Wie ich meine Katze umgestellt habe... oder: ausgetrickst ;-)

  • Themenstarter Ghaliyah
  • Beginndatum
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
Hallo zusammen,

nachdem meine Olivia nun schon seit geraumer Zeit fast ausschließlich hochwertiges Futter wie Grau, Macs, Landfleisch und Bozita (ja, nicht ganz so hochwertig, ich weiß) frisst, muss ich Euch an diesem Erfolg teilhaben lassen.

Vorgeschichte:
Olivia kam vor 3 Jahren aus Spanien zu mir, war dort nur mit RC Trockenfutter ernährt worden. Bei mir hat sie eine Woche lang fast gar nichts gefressen, bis ich mich erweichen ließ und Trockenfutter kaufte. Ganz langsam konnte ich sie dann umstellen auf EaglePack und Precise (tja, da es das nicht mehr gibt wars dann eben Gourmet Gold), Miamor Ragout Royale, Schesir, Porta, Bozita. Und dabei blieb es. Teilweise wurden die sonst so beliebten Mahlzeiten gar nicht gefressen, dann gabs halt nichts. Der große Fresser war und ist sie aber nicht, wenn sie pro Mahlzeit 50g gefressen hat war das viel. Für eine zierliche Spanierin aber ausreichend, gab ja abends immer noch ne kleine Hand voll TroFu.
So, irgendwan nach vielen erfolglosen versuchen, sie auf Grau und Macs umzustellen, gab ichs auf. Hailey zog ein (Katze Nr. 3), somit wurden die 200g Dosen auf 2 Näpfe aufgeteilt, für Olivia gabs ne extra Wurst. Auch servieren musste und muss (!!!) ich ihr das Futter immer abseits von den 2 anderen.

So, soviel zur Vorgeschichte.

Wir brachte ich Olivia nun also dazu, Grau und Macs zu fressen???
Ganz einfach, sie hat nichts davon bekommen!
Man muss sich das so vorstellen, dass ich täglich 3 Schälchen zubereite. 2 davon mit Macs od. Grau, die stell ich auf den Boden in der Küche für Ty und Hailey.
Dann nehm ich Olivia untern Arm, nehm das 3. Schälchen mit dem anderen Futter und ab gehts auf den bevorzugten Fressplatz (der sich des Öfteren ändert).
Sie "durfte" also nie zu dem Futter, das die anderen 2 bekamen.
Wie bei einem kleinen Kind ruft dies nach einer gewissen Zeit Trotzreaktionen hervor. Plötzlich hab ich sie nämlich dabei "erwischt", wie sie heimlich die Näpfe der anderen ausleckte. Ok, vielleicht war sie besonders hungrig.
Ein paar Tage später das gleiche!
Also hab ich einfach ein bisschen was von dem "verbotenen" Futter für Olivia abgezwackt und ihr anstatt dem heißgeliebten Schesir gegeben. SIE HAT ES GEFRESSEN!!!! UND SIE FRISST ES IMMER NOCH!!!!!!!!!!!

Ich bin sooo glücklich. Ich hatte es aufgegeben. Ging davon aus, dass Olivia ihr Leben lang Mittelklassefutter fressen wird.
Aber ich hab sie mit ihren eigenen Waffen geschlagen :stumm::aetschbaetsch2:
 
Werbung:
corimuck

corimuck

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2010
Beiträge
438
Ort
Oberhausen
Hi,

herzlichen Glückwunsch zur geglückten Umstellung:smile:

Da ich auch z.Z. versuche umzustellen eine Frage:

Ist Schesir "Mittelklassefutter" oder eher hochwertig ? Welche Konsistenz hat es ? Vielen Dank für deine Antwort .

LG, Corinna mit Murphy
 
Ghaliyah

Ghaliyah

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
364
Ort
Stuttgart
Schesir ist hochwertig, leider aber kein Alleinfutter. 3 Mahlzeiten die Woche sind aber ok :)
Schesir ist ähnlich wie Porta oder Almo, reine Filetstückchen Thunfisch, Lachs oder Huhn, erhätlich in Soße, Jelly oder im eigenen Saft.
 

Ähnliche Themen

L
Antworten
2
Aufrufe
3K
M
coco&cleo
Antworten
7
Aufrufe
5K
coco&cleo
coco&cleo
Dani84
Antworten
23
Aufrufe
3K
doppelpack
doppelpack
Feuerkopf
Antworten
13
Aufrufe
584
curie
C
Mima
Antworten
16
Aufrufe
2K
Cassa

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben