Wir suchen dringend für unsere zwei Katzen ein neues Zuhause

tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.915
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #21
Du musst eins verstehen, dies ist ein sehr tierschutzlastiges Katzenforum. Und es gab schon zig Threads wie Deinen, wo hinterher rauskam, die Katzen waren einfach unbequem. Also, wenn das bei Dir wirklich nicht der Fall ist, dann musst Du versuchen, eine Stelle für die 2 zu finden. Das ist nicht einfach, ich weiß.

Als erstes musst Du sie vernünftig hier präsentieren. Siehe bei den Notfellchenregeln.
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Sanya

Sanya

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
1.635
Ort
nrw - Ruhrgebiet
  • #22
claudiaba, ich möchte nicht über euch urteilen, wenngleich ich vermutlich anders handeln würde, aber ich bin noch keine Tagesreise in deinen Stiefeln gelaufen, daher möchte ich mir kein Urteil erlauben.

Aber ich möchte anregen, dass du das Gesuch etwas ausführlicher gestaltest.

Dazu könntest du folgenden Steckbrief kopieren in deinen Eingangspost und ausfüllen. Weitere Fotos von den beiden Miezen wären auch gut. Alles Liebe für euch.


Name:
Alter/Geburtsdatum:
Geschlecht
Kastriert (ja/nein):
Optik: wie Farbe / Rasse
Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein):
Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen:
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“):
Krankengeschichte:
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt?
besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden o.ä.?
bisherige Haltung (Wohnung/Freigang):
Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern):
Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc):
Beschreibungstext:
Vorgeschichte:
Abgabebedingungen:
Aufenthaltsort:
Ansprechpartner/Kontaktperson:
z.B. Name, Telefonnummer, E-Mailadresse (gerne auch zu dem Zweck kostenlos erstellte), Link zur Homepage/Direktlink zum Tier (sofern vorhanden) für Tierschutzvereine / Organisationen
 
C

claudiaba

Gast
  • #23
Hier hat niemand Urteile gefällt, es wurden lediglich Tips gegeben, aber Du schmetterst alles ab und behauptest, das ginge alles nicht. :massaker:

Meint ihr etwa, wir hätten nichts versucht? Wir haben mehr als genug Gespräche mit seinem Vorgesetzten gehabt, die neue Vermieterin mehrmals gesprochen, usw. Wir haben alles versucht was in unserer Macht steht.

Und wer sich im Mietrecht auskennt weis genau, das man sofort gekündigt wird, wenn man gegen Vorschriften aus dem Mietvertrag verstößt. Darin ist es auch nochmal explizit aufgezählt. Selbst über einen Anwalt haben wir es prüfen lassen.
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
7.408
Ort
Hannover
  • #24
Meint ihr etwa, wir hätten nichts versucht? Wir haben mehr als genug Gespräche mit seinem Vorgesetzten gehabt, die neue Vermieterin mehrmals gesprochen, usw. Wir haben alles versucht was in unserer Macht steht.

Und wer sich im Mietrecht auskennt weis genau, das man sofort gekündigt wird, wenn man gegen Vorschriften aus dem Mietvertrag verstößt. Darin ist es auch nochmal explizit aufgezählt. Selbst über einen Anwalt haben wir es prüfen lassen.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass es so unmöglich ist, eine Wohnung zu finden, in der Katzenhaltung erlaubt ist. Dauert nur etwas ............ :rolleyes:
 
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
  • #25
Wenn du hier einen Vermittlungsthread erstellst, ist dieser Beitrag *klick* hilfreich. Er führt alle wichtigen Kriterien auf - so vergisst man nichts und die möglichen Adoptanten haben alle Infos.

Außerdem solltest du ein paar schöne Bilder einstellen, am besten über einen kostenlosen Upload-Service wie http://www.picr.de *klick*. Bild hochladen & Link in den Beitrag kopieren.

Selbst wenn ich die Abgabegründe auch nicht nachvollziehen kann, wünsche ich euch, dass ihr noch ein Zuhause für die Fellnasen findet.
 
C

claudiaba

Gast
  • #26
claudiaba, ich möchte nicht über euch urteilen, wenngleich ich vermutlich anders handeln würde, aber ich bin noch keine Tagesreise in deinen Stiefeln gelaufen, daher möchte ich mir kein Urteil erlauben.

Aber ich möchte anregen, dass du das Gesuch etwas ausführlicher gestaltest.

Dazu könntest du folgenden Steckbrief kopieren in deinen Eingangspost und ausfüllen. Weitere Fotos von den beiden Miezen wären auch gut. Alles Liebe für euch.


Name:
Alter/Geburtsdatum:
Geschlecht
Kastriert (ja/nein):
Optik: wie Farbe / Rasse
Kennzeichnung: Chip (ja/nein), Tattoo (ja/nein):
Impfstatus: geimpft (ja/nein), welche Impfungen:
getestet auf FIV / FeLV („Leukose“):
Krankengeschichte:
Vorerkrankungen / chronische Krankheiten bekannt?
besonderer Pflegebedarf / müssen Medikamente gegeben werden o.ä.?
bisherige Haltung (Wohnung/Freigang):
Sozialverträglichkeit (mit Katzen/Hunden/Kindern):
Charakter (z.B. verschmust / schüchtern etc):
Beschreibungstext:
Vorgeschichte:
Abgabebedingungen:
Aufenthaltsort:
Ansprechpartner/Kontaktperson:
z.B. Name, Telefonnummer, E-Mailadresse (gerne auch zu dem Zweck kostenlos erstellte), Link zur Homepage/Direktlink zum Tier (sofern vorhanden) für Tierschutzvereine / Organisationen

Danke dir für deinen Tipp. Ich werde es morgen eintragen in meinem Text. Ich muss nur erstmal jetzt zu meinem Sohn und dann ins Bett.

Wir haben selbst in der Familie gebettelt, das sie aufgenommen werden, aber keiner kann helfen, weil entweder Tiere bereits vorhanden sind oder andere Gründe bestehen, die es nicht zulassen.

Mir sind die beiden mehr als wichtig. Sie haben mir jedesmal Kraft gegeben, wenn es mir schlecht ging, so wie jetzt derzeit. Wir sind auch bestrebt, die Menschen vorher kennen zu lernen in einem ersten Gespräch, um sicher zu sein, das sie es mehr als gut haben.
 
Gremlin01

Gremlin01

Forenprofi
Mitglied seit
11 März 2015
Beiträge
7.408
Ort
Hannover
  • #27
tigerlili

tigerlili

Forenprofi
Mitglied seit
18 Oktober 2006
Beiträge
12.915
Alter
55
Ort
31... Lehrte
  • #28
Vielleicht hat Dein Vermieter ja etwas Verständnis, wenn Du ihm erklärst, dass die Katzen wichtig für Dich sind und Du sie wenigstens bis Du ein neues Zuhause gefunden hast ind die Wohnung mitnehmen musst. Manche Vermieter haben Angst vor Schäden und erlauben deshalb keine Haustiere. Lade ihn doch dann mal zu Dir ein.

Die Sache mit der Allergie Eures Sohnes ist ne andere Sache. Ich bin immer dafür, dem Immunsystem nicht alles abzunehmen. :cool:
 
C

claudiaba

Gast
  • #29
Vielleicht hat Dein Vermieter ja etwas Verständnis, wenn Du ihm erklärst, dass die Katzen wichtig für Dich sind und Du sie wenigstens bis Du ein neues Zuhause gefunden hast ind die Wohnung mitnehmen musst. Manche Vermieter haben Angst vor Schäden und erlauben deshalb keine Haustiere. Lade ihn doch dann mal zu Dir ein.

Die Sache mit der Allergie Eures Sohnes ist ne andere Sache. Ich bin immer dafür, dem Immunsystem nicht alles abzunehmen. :cool:

Unsere Vermieterin wohnt 700km entfernt von uns. Da ist es für mich schon bei den drei Gesprächen sehr anstrengend gewesen. Aber sie hat die Wohnung erst frisch saniert, da die vorherigen Mieter einen Hund unerlaubter Weise hatten. Aber als es nach 2 Monaten raus kam, da die Schwester der Vermieterin nebenan wohnt, hat sie die sofortige Kündigung ausgegeben. Sie hat da für meinen Wunsch die zwei zu behalten kein verständnis.

Wir haben auch mehrere Dinge in Betracht gezogen bei unserem Sohn, haben Cremes gewechselt und dann weggelassen, die Anziehsachen mit speziellen Waschmittel gewaschen usw aber es hat sich nichts geändert daher hatten wir den Test machen lassen.
 
Sanya

Sanya

Forenprofi
Mitglied seit
21 August 2011
Beiträge
1.635
Ort
nrw - Ruhrgebiet
  • #30
Wir haben auch mehrere Dinge in Betracht gezogen bei unserem Sohn, haben Cremes gewechselt und dann weggelassen, die Anziehsachen mit speziellen Waschmittel gewaschen usw aber es hat sich nichts geändert daher hatten wir den Test machen lassen.

bis Ihr für die beiden ein neues zuhause gefunden habt, könntet Ihr es mit Allergone oder Allerpet versuchen.
 
Cynti

Cynti

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2013
Beiträge
943
Ort
Mönchengladbach
  • #31
Ich möchte mich zu der Sache ansich gar nicht äussern, es würde nicht freundlich ausfallen...

Hast du schonmal versucht, über Facebook in so Gruppen wie "wer weiss was in "Stadt" oder Mietangebote/gesuche" in deiner Umgebung eine Suchanzeige aufzugeben?
Ich seh das in den Gruppen in meiner Umgebung immer wieder und du glaubst gar nicht, wie schnell Angebote eintrudeln, von jemanden, der jemanden kennt, der nächste Woche auszieht,usw.. wenn man sagt, das man gern MIT den Tieren umziehen möchte...

Oder geht das auch nicht, weil ja schon der Mietvertrag unterschrieben wurde?
 
Werbung:
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.634
  • #32
Und wer sich im Mietrecht auskennt weis genau, das man sofort gekündigt wird, wenn man gegen Vorschriften aus dem Mietvertrag verstößt. Darin ist es auch nochmal explizit aufgezählt. Selbst über einen Anwalt haben wir es prüfen lassen.

....und wer sich im Mietrecht auskennt, weiß, dass es Ewigkeiten braucht, bis ein Vermieter einen Mieter - besonders mit Kleinkind- aus der Wohnung raub bekommt... insbesondere dann, wenn die Mieten pünktlich gezahlt werden... also mach dir mal nicht ins Höschen...:rolleyes:

nein, es ist absolut nicht fair, der Vermieterin gegenüber, aber solange deine (Indoor) Katzen die Mietsache nicht beschädigen,die anderen Mieter nicht belästigen und die Miete, bekommt sie euch aus der Wohnung nicht wieder raus, wenn ihr nicht freiwillig auszieht.

das gibt euch die Möglichkeit, in Ruhe nach der passenden Wohnung für ALLE Familienmitglieder zu suchen
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.634
  • #33
Unsere Vermieterin wohnt 700km entfernt von uns. Da ist es für mich schon bei den drei Gesprächen sehr anstrengend gewesen. Aber sie hat die Wohnung erst frisch saniert, da die vorherigen Mieter einen Hund unerlaubter Weise hatten. Aber als es nach 2 Monaten raus kam, da die Schwester der Vermieterin nebenan wohnt, hat sie die sofortige Kündigung ausgegeben. Sie hat da für meinen Wunsch die zwei zu behalten kein verständnis.
lol, das fällt der Schwester nach 2 Moanten auf? was war deas denn für ein Hund, der 2 Monate unsichtbar bleibt und in der Zeit dann Schäden verursacht, die eine Komplettsanierung erforderlich machen? *pruuust*
Klingt ziemlich vorgeschoben...
Wir haben auch mehrere Dinge in Betracht gezogen bei unserem Sohn, haben Cremes gewechselt und dann weggelassen, die Anziehsachen mit speziellen Waschmittel gewaschen usw aber es hat sich nichts geändert daher hatten wir den Test machen lassen.

Versuch's mal mit vernünftiger ( Vollwertig-tierisch eiweissfrei - ZUCKERFREI) Ernährung ... dann verschwinden die meisten Allergien bei Babies.

in den ALLERWENIGSTEN Fällen sind Tierhaare für juvenile Allergien verantwortlich- in der Regel liegt die Ursache in Schimmelpilzen (Umgebung) oder in der Ernährung
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24 November 2009
Beiträge
11.634
  • #34
Oder geht das auch nicht, weil ja schon der Mietvertrag unterschrieben wurde?

Den könnte man ja kündigen... oder MIT Katzen einziehen, dann ist die Vermieterin sicherlich bereit, auf die eine Monatsmiete bis zur Neuvermietung zu verzichten, wenn sie die Mieter dafür unkompliziert wieder los wird ;)
 
Penny79

Penny79

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2009
Beiträge
7.039
  • #35
Ich versuche es nochmal. Hast du auch Intresse wenn dir hier bei der Wohnungssuche geholfen wird?
 
LucaAlexis

LucaAlexis

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2016
Beiträge
3.104
  • #36
....und wer sich im Mietrecht auskennt, weiß, dass es Ewigkeiten braucht, bis ein Vermieter einen Mieter - besonders mit Kleinkind- aus der Wohnung raub bekommt... insbesondere dann, wenn die Mieten pünktlich gezahlt werden... also mach dir mal nicht ins Höschen...:rolleyes:

nein, es ist absolut nicht fair, der Vermieterin gegenüber, aber solange deine (Indoor) Katzen die Mietsache nicht beschädigen,die anderen Mieter nicht belästigen und die Miete, bekommt sie euch aus der Wohnung nicht wieder raus, wenn ihr nicht freiwillig auszieht.

das gibt euch die Möglichkeit, in Ruhe nach der passenden Wohnung für ALLE Familienmitglieder zu suchen

Das unterschreib Ich!
Hab das gerade bei unserem Nachbarn erlebt, welcher Vermieter ist.
Erst wenn man 6 Monate keine Miete zahlt, kann man als Vermieter etwas unternehmen!
Und Katzen (welche unter Kleintiere fallen und gehalten werden dürfen) sind kein fristloser Kündigungsgrund.


Ok, für mich kam nie ein Umzug ohne meine Katzen in Frage, aber ich kenne nicht den (umstrittenen) Wohnungsmarkt bei euch.
Wir haben auch Wohnungen mit Katzenhaltungserlaubnis gefunden.
Die viel größeren Auseinandersetzungen kommen erst mit Kindern :rolleyes:

Zur Allergie kann ich nicht viel beitragen, meine 4 Kinder haben unsere Katzen gut vertragen. Auch wenn sie andere Allergien entwickelt haben. Ich hatte bei jedem Kind Sorge, dass es eine Allergie entwickeln könnte und dann die Frage, was mache ich dann?!
Mein Mann ist aber allergisch, aber meine Katzen damals waren vor ihm da. Da muss er durch :p und neue kamen auch noch hinzu :cool:

Bei Kindern sieht das ganze anders aus und da würde ich der schwere nach handeln.

Was kam denn bei dem Test heraus?
 
I

Info

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 April 2015
Beiträge
244
  • #37
Klingt ziemlich vorgeschoben...


Versuch's mal mit vernünftiger ( Vollwertig-tierisch eiweissfrei - ZUCKERFREI) Ernährung ... dann verschwinden die meisten Allergien bei Babies.

in den ALLERWENIGSTEN Fällen sind Tierhaare für juvenile Allergien verantwortlich- in der Regel liegt die Ursache in Schimmelpilzen (Umgebung) oder in der Ernährung

DA schreibt ein Mensch, der die Weltformel gefunden zu haben scheint. Lösungen für und gegen alles. Du musst im echten Leben ... ja, was eigentlich sein? Ich wüsste niemanden in Politik, Wirtschaft und Forschung, der wirklich auf ALLES DIE Antwort(en) so zielsicher kennt, dass er anderer Leben mal eben vom Tisch fegen kann unter höhnischem Gelächter.

Grandios! Jetzt noch bitte die Formel für den Weltfrieden und die Welt ist gerettet. Verschwende deine Fähigkeiten nicht in Katzenforen: ab ins Weiße Haus mit dir! und einige der anderen (neualten) SchreiberInnen gleich mit - schlimmer kann der Beraterstab dort auch nicht sein im Moment :yeah:

An die Threaderstellerin: versuch' dein Glück besser in Kleinanzeigen (ebay, Quoka), über die du Leute aus der direkten Wohnumgebung ansprichst. Aushänge bei allen Tierärzten und an schwarzen Brettern von Supermärkten etc. sind auch einen Versuch wert. Die Fotos dort sollten aber ein bisschen aussagekräftig sein und den Charme der Katzen zur Geltung bringen. Einmal von oben draufgehalten, dass man gerade mal so sieht, dass es eine Katze ist bzw es Katzen sind, wirkt nicht wirklich anziehend ;)

Viel Glück für alle Beteiligten und gute Starts in die neuen Lebensabschnitte.
 
Louisella

Louisella

Forenprofi
Mitglied seit
12 November 2014
Beiträge
9.009
  • #38
Und wer sich im Mietrecht auskennt weis genau, das man sofort gekündigt wird, wenn man gegen Vorschriften aus dem Mietvertrag verstößt. Darin ist es auch nochmal explizit aufgezählt. Selbst über einen Anwalt haben wir es prüfen lassen.
Das ist richtig - Verstöße gegen den Mietvertrag reichen sogar für eine fristlose Kündigung.
ABER: Katzenhaltung darf nicht mehr grundsätzlich (!!!) verboten werden, dazu gibt's ja dieses berühmt-berüchtigte Urteil. Wer Katzenhaltung verbieten möchte, braucht aber verdammt gute Gründe, sonst ist eine entsprechende Klausel im Mietvertrag schlicht ungültig (und wenn dagegen verstoßen wird ist das überhaupt kein Problem).
Was gibt die Vermieterin denn für Gründe an?

Hab das gerade bei unserem Nachbarn erlebt, welcher Vermieter ist.
Erst wenn man 6 Monate keine Miete zahlt, kann man als Vermieter etwas unternehmen!
Das ist Nonsens. Die Gesetzeslage hierzu ist klar, zwei unbezahlte Kaltmieten reichen für eine Kündigung. Dass manche Vermieter dann nicht sofort reagieren ist ihre Sache, die Gesetzeslage dazu ist aber glasklar.

Und Katzen (welche unter Kleintiere fallen und gehalten werden dürfen) sind kein fristloser Kündigungsgrund.
Katzen fallen eben NICHT unter "Kleintiere", weil man darunter Tiere versteht die in Käfigen, Terrarien usw. gehalten werden - auch dazu gibt's massenhaft Gerichtsurteile.
 
consti

consti

Forenprofi
Mitglied seit
10 Oktober 2012
Beiträge
6.815
Ort
Leipzig
  • #39
Wir sind auch bestrebt, die Menschen vorher kennen zu lernen in einem ersten Gespräch, um sicher zu sein, das sie es mehr als gut haben.
Ich denke, jeder kann mal in eine Situation kommen, wo Tierhaltung schwierig oder sogar unmöglich wird.
Und sicher ist da auch jeder anders belastbar und leidensfähig.

Ich mag darüber nicht urteilen, finde es aber dann wichtig, dass man auch wirklich die Zeit und Geduld aufbringt, damit die Tiere wieder ein schönes Zuhause bekommen.

Wenn man sich darum bemühst, dann ist das auf jeden Fall für euch wohl der richtige Weg, denn wenn man schon abgeschlossen hat mit der Situation, dann lässt man meistens andere Lösungsansätze auch nicht mehr zu.

Ich befürchte nur, dass die ganzen An- und Übergriffe der verbalen Art hier den beiden Katzen so gar nicht helfen.
Denn erfahrungsgemäß ziehen sich solche Threadersteller dann (verständlicherweise) zurück.

*Zitat entfernt*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
H

HummerAszendentRemoulade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27 Januar 2017
Beiträge
206
  • #40
*Zitat entfernt, Bezug auf gelöschten Beitrag*

Das ist vor allem aus einer ganz ähnlichen Situation wie die der TE heraus geschrieben.
Wie gesagt, bei uns in der Ehe sind Krebs und ein paar andere lebensbedrohliche Erkrankungen leider auch Alltag und Du kannst Dir sicher sein, daß wir ganz, ganz hart mit uns um die Entscheidung "Kind ja oder nein" gerungen haben.
Ebenso bei der Frage, ob wir uns unter diesen Umständen zumindest Tierhaltung zutrauen.

Bei Kindern haben wir schweren Herzens "nein" sagen müssen, für die Katzen haben wir ein dreifach gesichertes soziales Netz. (Möge der Liebe Gott verhindern, daß wir es jemals brauchen.)

Es geht nunmal im Leben nicht immer alles und deshalb sollte man lieber einmal zuviel als zuwenig nachdenken, wenn man Verantwortung für andere Lebewesen übernimmt.
Auch, wenn's dann mitunter ziemlich weh tut.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
859
JenBo93
J
Antworten
0
Aufrufe
1K
CookiesDosenöffner
CookiesDosenöffner
Antworten
10
Aufrufe
1K
kleine-zicke
K
Antworten
0
Aufrufe
3K
Ai150
A
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben