Chippen-Motivations-Thread :-)

Miau...

Miau...

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
582
Ort
Köln
Liebe Foris....

Das hier soll ein Chippen-Motivations-Thread sein!!!!

Ich habe schon oft gehört, dass es viele gibt, die es leider verpasst haben, bei der Kastra ihre Katzen chippen zu lassen (wie ich leider)
Seit langem möchte ich das so gerne nachholen.... Und hab es nie gemacht, da ich totale Schiss-Katzis hab...
Wollte ihnen den Stress nicht zumuten und habe wie viele selber Angst gehabt, dass es ihnen weh tun könnte....

Heute war es so weit..... Wir kriegen seit längerem nur noch Besuch von der mobilen Tierärztin (kann ich wirklich jedem Katzenhalter nur wärmstens empfehlen.... Kaum Stress für die Tiere... Keine Wartezeit im Wartezimmer... Tiere sind in der gewohnten Umgebung.... Und die Tierärztin kommt mit Helferin!!!! ok... anderes Thema :yeah:)
Und ich muss wirklich sagen: Ich war aufgeregter als die beiden Katzen.... Keiner hat einen Mucks von sich gegeben.... Und soo schlimm kann es nicht gewesen sein, weil man jetzt wieder munter herumspringt....

Ich kann wirklich JEDEN Katzenhalter nur dazu animieren: Chippt eure Lieblinge!!!!!

Unsere sind reine Wohnungskatzen.... Aber der Teufel ist ein Eichhörnchen.... Und auch bei einem Brand kann ein Tier aus der Wohnung entweichen.... Und durch einen Chip kann es sein Zuhause wiederfinden!!!

Hätte ich vorher gewusst, wie schmerzfrei das Ganze ist: Ich hätte es schon viel früher gemacht!!!!!!!
 
Werbung:
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Meine Katzen waren und sind alle gechippt (außer Josie; die kam mit Tattoos zu mir). Bei allen war es schnell "vorbei", kein Mucks hatten sie von sich gegeben.

Das Registrieren möchte ich dann noch erwähnen. ZB. bei:

https://www.tasso.net/

https://www.registrier-dein-tier.de/

Ich finds auch sehr wichtig.


Mobile TÄ zuhause möchte ich nicht. Meine Katzen möchten in ihrem Revier nicht untersucht/behandelt werden und sich dort einfach sicher fühlen können. Muss man je nach Katze/n entscheiden.
 
Miau...

Miau...

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
582
Ort
Köln
Stimmt... Das registrieren ist natürlich auch wichtig..... :zufrieden:
Habe ganz lange genau darüber nachgedacht, ob ich in IHREM Revier den Feind (sprich TA) haben will......
Ich habe es ausprobiert, weil unsere Katze beim Transport zum Tierarzt immer über 40 Grad Fieber bekommen hat und in totale Schockstarre gefallen ist...
Und ich kann nur sagen... Für uns gibt es nichts besseres.... TA kommt vorbei... Setzt sich hier im Wohnzimmer hin und die Katzen kommen freiwillig dazu!!! Daran hätte ich nicht im Traum gewagt, davon zu träumen!!!!
Und danach wird - ehrlich - geschnurrt........ :pink-heart:
Sie verbinden "das Böse" auch nicht mit dem Zuhause oder mit Frauchen.....
Das ist unsere Erfahrung..... Und wenn nichts Größeres ist, werde ich den beiden den Stress des Transportes ersparen........
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2015
Beiträge
2.710
AAAHHH - MEIN Thema........ Ich Riesenross war vor / bei der Katerkastra sooooo aufgeregt ("meine" erste), dass ich das total verteilt habe. Bei Nummer zwei hab ich dran gedacht.

Jetzt schieb ich das vor mir her, wo das Kerchen doch so ein Schisser ist :hmm:.

Danke für den Anstoß‼️

Liebe Grüße‼️
 
Miau...

Miau...

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2011
Beiträge
582
Ort
Köln
Ehrlich???
Ich hab das jetzt auch sooo lang vor mir her geschoben... Wollte es immer aber es war immer der Gedanke: Will ihnen nicht unnötig weh tun... Dabei..... Und die Spritze ist nun mal auch größer....
Ich kann dich nur dazu motivieren: Mach es!!!!!
Fühle mich jetzt so viel freier und erleichterter......:omg:
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Oh ja, Chippen ist total wichtig, und ich bin wirklich heilfroh, dass meine Mieze (Freigängerin) ihren Personalausweis ständig bei sich hat.... denn registriert ist sie natürlich auch, ohne das hilft der Chip gar nix.

und wenn man bedenkt, wie viele Wohnungskatzen es doch immer wieder schaffen, zu entwischen, dann gilt das eben nicht nur für Freigänger!



Zudem erinnere ich mich noch sehr gut an den Tag, als ich beim Joggen im Wald einen völlig verstört umherirrenden braunen Labrador aufgriff und ins Tierheim brachte - die ganze Autofahrt hab ich abwechselnd vor mich hin gebetet: "Lass ihn gechippt sein" und "Lass ihn registriert sein"...
Er war zum Glück beides und der ebenso verstörte Besitzer kurz danach im Tierheim.... Beide wieder vereint, dank Chip und Registrierung... :)
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2015
Beiträge
2.710
Ich mach morgen Termin ....ja mach ich‼️
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7. März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
Tu das: du wirst ruhiger schlafen :)
 
A-Taka

A-Taka

Forenprofi
Mitglied seit
18. Februar 2015
Beiträge
2.710
Bestimmt ;)

Eine schöne Geschichte mit dem Labby :pink-heart:.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #10
Ich bin auch beruhigt, dass die Katzen gechippt und registriert sind. Meine sind eben bei bei TASSO und dem Deutschen Haustierregister auch registriert. Das sind die wohl derzeit zwei bekanntesten Anbieter.

Ist kostenlos, aber ich hatte was gespendet, als ich die Katzen hatte registrieren lassen. Das bleibt aber jedem frei und das finde ich auch gut so.
 
Paty

Paty

Forenprofi
Mitglied seit
11. Juni 2010
Beiträge
12.535
Alter
61
Ort
LKR NEA
  • #11
chippen ist nicht schlimm - mein großes Weichei Samson der immer bei allem jammert saß auf dem Tisch in der Praxis und unser TA hat den Chip gesetzt - Samson hat nicht mal gezuckt.

Die Nadel schaut zwar riesig aus aber wenn man einen guten TA hat ist das gar kein Thema, da merkt Katze absolut nichts.

Ein Chip kann Leben retten und die Katze wieder zurück bringen.

Leider habe ich damals auch den Fehler gemacht und Hobbes nicht chippen lassen. Wir waren zum impfen beim TA und ich habe überlegt aber mich dann dagegen entschieden weil ich Angst hatte ihm Schmerzen zufügen zu lassen.

2 Tage später ist er spurlos verschwunden - ich bereue jetzt seit 5 Jahren fast jeden Tag ihn nicht chippen haben zu lassen.
 
Werbung:

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben