Was ist hier alles untergemischt ­čśŤ?

  • Themenstarter B├╝sra
  • Beginndatum
B

B├╝sra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2018
Beitr├Ąge
3
Hallo ihr Lieben,

habe mich heute im Forum angemeldet und freue mich
jetzt schon auf den regen Austausch.
Im Anhang k├Ânnt ihr Bilder meiner Katze finden. Der Neugierde wegen
w├╝rde es mich interessieren, was ihr denkt, welche Rassen in meiner Katze verschmolzen sein k├Ânnten.
 

Anh├Ąnge

  • 613166DD-2439-4802-AE48-07901FD166F2.jpg
    613166DD-2439-4802-AE48-07901FD166F2.jpg
    510,2 KB · Aufrufe: 152
  • 47C823AF-708C-4E41-8F6C-5961000D904E.jpg
    47C823AF-708C-4E41-8F6C-5961000D904E.jpg
    511 KB · Aufrufe: 132
  • ACA75921-612A-41CC-B99C-34AFBFE30FC5.jpg
    ACA75921-612A-41CC-B99C-34AFBFE30FC5.jpg
    508 KB · Aufrufe: 130
A

Werbung

Schmuckes Tier und erinnert mich ein wenig an abrakas Katzen, die Wurfgeschwister sind. Beide getigert, eine Langhaar und eine Kurzhaar. Da├č Langhaar durchschl├Ągt, kommt immer mal wieder vor. Etwas Rassetypisches sehe ich hier eigentlich nicht, aber eine urw├╝chsige Sch├Ânheit ist sie wirklich.:)
 
Eine sch├Âne Katze, leider kann ich die Frage nach Rasse nicht beantworten, bin nur Liebhaber dieser tollen Tiere.
 
Huebsches Tierchen. Sieht en bisschen nach irgendeiner Art von Waldkatze aus, also Coonie, Norwegische, Sibirische... wegen der fleischfarbenen Nase und vom Fell her find ich:D
 
Es wundert mich nicht, dass man von keiner Rasse sprechen kann. Hbe sie damals in einem sehr schlechten Zustand als Streunerkatze gefunden. Gesch├Ątzt wurde sie damals auf 1.5 Monate. Im Anhang findet ihr sie als Kitten. Lebe in der T├╝rkei und hier ist es leider gang und g├Ąbe solchen Tieren zu begegnen. Gibt es hier eigentlich Threads f├╝r den Austausch ├╝ber Streuner in der T├╝rkei?
 

Anh├Ąnge

  • B7D4E369-CBB3-4045-96C4-3FC1DF31D990.jpg
    B7D4E369-CBB3-4045-96C4-3FC1DF31D990.jpg
    71,7 KB · Aufrufe: 89
Kleiner Tipp am Rande: Einzelhaltung geht gar nicht. Deine Katze ben├Âtigt zwingend eine gleich alte Freundin. Hole bitte ein zweites M├Ądel dazu.
 
Sehr sch├Ânes Tier.
Ich habe auch so einen Mix aus dem hiesigen Tierheim, als Katzenkind mutterseelenalleine auf der Stra├če gefunden in schlechtem Zustand.
Meine T├ä meinten, da stecke eher ein Norweger drin. K├Ąme auch vom Verhalten her hin.

In Spanien gibt es ja unheimlich viele Siam-Mixe auf der Stra├če.
Da frage ich mich auch, woher das kommt.
 
im Bezug auf die Einzehaltung ist ein weiteres auch bereits aelteres Bild im Anhang. Im Bezug auf diese Thematik mein Lieblingsbild von meinen Katzen ;)
 

Anh├Ąnge

  • 4FEF12AD-184E-4841-8710-6518F7BD4584.jpg
    4FEF12AD-184E-4841-8710-6518F7BD4584.jpg
    87,6 KB · Aufrufe: 99
Huebsches Tierchen. Sieht en bisschen nach irgendeiner Art von Waldkatze aus, also Coonie, Norwegische, Sibirische... wegen der fleischfarbenen Nase und vom Fell her find ich:D

Die Farbe des Nasenspiegels und die Fellzeichnung geh├Âren in den seltensten F├Ąllen zu den Rassemerkmalen; das kleine M├Ądchen ist ein h├╝bsches Tigerchen, halt in der langhaarigen Variante. Aber ich sch├Ątze, sie ist chocolate classic oder mackerel tabby, evtl. mit Silber. Also die Fellfarbe; dazu passend der Nasenspiegel in dunkelrosa oder ziegelrot (so genau kann ich das auf den Fotos leider nicht erkennen).

Auch die kurzhaarige Kumpeline ist ein Tigerchen, aber spotted tabby (getupft) und m. E. eher black statt chocolate.

Bei den Langhaarmixen muss das Langhaargen auf beiden Seiten der Elterntiere getragen werden (es ist rezessiv), und von welcher Rasse es stammt, kann man im Nachgang kaum je sagen, weil die Tiere ja keine Stammb├Ąume haben. Von daher k├Ânnte eine T├╝rkisch Angorakatze einmal auf Abwegen gewesen sein in der Ahnenreihe, ein Perser oder eben eine Waldkatze (was in der T├╝rkei aber wohl eher nicht vorkommen w├╝rde, weil die Waldkatzen im Regelfall aus Nordeuropa/Nordasien stammen). Jedenfalls haben wir hier ein sehr h├╝bsches Tigerm├Ądchen mit einer ansehnlichen Friese! :pink-heart:

Und die Art? Die wunderbare und einzigartige felis catus lastramia. :pink-heart:
 
  • #10
Die Farbe des Nasenspiegels und die Fellzeichnung geh├Âren in den seltensten F├Ąllen zu den Rassemerkmalen; das kleine M├Ądchen ist ein h├╝bsches Tigerchen, halt in der langhaarigen Variante. Aber ich sch├Ątze, sie ist chocolate classic oder mackerel tabby, evtl. mit Silber. Also die Fellfarbe; dazu passend der Nasenspiegel in dunkelrosa oder ziegelrot (so genau kann ich das auf den Fotos leider nicht erkennen).

Auch die kurzhaarige Kumpeline ist ein Tigerchen, aber spotted tabby (getupft) und m. E. eher black statt chocolate.

Bei den Langhaarmixen muss das Langhaargen auf beiden Seiten der Elterntiere getragen werden (es ist rezessiv), und von welcher Rasse es stammt, kann man im Nachgang kaum je sagen, weil die Tiere ja keine Stammb├Ąume haben. Von daher k├Ânnte eine T├╝rkisch Angorakatze einmal auf Abwegen gewesen sein in der Ahnenreihe, ein Perser oder eben eine Waldkatze (was in der T├╝rkei aber wohl eher nicht vorkommen w├╝rde, weil die Waldkatzen im Regelfall aus Nordeuropa/Nordasien stammen). Jedenfalls haben wir hier ein sehr h├╝bsches Tigerm├Ądchen mit einer ansehnlichen Friese! :pink-heart:

Und die Art? Die wunderbare und einzigartige felis catus lastramia. :pink-heart:

So weit ich wei├č ist die Tuerkisch Angora die Vorfahrin aller Langhaarkatzen, also ist wohl ueberall ein bisschen Tuerkisch Angora mit drin. Und wir spekulieren ja nur und sie sieht einfach Waldkaetzisch aus :yeah:
 
  • #11
Dass die TUA die Urahnin aller Langhaarkatzen sein soll, kann ich mir, ehrlich gesagt, nicht recht vorstellen.
Die Waldkatzen mit ihrem pl├╝schigen langen Fell haben sich ja auch unabh├Ąngig voneinander entwickelt; zumindest die NFO ist, soweit mir bekannt ist, die Zuchtform der einheimischen langhaarigen Hauskatzen in Skandinavien. Ebenso wie die MCO in den Staaten.

Die Cat Fancy, also die kontrollierte Rassekatzenzucht, begann ja im Grunde erst vor weniger als 150 Jahren, auch wenn sich lokal bereits Rassen gebildet hatten und mehr oder minder sachkundig vermehrt wurde. Sei es bei den thail├Ąndischen Tempelkatzen (Siamkatzen old style), sei es in der T├╝rkei/im Osmanischen Reich.
Die "Angorakatze", die du meinst, d├╝rfte vermutlich ohnehin das sein, was heute als Perserkatze bekannt ist ("Angora" war f├╝r eine Zeit lang auch der Name f├╝r die Perser, also die bekannteste gez├╝chtete Langhaarkatze). Demgegen├╝ber ist die TUA eine v├Âllig andere Rasse, auch vom K├Ârperbau her (kein Cobbytyp).

Perser und Siamesen waren insofern so ziemlich die ersten Rassen, die im Rahmen der Cat Fancy ausgestellt und gezielt in Europa und in Nordamerika mit Stammbaum gez├╝chtet wurden. Dazu kamen dann u. a. die Waldkatzen im Rahmen der heimischen Zucht, und alles andere sind mehr oder weniger Kreuzungen aus bereits vorher bekannten Rassen - oder gezielte Z├╝chtungen mit Mutanten (Nacktkatzen, schwanzlose Katzen, Lockenfellkatzen, Foldkatzen etc.).

TE: sry f├╝rs OT!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

N
7 8 9
Antworten
164
Aufrufe
13K
Schmunzelkatze
S
A
2 3 4
Antworten
64
Aufrufe
17K
Lilykin
Lilykin
Flumi2011
2 3 4
Antworten
65
Aufrufe
113K
Nike74
Nike74
N
Antworten
4
Aufrufe
1K
Anne63
A
tiggerw83
3 4 5
Antworten
82
Aufrufe
18K
Mrs. Flausch
Mrs. Flausch

├ťber uns

Seit 2006 stehen dir in unserem gro├čen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notf├Ąllen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verf├╝gung und unterst├╝tzen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschl├Ągen.
Zur├╝ck
Oben