Wohnungskatzen gechipt?

mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Hallo!

Würde mich mal interessieren ob ihr Eure Wohnungskatzen gechipt habt?

Rosalie habe ich schon gechipt von der Züchterin bekommen, da sie mit ihr auf Ausstellungen war. Mighty ist nicht gechipt. Dachte eigentlich, dass sei nicht nötig. Habe jetzt aber den "Fienchen-Thread" gelesen :eek: und der macht mich doch nachdenklich.

Bin auf Eure Antworten gespannt.
 
Werbung:
T

tiha

Gast
Habe hier 4 Spanien-Katzen, die können ohne Chip leider erst gar nicht aus- bzw. einreisen. Insofern hatte ich nicht die Wahl. Aber ich denke, ich hätte sie auch so chippen lassen, sicher ist sicher...
 
Lonnie

Lonnie

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2007
Beiträge
1.078
Alter
45
Ort
Bad Nauheim
Also ich hab zwar keine Wohnungskatzen sondern Freigänger aber ich würde auch Wohnungskatzen Chippen lassen!

Man liest ja immer wieder das mal eine Wohnungskatze ausbüchsen kann......


Von daher würde ich es machen lassen

Lieben Gruss Britta
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
Alle meine 4 Wohnungskatzen sind gechipt. Außer Snoopy , der war schon gechipt, habe ich alle chipen lassen und bei TASSO registriert.

Falls mir doch mal eine entfleucht, WILL ich meine Katzen wieder finden bzw. nichts unversucht lassen, sie zu finden..
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Interessante Frage, ich schließe mich mal an, das beschäftigt mich schon ne Weile.Vor allem interessant, wer seine Wohnungskatzen bewußt chippen ließ, also nicht schon gechippt bekam.
 
L

lulu39

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2007
Beiträge
10.625
Alter
56
Ort
Berlin
Interessante Frage, ich schließe mich mal an, das beschäftigt mich schon ne Weile.Vor allem interessant, wer seine Wohnungskatzen bewußt chippen ließ, also nicht schon gechippt bekam.

Ich!

Als Lulu und Lucy aus Griechenland kamen, war noch keine Chip-Pflicht..
Das erste, was hier alle bekamen, war Chip und Krankenversicherung.
 
C

Catzchen

Gast
Ja, alle!
Denn man kann nie so dumm denken, wie es kommen kann! :)
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
Kann mir vielleicht jemand sagen wie das chippen funktioniert? Ist das eine große Sache??
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Mariechen war weder tätowiert noch gechipt, als es zu uns kam, als reine Wohnungskatze.

Selbstverständlich hab ich chippen lassen, denn es kann kann immer mal sehr dumm kommen, zumal Mariechen Freigang (wenn auch gesicherten) jetzt hat.

Zugvogel
 
E

EmiliaGalotti

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2008
Beiträge
1.239
  • #10
Es gab mal in 'einem anderen Forum' eine haarstäubende Geschichte dazu:

Die Leuts hatten sich ein neues Sofa bestellt - und das alte Sofa wurde abgeholt. Miez war nicht in Sicht, Tür wurde bewacht...Tja, und dann war die Miez weg...weil sie IM alten Sofa war! Von unten durch ein Loch reingekrochen und dann von den Möbelpackern abtransportiert..ich meine sie konnte geborgen werden - aber ganz sicher bin ich mir nicht..

Man denkt immer man passt auf und hat alle Möglichkeiten bedacht...das ist glaube ich ein ganz großer Trugschluss...ich habe meine Zwei gechippt bekommt - sonst hätte ich das ganz schnell nachgeholt.


Kann mir vielleicht jemand sagen wie das chippen funktioniert? Ist das eine große Sache??

Nein, das ist keine große Sache. Der Chip ist etwa so groß wie ein Reiskorn und wird mit einer etwas dickeren Spitze am Hals eingesetzt. Geht ohne Betäubung wenn das Tierchen drei Sekunden still hält.
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15. Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
  • #11
Kann mir vielleicht jemand sagen wie das chippen funktioniert? Ist das eine große Sache??

Meine sind auch gechipt. Die haben einen winzig kleinen Chip mit 'ner Spritze seitlich am Nacken eingesetzt gekriegt. Der Tierarzt sagte zwar, das tut denen etwas weh, weil die Nadel halt etwas größer war, aber das ging ganz schnell. Wie 'ne Spritze eben. Chip rein, eingelesen, fertig. Und dann bei TASSO registrieren lassen.
 
Werbung:
S

Silverbanshee

Gast
  • #12
Meine zwei sind nicht gechippt - NOCH NICHT.
Sobald ich das Geld habe, lass ich es machen. Sie dürfen beide nicht raus, aber falls doch, möchte ich ne Chance haben, sie wieder zu bekommen. :) Die kennt ja hier sonst keiner, sie kennen keinen - ohne Chip wirds dann kompliziert. Also: Chip JA. :)
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
  • #13
Wie gesagt, ich habe mir darüber bisehr eigentlich keine Gedanken gemacht.
Aber ich werde das chippen bald möglischst nachholen.Wie ihr schon geschrieben habt, man weiß nie wie blöd es läuft. Muß mit Rosalie eh bald zu impfen, dann nehme ich den kleinen Mann gleich mit.
 
shao

shao

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
7.540
Alter
39
  • #14
Sind eure Wohnungskatzen denn auch tätowiert?

Das ist das, was mich jetzt interessieren würde.
Oder reicht euch der Chip "für den Notfall"?

Lg
 
Cleo&Grisu

Cleo&Grisu

Benutzer
Mitglied seit
9. Juli 2008
Beiträge
66
Ort
Neckar-Odenwald
  • #15
Hallo,

meine sind beide gechipt.

Cleo ist zusätzlich tätowiert.

Haben sie so aus dem Tierheim geholt.

Ich finde das aber auch sinnvoll.

Es kann ja immer mal was sein!
 
Birdie

Birdie

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2008
Beiträge
973
Alter
45
Ort
Bremen
  • #16
Meine beiden sind auch gechippt, der Kater kam schon mit Chip, die Katze habe ich chippen lassen, weil ich sie eigentlich als Freigänger bekommen habe. Das sie nun doch nur in der Wohnung bleibt, ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich auch immer in jedem Fall chippen lassen würde. :)
 
S

Silverbanshee

Gast
  • #17
Sind eure Wohnungskatzen denn auch tätowiert?

Das ist das, was mich jetzt interessieren würde.
Oder reicht euch der Chip "für den Notfall"?

Lg

Chester ist tätowiert, den bekam ich so aus dem Tierheim. Amy ist nicht tätowiert, weil ich mich vorher nie so sehr damit beschäftigt habe. Das lass ich aber auch nicht machen, dafür müsste sie extra in Narkose, und da sie schon kastriert ist und vermutlich nicht nochmal unter Narkose muss, werd ich das nur für ne Tätowierung auch nicht machen lassen. Evtl kriegt sie eine, wenn sie mal wegen irgendwas anderem eh narkotisiert wird. Aber da jede Narkose ein Risiko ist, werd ich das nicht unnötig eingehen. Also erst mal nur Chip.
 
P

Paulikatz

Gast
  • #18
Meine beiden Stubentiger sind auch gechipt und registriert. Man weiß ja nie. Tätowieren noch dazu finde überflüssig. Die Tierärzte heute haben doch alle solche Geräte zum Einlesen und wenn eine Katze bei TASSO als vermisst gemeldet wird, geht an alle TÄ der Umgebung eine Meldung und dann schauen die (hoffentlich) nach, wenn ihnen so eine Katze vorgestellt wird.
 
mighty

mighty

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2008
Beiträge
1.224
Alter
49
Ort
Baden-Württemberg
  • #19
Habe ich das jetzt richtig verstanden?
-zum tätowieren ist eine Narkose notwendig, zum chippen nicht, das wird mit einer Spritze gesetzt?

-der Chip wird bei Tasso registriert und die Tätowierung? Auch bei Tasso?
Das ist ja dann aber doppelt gemoppelt, oder??
 
S

Silverbanshee

Gast
  • #20
Habe ich das jetzt richtig verstanden?
-zum tätowieren ist eine Narkose notwendig, zum chippen nicht, das wird mit einer Spritze gesetzt?

-der Chip wird bei Tasso registriert und die Tätowierung? Auch bei Tasso?
Das ist ja dann aber doppelt gemoppelt, oder??

1. Richtig, Chip geht so, Tattoo nur unter Narkose.
2. Chip wird bei vielen Tierärzten automatisch bei TASSO registreit, man kann seine Katze da aber auch selbst medeln, mit Chip-Nummer, Tatto oder beidem. Mein Kater ist derzeit mit Tattoo registriert, und wenn er den Chip hat, lass ich ne Änderung bei Tasso vermerken, dass das jetzt eben noch dazu kommt.
Im Allgemeinen wird wohl eins reichen, aber da sich die Meinungen teile, was besser ist... Ich find den Chip sicherer, weil Tattos verblassen oder verlaufen können mit der Zeit und weil ich eben Amy extra narkotisieren lassen müsste... Aber das muss jeder selber wissen, was er für besser hält. :)
 
Werbung:

Ähnliche Themen

*Jessi*
2
Antworten
32
Aufrufe
7K
G
S
Antworten
29
Aufrufe
707
S
Trevor
Antworten
12
Aufrufe
6K
Silke
G
Antworten
4
Aufrufe
761
Brombeerlila
Brombeerlila
mighty
Antworten
14
Aufrufe
3K
Alannah

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben