Zecken, Zecken und noch mehr Zecken

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
mirri

mirri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2016
Beiträge
231
  • #21
Wenn Sie noch nicht angedockt sind, können die Biester sehr schnell krabbeln! Ohne Fingernägel auf einem schwarzen Kater ist das echt schwer, da mag ich sie etwas praller und damit heller lieber...

Gelengentlich darf meine eine Katze raus (die andere will nicht). Danach Kämme ich sie mit einem Läusekamm . Der holt die noch nicht angedockten Zecken zuverlässig raus. (Darauf achten , wie man mit dem Kamm durchs Fell geht, nicht zum Beispiel die Kammseite wechseln, damit die Zecke wieder frei kommt. Das Fell, das normalerweise mit dem Läusekamm gleichzeitig rausgebürstet wird, auf weißen Untergrund legen - dann sieht man die Biester und kann sie töten.
 
Werbung:
cindy55

cindy55

Forenprofi
Mitglied seit
29 Juli 2012
Beiträge
4.536
Ort
Oberbayern
  • #22
Oh, Du findest sie schon, wenn sie noch nicht angedockt haben? Das schaffe ich nicht, nicht bei drei Langhaarkatzen, die dann erst abends reinkommen. Und mit meinen Augen sowieso nicht, da hilft auch die Brille nicht :oops:
Zum Glück haben meine drei Mäuse nicht sehr viele Zecken und sind auch nur im gesicherten Freigang. Trotzdem -da die meisten Zecken in der Früh auftreten- werden sie nach dem ersten Ausflug morgens gleicht gebürstet. Abends auch nochmal Charlie, der am Meisten bekommt. So habe ich schon viele erwischt, die noch nicht fest sassen. Von Vielen rede ich von ca. 4 zecken bei Charlie. Nico hatte eine festsitzen. Und Eine habe ich bei chino rechtzeitig erwischt.
 
L

lutz57

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 Mai 2020
Beiträge
1
  • #23
zecken

Hallo ich gebe meinem Kater täglich ein teelöffel kokusraspeln ins nassfutter.(gut vermischen) hilft übrigens auch bei meinem hund.die zecken krabbeln zwar noch auf dem fell,aber beißen sich nicht mehr fest.
 
Quilla

Quilla

Forenprofi
Mitglied seit
5 Juli 2013
Beiträge
5.916
Ort
Allgäu
  • #24
Ich hab gestern bei meinem Partner eine Zecke unter der Achsel entfernt - sie hatte schon angedockt.

Ich hatte noch keine (wir haben das selbe Hobby und da muss man oft durch hohes Gras, Waldränder etc.) - ich mache mir aber Körperpeeling und -pflege selbst aus Kokosöl. Vielleicht bin ich deshalb (bisher) verschont?

Es gibt wohl auch eine Studie, die das mit dem Kokosöl schon getestet hat - Zecken lassen sich fallen, wenn sie auf Haut gesetzt werden, die zuvor mit Kokosöl behandelt wurde.
(finde die Studie nicht auf die Schnelle - muss aber mit der Laurinsäure zu tun haben - Wirkung hält für 5-8 Stunden nach Auftragen)
https://www.zecken-radar.de/kokosoel/

Mein Partner wird jedenfalls künftig Arme, Waden und Hals/Nacken auch mit Kokosöl einreiben, bevor wir losziehen.

Für Katzen geht das sicher genauso - sieht womöglich nur "unschön" aus, weil das Fell dann "fettig" ausschaut nach dem Auftragen. :oops:




Ob eine "Einnahme" hilft, .... hmmm .... darüber hab ich noch nix gelesen.
Dann müsste man ja quasi die Laurinsäure durch die Einnahme auf der Haut "ausduften" ??? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
Gwenifere

Gwenifere

Forenprofi
Mitglied seit
7 Januar 2009
Beiträge
1.044
  • #25
Hallo,

bei uns herrscht auch Zeckenalarm! wobei ich sagen muss, nachdem ich eure Posts gelesen habe, ist es wohl eher wenig.
Ich sehe die Zecken jaehrlich mehr werden. Polly hatte innerhalb der letzten Woche 3 (letztes jahr keine). die Biester waren angedockt, aber 2 von dreien waren tot als ich sie rauszog. Frage mich warum sie tot waren, ich gebe kein spot on...
Leo hat noch eine, aber da sie an eine doofen Stelle am hals vorne sitzt ist er sagen wir mal unkooperativ was das rausholen betrifft. also hat er seine Zecke noch...

prima Tip mit dem Kokosoel, das werde ich ausprobieren.

lg
 
Maja75

Maja75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Oktober 2015
Beiträge
423
Ort
Leutkirch
  • #26
Bitte vorsichtig mit dem Kokosöl. Ich habe zwar bei Katzen noch keine Erfahrung gesammelt weiß aber vom Pferd und Hund das es in Verbindung mit Sonnenlicht zu Hautreizungen kommen kann.
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
  • #27
Credelio?

Hallo,
ich habe bisher immer auf die chemische Keule verzichten können, aber dieses Jahr kommen wir gegen die Zeckenplage nicht an. Problem ist, die Kater putzen sich gegenseitig, daher ist ein Spoton eher nichts für uns. Auf der ersten Seite las ich etwas von Credelio Kautabletten. Gibt es dazu noch weitere Erfahrungen?

Viele Grüße
 
pingu04

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2018
Beiträge
378
Ort
Bodensee
  • #28
Hallo,
ich habe bisher immer auf die chemische Keule verzichten können, aber dieses Jahr kommen wir gegen die Zeckenplage nicht an. Problem ist, die Kater putzen sich gegenseitig, daher ist ein Spoton eher nichts für uns. Auf der ersten Seite las ich etwas von Credelio Kautabletten. Gibt es dazu noch weitere Erfahrungen?

Viele Grüße

Ich habe für eines unserer Mädels ebenfalls Credelio geholt - aber sie denkt nicht daran, sie zu fressen, nicht einmal zermörsert im Schlecksnack :rolleyes:
Es gibt aber Katzen, die Credelio freiwillig futtern, weil die Tabletten wohl auch nicht schlecht schmecken. Nun ja, unser Mädel scheint einen anderen Geschmack zu haben.
 
Osterkatzen

Osterkatzen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 August 2017
Beiträge
1.622
Ort
Dortmund
  • #29
Ich habe für Mojo auch die Credelio Tabletten. Allerdings habe ich gar nicht erst versucht, sie ihm als Snack unterzumogeln, sondern gebe sie ihm einfach direkt in den Rachen.
Sie wirken wirklich gut! Eine echte Erleichterung nachdem ich ihm bis zu 15 Zecken pro Tag ziehen musste.
 
B

Borner

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 April 2015
Beiträge
258
Ort
Kassel (Landkreis)
  • #30
Danke, die Credelios bekommt man nur beim Tierarzt? Was kosten die in etwa?
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.087
  • #31
Zu Credelio und Co. gibt es einen recht lesenswerten Blogbeitrag:

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/

Ich bin kein pauschaler Gegner, aber man sollte sich schon bewusst sein, was man da gibt.
 
Werbung:
pingu04

pingu04

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2018
Beiträge
378
Ort
Bodensee
  • #32
Zu Credelio und Co. gibt es einen recht lesenswerten Blogbeitrag:

https://www.tierarzt-rueckert.de/blog/

Ich bin kein pauschaler Gegner, aber man sollte sich schon bewusst sein, was man da gibt.

Es gibt bei Zeckenmittel aus meiner Sicht nur Pest oder Cholera. Aber wenn man Katzen hat, die sich die Zecken nicht absammeln lassen, wird man sich wohl oder übel für Pest oder Cholera entscheiden müssen :(
 
F

flexibel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24 Juni 2020
Beiträge
1
  • #34
Es ist leider so, dass man über jedes chemische Mittel gegen Zecken/Flöhe negative Meldungen findet.
Mein Kater bekommt dieses Jahr auch zum ersten Mal Credelio gegen Zecken/Flöhe, weil er so viel Zecken hat, wie noch nie und er sich die nicht im Kehlbereich ziehen lassen will.
Er verträgt es gut, jedenfalls bemerke ich nichts.
 
D

dexcoona

Forenprofi
Mitglied seit
2 Juli 2018
Beiträge
3.087
  • #35
Ich kram den alten Faden mal wieder raus, um zu fragen, wie eure Erfahrungen mit Credelio bisher so waren? Hat es jemand von euch schon längere Zeit gegeben?

Da es langsam wärmer wird, wird es bei uns Zeit für Floh- und Zeckenprophylaxe und ich beabsichtige, Credelio auszuprobieren....
 
Zuletzt bearbeitet:
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.511
Ort
Südmittelhessen
  • #36
Ich kram den alten Faden mal wieder raus, um zu fragen, wie eure Erfahrungen mit Credelio bisher so waren? Hat es jemand von euch schon längere zeit gegeben?

Da es langsam wärmer wird, wird es bei uns Zeit für Floh- und Zeckenprophylaxe und ich beabsichtige, Credelio auszuprobieren....
Länger habe ich es noch nicht gegeben, nur 1x letztes Jahr. Da wurde es gut vertragen und ich habe es jetzt wieder geholt.
 
BerndundTom

BerndundTom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
7 Januar 2021
Beiträge
118
Ort
Region Hannover
  • #37
Wir haben es unserer Katze letztes Jahr von August bis einschl. Oktober Credelio gegeben da sie sich nicht festhalten oder länger anfassen lässt. Wurde ohne Probleme gefressen. Es gab bei ihr keine Auffälligkeiten. Gestern habe ich schon Credelio geholt, diesmal für alle 3 Katzen. Ich bin von der Wirkung letzten Jahres zufrieden damit gewesen.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
14
Aufrufe
19K
engelsstaub
Antworten
11
Aufrufe
5K
IchundIch
Antworten
4
Aufrufe
5K
D
Antworten
7
Aufrufe
1K
Gwion
Antworten
2
Aufrufe
238
bohemian muse
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben