich lasse sie kastrieren - oder dulden die sich evtl. dann doch nicht? Es wäre mir sehr schlimm, wenn die zwei sich dann in die Wolle bekommen.

Ich habe jetzt gelesen, dass man Anfängern bei Maine Coon eher zu Katzen als zu Katern rät, kann mir da evtl. noch jemand was zu sagen?

Den beiden soll es auf jeden Fall gut gehen :)

Als Coonie-Dosi kann ich dir sagen: Schau doch mal in den Sammelthread der Maine Coons rein, dort kannst du sehen wie klasse es mit 2-3-4 Katern in einem Hause funktioniert :D.
Kastrieren lassen sollte man jede Katze/Kater und wenn du sie als Liebhaber kaufst steht es auch im Vertrag der Züchterin.
Bitte gehe zum guten Züchter mit Papieren und nicht zum Vermehrer , denn die paar Scheine die du dort denkst zu sparen, kommen meistens hinterher doppelt und dreifach durch Krankheit etc. auf dich zu. Außerdem sollte man diese Geldmache nicht unterstützen.
Wieviel Platz habt ihr zur Verfügung ? Könnt ihr vielleicht den Garten Katzensicher umzäunen? Maine Coons brauchen Platz und haben Power.
Aber es gibt mittlerweile verschiedene Zuchtziele, welche auch die Größe betrifft, also Coon ist nicht gleich Coon vom Optischen ;).
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
  • #10
Das Katergespann wäre meine Wahl, jedoch hat meine Bekannte, die den Nachwuchs hat nur zwei blaue Kater in dem Wurf - das wäre dann ein ästhetisches Manko - ich jammere auf großem Fuß, ich weiß. Katzen sind halt auch in verschiedenen Farben dabei...

Züchtet Sie denn mit Papieren ?
Vielleicht bis zum nächsten Wurf warten ? Die Vorbereitungen dauern ja eh etwas.
 
G

Gloria87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
5
  • #11
Ja, sie züchtet mit Papieren, es ist eine reine Liebhaberzucht. Mit nur einem Wurf im Jahr. Wir haben also schon recht lange "gewartet" - und die Freude das es nun endlich so weit ist, ist natürlich riesengroß.

Es sind ja reine Luxusprobleme, die ich da habe. Zwei Katzen sind natürlich auch ganz zauberhaft. Vielleicht wird das auch meine Wahl.

Die Kitten sind vergangene Woche erst zur Welt gekommen. Für die Vorbereitungen haben wir also auch noch Zeit. Bzw. die Grundausstattung ist schon da! Der Kratzbaum ist auch schon ins Auge gefasst (einer von Pet Fun). Uns fehlen nur noch die kleinen Racker :pink-heart:
 
Werbung:
JeLiGo

JeLiGo

Forenprofi
Mitglied seit
20. Januar 2012
Beiträge
14.497
  • #12
Das Katergespann wäre meine Wahl, jedoch hat meine Bekannte, die den Nachwuchs hat nur zwei blaue Kater in dem Wurf - das wäre dann ein ästhetisches Manko - ich jammere auf großem Fuß, ich weiß. Katzen sind halt auch in verschiedenen Farben dabei...

Ist die Farbe denn so wichtig? Es ist doch viel wichtiger, dass die Katzen ein gutes Gespann abgeben :confused:
 
D

Dine@

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2014
Beiträge
2.926
Ort
Norden
  • #13
Ja, sie züchtet mit Papieren, es ist eine reine Liebhaberzucht. Mit nur einem Wurf im Jahr. Wir haben also schon recht lange "gewartet" - und die Freude das es nun endlich so weit ist, ist natürlich riesengroß.

Es sind ja reine Luxusprobleme, die ich da habe. Zwei Katzen sind natürlich auch ganz zauberhaft. Vielleicht wird das auch meine Wahl.

Die Kitten sind vergangene Woche erst zur Welt gekommen. Für die Vorbereitungen haben wir also auch noch Zeit. Bzw. die Grundausstattung ist schon da! Der Kratzbaum ist auch schon ins Auge gefasst (einer von Pet Fun). Uns fehlen nur noch die kleinen Racker :pink-heart:

Achso ....
Hmmm, gibt es denn eine befreundete Zucht der Züchterin, die auch gerade Kitten hat oder bekommt ? Wenn beide am gleichen Tag einziehen funktioniert das auch auch wenn es dann keine Wurfgeschwister sind.
 
G

Gloria87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. August 2015
Beiträge
5
  • #14
Maine Coon sind seit meiner Jugend ein großer Traum von mir. Natürlich ist die Farbe nicht ausschlaggebend. Ich möchte gesunde kleine Wichte, die sich verstehen und deren Charakter (in soweit man das sagen kann) zu uns passt.

Und tatsächlich wären das meine ersten Tiere, die ich mir "aussuche" - bisher habe ich immer Tiere aus dem Tierheim übernommen, welche immer ganz wundervoll waren. Aber es war noch nie ein Tier dabei, das ich mir tatsächlich "ausgesucht" habe. Daher ist das nun wirklich etwas ganz besonderes für mich. Ich weiß nicht, ob man das verstehen kann :rolleyes:

Ich spreche nochmal mit ihr. Im moment ist es im großen und ganzen ja eh noch für alles etwas früh. Die kleinen sind ja wirklich noch arg jung. Mal sehen, in wen ich mich dann wirklich verlieb :D:pink-heart:
 

Ähnliche Themen

S
2
Antworten
28
Aufrufe
1K
tigerlili
tigerlili
L
Antworten
24
Aufrufe
7K
homunkulus
H
D
Antworten
24
Aufrufe
13K
yellowkitty
Y
Maureen
Antworten
16
Aufrufe
4K
SaschaKH
S
Blutsi
Antworten
16
Aufrufe
7K
Grace_99
Grace_99

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben