Urlaub - Wie lange können zwei Katzen alleine bleiben?

freshchica

freshchica

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 April 2012
Beiträge
715
Hallo ihr Lieben,

ich habe mal eine allgemeine Frage, ohne dass jetzt was konkretes geplant ist. Ich habe eine 12 und eine 13 Wochen alte Babykatze.

Hab mir jetzt zusammen mit meinem Freund mal Gedanken über Urlaub etc. gemacht und natürlich auch über die Unterbringung der Katzen in dieser Zeit.

Klar, dieses Jahr wird es wohl mit einem 2 wöchigen Urlaub nichts, da die beiden ja noch Babys sind. Aber wie sieht es aus, wenn wir in 1-2 Jahren mal für 2 Wochen weg wollen? Sollte ich meine zwei Schützlinge in eine Pension geben? Oder ist es doch besser, wenn ein mal am Tag jemand vorbeischaut, der die Kleinen füttert, mit ihnen spielt und sie streichelt?

Beides hat sicherlich seine Vorteile, wobei ich denke, dass es schlimmer für die Katzen ist, in einer fremden Umgebung zu "leben" in der sie wahrscheinlich auch nicht mehr Aufmerksamkeit bekommen, als alleine zu Hause. Zudem haben sie da wohl auch weniger Platz.

Andererseits weiß ich nicht, ob ich einen entspannten Urlaub hätte, wenn ich wüsste, dass meine zwei alleine zu Hause sind.

Und wie würde es aussehen, wenn ich jetzt im Sommer für 2-3 Tage weg möchte? Da sind die Kleinen etwa 5 Monate alt. Ist es da zumutbar sie für 3 Tage alleine zu lassen und jemanden zu "beauftragen" sie zu füttern und zu pflegen?

Vielen Dank schonmal für eure Antworten!
 
Werbung:
Evo

Evo

Forenprofi
Mitglied seit
6 Oktober 2010
Beiträge
2.192
Ort
Gelsenkirchen, NRW
Hallo Fresh,

also wir machen es immer so: Bis zu 7 Tage Urlaub bleiben die beiden alleine zu Hause und entweder die Schwester meines Freundes zieht für die Zeit bei uns ein oder kommt regelmäßig vorbei.
Bis zu 2 Tage (also eine Übernachtung) bleiben die Katzen dann auch mal ganz alleine. Futter bekommen sie ausreichend hingestellt und beschäftigen können sie sich miteinander.
Sind wir länger als 1 Woche weg, dann gehen die beiden in eine Pension. Als Lilly noch Einzelkatze war, ist sie schon ab 3 Tagen in die Pension gewandert.

Grundsätzlich ist es für die meisten Katzen angenehmer, wenn sie zu Hause gehütet werden. Aber mir geht es da wie dir, bei längerem Urlaub hätte ich keine Ruhe, ob nicht doch irgendetwas passiert. Bei einer Pension (wir haben uns die gut ausgesucht) sind die Katzen in (meist) fachkundigen Händen. Die Betreiber können einfach viel besser einschätzen, ob da was im Busch ist und entsprechend reagieren.
Allerdings sollte man sehr sensible Katzen vielleicht doch daheim lassen.
Unseren ist es völlig egal, wo sie sind. Hauptsache wir sind da und wenn wir nicht da sind, muss zumindest der andere da sein.
Lilly kennt die Pension wie gesagt schon und ist mit der Pensionskatze ganz dicke. Wie Sunny auf die Pension reagieren wird, wissen wir noch nicht. Da sie aber unglaublich aufgeschlossen ist, wird das wohl auch gut gehen.

Edit: Gewöhnt eure beiden halt gut an eine Pension (wenn ihr das wollt). Also vielleicht die Pension nutzen wenn ihr mal einen Kurztrip macht. Und immer bei der gleichen bleiben. So kennen sie dann beim zweiten Mal schon alles.
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21 Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Also für die 2 - 3 Tage ist das kein Problem. Wäre schön wenn derjenige, der vorbeischaut, auch ein bisschen Zeit mitbringt zum Spielen und Schmusen.

Ich halte es so, dass ich bei Reisen jemanden vorschicke, der 2 Mal am Tag nachschaut und sich auch etwas in der Wohnung aufhält bei mir, vielleicht ein bisschen Fernseh schaut oder so, wenn die Katzen gerade nicht bespaßt werden wollen.

Im Herbst sind wir 10 Tage weg, so lange war ich noch nie verreist seitdem ich die Katzen habe, aber ich handhabe es da genauso wie oben beschrieben. Ich weiß, dass ich sie während meiner Abwesenheit guten Händen anvertraue.

Für Milo wäre ne Pension wohl nix, viel zu viel Stress. Er ist lieber Zuhause.


Eine Bekannte lässt in ihrem Urlaub jemanden in ihre Wohnung einziehen für die Zeit, um sich um die Tiere zu kümmern.
 
freshchica

freshchica

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 April 2012
Beiträge
715
Hallo,

erst mal vielen lieben Dank für eure Antworten!

Ich habe ja erst mal noch ein Jahr Zeit bis zum nächsten Urlaub und bisdahin kann ich es, denke ich, besser einschätzen, was für meine Kleinen das Beste ist.

Jetzt mal zu den 2-3 Tagen.

Ich denke mal, dass ich schon jemanden finden werde, der die Kleinen füttert. Aber mehr als einmal am Tag wird nicht drin sein, da ich etwas außerhalb wohne.

Wie macht man das denn dann mit dem Nassfutter? Hält ein Futterautomat das Futter bis zu 24 Stunden frisch?

Meine Kleinen bekommen zur Zeit morgens wenn ich aufstehe zu zweit eine 100 Gramm Schale und ne halbe Stunde später, wenn ich aus dem Haus gehe nochmal 100 Gramm. (Um 6 Uhr).

Um 15 Uhr komm ich nach Hause dann gibts wieder 100 Gramm und dann immer wenn das Futter fast leer ist. Da kommen wir am Tag auf etwa 5 Schalen, was wahrscheinlich in 1-2 Monaten noch mehr sein wird.

Das wäre doch dann total die Umstellung für die Kleinen auf einmal nur noch einmal am Tag was zu futtern zu bekommen.

Wäre für die kurze Zeit auch Trockenfutter zur dauerhaften Verfügung und Ergänzung zum Nassfutter eine Alternative oder eher nicht`?
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
Unsere Katzen lassen wir immer für einen Tag alleine.
Meine Partnerin und ich haben jeder seine Wohnung. Sie hat ihre Katzen (Willi & Bonni), ich habe meine (Fritzi). Und in der Regel schlafen (und leben) wir abwechselnd in ihrer und meiner Wohnung. Zusammenziehen ist aus vielerlei Gründen nicht. (Ist ein anderes Thema und gehört hier nicht her)

Meine Fritzi bekommt morgens 200g NaFu und etwas TroFu. Damit kommt sie den einen Tag aus. Den nächsten Tag sind Willi & Bonni dran. Auch die bekommen NaFu und TroFu. Und natürlich frisches Wasser.

Das geht. Alle drei Katzen sind von je her dieses Prozedere gewöhnt. Auch wenn das vielleicht nicht optimal ist für die Katzen, ihnen geht es gut und psychische Auffälligkeiten haben wir bisher nicht beobachtet.

Als ich letztens für 2 Monate im Krankenhaus und auf Reha war, hat meine bessere Hälfte diesen Modus beibehalten und es ging. Gsd. ist meine Fritzi eine seeehr ruhige Katze. Eine zweite dazutun kann ich leider nicht. FIP.
 
L

Lemming

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
159
Ort
Hessen
Also noch habe ich keine Katzen, aber in einer Wochen ziehen zwei kleine Stinker ein. Da wir dieses Jahr auch noch 2 mal in den Urlaub fahren, habe ich mir da schon ausgiebig Gedanken drüber gemacht.
Wir werden uns auf jedenfall ein oder zwei Futterautomaten anschaffen. In einem Futterautomat kann man bis zu vier Mahlzeiten reingeben, die sich zur eingestellten Uhrzeit öffnet. Nur einmal am Tag füttern fände ich nämlich auch doof, gerade auch wenn sie noch Kitten sind. Im geschlossenen Futterautomat sollte sich das Futter dann auch 24 Stunden halten. In einigen Futterautomaten gibt es noch ein Kühlfach für Eis bzw. Kühlpads. Da wird wohl, so wie ich das gelesen habe, aber leider nicht das gesamte Futter gekühlt, sondern nur eine einzelne Futterkammer. Wenn es sehr heiß sein sollte, kann man Dosenfutter auch einfrieren und dann gefroren in den Futterautomat geben, sodass das Futter langsam auftauen kann und länger frisch bleibt bis zur nächsten Mahlzeit. Man muss aber vorher testen, ob die Katzen aufgetautes Dosenfutter mögen.

Ich habe auch niemanden, dem ich zumuten könnte, 2 mal täglich vorbei zukommen, da muss einmal täglich ausreichen. Wenn wir nächstes Jahr 2,5 Wochen in den Urlaub fahren, dann werde ich wohl auch über eine Katzenpension nachdenken. Dieses Jahr fahren wir einmal 5 Tage und einmal 10 Tage weg, da will ich sie zu Hause lassen.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Ich sitte oft Katzen, gehe 1x am Tag dorthin und es gab noch nie Probleme.
Die längste Zeit waren 3 Wochen am Stück und alles war ok. :cool:

(Frauchen war in der Klinik)
 
Mariko

Mariko

Forenprofi
Mitglied seit
21 Juni 2010
Beiträge
1.800
Ort
ein kleines Dorf in Hessen^^
Kitten dürfen übrigens so viel futtern, wie sie wollen.

Na ja, für 2-3 Tage wird es schon gehen, wenn nur einmal jemand schaut... Kann sich derjenige denn etwas aufhalten bei dir?

Ich würde wohl eher zu einem Futterautomat tendieren in diesem Fall.
 
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 April 2011
Beiträge
786
Ich denke mal, dass ich schon jemanden finden werde, der die Kleinen füttert. Aber mehr als einmal am Tag wird nicht drin sein, da ich etwas außerhalb wohne.

Wie sieht es denn mit Nachbarn aus? Unsere sind Freigänger, kennen unsere Nachbarn rechts und links. Wenn wir spontan ein paar Tage wegfahren, bitten wir sie, sich um die Katzen zu kümmern (natürlich auch umgekehrt).

Die versorgen dann nicht nur unsere Fellnasen, nehmen auch die Post aus dem Briefkasten, gießen die Kübelpflanzen und, und und.
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
  • #10
@ Lemming:
Hmmm... "kleine Stinker"... und bald ist Urlaubszeit. Nicht sooo optimal, so kurz nach der Eingewöhnungszeit gleich wegzufahren. "Der Mensch lebt nicht vom Brot allein" heißt es so schön. Katzen auch nicht. Die brauchen schon ihren regelmäßigen Dosikontakt. Nicht nur Futter.

By the way.... Und wie soll das in der Zeit mit dem KaKlo gehen? :confused:
Das platzt dann doch fast... Und es gibt nicht wenig "Ete-Petete-Katzen", die ein sauberes Kaklo fordern.
 
EM2613

EM2613

Forenprofi
Mitglied seit
18 März 2011
Beiträge
1.864
  • #11
meine jungs sind im alter von 14/16 wochen das erste mal beim catsitter gewesen, hat wunderbar funktioniert, sally das erste mal mit knapp 10 wochen - meine catsitterin ist einfach super und den katzen geht es dort sehr sehr gut - sie haben sich gut dran gewöhnt (jungs haben es jetzt schon über 1,5 jahre so mitgemacht und sally schon 3x in ihren 5 monaten die sie alt ist).

ich bin oft weg (komme aus schottland und fahre recht oft hin um meine familie zu sehen) und urlaub will ja auch gemacht werden - ohne sitter würde bei uns nichts gehen ;)
 
Werbung:
L

Lemming

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
159
Ort
Hessen
  • #12
@Pettersson: Ich bin mir sicher, dass sie die paar Tage überleben werden ;) Der erste Urlaub sind nur 5 Tage, wobei sie da nur 3 Tage wirklich alleine sind, sind ja am ersten Tag morgens noch da und am 5. Tag kommen wir Nachmittags wieder. Und der 10-tägige Urlaub ist erst im Oktober.

Und wie das mit dem KaKlo gehen soll? Na es kommt doch einmal am Tag jemand vorbei und macht es sauber und füllt den Futterautomaten neu auf und spielt mit ihnen. Das sollte ja reichen, das KaKlo läuft ja nicht nach einem Tag über ;)
 
C

Chocky

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 November 2011
Beiträge
402
Ort
Duderstadt
  • #13
Als kleine Anmerkung am Rande, was die Futterautomaten angeht. Man sollte sich darauf nicht unbedingt verlassen. Es gibt Fälle, wo die Automatik plötzlich nicht mehr funktionert und kein Futter ausgegeben wird. Da machen die Mietzen natürlich Randale. Also lieber auf Nr. sicher gehen und immer genug Ersatzfutter hin stellen, z. B. Trockenfutter.
 
L

Lemming

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
159
Ort
Hessen
  • #14
Ja Trockenfutter würde ich auch dazustellen und eben auch zwei Futterautomaten anschaffen, sodass sie nicht ganz ohne Nassfutter auskommen müssen, wenn einer versagt. Und wenn einmal täglich jemand vorbei kommt, fällt ein kaputter Futterautomat ja schnell auf.
 
Pettersson

Pettersson

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2008
Beiträge
4.800
Ort
Hoch im Norden...
  • #15
Und wie das mit dem KaKlo gehen soll? Na es kommt doch einmal am Tag jemand vorbei und macht es sauber und füllt den Futterautomaten neu auf und spielt mit ihnen. Das sollte ja reichen, das KaKlo läuft ja nicht nach einem Tag über ;)

Ok, lesen sollte man können... hast du ja oben schon geschrieben... :aetschbaetsch2:
 
L

Lemming

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
159
Ort
Hessen
  • #16
Ja hätte ich vielleicht deutlicher schreiben sollen. Der Futterautomat übernimmt natürlich nicht die alleinige Versorgung, es kommt selbstverständlich noch einmal täglich jemand vorbei ;)
 
A

ascyber

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 Mai 2010
Beiträge
108
Alter
54
Ort
Freystadt
  • #17
Also mein Mann und ich haben aus 2 Fellnasen. Ganz alleine lassen würden wir sie nie. Es kümmert sich immer meine Nachbarin um die Beiden und das klappt Bestens. Auch 5 Wochen Urlaub haben meine beiden Süssen überstanden.:yeah:
 
P

Plueschtier

Forenprofi
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
1.697
  • #18
Lemming, klar kommen die Katzem da,ist gut zurecht, auch mal einlädt Tage fremdgefüttert zu werden, viel interessanter wird: wie kommt ihr damit zurecht :D

Bevor unsere da waren, dachte ich auch immer, ach, Katzensitter oder Pension, wir Menschen im Urlaub, alles toll.

Haha.:rolleyes:

Das erste Mal weg, nur 3 Tage, ein Super Katzensitter (Freundin) und wir? Geht's ihnen gut? Was machen sie wohl? Ob sie auch......dies das jenes, nach drei Tagen sooo froh, die 2 wieder zu sehen! :D

Unglaublich...
 
L

Lemming

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Februar 2012
Beiträge
159
Ort
Hessen
  • #19
Ja das ist natürlich eine andere Sache, wie ICH das dann aushalte :D Aber daran muss ich mich gewöhnen, ich will ja auch weiterhin Urlaub machen können ;) Und meine Nachbarin versorgt schon seit Jahren unsere Tiere, auch wenn es bisher "nur" Käfigtiere waren. Aber zumindest ist schon mal das Vertrauen da, dass sie sich gut kümmert.
Aber der erste Urlaub wird sicherlich der schlimmste, Gott sei Dank ist der nicht so lange. Wenn es nach mir ginge, würde ich den auch ausfallen lassen, aber da würde ich Probleme mit meinem Freund und dessen Familie bekommen :rolleyes:
 
Jorun

Jorun

Forenprofi
Mitglied seit
5 Oktober 2010
Beiträge
8.056
Ort
Irgendwo im Nirgendwo
  • #20
Man könnte auch drüber nachdenken, da Urlaub zu machen, wo die Katzen mitkönnen z.B.
Es gibt mittlerweile genug Ferienhäuser bzw. Wohnungen, bei denen das möglich ist.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
8
Aufrufe
2K
Miausüchtel
Miausüchtel
Antworten
11
Aufrufe
4K
Frau Sue
Frau Sue
Antworten
11
Aufrufe
3K
BKH
Antworten
5
Aufrufe
922
Schwarze Mietzen
S
Antworten
2
Aufrufe
4K
Polayuki
Polayuki
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben