Wie viel ist ok?

Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
Hallo,

wir haben ja seit 03.10. nen kleinen Findling (6 Mon) bei uns aufgenommen.
Ich muss sagen, wir waren wohl relativ verwöhnt mit unseren beiden Damen (2 Jahre) denn bis heute sind sie relativ genügsam was Futter angeht. Sie fressen selten mehr als pro Kopf 200g am Tag (also 2 Dosen mit 200g je morgens und abends, wovon morgens früh teilweise noch drin ist was dann weggeschmissen wird).
Die kleine Fleur könnt immer nur futtern, vllt auch ne normale Sache für kleine Katzen, kann mich aber nicht erinnern, dass es bei unseren 2 so war. Wir geben ihr morgens, mittags und abends (eine 200g Dose + Reis wegen noch etwas zu weichem Stuhl) aber trotzdem scheint sie immer hunger zu haben und rennt dauernd zum Fressnapf und scheint noch zu suchen.
Ich kann mich nicht erinnern, dass es bei unsere beiden so war. Futterneid o.ä. gab es auch nie, außer am Anfang als wir beide neu hatten, das legte sich aber nachdem sie sich angefreundet hatten.
Fressen unsere 2 Damen einfach nur relativ wenig oder haben wir hier nen speziellen Vielfrassfall? :aetschbaetsch1:

Meine Gedanken sind auch: Wie mache ich es am besten, dass sie unseren 2 langsamessern nicht alles sofort wegfrisst wenn sie zusammen in der Küche dann fressen?
Momentan denke ich an hochstellen aber auf Dauer ist das ja keine Lösung weil unsere 2 ja auch dann fressen sollen (sie fressen immer mal wieder etwas über den Tag verteilt) wenn sie wollen.

Kann mir jemand was zu schreiben/nen Rat geben?

Würde mich sehr freuen. :yeah:

Liebe Grüße
 
Werbung:
StephieE

StephieE

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 September 2011
Beiträge
294
Ort
Freiburg
Die Kleine sollte eigentlich so viel fressen dürfen, wie sie will, sie muss ja noch wachsen. Wenn sie dann satt ist frisst sie hoffentlich den Älteren auch nichts mehr weg ;)
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
Hallo StephieE,

wir waren ja bei der TÄ und sie meinte 200g wären vollkommen ausreichend, ansonsten schlägt es auf den Magen.
Wir machen ja den Fehler Mo Nacht und Di morgen ihr zu viel (waren 400g, sie war aber auch total ausgezerrt) zu geben und daraufhin hatte sie Durchfall bekommen, der sich mit weniger Futtergabe dann auch legte.
Momentan hat sie zwar noch etwas flüssigen Stuhl (immer wieder mal) aber es ist schon um einiges besser geworden.
Wir vermuten sie war eine ziemliche Zeit allein draußen und hat eben alles gefressen was sie fand um etwas zu fressen zu haben und sie muss sich erst mal ans 'normale' Katzenfutter gewöhnen. :aetschbaetsch1:

Liebe Grüße
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31 März 2011
Beiträge
4.424
Ort
In einem Hessestädsche
Ich vermute mal eher, daß der DF vom ungewohnten Futter kam und mit der Menge rein gar nichts zu tun hat.
Wenn der Magen/Darm sich daran gewöhnt hat, daß er immer wieder das gleiche bekommt wird es sich normalisieren.

Kitten dürfen soviel fressen wie sie wollen! Was die TÄ erzählt ist Quatsch. Bitte gib ihr soviel sie will, denn wenn du das Futter rationierst, kann das zum einen zu Mangelerscheinungen führen und zum anderen lernt die Katze nie das Gefühl des Sattseins. Wenn du Pech hast ziehst du dir einen Vielfraß heran, der IMMER friß wenn es etwas gibt, auch wenn er gar keinen Hunger hat. Nur weil er gelernt hat, daß man sich den Bauch vollschlepagen muß wenn was da steht.

Gib 3-4 Mahlzeiten am Tag und stell soviel hin wie sie möchte. Wenn du das Gefühl hast sie frißt zuviel auf einmal, warte eine Stunde und gib ihr nochmal.

Da ihr bei der TÄ wart, nehme ich an sie ist entwurmt und gesund.
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Als ich mal beim TA erzählt habe das Nelly an guten Tgaen fast 400g frisst war die auch ganz schockiert. Und im TH wo wir Emma her haben meinten sie frühs und abends füttern wäre völlig ausreichend, mehrmals am Tag wäre viel zu viel, bla bla blub.
Ja Emma hat hier auch erstmal DF bekommen den sie im TH nicht hatte. Das ganze ging etwas über 2 Wochen und jetzt pendelt sich ihre Verdauung langsam ein glaube ich, denn es wird fester.
Also lass die Kleine so viel fressen wie sie will. Damit sie den anderen nciht alles wegfrisst wären fester Fütterungszeiten wirklich sinnvoll. Bei den Großen reicht ja frühs und abends aber der kleinen kannst du ruhig 3-4 mahlzeiten geben. Immer den Napf richtig voll machen und sie so lange futtern lassen bis sie nicht mehr mag. Und bei den Großen dann auch abräumen wenn sie den Napf verlassen.
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
Ich finde 200g zu wenig. Sie ist ja noch ein Kitten. Gib ihr einfach, so viel sie will.
Du weißt ja auch nicht, was sie erlebt hat. Wie sehr sie um ihr Futter vielleicht kämpfen musste. Trotzdem, ich würde ihr einfach mehr geben.
 
Mel:-)

Mel:-)

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14 September 2011
Beiträge
929
Ort
München
Hey, ach wie schön, dass du die Kleine bei dir aufgenommen hast :)

Und ja, es ist normal, dass sie soviel frisst. Unsere beiden sind jetzt auch 6 Monate alt und fressen was das Zeug hält :)

Also jede so 400 g am Tag (mal nen bissel mehr, mal nen bissel weniger). Und dick sind die Mädels mit Sicherheit nicht

Die Kleinen müssen halt noch wachsen und toben ja auch sehr viel und dafür brauchts viel Energie.

Wir füttern hier auch vier mal am Tag und abends beim Spielen gibts noch so ein paar kleine Leckerlies!
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
Hallo ihr,

erst mal danke für eure Antworten. :zufrieden:

Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit unserer TÄ, vllt hab ich sie auch falsch verstanden oder sie sagte es wegen den anfänglichen Problemen, aber mir scheint es auch zu wenig, eben weil sie IMMER hunger hat und sofort zum Fressnapf rennt wenn sie neues Futter bekommt.

Es ist auch schwierig sie (so scheint es mir zumindest) 'hungern' zu lassen. Sie scheint immer hungrig zu sein. Vor ein paar Tagen aß sie weniger (da hatte sie noch mit den Nachwirkungen vom Fieber zu kämpfen) nun haut sie richtig rein, ich bin/war mir einfach unsicher ob ich ihr mehr schade als gutes tu wenn sie zu viel bekommt. Will nix falsch machen und es ist doch schon 'so lange her', dass unsere klein waren. Zumindest kommt's mir vor wie ne Ewigkeit. :pink-heart:
Hab ihr heute auch schon mehr gegeben, dafür fressen unsere 2 (Eifersucht) momentan kaum was. :grummel:

Sie wurde letzte Woche entwurmt bei uns (1/2 Tablette vor 1 Woche und in 1 Woche die andere Hälfte), geimpft ist sie noch nicht, das wollen wir nach der Wurmkur erledigen, da wir keine Ahnung haben ob sie geimpft wurde bisher und so wie es aussieht wird sie auch bei uns bleiben. Haben bisher niemanden gefunden der sie vermisst, gechipt, etc war sie ja auch nicht. :sad:

Ich denke ich schau mal wie viel hunger sie die kommenden Tage hat und geb ihr dann mal mehr. Irgendwann wird ja der Bauch auch mal voll sein. Ich hoffe ich tu das richtige. Will ja, dass sie groß und stark wird (frech ist sie ja schon mal wie 10 Oskars :aetschbaetsch1:).

Liebe Grüße und danke für eure Antworten
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
Es kann eigentlich auf keinen Fall verkehrt sein wenn du ihr so viel gibst wie sie will ;)
Unsere kommen auch sofort angerannt wenn ich einen Napf in die Hand nehme, und wenn ich noch so leise mache, die hören das :eek:

Egal ob sie sich 20 Minuten vorher den Bauch vollgeschlagen haben bis nichts mehr ging :rolleyes:
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #10
@ nell&emmi:
*gg* hört sich auch nach 2 starken Essern an. :aetschbaetsch1:

Gibt es denn ein Maximum was sie fressen dürfen/sollten?
Fleur hat sich heute über den Tag verteilt so richtig den Bauch vollgeschlagen, waren bestimmt 400g mit dem Reis zusammen. Hoffe mal das schlägt jetzt nicht aufs Bäuchlein. :oha:
Leider ist es immer noch was flüssig gewesen heute Abend, ich hoffe es legt sich jetzt allmählich mal endgültig übers WE, auch wenn's kein Durchfall in der Art mehr ist, aber immer noch nicht so richtig wie es sein sollte. :grummel:

Liebe Grüße
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
  • #11
Nein ein Maximum gibt es eigentlich nicht. Dass Kitten (bis ein Jahr) soviel fressen ist ganz normal.
Meine beiden haben in Spitzenzeiten über 600g (pro Kopf!) am Tag verdrückt. Ich hab mich echt gefragt wo das alles landet. Okay, es sind Maine Coons, aber dennoch fand ich das echt viel. Mittlerweile sind sie 1,5 Jahre alt und fressen vielleicht noch die Hälfte.
 
Werbung:
JK600

JK600

Forenprofi
Mitglied seit
19 September 2011
Beiträge
3.001
  • #12
Sorry, wenn ich es überlesen habe, aber was fütterst du denn eigentlich?

Das ist ja auch sehr verschieden, nicht jedes Futter macht gut satt.

Und was heißt 200g Dose + Reis? Wenn sie DF oder Matschkacke hat, dann würde ich nicht noch extra Reis geben, bzw. würde ich einer Katze überhaupt nie extra Reis füttern.
Wenn sie DF hat, dann kann es auch vom Reis sein. Außerdem entzieht der Reis dem Körper noch mehr Flüssigkeit, die ja eh schon durch den DF fehlt.

Prinzipiell kann man aber sagen, dass sie so hungrig sein kann, weil eben die Verdauung nicht richtig klappt. Wenn die Nahrung den Verdauungstrakt zu schnell passiert, dann kann der Körper nicht alle erforderlichen Sachen aus der Nahrung holen.
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #13
@JK600:
Sie bekommt den Reis erst seit 2 Tagen wegen dem vorher Durchfall, nun noch etwas flüssigem Stuhl.

Alle 3 bekommen die 200g Dosen von Aldi (Cachet) und ab und an die 100g Beutel (ebenfalls Cachet).

Na ja, ich denke mal wenn es nicht richtig satt machen würde, würden den beiden Damen max 2 Dosen am Tag sicher nicht reichen. :verschmitzt:
Sie bekommen ja morgens und Nachmittags/Abends (je nach Hunger) noch eine Dose, wobei die 2. Dose selten komplett leer gemacht wird.

Liebe Grüße
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #14
Sind das 200g oder 400g Dosen?
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #15
200g, steht auch eins drüber. :verschmitzt:
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #16
Fleur war grad noch mal auf Toi und ich bin schnell hin schauen bevor sie vergräbt wie ein Weltmeister. :grin:
Sind jetzt richtige 'Würstl', noch etwas weich aber langsam wirds endlich. :muhaha:
Glaube war gut sie mehr/so viel sie will fressen zu lassen, langsam scheints zu werden. :yeah:
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #18
Sie bekommen halt Morgens, manchmal (wenn großer Hunger da ist und Näpfe leer sind, wir schauen, dass immer was drin ist :smile:) bekommen sie noch mal eine Dose Mittags und Abends eine 3. aber das ist schon sehr selten. Normal sind 200-300g am Tag pro Kopf bei den beiden, wenn wir mehr geben wird das Meiste weggeschmissen. :grummel:
 
nell&emmi

nell&emmi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 September 2011
Beiträge
941
  • #19
Ach stopp ich hab das grad durcheinander gebracht. Das sind die 2 großen die täglich 200g fressen ja? Das wäre ja ok.
 
Verena81

Verena81

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Juli 2009
Beiträge
432
Alter
40
Ort
Weitefeld
  • #20
Ja, die großen fressen täglich 200-300g, je nach Hunger. Die kleine hat heute schon 200g allein verdrückt. :wow:
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
3K
Miomomo
Antworten
10
Aufrufe
4K
Olcay581
Antworten
15
Aufrufe
4K
Antworten
16
Aufrufe
9K
Ellira
N
Antworten
14
Aufrufe
5K
Starfairy
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben