Wie fütter ich meine Katzen mit sich ständig ändernden Arbeitszeiten?

  • Themenstarter Sumarion
  • Beginndatum
  • Stichworte
    2 katzen arbeit zeit futter
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2017
Beiträge
1.136
Ort
Oberhausen, NRW
  • #41
bedenken muss: Sie sollen ja eigentlich zur ungefähr selben Zeit gefüttert werden

Grosser Fehler, GANZ grosser FEHLER!!! :) Damit zuechtet man sich ekelige, penetrante und quengelige "Mutanten" ran... die auf die Uhr schauen und empoert sind, wenn es knapp 40Sek ueber die Zeit ist. Die patschen dir dann Nachts ins Gesicht, puhlen dir in den Ohren und trampeln auf dir herum... EGAL was ist. Ob nun Sonntag ist, Feiertag... ob du Urlaub hast... du mit einem Herzinfarkt im Badezimmer zusammengebrochen bist... vollkommen EGAL! Es ist Fuetterungszeit und die MUSS eingehalten werden!!!

Wir haben einen Freund, der nacheinander zwei dieser Mutanten erschaffen hat. und, begeistert ist er NICHT. Aber wie heisst es so schoen bei Frankenstein?: DU hast das Monster erschaffen.
Und auch hier im Forum lese ich hin & wieder von unausgeschlafenen Dosis, die leicht genervt klingen...

Halte dich einfach an die Ratschlaege, die schon von vielen, vor meinem Posting, gemacht wurden:
Biete geneugend Futter an, das eben immer ein Rest bis zur naechsten Fuetterung vorhanden ist. Da ist alles im Lot und in keinster Weise Tierquaelerei :)
Baloo, unser chilliger Istanbul-Kater, ist dick genug, um 5 Tage ohne Fressen auskommen zu koennen :cool: und ich glaube, das KEINE unserer Katzen den Hungertot sterben wuerde, wenn es mal 2 Stunden spaeter das Fruehstueck oder Abendessen geben wuerde.

So ist es auch so, das ICH um 3.15Uhr aufstehen muss und alle 3 Katzen liegen bleiben. Sie wissen, das ich erst einmal 2 Tassen Kaffee brauche, um in Schwung zu kommen. Da gibt es Fruehstueck fuer die Katzen erst ab 4.15Uhr.
Und am Wochenende/Feiertage/Urlaub, kann ich dann auch bis 7.30Uhr liegen bleiben, OHNE das uns verstaednislose und empoerte Katzen auf dem Gesicht rum huepfen, um uns an die Fuetterungszeit zu "erinnern".

Olaf
 
  • Big grin
  • Like
Reaktionen: Waldtrolle, BaTaYa, racoon20 und 8 weitere
A

Werbung

Kubikossi

Kubikossi

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2019
Beiträge
8.395
Alter
49
Ort
Leonberg
  • #42
Ich arbeite auch in Schichte mit wöchentlichem Wechsel (5:30 - 14:15 und 13:00 - 22:00).
Daran haben sich meine 3 sehr schnell gewöhnt, dass es einmal um 4 Uhr Futter gibt, die nächste Woche erst 8 Uhr.
Ich mach ihnen die Näpfe nochmal etwas voll wenn ich gehe, dann reicht das bis Feierabend locker.
 
  • Like
Reaktionen: Sumarion
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
9.081
Ort
Vorarlberg
  • #43
Damit zuechtet man sich ekelige, penetrante und quengelige "Mutanten" ran... die auf die Uhr schauen und empoert sind, wenn es knapp 40Sek ueber die Zeit ist. Die patschen dir dann Nachts ins Gesicht, puhlen dir in den Ohren und trampeln auf dir herum... EGAL was ist. Ob nun Sonntag ist, Feiertag... ob du Urlaub hast... du mit einem Herzinfarkt im Badezimmer zusammengebrochen bist... vollkommen EGAL!
So gehts mir auch, aber nicht wegen dem Futter.. 😅 Sie will spielen und raus..
DU hast das Monster erschaffen.
😭😭😭 Ich benenne mich um in Frankencat 😱😅
 
  • Big grin
Reaktionen: Schnoki, bootsmann67 und LakritzNase
KatzeK

KatzeK

Forenprofi
Mitglied seit
23. September 2020
Beiträge
4.651
  • #44
Katzen sind schlau und Gewohnheitstiere. Die "zieht" man sich tatsächlich selbst zu Terroristen ran, wenn man jeden Wunsch erfüllt. Tut man es nicht kommen sie damit aber auch gut klar. Wenn die "Drama, Baby, Drama..." Nummer nicht zieht dann lassen sie die auch bleiben. 😅
 
magicat

magicat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. August 2021
Beiträge
576
  • #45
Hallo, ich arbeite teilweise auch in Schichten :) meine beiden werden im Juni 1 Jahr. Ich füttere auch AYCE Nassfutter und mache die Näpfe morgens nach dem Aufstehen und abends vorm ins Bett gehen voll (mit im Wechsel Animonda, Feringa, Mjamjam, Catzfinefood immer nur 400 oder 800g Dosen, damit es nicht so teuer wird). Am Anfang haben sie richtig reingehauen und gemeinsam zwischen 800 und 1200g pro Tag gefressen, inzwischen sind es eher so 500-800g gemeinsam :)
Sehr süße schwarze Katzen hast du da 😍🐈‍⬛ Viel Spaß mit den Beiden und berichte gerne weiter über sie.
 
  • Like
Reaktionen: Sumarion
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.896
Ort
35305 Grünberg
  • #46
Stell bitte immer paar mehr Schüsseln mit Futter hin wie Katzen da sind.
Gerne in einem Zimmer.
Dann ignoriere das ganze und lass die Katzen mal manchen.
 
Skaisa

Skaisa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2021
Beiträge
227
  • #47
Hi 😊
Zum Thema Trockenfutter noch was:
Mein Kater ausm Tierschutz kannte sechs Jahre lang nur Trockenfutter und lebte von Mitte Januar bis Mitte März nach dem Motto "Futter MUSS knuspern!".
Wir stellten ihm hochwertiges Trockenfutter hin und da passierte es: Futtermittelallergie und zwar gegen tierische Proteine, vor allem Geflügel und Rind 😭 Sein bisheriges Futter hatte kaum tierische Proteine und es viel nicht auf.
Also Trockenfutter mit Insektenprotein angeschafft. Er war skeptisch, aber er fraß es, denn Nassfutter wollte er nicht.
Nassfutter steht immer rund um die Uhr da und wird vom anderen Kater verspeist.
Naja, nach ein paar Wochen pirschte er plötzlich ums Nassfutter rum, Pfote rein, schnuppern usw.
Also fix Nassfutter mit Pferd eingefüllt, denn das ist tatsächlich das einzige, was er verträgt.
Schlussendlich hat ihn das Trockenfutter aus Insektenprotein so genervt, dass er jetzt nur noch Nassfutter frisst 😅
Übrigens frisst er nur Nassfutter, keine Leckerlis, keine Schleckies, keine Suppen,...
Deine Miez wird das Nassfutter sicher auch noch zu schätzen wissen und wenn nicht, Trockenfutter aus Insektenprotein scheint perfekt zum Abgewöhnen 😂
 
  • Like
Reaktionen: Sumarion
Schnoki

Schnoki

Forenprofi
Mitglied seit
16. Januar 2022
Beiträge
1.428
Ort
Niedersachsen
  • #48
Eigentlich wollte ich die beiden auch nur mit Nassfutter füttern, Die Leiterin vom Tierheim hat mir gesagt ich solle erstmal Trockenfutter dazugeben da sie erst im August erwachsen werden, das Kori das nassfutter aber garnicht anrührt hätte ich nicht gedacht. Benutzt auch wie im Tierheim das Animonda Carny
Hallo und herzlich willkommen,
was das Trockenfutter mit dem Alter zu tun hat, verstehe ich nicht.
Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen, versuche, dass beide stabil Nassfutter fressen. Und gib ihnen AYCE.
Solltest du nach hochwertigen Futtersorten suchen, dann schau mal hier:

Katzenfuttertests bei den Taubertalpersern • Die Taubertalperser - Perser vom Taubertal
 
Zuletzt bearbeitet:
Endy

Endy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2022
Beiträge
176
  • #49
Oder du stellst SureFeed Futterautomat auf.
 
Asmara13

Asmara13

Benutzer
Mitglied seit
18. Mai 2020
Beiträge
41
  • #50
Hallo,

kann die Automaten auch nur empfehlen bei AYCE, das Futter trocknet nicht so schnell ein und kann auch mal 12 Stunden stehen bleiben und vor allem riecht man in der Wohnung fast nichts :)

Ansonsten gibts hier Futter auch öfter mal zu unterschiedlichen Zeiten und die beiden sind super entspannt und wecken mich auch nicht auf, weil sie eben keine festen Zeiten kennen und normalerweise immer was im Napf ist.

In der Früh wird hier auch kein langer Prozess mit dem Aufwärmen gemacht, Dose aus dem Kühlschrank, Schuß warmes Wasser drauf und die Damen werden's schon fressen, wenn es die Wohlfühltemperatur erreicht hat ;)
 
bootsmann67

bootsmann67

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2017
Beiträge
1.136
Ort
Oberhausen, NRW
  • #51
So gehts mir auch, aber nicht wegen dem Futter.. 😅 Sie will spielen und raus..

😭😭😭 Ich benenne mich um in Frankencat 😱😅

Aloha!
Darum hatte ich ja meine Meinung geschrieben, die aus Erfahrung resultierte: ich hatte uns damals auch 2 Monster erschaffen, die raus wollten und dann auch, zu meinem Leidwesen, durften.
Zuerst hat man es ja auch selbst in der Hand und freut sich, die Katze gluecklich machen zu koennen :love:
Allerdings - so habe ich es selbst festgestellt - kippt das gaaanz schnell und die Katze "bestimmt". Dann wird eingefordert!
Und wenn man da nicht schnell die Reissleine zieht, ist man den Terroristen ganz zuegig ausgeliefert. Dann wird eben nicht nur eingefordert, sondern dann wird, durch gezielte "Anschlaege", dem Wunsch Nachdruck verliehen.
Und die "Viecher" sind dann extremst erfinderisch und nicht selten erfolgreich. Und es eskaliert dann zu den irrwitzigsten Zeiten.

Nun habe ich fuer mich die "Technik" gefunden, das ich MANCHMAL Nachgebe, aber OFT auch NICHT.
Oder konsequent bleibe, wie bei MEINEM "wichtigen" Morgenritual, das ich erst einmal 2 Poette Kaffee in Ruhe trinken kann, bevor ich mich um die Fellnasen kuemmere.

Bei Chelsea muss ich noch immer ein Auge drauf halten: sie erwartet von mir morgens, das ich ihr Dreamies in ihren Eierkarton werfe, die sie dann rauskramen kann. Gerne auch um 2Uhr Nachts, wenn ich mal wach werde und aufs Klo muss. An Wochenenden erfuelle ich ihr manchmal, aber aeusserst selten diesen Wunsch. Denn ich weiss: wenn ich das oefter mache, wird unsere Fruehaufsteherin mich irgendwann GEZIELT wach machen, um ihr dienen zu koennen :cool:

Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Big grin
Reaktionen: Waldtrolle, Schnoki, Andersland und eine weitere Person
Werbung:
Sumarion

Sumarion

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2022
Beiträge
81
  • #52
Hallo nochmal zusammen!

Nach der bisherigen Konversation hab ich jetzt Angefangen oder zumindest versucht die beiden AYC zu füttern und....es klappt so halb? Ich dachte ich geb mal ein kleines Update und noch offene Fragen:

Hab denen vor dem Zu Abendessenzeiten den Napf vollgehauen, Raven wie übrig gefressen und vor dem Schlafengehen nochmal was dazugegeben (MjamMjam und Animonda), Kori auch Animonda gegeben und bisschen Trockenfutter reingemischt. Sah erst nach Erfolg aus! Kurz bevor ich weggepennt bin sind beide reingekommen, Raven hat gefressen und auch wenn Kori versucht hat das Trockenfutter rauszukriegen hat Sie doch etwas Nassfutter mitgegessen. Hurrah!

Heute Morgen dann war der Napf noch voll und ich hab bevor ich zur Arbeit ging nochmal was zugepackt.

Jetzt gerade nach Hause gekommen (war schlimm die ersten Mal so lange alleine zu lassen :( )und die üblichen Sachen fertig (gespielt, Kacke geleert etc). Hab ich mal den Napf nochmal genauer geprüft, Ravens sah beim reingehen ähnlich aus Kori hat leider nichts davon gefressen.

Jetzt hab ich 3 große Fragen noch zum Thema:

1 - Was mach ich mit Kori sie Hat anscheinend seit gestern Abend bis auf paar Leckerlis und Katzengras IMMERNOCH nichts gefressen, ich will nicht das meine Kleine hier ständig hungert bin in Versuchung wieder Napf trockenfutter dazuzustellen oder ne neue Sorte Nassfutter hin (wilderness)

2 - Wieviel soll ich jetzt eigtentlich in den Napf tun? Hab glaub ich so um die 150 jeweils reingetan und dann einfach nochmal nachgelegt wie's gepasst hat? Oder gleich ne 400G Dose einfach komplett in den Napf?

3 - Da ich nur 150-200 in den Napf getan habe, hab ich jetzt paar Dosen vermischt. Aber was mach ich davon abgesehen generell mit zu lange übrig geblieben Futter? Wenns da 12 Stunden rumsteht isses durch das Wasser vlt noch frisch genug aber da sammeln sich ja auch nach ner Weile Bakterien an. Oder isses eher so: Abends reste Weg - Komplett neu auffüllen - nachfüllen bis zum nächsten Abend und dann wiederholen?

Danke im Vorraus :D
 

Anhänge

  • Katze fressen 1.jpg
    Katze fressen 1.jpg
    223,6 KB · Aufrufe: 12
  • katze fressen 2.jpg
    katze fressen 2.jpg
    227,8 KB · Aufrufe: 12
Black Perser

Black Perser

Forenprofi
Mitglied seit
14. Juni 2021
Beiträge
9.081
Ort
Vorarlberg
  • #53
Ich mach es so, dass ich morgens einen Beutel in den Napf gebe, das sind bei meinem kleinen Gourmeggle hier 85g. Wenn ich abends heimkomm, leer ich den Rest weg und fülle frisch auf.
Länger als 12h lass ich es nicht stehen.

Und meine hat auch das Nassfutter verweigert, sie kannte bis zu ihrem 11. Lebensjahr nur TroFu.
Bevor sie hungerte, hab ich ihr TroFu hingestellt. Ich hab fast ein Jahr gebraucht, ehe sie mal ein bisschen Nassfutter fraß.

Aber ich hab nie aufgegeben, immer wieder was neues probiert.. auch jetzt kauf ich immer wieder mal neue Marken, neue Sorten.. Leider muss ich fast alles in die Tonne schmeissen..😬 Bis auf die eine Marke, die sie frisst.
 
  • Like
Reaktionen: Sumarion
Perestroika

Perestroika

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2020
Beiträge
645
  • #54
Ich entsorge auch etwa alle 12h etwaige Reste und Fülle dann neu auf 😊
Hab aber auch immer nur eine Dose offen, das erleichtert alles ungemein. Normalerweise pack ich immer 100g in jeden Napf, das reicht bei meinen an den meisten Tagen für 12h, wenn nicht, mach ich halt gleich 200g rein, oder fülle entsprechend öfter auf. Dafür wirst du aber mit der Zeit ein Gefühl bekommen.

Wenn Kori ein paar Leckerlis gefressen hat, würde ich persönlich weiter hart bleiben, sonst lernt sie ja, dass sie nur lange genug ausharren und mäkeln muss, damit sie ihren Willen bekommt 😊 länger als 24h sollte eine Katze nicht hungern, aber wenn du sagst, sie hat sich das Trockenfutter (das ja extrem kaloriendicht ist) aus dem Nasffutter gepult, und davon zwangsläufig auch noch was gegessen, würde mir das erstmal reichen, um weiter so zu verfahren. Ob das Wilderness da jetzt überzeugen kann, oder ob es einfach die Konsistenz, ungeachtet des Geschmacks ist, wirst du ausprobieren müssen 😊
 
  • Like
Reaktionen: Sumarion
Sumarion

Sumarion

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2022
Beiträge
81
  • #55
EDIT:

Ganz überraschend hab ich jetzt die Kleine Kori dabei beobachtet wie Sie ein bisschen Nassfutter von Raven's Teller geschlabt hat. Also scheinbar Isst Sie es doch ??
 
  • Like
Reaktionen: Grinch2112, Black Perser, magicat und 2 weitere
magicat

magicat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23. August 2021
Beiträge
576
  • #56
Super, weiter so :) Probier dich ein bisschen aus. Vielleicht heute Abend etwas weniger reintun.
Meine fressen gerade etwas weniger als sonst (ich schätze mal es liegt an den wärmeren Temperaturen), normalerweise stelle ich immer das alte Futter auf die Spüle und befülle die Näpfe frisch. Komischerweise wird das leicht angetrocknete Futter mit neuem Standort (auf der Spüle) häufig auch noch leergeputzt 😅

Wenn eine Sorte so gar nicht beliebt ist zerkrümele ich manchmal Trockenfutter/ Leckerlies und streue sie übers Futter, dabei ist es unmöglich kein Nassfutter zu erwischen und meistens schmeckt es beiden dann doch. Vielleicht wäre das eine Methode für Kori :)
 
Sumarion

Sumarion

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2022
Beiträge
81
  • #57
Langsam wirds (erstaunlicherweise haben sich beide auf Wilderness gestüzt, Kori ist zwar wieder weggegangen aber es ist was im Magen)
 

Anhänge

  • beide fressen 2.jpg
    beide fressen 2.jpg
    15,2 KB · Aufrufe: 31
  • beide fressen.jpg
    beide fressen.jpg
    121 KB · Aufrufe: 31
  • Like
Reaktionen: boop.the.snoot, Grinch2112 und magicat
verKATert

verKATert

Forenprofi
Mitglied seit
15. November 2017
Beiträge
9.467
Ort
Berlin
  • #58
Doofe Frage evtl, aber zerkleinerst Du das Futter nie? Kein Zerdrücken mit der Gabel? Bekommen sie immer einfach Fleischklumpen?
Fiel mir schon auf mehreren Bildern auf...
 
Sumarion

Sumarion

Benutzer
Mitglied seit
22. Mai 2022
Beiträge
81
  • #59
Doofe Frage evtl, aber zerkleinerst Du das Futter nie? Kein Zerdrücken mit der Gabel? Bekommen sie immer einfach Fleischklumpen?
Fiel mir schon auf mehreren Bildern auf...
Öh...nicht immer muss ich zugeben
 
M

miss.erfolg

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2022
Beiträge
2.217
  • #60
Ich dachte auch, dass Monsieur nicht frisst. Ich habe zwei chip gesteuerte Futterautomaten für jede Katze einen und dann noch einen gemeinsamen Napf.

Monsieur frisst ja am liebsten ein Futter, welches nicht ganz meinen Ansprüchen genügt. Madame frisst alles, auch das hochwertige. In den extra Napf packe ich Sorten, die ich dann mal teste, ob er auch was davon frisst.

Ich weiß, Monsieur ist ein kleiner Manipulator und hat mich gut im Griff (ich versuche dazuzulernen).

Also hab ich eine Kamera angeschafft und bin für einige Stunden mal ausnahmsweise ins Büro zum Arbeiten gefahren. Über die Kamera konnte ich sehen, dass er sehr wohl nicht nur sein Futter frisst sondern auch das Futter in dem Extranapf.

Vielleicht wäre eine Kamera auch was für dich? Dann wirst du sehen, dass er sich hoffentlich sehr wohl am Futter bedient.

In top habe ich eine Babywaage angeschafft (ebay Kleinanzeigen für nen Appel und Ei) und wiege öfters mal, so kann ich eingreifen, sollte er mal abnehmen. Seit meiner neuen Methode ging das Gewicht aber stetig nach oben und er hat jetzt sein Idealgewicht und ich kann deutlich strenger mit meiner Konsequenz sein, was die Futtergabe betrifft.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Sumarion
Antworten
14
Aufrufe
477
jeudyzaragossa
jeudyzaragossa
Sumarion
Antworten
20
Aufrufe
893
Puschlmieze
Puschlmieze
N
  • Nicht registriert
  • Kitten
5 6 7
Antworten
120
Aufrufe
5K
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben