Wohnungskatze chippen?

*Jessi*

*Jessi*

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
99
Alter
31
Ort
Duisburg
Hallo zusammen,

mich würd mal interessieren, ob ihr eure reinen Wohnungskatzen gechipt habt? Unsere sind noch nicht gechipt, bin aber am überlegen ob ich das lieber noch mache und auf Nummer sicher gehe....

lg jessi
 
Werbung:
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Ich bekomme meine Katzen am Donnerstag (*jubelfreu*) und beim nächsten Tierarztbesuch (in ca 3 Wochen) werden beide gechippt - auf jeden Fall!

Ich hab hier schon so oft gelesen, dass Wohnungskatzen durch eine offenstehende Tür oder ein geöffnetes Fenster entwischt sind. Schau dir mal das "Vermisst"-Forum an, dort werden immer wieder Wohnungskatzen gemeldet. Chippen ist einmalig, kostet nicht die Welt, aber im Fall des Falles hast du bessere Chancen, wenn jemand deine Katze findet und ins Tierheim bringt.
Und wenn dus nie brauchst, um so besser! Aber Chippen ist Vorsorge und du solltest es machen. Auch zu deiner eigenen Beruhigung. Man weiß ja nie, was passieren könnte.
 
B&R

B&R

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
1.117
Ort
Gifhorn
Das würde ich nicht ganz so unterschreiben. Bei mir haben die TÄ gesagt, dass es bei reinen Wohnungskatzen nicht zwingend nötig ist. Klar kann man es machen und es ist auch sicherer, falls mal der Fall der Fälle eintritt. Aber man muss auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man es nicht macht.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Natürlich ist es nicht zwingend nötig bei Wohungskatzen - sie sollen ja nicht raus :D
Aber wenn doch und sie sind nicht gechippt, was dann? Ich möchte nicht in die Situation geraten, es bereuen zu müssen, meine Katzen nicht gechippt zu haben.
Aber ich spreche ja auch nur für mich, hier wurde schließlich nach Meinungen gefragt :) Ich wäre einfach unruhig, wenn ich weiß, dass ich nicht sicherheitshalber für den Notfall vorgesorgt habe.

/edit:
ok, ich hab tatsächlich oft von "du" gesprochen - war trotzdem als "ich würde" gemeint, sorry :D
 
schoki

schoki

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. August 2008
Beiträge
268
Alter
38
Ort
Niedersachsen
Unsere sind nur im Haus und in einem abgesicherten Teil des
Gartens und sind trotzdem gechipt.... Nicht, dass mal eben eine doch abhaut und man hat das Nachsehen.... (Aber ob die hier auf dem Dorf wissen, dass es gechipte Katzen gibt, wenn sie denn eine Katze finden sollten... :confused:)
 
M

missmolly

Neuer Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2010
Beiträge
26
Ort
Saarbrücken
Hallo,
meine beiden tiger sollen auch Wohnungskater bleiben. Trotzdem werden sie beim kastrieren auch gleich gechipt. Hab Angst, dass sie doch mal entwischen könnten.
 
Emmchen

Emmchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. August 2009
Beiträge
876
Ort
Kamen
Das würde ich nicht ganz so unterschreiben. Bei mir haben die TÄ gesagt, dass es bei reinen Wohnungskatzen nicht zwingend nötig ist. Klar kann man es machen und es ist auch sicherer, falls mal der Fall der Fälle eintritt. Aber man muss auch kein schlechtes Gewissen haben, wenn man es nicht macht.
Nein, das schlechte Gewissen ist da, wenn doch man selber oder jemand anders versehentlich ein Fenster nicht geschlossen hat oder eine Tür versehentlich auf gelassen hat.
Hier jüngstes Beispiel: klick mich

Ich rate auch dringend zum chippen. Es ist nur ein kleiner Pieks, den man auch bei der Kastra mitmachen kann. Ansonsten ist es kurz nicht angenehm für das Tierchen aber kurz danach auch wieder vergessen. Chippen lassen kostet nicht die Welt, zwischen 30 und 40 Euro hier.
 
Sweet-Angel-89

Sweet-Angel-89

Benutzer
Mitglied seit
7. Februar 2009
Beiträge
64
Von unseren beiden ist nur der Pami gechipt,war er allerdings aber schon wo wir ihn bekommen haben...die kurze würde ich aber auch gerne noch chippen lassen...was muss ich denn da ungefähr an Geld beiseite legen?
 
SonjaS.

SonjaS.

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
327
Ort
Ulm
Ca. 30€. ;)

Viele Grüße,
Sonja
 
*Jessi*

*Jessi*

Benutzer
Mitglied seit
3. August 2010
Beiträge
99
Alter
31
Ort
Duisburg
  • #10
Nach langem hin und her überlegen bleib ich doch lieber bei meinem ersten Gedanken, die Beiden auf jeden fall chippen zu lassen. Sicher ist sicher und ich möchte mir im Fall des Falles wirklich keine Gedanken machen müssen, daran gespart zu haben...
 
Emmchen

Emmchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. August 2009
Beiträge
876
Ort
Kamen
  • #11
Finde ich eine gute Entscheidung. Wie gesagt, es kann so schnell passieren. Meine drei sind auch reine Wohnungskatzen und die beiden jüngsten habe ich auch fast sofort nach Einzug bei mir chippen lassen.
 
Werbung:
K

keksmama

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Juli 2010
Beiträge
159
Ort
Deutschlands größte Stadt
  • #12
Diese Frage stellte ich mir auch schon und nachdem ich genug Berichte über verschwundene Wohnungskatzen gelesen hab, werd ich meine beiden nun auch beim kastrieren chippen lassen.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #13
Da es bei Foxi vor 9 Jahren noch nicht so "in" war zu chippen ist sie nur tätowiert, Nobby ist gechippt und auch Emilio und Jack werden bei der Kastra gechippt.

Wie schnell ist auch eine reine Wohnungskatze mal durch die Tür gewutscht und geht auf Erkundungstour.
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #14
.. ich tendiere auch eher zum Chippen, denn so habe ich immer und überall eine Nachweis dass es sich um meine Katze handelt ;) Ein Tattoo kann verblassen und unleserlich werden.
 
M

miezmauz

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10. April 2010
Beiträge
17
Ort
Wuppertal
  • #15
Hallo

Ich überlege auch ob ich meine beiden chippen lassen soll. Sie können nur in Wohnung und Balkon, aber man weiß ja nie ob sie nicht doch mal entwischen (über Balkon oder durch die Wohnungstür), ich glaube allein für mein Gewissen lass ich sie chippen
 
Highlight88

Highlight88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Juli 2010
Beiträge
547
  • #16
Wir sind auch am überlegen ob unser kleiner gechipt werden soll. Der TA meinte dazu, dass da bei Katzen eh nicht so drauf geachtet werden würde und viele die einfach mit nach Hause nehmen würden. Da würde einem der Chip dann ja auch nichts bringen.

Ich finde den Chip aber eigentlich schon eher sehr günstig und denke, wenn dann hat man wenigstens die Sicherheit wenn sie jemand im TH abgibt...

Mein Mann findet es eben total unnütz, weil der Leo ja eine Wohnungskatze ist und daher "eigentlich" nicht weg kann....
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
  • #17
WENN Leo aber mal ausbüxt und Jemand zuläuft, welcher ihn dann gar behält, dann habt ihr kaum eine Möglichkeit euren Kater wiederzubekommen, denn dann seit ihr in der Beweispflicht !

Solch ein Chip erspart wirklich viel Ärger !
 
Schokine

Schokine

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16. Dezember 2009
Beiträge
969
Ort
D, Hessen
  • #18
Meine Antwort ist definitiv und dringend JA!

Aus folgendem Grund: Es ist lange her und das gab es damals noch nicht. Eine meiner Erstkatzen ist mir entlaufen und ich hab es nicht einmal wirklich bemerkt :oops::(

Ich hatte auch ganz, ganz viele Aushänge und Zettel verteilt und tat mich schwer, sie abzuhängen, weil es für mich ihr Todesurteil gewesen wäre.
Zum Glück: Nach ca. drei Monaten erhielt ich einen Anruf, dass es vvl meine Katze ist, die bei einer Familie regelmäßig zum Fressen kommt.

Ich war so froh, sie endlich wieder zu haben, aber das war nur ZUFALL.
Danach wurden beide Katzen tätowiert, war damals die einzige Möglichkeit.

Meine haben keinen Drang nach außen (bedingt dürfen sie es ja genießen), aber bedingt durch das damalige Schlüsselerlebnis, sind meine gechippt (zusätzliches Tatoo erwäge ich noch) und tragen ihr (Sicherheits-)halsband mit Tasso-Anhänger.
 
G

gruen

Forenprofi
Mitglied seit
26. Dezember 2009
Beiträge
1.536
  • #19
Sicher ist sicher und ich möchte mir im Fall des Falles wirklich keine Gedanken machen müssen, daran gespart zu haben...

Gute Entscheidung.

Meine beiden sind auch reine Wohnungskatzen (Frischluft nur auf dem Balkon) und sind auch gechippt (hat allerdings das TH erledigt). Ich kann es wirklich nur empfehlen: mein Kater hat es schon mal geschafft und stand plötzlich im Innenhof - das Hoftor war auch noch auf... ich konnte ihn grade noch abfangen, bevor er auf die Straße rennen konnte :eek:

Das geht echt schneller als man denkt... in meinem Fall war es der Paketzusteller, der die Haustür aufgelassen hat. Der Kater ist mir durch die offene Wohnungstür ausgebüxt, runter in's Treppenhaus durch die offene Haustür :rolleyes:
 
M

Merlin2411

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
498
Ort
NRW
  • #20
hier sind auch beide gechippt, auch nur Wohnungskatzen, aber der Nachbarin ist ihr Maine coon Mix Kater aus dem Dachfenster abgehauen und der hat weder Tattoo noch chip und ist einfach weg, trotz Zettel aushängen usw. Ich fühl mich so sicherer.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

SweetKitty
2
Antworten
35
Aufrufe
4K
Syrna69
Syrna69
mighty
2 3
Antworten
51
Aufrufe
5K
mighty
mighty
Mima
Antworten
19
Aufrufe
2K
Kralle
Skahexe
Antworten
10
Aufrufe
48K
miamaar
miamaar
Miau...
2
Antworten
35
Aufrufe
11K
Calabrone
Calabrone

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben