Urlaub - einmalige Chance! Was tun!?

  • Themenstarter bee's maya
  • Beginndatum
bee's maya

bee's maya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
457
Ort
Berlin Steglitz
Heyy ihr Lieben :)

also ich hab folgende Frage bzw. folgendes Problem...

ich habe ein wirklich einmaliges Angebot bekommen. Der Bruder von meinem Liebsten zieht für ein Praktikum in einer Anwaltskanzlei für 6 Monate nach NYC!
Er ist dort in einem Appartment untergebracht und hat mich und meinen Freund für 2 Wochen Anfang Juni dorthin eingeladen....
2 Wochen NY für lau sozusagen, alles was wir bezahlen müssten, wäre der Flug (der momentan aber wirklich nahezu unfassbar günstig ist... auch das noch;) )

So als ansonsten recht armer Student ist das natürlich wirklich eine einmalige und tolle Chance endlich mal wieder in dieser wunderschönen Stadt (habe dort auch schon 3 Jahre gelebt) zu sein.....

Aber fast zeitgleich mit meiner Freude über dieses Angebot kam meine Sorge um Maya.
Was mach ich denn dann bloß mit ihr?:(
Ich könnte niemals fliegen, wenn ich sie nicht in absolut guten Händen weiß.
Das Problem ist, dass die beiden Möglichkeiten die sich ergeben, irgendwie beide nicht so wirklich zufriedenstellend sind :(
Möglichkeit 1: Es kommt jemand jeden Tag zum füttern, KaKlo sauber machen und kuscheln......aber ansonsten wäre sie dann ja allein! bis auf die 2 Stunden, die da jemand kommen würde...
und das 2 wochen lang???????? Das kann ich ihr doch nicht zumuten.... :( Mal abgesehn davon, dass ich noch nichtmal gleich jemanden wüsste, der das 2 Wochen jeden Tag machen würde......
2. Möglichkeit: für die Zeit des Urlaubs bei Freunden/Verwandten unterbringen.... da fände sich sicherlich jemand. Aber meine arme, kleine, alte Omi.... bin ja überglücklich, dass sie de Umzug zu mir so gut verkraftet hat.... und dann für 2 Wochen wieder völlig andere Umgebung, andere Menschen... das kann ich ihr doch irgendwie auch nicht antun?!?!:(
Bin wirklich ganz unglücklich, weil ich kann, will und werde nicht fliegen wenn ich nicht weiß, dass es Maya in den 2 Wochen an nichts fehlen wird....
aber ich würde schon einfach unbeschreiblich gerne dieses Urlaubsangebot annehmen.
Aber wie gesagt ich finde weder die Ich-lasse-sie-hier-bei-mir-und-jemand-kommt-zum-füttern/schmusen-etc.-Variante noch die Ich-gebe-sie-woanders-hin- Variante so richtig optimal.
Ist beides doof für die Maus.

Das idealste wäre, wenn jemand für die 2 Wochen einfach hier bei mir einziehen würde, Katze in gewohnter Umgebung und zwar eine neue Person, die aber wenigstens mehr als 1-2 Stunden pro Tag da ist.
Aber ich wüsste bisher niemanden, der das machen kann. Sind ja auch alle berufstätig oder haben selbst Verpflichtungen, die sie daran hindern würden einfach hier bei mir zu sein........

Bin ziemlich verzweifelt:(
Hätte auch schon einen Thread bei Catsitting oder so aufgemacht, gibt ja glaube ich einige User hier in Berlin....
aber ich weiß nicht, ob das nun wirklich die ideale Variante ist......

Was würdet ihr tun?
Eine ältere Einzel-Wohnungs-Katze und ihr wollt 2 Wochen in den Urlaub......

eig. war bei mir in nächster zeit einfach gar kein Urlaub geplant und wenn dann mal ein verlängeres Wochenende oder so, wo man das mit dem jemand kommt vorbei und kümmert sich ja schonmal machen kann.....

aber nun kam das... so ganz spontan....

ich wiederhole mich;)

Also ich denke, ihr habt mein Problem erkannt:D

Ich freue mich auf alle Antworten, Anregungen, Kritik oder was auch immer :)

Viell. finden wir ja gemeinsam eine ganz tolle Lösung......
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
G

Grasbine

Gast
Puh.. gute Frage.. hast Du mit Deinen Nachbarn vielleicht guten Kontakt? Die könnten ja öfter mal vorbeikommen als jemand, der nicht in Deiner unmittelbaren Nachbarschaft wohnt..

Woanders unterbringen würde ich sie eigentlich nicht.. aus den von Dir schon genannten Gründen.

Am besten wäre wirklich, sie bleibt daheim und es kommt täglich jemand oder zieht gar bei Dir ein.. bestimmt hat hier ein Fori Lust auf zwei Wochen Berlin-Urlaub :D

Das wäre das idealste.. ach mensch, ich hoffe, Du findest eine gute Lösung.

(Ich würde wohl daheim bleiben :oops: )
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
So eine Chance würde ich mir nicht entgehen lassen!!

Frage bei Deinen Nachbarn und hier bei Berliner Foris rum, wenn morgens und Abends jemand für ca 2 Stunden käme, reicht das meiner Meinung nach aus.

Katzen überstehen so eine Zeit locker und freuen sich um so mehr, wenn man wieder da ist.
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4. März 2009
Beiträge
13.415
Alter
49
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
hast du keine befreundeten Studienkollegen die evtl. mal zwei Wochen bei dir einziehen würden?

Wohnen deine Eltern auch in Berlin oder andere Verwandte, die ggfl. eine zwei Wochen-Trennung mitmachen würden?

schwierige Situation...
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2007
Beiträge
9.413
Ich würde auch alles versuchen, daß es mit New York klappt! Ich kann deine Sorgen verstehen, aber man sollte nicht sein ganzes Leben den Katzen unterordnen.
 
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
Kuck mal bei http://www.tiersitterboerse.de/

Ich hatte bisher schon dreimal Leute über diese Börse gefunden. Für Berlin gibt es massenhaft Angebote. Vielleicht ist da ja jemand dabei, der zu dir und deiner Maus passt.

hast du keine befreundeten Studienkollegen die evtl. mal zwei Wochen bei dir einziehen würden?
Sowas haben wir auch schonmal bei unseren Miezen gemacht, da hat ein Kommilitone meines Freundes für etwas mehr als 2 Wochen bei uns gewohnt und die Katzen und das Haus gehütet.

Liebe Grüße
Sandra
 
bee's maya

bee's maya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
457
Ort
Berlin Steglitz
Verwandte wohnen leider gar nicht in Berlin... Kommilitonen schon, aber so richtig guten Draht habe ich nur zu zwei, eine hat selbst eine Katze um die sie sich kümmern muss und die andere hat eine dolle Allergie :(

Aber die Nachbarn fragen wäre natürlich eine Idee....
bei den Tiersitterbörsen bin ich halt doch echt ängstlich:oops:

Ich meine ich überlasse jemand völlig Fremden im Endeffekt meine ganze Wohnung, mein Tier, all mein Hab und Gut..... bei dem Gedanken wird mir schon etwas mulmig.......

An sich ist ja auch noch Zeit...aber die Flüge müssten theoretisch bald gebucht werden und dann müsste ich halt sicher wissen, ob sich jemand um Maya kümmert in der Zeit...

auf jeden Fall habe ich die "Weggeb-Variante" jetzt verworfen.....
Wenn dann muss ich jemanden finden, der sich hier vor Ort min. 2mal Tag um sie kümmern würde....


edit: ich kanns ja einfach schonmal dazu schreiben... ich wohne in Berlin-Schöneweide... also im Südosten von Berlin...
 
Zuletzt bearbeitet:
Halastjarna

Halastjarna

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2008
Beiträge
1.150
Ort
BW
Ich meine ich überlasse jemand völlig Fremden im Endeffekt meine ganze Wohnung, mein Tier, all mein Hab und Gut..... bei dem Gedanken wird mir schon etwas mulmig.......
Ich hab's immer so gemacht, dass es vorher mind. zwei Besuche zum Beschnuppern und Besprechen gab und das artete dann meist in stundenlangen Besuchen aus, weil man sich bei dem gemeinsamen Katzenthema sooooviel zu erzählen hat. :D Da merkt man dann schon, ob man halbwegs auf einer Linie liegt und dem Gegenüber vertrauen kann. Klar, kann sich auch jemand verstellen, aber davor bist du leider auch bei Nachbarn etc. nicht gefeit.

Ich drück dir fest die Daumen, dass du eine für alle passende Lösung findest
Grüßle
Sandra
 
Roberta

Roberta

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
1.592
Ort
Ba-Wü
Oh wie gut kann ich dich doch verstehen :rolleyes:.

Mir geht es ja ganz genau so wie dir und ich finde auch keine Lösung wirklich zufriedenstellend.

Ich tendiere auch zu der Variante sie Daheim zu lassen wenn wir im Urlaub sind, aber reicht das den Katzen denn wirklich aus, dass nur 2x/Tag jemand kommt und sie füttert und das zwei Wochen lang?

Ich finde die Vorstellung schon schlimm...
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #10
Bei einer Woche würde ich sagen, kein Problem. 2 Wochen . nuja.

Prinzipiell würde ich die Katze in der Wohnung lassen, Katzensitter täglich, vielleicht findet sich sogar ein 2.?

Weitere Möglichkeit .. statt 14 Tage auf 10 reduzieren?

Oder, wäre es möglich diese 10-14 Tage auch später zu machen? Wenn der äh, "Schwager" eh länger drüben ist ...

Das Fellchen ist zum Urlaubszeitpunkt wie lange bei Dir? Hängt natürlich auch ein bißchen davon ab, wie sie sich bei Dir einlebt bzw. eingelebt hat.

Ansonsten ist es halt die Frage, wie wichtig Dir so ein Trip wäre und wie unbeschwert Du ihn genießen könntest.
 
bee's maya

bee's maya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. Januar 2009
Beiträge
457
Ort
Berlin Steglitz
  • #11
naja also 2 wochen sind schon das minimum, GöGa wollte gerne 3, da hab ich gleich gesagt nee is nich;)

später ginge eher weniger, weil er ist ja jetzt schon drüben.... und Anfang Juni wäre für alle Beteiligten wohl ein guter Zeitpunkt... Maya wäre dann ein reichliches halbes Jahr bei mir und ich würde jetzt schon behaupten wollen, dass sie sich hier rundum wohl fühlt und eingelebt hat... im Juni dann erst recht noch:)

Also hier lassen dneke ich mittlerweile auch auf jeden Fall... nur wer sich dann kümmert... hhm... und ich fänd 2mal am Tag schon auf jeden Fall notwendig...

naja....

danke jedenfalls erstmal für alle antworten!
 
Werbung:
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #12
Hallo,

ich kann deine Sorgen sehr gut verstehen und nachvollziehen, aber mach dir nicht allzuviele Gedanken - die Katzen stecken das meist besser weg als wir glauben :D

Wir waren vorletztes Jahr auch das erstemal 2 Wochen im Urlaub und es kam morgens und abends ein Catsitter - das hat super geklappt! Und die Katzen verschlafen auch wenn wir daheim sind sehr viel Zeit.. DAs tun sie auch in deiner Abwesenheit und freuen sich dann umso mehr auf den Katzensitter!

Super wäre, wenn du 2 Leute hast z.B. einen NAchbarn der sie morgens füttert und ne gute Freundin die abends wieder füttert und auch mit ihr spielt und kuschelt! Selbst meine super ängstlichen Katzen lieben den katzensitter nach 2 Tagen heiß und innig :D
 
CatAngel

CatAngel

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
1.768
  • #13
Eine solche Gelegenheit würde ich mir auch nicht entgehen lassen.

Ich kenne die beste Lösung, lass GöGa zuhause... :muhaha: nee Witz!

Ich denke bei aller Tierliebe, wenn Omi gefüttert, gekuschelt und versorgt wird darf Dosi sich auch mal Urlaub gönnen.

*dassagichderbeschlossenhatnienieniemehrinurlaubzufahren*
 
L

Lucy2006

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Januar 2009
Beiträge
22
  • #14
Urlaub

Hallo zusammen.

Auch ich suche momentan jemanden "für den Urlaub".
Aber ich bin der Meinung, dass es zumindest meiner Katze nicht reicht, wenn jemand höchstens für 2 Stunden kommt, um das Nötigste zu erledigen und ein paar Streicheleinheiten zu verteilen. Wenn man mehrere Tigerchen hat, mag das ok sein, aber nicht mit einem!
Ich hatte an meinem alten Wohnort Jemanden, mit dem wir den "gegenseitigen Austausch" praktiziert haben. Das hat über fast 12 Jahre super geklappt. Meine Maus war immer total unkompliziert, die hatte sich nach ein paar Stunden schon eingewöhnt. Aber selbst der "schwierige" Kater, der das Gegenstück darstellte, hat beim ersten Mal 2 Tage gebraucht und danach ging es immer schneller. Aber beide hätten gelitten, wenn sie über so eine lange Zeit alleingelassen worden wären, auch wenn sie viel schlafen. Das tun sie doch auch nur mangels besserer Gelegenheit.
Habt Ihr schon mal probiert, ob sich Deine Katze mit der Deiner Studienkollegin versteht? Einen Versuch wär´s doch wert, oder?
Ich drück´ Dir die Daumen u. beneide Dich um NYC.

Britta.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #15
mal ne ganz einfache Frage: wo in Berlin wohnst Du ?
Gruss von Irm - Berlin-Spandau
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #16
Sie hat geschrieben das sie in Berlin-Schönweide wohnt
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #17
ach sorry, jetzt hab ichs gesehen, Schöneweide :smile: nein, das wird nix mit zweimal pro Tag vorbeischauen oder so :stumm:
 
fischi11

fischi11

Forenprofi
Mitglied seit
17. Oktober 2006
Beiträge
2.651
Ort
Ba-Wü, Lkr. Göppingen
  • #18
Hallo zusammen.

Auch ich suche momentan jemanden "für den Urlaub".
Aber ich bin der Meinung, dass es zumindest meiner Katze nicht reicht, wenn jemand höchstens für 2 Stunden kommt, um das Nötigste zu erledigen und ein paar Streicheleinheiten zu verteilen. Wenn man mehrere Tigerchen hat, mag das ok sein, aber nicht mit einem!
Ich hatte an meinem alten Wohnort Jemanden, mit dem wir den "gegenseitigen Austausch" praktiziert haben. Das hat über fast 12 Jahre super geklappt. Meine Maus war immer total unkompliziert, die hatte sich nach ein paar Stunden schon eingewöhnt. Aber selbst der "schwierige" Kater, der das Gegenstück darstellte, hat beim ersten Mal 2 Tage gebraucht und danach ging es immer schneller. Aber beide hätten gelitten, wenn sie über so eine lange Zeit alleingelassen worden wären, auch wenn sie viel schlafen. Das tun sie doch auch nur mangels besserer Gelegenheit.
Habt Ihr schon mal probiert, ob sich Deine Katze mit der Deiner Studienkollegin versteht? Einen Versuch wär´s doch wert, oder?
Ich drück´ Dir die Daumen u. beneide Dich um NYC.

Britta.

Hallo Britta,

ich denke, es kommt auf die Katzen bzw. die Katze drauf an.

Wenn ich daran denke wie ich dieses Jahr 1,5 Wochen krankgeschrieben war kann ich nur sagen: Von 10 morgens bis mittags um 16 Uhr hab ich keines meiner 4 Fellchen gesehen :eek:- die waren alle irgendwo am ratzen :oops:. Und meine Katzen sind alle zwischen 3 und 6 Jahren.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #19
Maulwurfi

Maulwurfi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Dezember 2008
Beiträge
228
Ort
Hamburg
  • #20
Also an deiner Stelle würde ich den Flug ertsmal buchen.
Bis dahin ist nocjh zeit und es findet sich sicherlich wer für die mietz.

Habt ihr Kinder im Haus? Die wollen sich sicher das Taschengeld aufbessern!geht antürlich nur wenn sie tierlieb sind :) Oder hast du ältere Herrschaften die die Katze vielleicht sogar nach oben nehmen würden? Dann würde ich es nämlich so machen: Bis zum Abflug katze im Flur spazieren lassen, wenn sie sich dran gewöhnt hat in die wohnung der sitter spazieren lassen und schwupp haste ne prima umgewöhnung wie von allein. Meine Katzen lieben den Hausflur und alle bewohner ifnden es süß wenn sie denen begegnen. Natürlich dürfen meine in keine Wohnung rein ;-)

was ist mit der Vorbesitzerin?
Kann die vielleicht für zwei wochen?
Hab leider die geschichte dazu vergssen :oops:

Und wegn der Stundenweise Fütterung und Streicheleinheiten verteilung hätte ich vermutlich nur ein ruhiges Gewissen wenn ich 2 oder mehr katzen habe, die sch den rest des tages untereinander beschäftigen...
Wirklich nicht so einfach das ganze.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
11
Aufrufe
4K
Frau Sue
Frau Sue
freshchica
Antworten
23
Aufrufe
81K
~Io~
L
Antworten
3
Aufrufe
620
Marita6584
Marita6584
G
2
Antworten
35
Aufrufe
6K
gabikoch
G
Lami
2 3
Antworten
52
Aufrufe
7K
Aleks

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben