Wolfsgeheul

  • Themenstarter Tossina
  • Beginndatum
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
Hallo ihr Lieben!

Ich habe ja 2 ängstliche Teilzeitfreigänger, die nie länger weg und ganz schnell wieder drin sind, wenn ihnen irgendwas nicht geheuer ist.
Toska hat sich ja schon ab und zu mal mit dem Nachbarkater angelegt (bzw. er sich mit ihr), aber Lupina hält sich eher raus und kommt schon vorher reingelaufen.

Wenn meine Katzen drinnen sind und der Kater auf meiner Terrasse, lief es bisher immer so, dass Toska ganz freudig und neugierig an die Tür lief und Lupina das Ganze lieber aus sicherer Entfernung beobachtet hat.

Neuerdings tun sich hier allerdings komische Dinge... Wenn der Kater draußen ist, stürmt Lupina zur Tür und flippt total aus. Kratzt wie wild an der Scheibe und macht ganz komische Geräusche. Sie faucht nicht und knurrt nicht, das hört sich eher an, wie ein lautes, außerirdisches Wolfsgeheul.

Kennt ihr sowas? Was könnte das bedeuten? Hat sie nur so'ne große Klappe, weil sie in Sicherheit ist oder darf ich die leise Hoffnung hegen, dass sie doch noch lernt, sich draußen zu behaupten?
Ich hab mich sogar schon gefragt, ob bei der Kastration vielleicht was schiefgelaufen ist... :eek:
 
Werbung:
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
Ja, ich kenne das gruselige Geheule auch. Wenn hier mal eine fremde Katze vorbeikommt und meine sind drinne hinter der Terrassentür, heulen und kreischen sie auch schauerlich. Maxi noch lauter als ihr Bruder. Sie ist auch diejenige, die viel rabiater ist und ihr Revier katzenfrei hält. Dieses Verhalten hat sich aber erst mit zunehmendem Alter ausgeprägt. Deine Lupina wird also erwachsen und legt eindeutig Revierverhalten an den Tag.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Hört sich das Geheul an, wie die vielgeschmähte Katzenmusik, wenn raunzige Kater ihren Schönen hinterhersteigen?
Tief aus der Kehle raus, imponierend und angsteinflößend gleichzeitig.

Zugvogel
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
Ja, ich kenne das gruselige Geheule auch. Wenn hier mal eine fremde Katze vorbeikommt und meine sind drinne hinter der Terrassentür, heulen und kreischen sie auch schauerlich. Maxi noch lauter als ihr Bruder. Sie ist auch diejenige, die viel rabiater ist und ihr Revier katzenfrei hält. Dieses Verhalten hat sich aber erst mit zunehmendem Alter ausgeprägt. Deine Lupina wird also erwachsen und legt eindeutig Revierverhalten an den Tag.

Oh, danke! Das lässt ja hoffen! :D
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
Hört sich das Geheul an, wie die vielgeschmähte Katzenmusik, wenn raunzige Kater ihren Schönen hinterhersteigen?
Tief aus der Kehle raus, imponierend und angsteinflößend gleichzeitig.

Zugvogel

Also, so richtige Katzenmusik hab ich ehrlich gesagt noch nie gehört. :oops:
Als "tief aus der Kehle raus, imponierend und angsteinflößend" würde ich dieses Geräusch aber nicht beschreiben. Es ist eher hoch, gleichmäßig und etwas unheimlich...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Ich war auch überrascht, als ich das von Felix zum ersten Mal hörte. So hat er vor der Katze meiner Mutter gemacht, kurz bevor er sie angegriffen hat. Ich dachte vorher immer, das soll irgendwie Werbegesang sein (Felix war da noch unkastriert), aber das war eindeutig aggressiv.
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
Ich war auch überrascht, als ich das von Felix zum ersten Mal hörte. So hat er vor der Katze meiner Mutter gemacht, kurz bevor er sie angegriffen hat. Ich dachte vorher immer, das soll irgendwie Werbegesang sein (Felix war da noch unkastriert), aber das war eindeutig aggressiv.

Wie alt war Felix denn?
Meine Beiden sind ja total gutmütig und lassen sich von anderen Katzen alles gefallen und sich sofort vertreiben. Wenn sie angegriffen werden, wehren sie sich nicht.
Würde mich ja freuen, wenn sie jetzt damit anfangen würde(n), sich zu verteidigen... :oops:
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Felix war damals 14 Monate und potent. Er ist um die Katze meiner Mutter rumgeschlichen, hat den Kopf so schief gelegt und ganz komisch geheult, sich dabei ganz langsam bewegt. Irgendwann hat er blitzartig angegriffen. Hatte damals gar nicht begriffen, was das sollte. Vielleicht ist er etwas dominant :oops: Ob er es jetzt als Kastrat auch machen würde, weiß ich nicht.
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
Felix war damals 14 Monate und potent. Er ist um die Katze meiner Mutter rumgeschlichen, hat den Kopf so schief gelegt und ganz komisch geheult, sich dabei ganz langsam bewegt. Irgendwann hat er blitzartig angegriffen. Hatte damals gar nicht begriffen, was das sollte. Vielleicht ist er etwas dominant :oops: Ob er es jetzt als Kastrat auch machen würde, weiß ich nicht.

Hat er es nie wieder gemacht?
Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die harmlose Lupina andere Katzen angreift. Andererseits konnte ich mir solche Geräusche und dieses Verhalten bis vor Kurzem bei ihr auch nicht vorstellen... :oops:
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
  • #10
Hat er es nie wieder gemacht?
Ich hatte keine Gelegenheit mehr, das herauszufinden, da die Katze einige Monate später eingeschläfert werden mußte. Hm, diesen Sommer war er mal 2 Tage mit einer anderen Katze zusammen, der er aber aufgelauert haben und sie angeknurrt haben soll, als Kastrat. Die Katze war aber auch sehr ängstlich. Bei der hat er aber nicht solche Töne von sich gegeben. Ich glaub Felix kann mit schwächeren Katzen nicht viel anfangen, dann wird er dominant.
 

Ähnliche Themen

M
2 3 4
Antworten
68
Aufrufe
6K
MiezeGatto
M
Anaya Simea
Antworten
15
Aufrufe
2K
Anaya Simea
Anaya Simea
Papillon
Antworten
12
Aufrufe
1K
Papillon
Papillon
P
Antworten
14
Aufrufe
1K
Poldi
L
Antworten
8
Aufrufe
366
L

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben