Welche Urinuntersuchungen zur CNI Diagnose

  • Themenstarter FelixtheCat
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #21
Für mich brauchst du keinen neuen Thread!!

Ob der Crea so weit erhöht sein kann?? Wenn die Entzündung im Körper (welche auch immer) schlimm ist, ja, kann er.

Hast du mal darüber nachgedacht, dir eine zweite Meinung zu holen??
Rundweg ablehnen finde ich nicht gut, wir alle lernen jeden Tag etwas dazu, selbst wenn wir es studiert haben..
 
A

Werbung

FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #22
Eine akute brand aktuelle Entzündung kann ich mir derzeit nicht vorstellen. Mein anderer (bereits verstorbener) Birmakater hatte mal eine Pankreatitis. Die war schlimm und kam mit deutliche Symptomen einher.
Felix hat ja augenscheinlich nichts, außer dass er dünn ist. (Mal von den Blutwerten abgesehen).

Ja habe bereits an eine weitere Meinung gedacht.

Er ist nicht der Beste, aber das sind sie hier alle nicht. Es geht nur schlimmer...

Ich habe noch die Idee nach Oldenburg in Oldenburg zu Dr. Vieck zu fahren. Da war ich schon einmal und die haben dort diagnostiziert wie die Weltmeister, weil wir nicht wussten warum Felix das Fell ausfiel.
Da waren sie wirklich dabei alles abzuklopfen, gefunden wurde dennoch nichts. Plötzlich war alles wieder gut :confused:

Die machten aber einen guten Eindruck auf mich. (Habe schon viele TÄ durch...)

Meinst du ich sollte die nächsten Untersuchungen alle in Oldenburg machen lassen? Oder Werte hier machen lassen und Ultraschall dann in Oldenburg?
Die Anfahrt ist für mich nicht ohne aber könnte ich auch noch hinbekommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #23
Die Untersuchung kannst du ja vor Ort machen lassen und den US dann mit allen Befunden, in Oldenburg.
Ich habe eine Mappe, wo alle Befunde und meine Liste mit Fragen drin sind, die nehme ich immer mit, dann ist alles zur Hand, auch wenn ich mal in der TK bin.
Gibt es keine TK in deiner Nähe??
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #24
In OL wäre das eine private Tierklinik. Die kenne ich. Habe gemischtes über sie gehört. Persönlich habe ich bisher gute Erfahrung dort gemacht.


http://www.kleintierklinik-oldenburg.de

Ich denke ich mache es, wie du vorgeschlagen hast. Blutwerte werden eh vom Labor erstellt. Besprechung kann ich mit dem TA noch machen und dann mit allen Daten zur Tierklinik nach OL samt US.
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #25
Ich komme aus Essen und kann zu der Klinik nix sagen.
Der Ultraschall sollte von jemandem gemacht werden der etwas Übung hat in der Diagnostik.
Es sind halt drei Dinge, die zusammenkommen.
Der Crea und Harn im BB, die Urinuntersuchung und der Schall. Wenn alle drei auf CNI hindeuten, dann ist es das auch, wenn nur eins das sagt, kann es eben auch etwas anderes sein.
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #26
Habe nun einen Termin für nächste Woche zum BB beim meinem Feld-Wald-und-Wiesen TA.
Übernächste Woche dann einen Termin zu, US in der Tierklinik.
Meine Frage, ob sich jemand dort speziell mit Nieren, Katzen und US auskennt kam nur allgemeines Gerede: wir sind die besten in der Spezialisierung auf Kleintiere in der Umgebung :rolleyes:

Ich bin der Meinung, wenn einer meint alles zu können, kann er nichts richtig. Hm.... 100 Euro für einen Nieren US, ich hoffe es ist nicht raus geschmissenes Geld bei denen. Da erwarte ich nämlich mehr als bei meinem TA... der würde es bedeutend günstiger machen.
 
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
42
Ort
Nähe Koblenz
  • #27
Falls dein Feld-Wald-und-Wiesen-TA es nicht gesagt haben sollte...
Für den TLI und fpli Wert muss dein Katerchen mind. 12 Std. nüchtern sein!
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #28
Für den TLI und fpli Wert muss dein Katerchen mind. 12 Std. nüchtern sein!

Danke! Dass es so wichtig ist wusste ich nicht.
Generelle Nüchternheit wusste ich. Aber am Tele sagte die Assistentin des TA dass der Kater ruhig noch fressen darf. Nur so 2-3 Std. vorher solle er nicht fressen. Ich habe am Tele gesagt, dass ich ihm abends das Futter weg stelle und er min. 12 Std. nüchtern kommt. Das kam von mir, nicht von ihr :mad:

Danke dir, dass du mich nochmal auf die Wichtigkeit hinweist. So werde ich besonders drauf achten, dass er sich nicht wie beim letzen Bluttest doch irgendwo was schnappt.
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #29
Du machst es schon richtig !!!!

Wenn du magst, kannst du Montag bei der Tierärztekammer anrufen und dir einen Spezialisten in der Gegend nennen lassen.
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #30
Gute Idee Regine! Danke!
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #31
Werbung:
Sunshine181280

Sunshine181280

Forenprofi
Mitglied seit
7. Juli 2009
Beiträge
1.543
Alter
42
Ort
Nähe Koblenz
  • #32
Wir haben diesen Test noch nicht machen lassen. Daher weiss ich nicht wie hoch die Kosten sind. Könnte mir aber vorstellen dass das hinkommt...
Ich schick dir mal Regine vorbei :)
Ich glaube sie hat den PTH schonmal machen lassen...
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #33
Hallo , der Test kostet 62,00 Euro plus 15 Euro die speziellen Röhrchen.
Alomed macht es auch in Deutschland, das Röhrchen muss nur vorab bestellt werden.
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #34
Danke Regine!

Hatte am Freitag extra bescheid gesagt, dass die Röhrchen bestellt werden sollen.
Heute waren sie dann nicht da. Die TÄ meinte, sie hätte keine bestellt, weil der Test so teuer wäre und sie erst mit mir über die Kosten sprechen wollte.

Noch mal fahre ich nicht so schnell zum Blutabnehmen hin. Felix hat furchtbar gelitten. Sein Mund war voller Schaum und der Sabber ronn in dicken Fäden am Mäulchen runter. So sehr stand er unter Stress :eek:

Wenn die Kosten so wie bei dir wären, hätten ichs gleich mit machen lassen. Das ärgert mich jetzt. Noch mal hin, noch mal Stress fürs Katerle....
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5. April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
  • #35
Danke Maiglöckchen!

Habe noch schnell angerufen, bevor die Probe beim TA abgeholt wird. Kristalle werden jetzt such mit untersucht.

P-K-Quotient + Spezifisches Gewicht = € 25
Ob Kristallr + welche Kristslle = € 29
Gesamt 54,-

Kommt mir etwas viel vor, wenn ihr schreibt, dass das nicht die Welt kostet... :confused:

Ich werf mal kurz ein, dass das wirklich sehr teuer ist. Ich hab ein komplettes Urin-Bild (wie nennt man das?) mit spez. Gewicht, PK-Quotient, Kristalle, Hefen etc. pp. für 20,50€ bekommen :confused: Wurde vom TA nach Laboklin geschickt.
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #36
Ich werf mal kurz ein, dass das wirklich sehr teuer ist. Ich hab ein komplettes Urin-Bild (wie nennt man das?) mit spez. Gewicht, PK-Quotient, Kristalle, Hefen etc. pp. für 20,50€ bekommen :confused: Wurde vom TA nach Laboklin geschickt.

Bei mir ging es über ein anderes Labor. IDEXX.

Ich muss da noch einmal nach haken. Das kann ja nicht sein, dass das mehr als doppelt so teuer ist. :eek:
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #37
Ist es eigentlich richtig, dass man erst den Kalzium-Wert im Blut abwarten kann, bevor man zum PTH Test greift?

Die angestellte TÄ meines TA sagte mir dies.
 
Regine

Regine

Forenprofi
Mitglied seit
13. Februar 2014
Beiträge
9.951
  • #38
Sowohl das Calcium wie auch das Phosphor werden im BB mitbestimmt. Leider können diese Werte in der Norm sein und sind dennoch nicht in Ordnung im Verhältnis zueinander .
Beispiel: der Phosphor von Louis war im BB immer wunderbar in der Mitte ebenso Calcium. Beim PTH Test zeigte sich dann folgendes: oberer Referenzwert ist 24 bei Alomed, Louis Wert lag bei 228.
Der Phosphatwert im BB steigt erst ganz kurz vor Ende, trotzdem vergiftet sich der Körper immer weiter, weil man es nicht sieht.
Lies mal auf Helens Seite über die Wichtigkeit des Wertes, da entstehen Folgeerkrankungen durch zu hohe Werte.
Ich lasse bei Püppi am 28.10. den PTH Test auch machen, sie zeigt keinerlei Symptome einer CNI, der Crea ist aber an der oberen Referenz oder mal leicht drüber, Nieren im Schall sind gesund und der Urin ist super. Wenn der Wert bei ihr zu hoch ist, kann ich aber gegensteuern und die Nieren entlasten, damit es gar nicht erst schlimmer wird.
Mach es einfach bei der nächsten Blutabnahme mit und stell mal die Werte ein, wenn du sie kriegst.
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #39
Danke dir!

So etwas hatte ich mir gedacht. Dass die Blutwerte dahin gehend nicht verlässlich sind.

Ich hatte der Assistenzärztin das Labor Alomed genannt und sie kümmert sich drum.

Trotzdem ist es nun extrem ärgerlich nochmals hin zu müssen, da Felix bei der letzten Blutentnahme wirklich durchgedreht ist. Ich habe ihn in den 12 Jahren noch nie so aufgelöst erlebt. Er hat wahnsinnig gespeichelt, Schaum vor dem Mund gehabt, gemauzt, sich gewehrt.... :(

Und das alles noch mal, weil die mir nicht bescheid gesagt haben, dass sie die Röhrchen nicht einbestellt haben. 1 Anruf an mich und wir hätten die Blutabnahme um ein paar Tage verschoben und den PTH Test gleich mit gemacht ...
 
FelixtheCat

FelixtheCat

Benutzer
Mitglied seit
12. September 2014
Beiträge
94
  • #40
Blutwerte sind da

Habe eben die Blutwerte erhalten.
Da wir leider kein Fax haben und die TA Praxis keinen Scanner für eine E-Mail war die TÄ so nett und hat mir mit ihrem Handy die Befunde abfotografiert. Ich kann sie auch noch raus holen, das war derzeit aber der kürzeste und schnellste Weg.

Da Bakterien im Urin gefunden wurden und der Pankreastest leicht auffällig ist, vermutet sie eine leichte Pankreatitis.
Der Vorschlag der TÄ: Langzeitantibiotikum spritzen + Schmerzmittel in flüssiger Form über 2 Wochen und dann den Pankreastest wiederholen.

Zur CNI: Sie hat nun eine leichte Niereninssufizienz diagnostiziert und hält meinen Weg für sinnvoll dem Katerlein hochwertiges Nassfutter zu geben mit niedrigem Phosphatwert. (Wenn ich es wünsche auch mit Phosphatbinder, wobei dann der Eiertanz los geht alle Katzen zum Füttern zu trennen. Katerli gehts ja bis auf das Untergewicht sehr gut.)

Was mir immer noch rätselhaft ist: Warum ist der Kater SO DÜNN???
Der T4 (Schilddüse) Test ist laut TÄ i.O.

Was meint ihr zu den Ergebnissen?



 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

FelixtheCat
Antworten
9
Aufrufe
48K
FelixtheCat
FelixtheCat
P
Antworten
8
Aufrufe
4K
Pudelmütze
P
Lavender-Ice
Antworten
32
Aufrufe
9K
Lavender-Ice
Lavender-Ice

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben