Zusammenführung

  • Themenstarter Schnake76
  • Beginndatum
  • Stichworte
    zusammen bringen zusammenfühhrung
Schnake76

Schnake76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1. Oktober 2020
Beiträge
25
Alter
45
Ort
Rüdesheim am Rhein
Hallo

ich habe ein riesen Problem und bin verzweifelt und traurig und ärger mich weil ich vermutlich die falsche Entscheidung getroffen habe ...aber der Reihe nach
Kleine Warnung ! das wird ein längerer Text da ich möglichst viele Informationen rund um die Situation vermitteln möchte


Also ich bin zum 1.7 mit 2 Katzen umgezogen , Geschwister 5 Jahre alt . 3 Wochen nach dem Umzug hat man mir eine der Katzen überfahren 😭
Ich war völlig fertig aber noch schlimmer war der Zustand ihrer Schwester ich habe noch nie ein Tier gesehen das so traurig und apathisch war.
ich habe sie 10 tage lang quasi mit Leckerlis am Leben erhalten weil sie nichts fressen wollte. Zu sehen wie sie Abends da saß und auf ihre Schwester gewartet hat war noch viel schlimmer wie der Verlust an sich ....ich habe jetzt schon Tränen in den Augen während ich das schreibe.

Ok , das hat sich nach 10 -14 Tagen gegeben , sie hat wieder gefressen und auch so machte sie einen guten Eindruck, lag aber immer noch oft einfach auf dem Bett oder dem Sofa ...ja das ist nicht ungewöhnlich für eine Katze aber sagen wir es so , es war merklich häufiger wie früher.

So kommen wir jetzt zu meiner dramatischen Fehlentscheidung.
Also zum einen war mir eine Katze zu wenig zum anderen hatte ich die "geniale" Idee meiner Katze ein bisschen Gesellschaft zu verschaffen.
also habe ich jetzt ca. 2 Monate später mir aus einer Tierpflegestation 2 junge Kater besorgt 5 Monate alt ...2 richtige Energiebündel.
Meine Katze fand das aber nur semi gut um es mal ganz ganz milde auszudrücken.

Zur Erläuterung Uwis ist die "alte" Katze , Leon und Simba die 2 "neuen"
Ich habe ein Wohn- und ein Schlafzimmer , jeweils mit einem Terassenausgang, die Zimmer liegen nebeneinander.

Was habe ich gemacht:
ich habe uwi ins Schlafzimmer gesteckt weil da die Tür immer offen ist , auch Nachts so das sie kommen und gehen kann wann sie will
die anderen habe ich ins Wohnzimmer gepackt da ich sie natürlich noch nicht raus lassen kann.
soweit so gut .

Uwi ist direkt geflüchtet 😥 die sehe ich den ganzen Tag nicht und auch Abends/Nachts kommt sie nur noch ganz selten heim
Sie knurrt , und jault wenn sie die anderen Katzen hört und ist sehr angespannt und unruhig , sie faucht auch ohne Grund ... das alles hat sie noch nie gemacht . ich wusste gar nicht das meine Katze solche Geräusche machen kann 😮

ich habe auch zeitweise für ein parr Stunden immer die Zimmer gewechselt weil ich dachte da können sie sich an den Geruch gewöhnen ...jetzt faucht uwi schon wenn sie sie nur riecht , einsperren kann ich uwi nicht da flippt sie aus und jault die ganze Zeit
die 2 kleinen sind übrigens offen und neugierig und gehen auf sie zu

ich habe nämlich mal einen Versuch gestartet und habe nach außen alles zu gemacht und die Türen zwischen den zimmern geöffnet
die 2 Kleinen sind auf sie zu , Uwi ist durchs Wohnzimmer geflitzt bis in eine Ecke und hat sie angefaucht und gejault , die fauchen dann natürlich zurück aber generell ist mein Eindruck das die "kleinen" gar kein Problem mit ihr hätten.
ich hab das sofort abgebrochen und bin mit uwi ins Schlafzimmer , kaum war die Tür offen , war uwi weg.
Gestern musste ich nochmal kurz weg da kam mir Uwi am Auto jämmerlich mauzend entgegen ich hab sie hochgenommen und gestreichelt , etwas was sie nicht ganz so gerne mag aber sie lies es sich gefallen hat geschnurrt ... ich merke ganz deutlich das ihr die Nähe zu mir fehlt.
als ich zurück kam war sie immer noch da....also habe ich die kleinen ins Schlafzimmer gesteckt und habe etwas Zeit mit Uwi verbracht

Sie faucht beim betreten des Zimmers und jault sobald ich die Tür zu mache und sie nicht raus kann . nachdem sie sie sich etwas beruhigt hat haben wir etwas gekuschelt und sie rollt sich auf den rücken schnurrt und jault aber auch immer wieder, fängt plötzlich ohne Grund an zu fauchen und will einfach nur raus aus der Wohnung ....nach 30 Minuten habe ich dann kapituliert.

Natürlich ist mir bewusst das ich vermutlich einen Fehler gemacht habe aber ich benötige einen Ausweg aus der Situation ...ich bin so traurig das meine alte Katze sich so vertrieben fühlt. Ich kann die anderen zwei aber auch nicht zurück geben . Was kann ich tun ?

Ich würde sie das ja einfach austragen lassen , mir egal was in der Wohnung dabei zu Bruch geht ..das Problem ist ...Uwi ist eine riesen Katze , die wiegt gute 6 Kilo , die zwei kleinen sind sehr zierlich und ich habe einfach Angst das da was schlimmeres passiert oder am Ende alle völlig traumatisiert sind
ich hoffe es hat jemand einen schlauen Rat, ich bin mit meinem Latein am Ende und eigentlich nur noch voller Schuldbewusstsein 😥
 
Werbung:
Wildflower

Wildflower

Forenprofi
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
2.050
Uwi wurde, nach demTod ihrer Schwester, 2 Jungspunde vor die Nase gesetzt, die ganz andere Bedürfnisse haben als eine ältere Katze.
Es ist ungefähr damit zu vergleichen als wenn man dir 2 wildfremde Kinder in die Wohnung bringt und sagt, sie gehören jetzt dir. Du würdest wahrscheinlich ausflippen ;)
So geht es Uwi. In ihr Revier kamen zwei Fremde und die gehen einfach nicht weg.
Zudem kommt auch noch dazu, das Kater ganz anders spielen als Kätzinnen, nämlich Raufspiele, was die beiden Kleinen untereinander ja auch tun werden, doch Uwi ist ein Mädcheh und bevorzugt Versteck- und Fangspiele. Darum ist es besser Gleichgeschlechtliche Katzen im ungefähr gleichen Alter zusammen zu bringen.
Das zur Erklärung.
Doch was machen wir jetzt?
Wie lange sind die beiden denn schon bei dir? Ewentuell solltest du mit der Zusammenführung nochmal ganz von vorne anfangen. Vielleicht sogar eine Gittertür einbauen, das sie sich zwar sehen können, aber Uwi sich zurückziehen kann, oder eben die beiden beobachten, ohne das sie belästigt wird.
Mehr fällt mir dazu gerade nicht ein. Vielleicht haben andere ja noch Ideen.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ach je, gut gemeint aber nicht gut gemacht.

Also die Konstellation ist nicht günstig. Statt zwei junger Kater hätte eine etwa gleich alte Katzendame wohl besser gepasst. Wie lange sind die Buben schon da?
Wäre es nicht möglich die Beiden in ein anderes Zuhause zu vermitteln und ein passendere Katze zu suchen?

Wenn nein dann brauchst du einfach viel mehr Gedult und Zeit!!
Die Katzen sollten dann erst mal getrennt bleiben.
Wenn deine Katze mit der Zeit wieder entspannter rein kommt und sich in ihrem Bereich bewegt weil sie merkt daß die Beiden nicht zu ihr können ist es Zeit für eine Gittertür zwischen den Zimmern. Und wenn sich dann alle an der Gittertür begegnen ohne Theater und kreischen ist es wieder Zeit einen neuen Versuch zu wegen.
Das kann einige Wochen dauern!! Aber anders wird das nichts.

Und unterstützend kannst du bitte Feliway Stecker kaufen und einstecken.
Und deiner Katze evtl. mit Zylkene helfen, bitte selber mal lesen was das ist und kann.
Gerne auch die Suchfunktion hier im Forum dazu nutzen. Auch zum Thema langsame Zusammenführung.
z.B. hier: Die langsame Zusammenführung

Ich drück die Daumen daß das auf Dauer klappt.

Ach so, kastriert sind die beiden Kater aber schon oder?
Weil wenn nicht dann geht es absolut garnicht, dann hast du keine Chance.
Dann solltest du sie ganz dringend kastrieren lassen und danach mindestens 4-6 Wochen bis die Hormone runter sind alleine ohne Zugang zu der Katze halten.
 
  • Like
Reaktionen: Momo8701 und zizi

Ähnliche Themen

M
Antworten
35
Aufrufe
876
Neol
S
Antworten
6
Aufrufe
929
marieplus2
M
hixie
Antworten
5
Aufrufe
644
hixie
Sora-Bibi
Antworten
3
Aufrufe
341
ottilie

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben