Wir bekommen Familienzuwachs...

DaNiDO

DaNiDO

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2013
Beiträge
151
Ort
Ruhrgebiet
  • #21
Schön, dass Ihr Sunny wieder Gesellschaft geholt habt. Aber ich hätte sie nicht sofort zusammen gesetzt. Schon gar nicht nach der Vorgeschichte, sowohl von Sunny, die ängstlich ist, und von Kitty, die scheinbar auch nicht so einfach auf andere Katzen zu geht. Ich habe nicht wirklich das Gefühl, dass die beiden zusammen passen.

Eine Vergesellschaftung kann Wochen, ja Monate dauern. Ich hätte hier auf jeden Fall mit Gittertür gearbeitet. Ihr bekommt ja auch gar nicht mit, wenn die beiden sich prügeln bzw. Kitty Sunny vielleicht Nachts anfaucht und noch mehr verängstigt. Ich würde trennen und eine langsame Zusammenführung machen, so lange noch nicht wirklich etwas passiert ist.

Ohje, ich wüsste jetzt gar nicht wie wir das bewerkstelligen könnten... Wo kann man noch nachlesen wie man sich eine Gittertür baut?

Ich werde das einmal mit Jürgen besprechen...
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #22
Wo kann man noch nachlesen wie man sich eine Gittertür baut?

Gibt hier irgendwo einen Thread. Ich geh mal suchen und stell ihn hier rein. So schwer ist das gar nicht. Habe auch Gittertüren zu Hause.
 
DaNiDO

DaNiDO

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2013
Beiträge
151
Ort
Ruhrgebiet
  • #23
Gibt hier irgendwo einen Thread. Ich geh mal suchen und stell ihn hier rein. So schwer ist das gar nicht. Habe auch Gittertüren zu Hause.

Vielen Dank! Ich bin mir nicht sicher, ob Kitty das gefallen wird. Die wird sicher ganz schön randalieren...
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #24
Schau mal hier rein

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/55687-gittertuer-selber-bauen-tipps-gesucht.html

Auf der 1. Seite hat AnjaII eine sehr schöne Bauanleitung gegeben.

Das wird Kitty ganz sicher nicht gefallen. Aber ich glaube, wenn Du es nicht machst - das langsame Zusammenführen - geht das bei Euch nach hinten los. Du musst natürlich versuchen, Dich mit beiden Katzen zu beschäftigen.

Und lies die Tipps mit der langsamen Zusammenführung und dem sich annähern. Lasst Euch lieber zu viel als zu wenig Zeit damit.
 
DaNiDO

DaNiDO

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2013
Beiträge
151
Ort
Ruhrgebiet
  • #25
Schau mal hier rein

http://www.katzen-forum.net/eine-katze-zieht-ein/55687-gittertuer-selber-bauen-tipps-gesucht.html

Auf der 1. Seite hat AnjaII eine sehr schöne Bauanleitung gegeben.

Das wird Kitty ganz sicher nicht gefallen. Aber ich glaube, wenn Du es nicht machst - das langsame Zusammenführen - geht das bei Euch nach hinten los. Du musst natürlich versuchen, Dich mit beiden Katzen zu beschäftigen.

Und lies die Tipps mit der langsamen Zusammenführung und dem sich annähern. Lasst Euch lieber zu viel als zu wenig Zeit damit.

O. k. vielen, lieben Dank. Wenn ich allerdings den "Jammerfred der Zusammenführungsgeplagten" lese, dann geht das hier ja noch total gesittet und harmlos ab. Aber wir werden hier eine Gittertür bauen und installieren.

Vorhin hat Kitty wieder vor die Terrassentür geschlagen. Das berührt Sunny aber eher wenig bis gar nicht. Sie geht Kitty eher aus dem Weg. Heute Vormittag hat sie etwa 2,5 m von Kitty entfernt mit dem Vogel ausgelassen gespielt. Sie gehen noch getrennt zur Futterstelle. Nachts liegt Sunny auf ihrem Liegeplatz im Regal und schläft; Kitty ist dann eine Etage tiefer. Ich höre sie dann wie sie miaut. Warum sie miaut weiß ich nicht. Aber vielleicht möchte sie dann raus.

Das ist sicher auch noch ein Problem und vielleicht ist es DAS Problem, welches die vorherige Halterin hatte. Denn bei ihr konnte Kitty nicht raus. Bei uns ist das problemlos möglich. Vielleicht wird sie dann ein wenig entspannter? Und vielleicht ist das die Problemlösung? Aber wir müssen einfach noch ein wenig abwarten...

Nachdem ich gelesen habe was in anderen Familien abgeht bin ich wieder ein wenig optimistischer unterwegs.

Morgen kümmern wir uns um die Gittertür und danach um einen gesicherten Garten. Es gibt noch viel zu tun!
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #26
Wenn ich allerdings den "Jammerfred der Zusammenführungsgeplagten" lese, dann geht das hier ja noch total gesittet und harmlos ab. Aber wir werden hier eine Gittertür bauen und installieren.


Das Problem ist halt, dass es eine Zeit dauern kann, bevor es richtig zur Sache geht. Ihr müsst es natürlich selbst wissen. Ich sehe die Katzen ja nicht. Aber ich würde in dieser Konstellation einfach auf Nummer Sicher gehen.



Das ist sicher auch noch ein Problem und vielleicht ist es DAS Problem, welches die vorherige Halterin hatte. Denn bei ihr konnte Kitty nicht raus. Bei uns ist das problemlos möglich. Vielleicht wird sie dann ein wenig entspannter? Und vielleicht ist das die Problemlösung? Aber wir müssen einfach noch ein wenig abwarten...


Das kann auf jeden Fall dazu beitragen, dass Kitty dann entspannter wird. Aber nichtsdestotrotz sollten sich die beiden Katzendamen vorher zumindest tolerieren, denke ich.


Nachdem ich gelesen habe was in anderen Familien abgeht bin ich wieder ein wenig optimistischer unterwegs.


Ich wollte auf keinen Fall, das Du pessimistisch wirst :eek: Du musst sogar optimistisch in die Zukunft blicken. Alles negative "färbt" auf die Katzen ab.


Morgen kümmern wir uns um die Gittertür und danach um einen gesicherten Garten. Es gibt noch viel zu tun!

Das Material für die Gittertür ist nicht soooo teuer. Selbst, wenn Ihr die Türe "nur" für ein paar wenige Tage/Wochen benötigt, denke ich, dass es sich lohnt. Und den Garten zu sichern ist eine super gute Idee. :) Meiner ist auch gesichert und ich schlafe ruhig, kann ruhig arbeiten gehen und alle Katzen sind immer da, wenn ich komme. Wenn auch meistens irgendwo verstreut :D
 
DaNiDO

DaNiDO

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2013
Beiträge
151
Ort
Ruhrgebiet
  • #27
Das Material für die Gittertür ist nicht soooo teuer. Selbst, wenn Ihr die Türe "nur" für ein paar wenige Tage/Wochen benötigt, denke ich, dass es sich lohnt. Und den Garten zu sichern ist eine super gute Idee. :) Meiner ist auch gesichert und ich schlafe ruhig, kann ruhig arbeiten gehen und alle Katzen sind immer da, wenn ich komme. Wenn auch meistens irgendwo verstreut :D

Gibt es hier nicht einen Thread, in dem die User ihren gesicherten Garten vorstellen? Wir sind uns noch nicht sicher wie wir das handhaben sollen. Den kompletten Garten zu sichern, dürfte schwierig werden. Ich dachte an eine Art "Gehege. Dazu zählt dann auch unsere Terrassenüberdachung, die wir schließen. Dann haben sie auch die Möglichkeit, sich zu verstecken (z. B. vor dem gefährlichen Regen ;-)). Das "Gehege wird dann ein wenig erweitert, so dass sie sich auch in der Sonne rekeln können.

Ich brauche nur noch ein paar Anregungen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #28
DaNiDO

DaNiDO

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21. August 2013
Beiträge
151
Ort
Ruhrgebiet
  • #29
Ich habe die Beiden jetzt einmal genauer beobachtet. Ich lese gerade ein Katzenbuch und bin dort gerade bei dem Thema "Individualdistanz". Das hat mich dann dazu bewegt, die Beiden einmal genauer zu beobachten. Ich habe festgestellt, dass Sunny Kitty's Individualdistanz unterschreitet und sie dann faucht. Mittlerweile faucht sie nur noch... darüber bin ich schon sehr froh!

An Kitty vorbei laufen etc. ist kein Problem (mehr). Ich denke , wir sind auf dem richtigen Weg und ich hoffe, dass die Beiden sich doch noch anfreunden. Ich hoffe sehr, dass das Verhältnis der Beiden sich bessert, wenn auch Kitty nach draußen darf.

So, jetzt werde ich weiter mein Buch lesen, denn das Verhalten/Kommunikation der Katzen interessiert mich doch sehr!
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
0
Aufrufe
413
NeleMila
N
B
Antworten
1
Aufrufe
313
Razielle
Razielle
Tigibueb
Antworten
30
Aufrufe
4K
Cat Fud
Cat Fud
Tahlly
Antworten
16
Aufrufe
7K
Annemone
Annemone

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben