Chippen ohne Narkose?

Miau...

Miau...

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
582
Ort
Köln
Hallo ihr Lieben....

Leider habe ich es damals verpasst, unsere beiden bei der Kastra direkt chippen zu lassen....
Beide sind reine Wohnungskatzen- aber man weiß ja nie... Hätte sie gerne beide gechippt.....
Ich weiß, dass das auch ohne Narkose geht... Nur dass die Nadel dann etwas dicker ist....
Meine Frage: Hat jemand von euch Erfahrung mit chippen ohne Narkose? Das muss doch sch... weh tun, oder? Bin hin und her gerissen, ob ich es machen soll...
Danke schon mal für eure Antworten!
 
Werbung:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Minni wurde ohne Narkose gechippt.
Ja, die Nadel ist dicker...Minni hat damals nur kurz gezuckt und dann war es schon passiert.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
Merlin wurde auch ohne Narkose gechipt.....er hat gemaunzt, aber dann war es schnell vorbei und wieder alles okay.
 
Miau...

Miau...

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
582
Ort
Köln
Danke dir für deine Antwort... War sie denn danach völlig normal? Hab schon Horrorgeschichten gehört, dass sie danach nicht mehr "die alte" waren....
Daher meine Bedenken!
 
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5. März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
Minni war vollkommen normal.
Weshalb, meinst Du, sollten sie evtl. anders sein?
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
Meine beiden wurden auch ohne Narkose gechipt, da wurde nicht einmal gezuckt und sie waren noch kleine Würmchen. Impfen finden die beiden viel schlimmer.
 
Miau...

Miau...

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
582
Ort
Köln
Na, weil mir das ne Kollegin erzählt hat... Ich halte das grundsätzlich auch für unbedenklich- Tierärzte werden schon wissen, was sie tun....
Aber wenn du sowas hörst, dann denkt man doch irgenwie drüber nach.....

Bei uns käme noch die "Problematik" dazu, dass das bei uns zuhause stattfinden würde-haben eine absolute Stresskatze, die beim Setzen in die Box Stressfieber bekommt.... Daher kommt zu uns der mobile Tierarzt (zumindest für die "kleineren" Dinge...)
Jetzt will ich natürlich auch nicht, dass sie im eigenen Zuhause größeren Schmerz verspürt...
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
Was sind den dass für TA .... bei uns wird keine Katze ohne Lokalanästhesie gechipped.
Keine Schmerzen, kein Zucken und kein negatives Erlebnis der Katze.
 
U

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3. Dezember 2008
Beiträge
32.590
Bei Maja wurde das mit 4 Monaten ohne Narkose und nur einen ganz kurzen Zucker erledigt.;)
 
Kiu

Kiu

Forenprofi
Mitglied seit
29. Juli 2012
Beiträge
6.991
Alter
53
Ort
NRW
  • #10
Was sind den dass für TA .... bei uns wird keine Katze ohne Lokalanästhesie gechipped.
Keine Schmerzen, kein Zucken und kein negatives Erlebnis der Katze.

Merkwürdig. Gerade Lokalanästhesie brennt doch total? Habe ich noch nie gehört.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
  • #11
Was sind den dass für TA .... bei uns wird keine Katze ohne Lokalanästhesie gechipped.
Keine Schmerzen, kein Zucken und kein negatives Erlebnis der Katze.

ich finde meinen TA sehr gut - und das seit 30 Jahren.
Warum sollte ich meinem Kater ne Narkose zumuten, wenn es auch ohne geht?
Negativ Erlebnis gab es auch keins - Merlin ist nach wie vor sehr kooperativ und brav beim TA, wenn wir mal hin müssen.
 
Werbung:
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #12
Also ich hab jetzt auch schon mehrfach gehört, dass es meistens kein Problem ist.
Oskar und Simba mussten sediert werden, nachdem der jeweils erste Versuch bei unserer ehemaligen TÄin gescheitert war.

Denke mal da ist nicht anders als in der Humamedizin: nicht jeder Arzt ist in der Lage Spritzen möglichst schmerzfrei zu setzen.
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #13
VielePfoten schau doch im Duden mal unter dem Begriff LOKALanästhesie nach, dann reden wir weiter von wegen Narkose oder nicht.
 
vielePfoten

vielePfoten

Forenprofi
Mitglied seit
23. März 2011
Beiträge
2.789
Ort
Rheinland
  • #14
VielePfoten schau doch im Duden mal unter dem Begriff LOKALanästhesie nach, dann reden wir weiter von wegen Narkose oder nicht.

Danke Frau Lehrerin.....geht jetzt aber lieber ins Bett bevor ich mir den Duden holen muss, bevor ich mit dir reden darf.

Gutes Nächtle....
 
S

sus@

Forenprofi
Mitglied seit
11. Dezember 2009
Beiträge
6.176
  • #15
Michio, Yuki, Sora und Mawu wurden ohne Narkose gechipt. Je nach Charakter wurde davor und danach mit dem Tierarzt geschmust. Kann also gar nicht so schlimm gewesen sein.
Kann natürlich auch daran hängen, wie kooperativ die Katze ist (und wie gut der TA dadurch die Spritze setzen kann).
 
Murasaki

Murasaki

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
2.441
Ort
Hamburg
  • #16
Unser Tangalur wurde auch ohne Narkose gechippt. Die Nadel sah ziemlich fies aus, weil sie dicker ist, als eine normale Injektion, aber der Kater hat nicht gezuckt oder gequiekt,als er gestochen wurde.

Allerdings findet er TA-Besuche immer toll, da wird er mal von anderen Leuten als uns betüddelt ;), er ist dort also tiefenentspannt.
Ich denke auch, dass es vielleicht vom Arzt abhängig ist: wenn der nicht spritzen kann, ist es sicher unangenehm.

Ich kann mich nicht daran erinnern, Blut gesehen zu haben und Zuhause war Tangalur wie immer: als erstes rannte er in die Küche zum Schrank mit den Leckerlies...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Was sind den dass für TA .... bei uns wird keine Katze ohne Lokalanästhesie gechipped.

Mit welchem Mittel?

Beispiel Lidocain; das ist bei Katzen bezüglich Nebenwirkungen auch nicht so ganz ohne.
Es braucht ebenfalls eine nicht schmerzfreie Injektion und dazu noch das partielle Taubheitsgefühl, welches für eine Katze mit Sicherheit ebenfalls irritierend sein dürfte.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.674
  • #18
Also erst Injektion, um dann mit der 2. Injektion den Chip zu setzen?
Hab ich noch nie gehoert. Kurz und schmerzarm; der TA muss halt sein Handwerk, wie bei allen Eingriffen, verstehen.
Lokalanaesthesie finde ich schon bei mir irretierend und belastend und lass die noch nicht mal beim Zahnziehen machen.
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2009
Beiträge
7.039
  • #19
Man braucht keine Narkose und auch keine Lokalanästhesie zum chippen.
Es ist wie bei einer Impfung, da käme ja auch auch nie auf die Idee ne Anästhesie zu geben:confused:
 
echo

echo

Forenprofi
Mitglied seit
18. Oktober 2014
Beiträge
1.616
  • #20
Lui und Gigs wurden auch ohne Narkose gechippt. Ging schnell und ohne raunzen oder zucken. :) Beide Kater sind noch wie vorher und beide sind weiterhin sehr brav beim TA.

Lg.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

*Jessi*
Antworten
7
Aufrufe
935
Z
Sanchopancho
Antworten
15
Aufrufe
2K
Razielle
Razielle
Miau...
Antworten
10
Aufrufe
804
Paty
tajico
Antworten
3
Aufrufe
663
Meiki
J
Antworten
33
Aufrufe
9K
Katzenneuling28
Katzenneuling28

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben