Wohnungskatze chippen?

J

josef007

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
100
  • #21
Hallo,
also ich finde ein Tatoo, das am besten mit der Kastration durchgeführt wird, wesentlich besser.
Sollte irgendjemand eine Katze finden, sieht er sofort, das sie tätowiert ist,
auch ohne Tierarztbesuch. Sollte der schlimmste aller Fälle eintreten und das Tier tot irgendwo herumliegen (z.B. Straßenrand), wird niemand mit ihm zum TA fahren und den Chip auslesen lassen.
Um ein entlaufenes Tier zurück zuführen, ist ein Tatoo eigentlich besser als ein Chip.
LG Josef
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #22
Mit dem Unterschied, dass Tatoos im Laufe der Jahre verblassen und unleserlich werden, ein Chip hingegen hält ein (Katzen)leben lang.
 
Sweet-Angel-89

Sweet-Angel-89

Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2009
Beiträge
64
  • #23
Ich muss sagen gestern war ich echt froh das mein Kater gechippt ist.Er ist gestern ausgebüxt.Hätte ich ihn nicht noch gefunden,hätte ich vielleicht ne größere chance gehabt ihn wieder zu bekommen.
 
taikuri

taikuri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. März 2009
Beiträge
190
  • #24
Sollte der schlimmste aller Fälle eintreten und das Tier tot irgendwo herumliegen (z.B. Straßenrand), wird niemand mit ihm zum TA fahren und den Chip auslesen lassen.

ehrlich gesagt glaube ich aber auch nicht, dass passanten sich die nummer des tattoos eines toten tieres am straßenrand merken und versuchen, den besitzer ausfindig zu machen. so traurig das auch ist, dürfte in dem fall weder chip noch tattoo weiterhelfen.

meine beiden sind im übrigen auch gechipt, trotz wohnungskatzen-daseins. das empfinde ich als große beruhigung...
 
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
  • #25
Hallo!

Kira und Pegasus sind beide sowohl gechipt als auch tätowiert - auch als reine Wohnungskatzen. Ich bin nicht sicher, wie sinnreich das ist, habe es aber hauptsächlich für mich als Beruhigung machen lassen, damit in dem Fall, dass sie doch einmal entwischen sollten, alles getan wurde, was die Chancen auf Identifikation bzw. Rückgabe erhöht.

Viele Grüße
Kralle
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #26
Hallo,
also ich finde ein Tatoo, das am besten mit der Kastration durchgeführt wird, wesentlich besser.
Sollte irgendjemand eine Katze finden, sieht er sofort, das sie tätowiert ist,
auch ohne Tierarztbesuch. Sollte der schlimmste aller Fälle eintreten und das Tier tot irgendwo herumliegen (z.B. Straßenrand), wird niemand mit ihm zum TA fahren und den Chip auslesen lassen.
Um ein entlaufenes Tier zurück zuführen, ist ein Tatoo eigentlich besser als ein Chip.
LG Josef

Sehe ich auch so. Bei der Kastra die Tätowierung gleich mitmachen lassen.

Mit dem Unterschied, dass Tatoos im Laufe der Jahre verblassen und unleserlich werden, ein Chip hingegen hält ein (Katzen)leben lang.

Wenn die Tätowierung unleserlich wird kann man immer noch zusätzlich chippen lassen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #27
Kralle

Kralle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Mai 2010
Beiträge
390
  • #28
Klar, die Registrierung ist unerlässlich. Ich habe beide bei TASSO registriert sowie international bei ifta (wurde anlässlich des Chippens vom TA gleich in die Wege geleitet, ist aber kostenpflichtig).

Viele Grüße
Kralle
 
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
  • #29
Leo und Mia sind auch gechippt und tätowiert. Bella ist am Freitag erst eingezogen wird aber auch gechippt werde. Ich weiß noch nicht ob ich auch tätowieren lasse ich glaube das lasse ich diesmal
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #30
Es ist auch beim TA hilfreich, wenn der Stubenhocker ganz eindeutig seinem Impfpasszugeordnet werden kann.
 
Weihnachtskater

Weihnachtskater

Forenprofi
Mitglied seit
8. März 2010
Beiträge
1.775
  • #31
Kontrollier es doch :)
Einfach mal bei Tasso die Transpondernr eingeben. Irgendwie bei "Service" oder so geht das. Da müsste dein Name stehen.
 
Werbung:
Lily

Lily

Forenprofi
Mitglied seit
24. Mai 2010
Beiträge
1.608
  • #32
Irgendwo habe ich mal gelesen, dass wenn man Katzen von ner Tiervermittlung holt, diese die Katzen bereits schon bei Tasso registrieren.

Aber ob das nun stimmt ?!!??!

Auch wenn viele Tierschutzorgas das machen, würde ich mich nicht drauf verlassen.


Wir haben am Wochendene eine Fundkatze ins Tierheim gebracht. Die Katze war leider nicht gekennzeichnet. Die Besitzer haben sich zum Glück inzwischen gemeldet. Die Katze ist reine Wohnungkatze und ist entwischt. Wäre sie gekennzeichnet gewesen, dann hätte sie nicht ein oder zwei Tage im Tierheim verbringen müssen.

LG
 
G

gruen

Forenprofi
Mitglied seit
26. Dezember 2009
Beiträge
1.536
  • #33
Könnte es mir eher weniger vorstellen denn eigentlich ist das doch die Aufgabe des Tierhalters.

Meine beiden hat das TH auf meinen Namen bei Tasso registriert... das wurde aber in meinem Beisein gemacht und nach ein paar Wochen hatte ich Post von Tasso im Briefkasten - man müsste es also eigentlich merken :)
 

Ähnliche Themen

SweetKitty
2
Antworten
35
Aufrufe
4K
Syrna69
Syrna69
mighty
2 3
Antworten
51
Aufrufe
5K
mighty
mighty
Mima
Antworten
19
Aufrufe
2K
Kralle
Skahexe
Antworten
10
Aufrufe
48K
miamaar
miamaar
Miau...
2
Antworten
35
Aufrufe
11K
Calabrone
Calabrone

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben