Unsichere Allergie

V

vivi4711

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2014
Beiträge
2
Hallo!
Ich habe schon im ganzen Internet gesucht und keine Lösung zu meinem Problem gefunden, also hoffe ich das mir hier jemand Rat geben kann :(

Ich habe seit einem Monat eine 5 jährige Katze adoptiert. Als ich vor einem Jahr einen Allergietest machte zeigte er eine sehr schwache Reaktion zu Katzenhaaren. Ich habe aber nie etwas gemerkt als ich bei Freunden war die eine Katze hatten. Ich habe mir Mitch zuerst angeguckt ud war sie besuchen, habe sie in den Arm genommen - alles prima, nicht mal ein kitzeln in der Nase.

Allerdings merke ich letztens das ich manchmal gegen abends und spät nachts einen engen Hals bekomme. Also ich kann noch atmen und habe keine Panik aber es macht schon Angst weil es sich so anfühlt als würden meine Atemwege leicht enger werden. Dies passiert einfach so ohne das die Katze in der Nähe ist, manchmal sogar wenn ich außer Haus bin. Kann das trotzdem an meiner Katze liegen?

Und seit kurzem habe ich morgendliche Niesanfälle die meistens schnell wieder weg sind... an zwei malen hatte ich aber den ganzen Tag lang Schnupfen. Ich habe auch eine Hausstaubmilben Allergie und habe gelesen das dies gerade durch trockene Heizungsluft im Herbst und Winter bei Allergikern stärkere Reaktionen auslösen kann.

Wenn ich mit Mitch schmuse oder sie streichel ist alles in Ordnung, sie schläft auch bei mir im Bett und ich vergrabe mein Gesicht in ihrem Fell - da merke ich nie was!

Ich habe erst in zwei Monaten meinen Termin beim Hautarzt wegen einem Test aber bis dahin mache ich mir trotzdem Sorgen, besonders wenn ich keine Luft bekomme. Kann das echt mit der Katze zusammenhängen? Ich kann sie nicht hergeben! :(

Hoffentlich kennt das jemand und hat Rat oder kann mich wenigstens beruhigen... Danke im voraus!

LG Dana + Mitch
 
Werbung:
V

vivi4711

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9. Dezember 2014
Beiträge
2
Außerdem niest meine Katze sekber ziemlich oft in letzter Zeit!
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31. Oktober 2011
Beiträge
25.094
Wenn die Probleme unabhängig vom Zusammensein mit der Katze auftreten, kannst du davon ausgehen, dass andere Allergene ursächlich sind.

Wahrscheinlich macht sich deine Hausstauballergie jetzt in der kalten Jahreszeit stärker bemerkbar.

Einfach nochmal alles durchtesten lassen, dann hast du Gewissheit.

Auch Katzen können Hausstauballergien entwickeln. Ggf. das Tier auch durchtesten lassen.
 

Ähnliche Themen

P
2
Antworten
30
Aufrufe
17K
keksmama
K
L
  • LottisKatzenschwestern
  • Allergie
Antworten
14
Aufrufe
278
Wildflower
Wildflower
MaltaCats
3 4 5
Antworten
82
Aufrufe
45K
Y
P
Antworten
14
Aufrufe
6K
müllers-luise
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben