verschleimte kröchelnde pfeiffende Atemgeräusche

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #41
und Jerry trinkt im Moment auch etwas mehr, vielleicht wegen der Antibiotika und Prednisolon?

Das kann gut möglich sein dass deswegen mehr getrunken wird und schon "verwässert" das Uringewicht.

Sorry :oops:, Pü ist mein alter CNI- und Dauerbaustellenkater;).
Ich hab ein Refraktometer zu Hause und messe seinen Wert regelmässig selbst.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #42
Danke für Eure Infos. ...;) Was ist der Pü-Wert ?
Die Umstellung auf 10 mg Vidalta hat die Tierärztin vorgeschlagen :mad:Sie meinte die Umstellung ist 1 : 1 und problemlos und Jerry braucht nur noch 1 Tabl.. Habe ihr damals noch vertraut :mad:
Na ja, der Wert lag ja im Dezember auch bei 2,8. Aber ich habe auch gelesen es hat einen anderen Wirkstoff und die Umrechnung ist nicht 1 zu 1 !

Was Du gelesen hast, stimmt. 10mg Carbimazol (Vidalta) entsprechen pi mal Daumen 7mg Thiamazol (Felimazole). Es ist übrigens kein anderer Wirkstoff. Carbimazol ist die pro drug von Thiamazol und wird im Körper zu Thiamazol umgewandelt. Bei dieser Umwandlung gibt es Reibungsverluste, daher muss man dann umrechnen.

Wenn Jerry das Felimazole gut vertragen hat, dann war es absoluter Quark, auf Carbimazol zu wechseln und dann auch noch bei einem T4 im Normbereich die Dosis zu erhöhen. Katzen reagieren sehr unterschiedlich auf die Schilddrüsenmedis, die einen sprechen besser auf thiamazol an, die anderen besser auf carbimazol. Deswegen wechselt man nicht ohne Not vom einen zum anderen.

Dass der Wert im Dezember dann bei 2,8 lag, kann auch daran liegen, dass der Körper eine Zeitlang braucht, bis ein neues Medikament greift. Nun kann es aber sein, dass Carbimazol bei Jerry generell nicht gut wirkt und er wieder in der Überfunktion hängt. Oder er ist durch die Dosiserhöhung in die Unterfunktion gerutscht. Beides wäre sehr gut möglich.

Es war absolut fahrlässig von dieser Tierärztin, dass sie bei einem Wechsel der Medikamente nicht zeitnah den T4 kontrolliert hat.

Hast Du denn jetzt einen guten neuen, Tierarzt? Wie schon eingangs gesagt, würde ich die SD auch mal schallen lassen, wenn Jerry da einigermaßen händelbar ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Prinz Jerry

Prinz Jerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
137
Ort
Bergkamen
  • #43
Jerrys Schilddrüse

Hallo, am Donnerstag haben wir einen Termin bei einer anderen Tierärztin. Die wird die Lunge Röntgen ohne Narkose wie sie sagt. Werde dann auch die Sache mit der Schilddrüse besprechen. Ultraschall und T4 Wert Kontrolle und auch die Umstellung auf Vidalta :(
 
Prinz Jerry

Prinz Jerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
137
Ort
Bergkamen
  • #44
Ultraschall SD

Hallo Maiglöckchen, wird die SD unter Narkose geschallt ?
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #45
Nein. Wenn Katze sich beim Tierarzt nicht in eine Furie verwandelt und einigermaßen still hält, ist für einen Ultraschall keine Narkose nötig.

Wir haben schon mehrfach Herz, Bauchraum, Blase und Niere und SD geschallt, immer ohne Narkose.
 
superruebe

superruebe

Forenprofi
Mitglied seit
20 Januar 2010
Beiträge
3.567
Ort
Wedemark
  • #46
Die SUC Therapie soll vorsorglich sein hat die Tierärztin gesagt. Sie meinte die Nierenwerte können irgendwann kippen.

Ein weiteres Indiz dafür das die TÄin keinen Schimmer von Homöopathie hat.
Homöopathie wirkt nicht vorbeugend. Gibst du Solidago einem Tier was es eigentlich nicht benötigt, kannst du die Symptome eines Nierenproblems bekommen.

Homöopathie bitte nur einsetzen wenn Probleme gemäß Arzneimittelbild des Mittels vorhanden sind, sonst kann der Schuss nach hinten losgehen.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #47
Mal so allgemein (ich habe nur so überflogen muss ich gestehen), aber Antra Mups funktioniert als Dauermedikation, wenn es ihm hilft.
Oder ist das nur bei Menschen so und nicht bei Tieren?

Antra Mups ist doch das Gleiche wie Omep, oder?

Das wird auch bei Katzen durchaus dauerhaft eingesetzt, z.B. bei CNI-Katzen.
 
Prinz Jerry

Prinz Jerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
137
Ort
Bergkamen
  • #48
Antrag Mups

Hallo Zusammen, ja Antrag Mups ist wie Omep ein Magensäureblocker ...
Die TA meinte damals nicht für die Langzeitbehandlung geeignet ....
Unser Problem ist auch die Geräusche haben sich im Laufe der Zeit verändert.
Anfangs hat das Antra Mups geholfen. Der Bauchspeicheldrüsenwert lag damals auch bei 4,9 und die TA hatte den Verdacht die Geräusche kommen vom Magen....Später stellte Sie dann eine Rachen Entzündung fest. Mittlerweile hat Jerry schon wirklich alles mit sich machen lassen, aber nichts hat geholfen....Am Donnerstag holen wir uns nun eine neue Meinung ein. Wir sind so ratlos und traurig, aber einfach aufgeben tun wir nicht ! Dank Euch allen haben wir neue Informationen und Tipps und auch neue Hoffnung. ...Alles Liebe Jerry & Silke
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #49
Dann werde ich am Donnerstag ganz fest die Daumen drücken, dass der neue TA die Ursache findet und Jerry helfen kann.
 
Prinz Jerry

Prinz Jerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
137
Ort
Bergkamen
  • #50
Jerry

Liebe Katzenfreunde.....
Wir waren beim Röntgen. Jerry hat Krebs. ...er hat mehrere Metastasen an der Lunge und am Herzen. ...:(
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #51
Ach wie Scheixxe ist das denn:reallysad:.
Es tut mir unsagbar leid und ich finde gerade nicht die richtigen Worte.
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #52
Oh nein, das tut mir so leid. Scheiß-Krebs:mad:
 
Prinz Jerry

Prinz Jerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
137
Ort
Bergkamen
  • #53
unser Prinz Jerry

Ich weiß nicht wieviel Zeit wir noch haben.....Er bekommt Solosin Tropfen die erleichtern unserem Kleinen das Atmen. ...Er frisst und geht seine kleine Runde im Garten. ..er ist aufmerksam. ...Ich hoffe so sehr das ich merke wenn es nicht mehr geht....Danke für Eure Hilfe. ...Silke und Jerry
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
  • #54
Ggf. wäre es auch sinnvoll, für die letzte Zeit Schmerzmittel parat zu haben.

Bei manchen Tumoren verlangsamt auch Cortison das Tumorwachstum, da würde ich den TA drauf ansprechen, ob das in Eurem Fall angeraten ist.
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.208
Ort
Nähe Dortmund
  • #55
Da gebe ich Maiglöckchen Recht.

Silke Du kannst an die TA eine Email schreiben und fragen wie es mit Schmerzmittel ist für den Jungen.
Sie wird Dir direkt antworten...

Auf der HP ist die Kontaktadresse oder Du rufst um 11 an, da ist sie da..
 
JeWiChi

JeWiChi

Forenprofi
Mitglied seit
30 April 2009
Beiträge
3.208
Ort
Nähe Dortmund
  • #56
Es tut mir sehr leid um den Jungen...:sad:
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #57
Sch...., das tut mir leid.:(
 
A (nett)

A (nett)

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2009
Beiträge
16.021
Ort
(S)paradies Katzachstan
  • #58
Liebe Silke,

Metacam ist meines Wissen nach ein Schmerzmittel welches auch den Tumorwachstum verlangsamen soll.
Die Katze von einer Freundin (Nasentumor) hat über ein halbes Jahr lang Metacam bekommen.

Vielleicht kannst Du mit euerm TA auch mal über Opiathaltige Schmerzmedis reden...das Probelm ist nur, dass sich die TÄ immer schrecklich anstellen diese Medis rauszugeben.

Ich drück dich; es tut mir so leid für den Prinzen:sad:.
 
Prinz Jerry

Prinz Jerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
137
Ort
Bergkamen
  • #59
Solosin Tropfen und B 12 Vitamine

Hallo liebe Katzenfreunde,
Jerry bekommt ja 2 xtägl. Solosin Tropfen und jetzt noch 1 x tägl. B12 Vitamin .
Schmerzmittel noch nicht. Die TA meinte, wenn die Atmung noch schwerer wird, kann man es mit einer Cortison Depotspritze versuchen. Jerry hat ja Probleme mit der Atmung durch die Metastasen am Herzen. ..wölbt sich der Brustkorb sichtbar und durch die Metastasen an seiner Lunge atmet er stark in die Flanken. ..Alles mehr wenn er sich bewegt und im Garten war...Liegt der Kleine atmet er ruhig und bekommt dann auch sein Futter serviert.
 
Prinz Jerry

Prinz Jerry

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24 Februar 2015
Beiträge
137
Ort
Bergkamen
  • #60
Jerry Cortison

Hallo, Jerry hat nun eine Cortison Depotspritze bekommen. ...Mal ist die Atmung ruhig und dann wieder schlecht. Ein Wechselbad der Gefühle :(Hat jemand noch Tipps, wie ich ihn etwas aufpäppeln kann ? Vitaminpaste, Thunfisch bekommt er schon als Leckerbissen. Was kann ich ihm noch geben? Habe Angst das er weiter abnimmt, obwohl er im Moment gar nicht so schlecht frisst. ...ca. 2 Tütchen am Tag. Gewicht liegt bei 4,6 kg, war mal bei 4,8 kg. Kennt jemand Bioresin? Jerry und Silke sind für jeden Tipp dankbar. ...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
3
Aufrufe
239
Black Peaches
Black Peaches
C
Antworten
0
Aufrufe
11K
curley_sue
C
Antworten
28
Aufrufe
11K
mymischa
M
Antworten
2
Aufrufe
3K
superruebe
superruebe
Antworten
1
Aufrufe
926
Sahayes
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben