Leider Probleme mit dem Kater meiner Vermieterin

N

no_cat_owner

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2014
Beiträge
2
Liebe Leute,

ich habe mal eine Frage der ganz anderen Art! Ich selbst besitze keine Katze, aufgrund meiner Katzenhaarallergie. Nun wohne ich unter meiner Vermieterin und diese besitzt einen Kater, der noch relativ jung und neugierig ist. Seit ca einem halben Jahr versucht er in unsere Wohnung zu kommen, was halb so schlimm wäre, wenn ich nicht für den Fall dass er das schafft die ganze Wohnung desinfizieren müsste.

Ich bin mittlerweile so weit, dass ich nur lüften kann, wenn ich im Raum bin, da er städnig auf dem Balkon rumläuft und die Fenster beobachtet. Ja, irgendwie süß, aber für mich ist das mittlerweile echt stressig. Ich habe jetzt so kleine Hausmittelchen ausprobiert, Pfeffer auf die Fensterbänke und so (scheint er zu mögen :grin: ). Meine Frage an euch ist, ob ihr eine Idee habt, wie ich dafür sorgen kann, dass er nicht mehr auf meinen Balkon will.

Das ist vielleicht komisch, dass ich hier frage, aber ich dachte Katzenbesitzer geben mir vielleicht katzenfreundliche Antworten darauf :zufrieden:

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen, meine Vermieterin hat nur noch den Kater, ich möchte sie ungern mit meinen Wehwehchen belasten (zumal das wahrscheinlich nicht viel bringen würde ;) ).

Viele Grüße!
 
Werbung:
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Er kommt nur über die Fenster rein?
Was hälst du von "Fliegengitter" in den Fenstern? Dann kann er nicht rein, auch wenn du offen hast.
Und wenn du eine Balkontür hast, dafür gibts ja auch diese Magnettüren/Fliegengittertüren.

Aber wenn er auf deinem Balkon rumläuft, wann gehst du dann auf den Balkon?
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.219
Ort
NRW
Hallöchen,
was mir so als erstes einfallen würde wäre feste Fliegengitter vor den Fenster und ein Netz vor dem Balkon. Da du dafür die Vermietererlaubnis brauchst würde ich freundlich bei der Vermieterin anfragen ob du den Balkon vernetzen darfst.
Gruß
Rewana
 
S

Sera_alicia

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. April 2014
Beiträge
136
Hast du schon mit deiner Vermieterin mal darüber gesprochen?
Lad sie doch zu nem kleinen Kaffee ein und erklär ihr die Situation so nett wie möglich.
Am besten zeigst du ihr das du ihren Kater ja eigentlich echt toll findest, aber eben gesundheitlich leider dadurch echt Probleme bekommst und ob man nicht ne gemeinsame Lösung finden kann.
Dann kann man Sie ja gut fragen, ob ein Balkonnetz angebracht werden kann, sie ihren Balkon so sichern könnte das er nicht mehr von dort entwischen kann oder feste Fliegengitter angebracht werden könnten.
Alles natürlich so das der KAter sich nicht verletzten oder verfangen kann, aber das du eben auch mal deinen Balkon nutzen kannst.

Viel Erfolg!

PS: Bitte versuch keine Zitronen, Essig oder sonstwas für Düfte-Tipps... es gibt einige Katzen die dann meinen " Das stinkt, da muss ich drüberpinkeln, damit es aufhört."

Ihc muss zugeben, irgendwie ist es echt kurios mal andersrum zu denken "einen Balkon KatzenEINbruchssicher machen!" und Fenster ebenso ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
N

no_cat_owner

Neuer Benutzer
Mitglied seit
6. Dezember 2014
Beiträge
2
Auf die Idee mit den Gittern im Fenster bin ich ja noch gar nicht gekommen. Ich denke das ist für's erste tatsächlich am einfachsten und sollte ja eigentlich helfen :)

Vielen Dank für die Antworten, und ja, ich kann mir vorstellen, dass das echt komisch ist auf einmal andersrum zu denken :D

Danke :zufrieden:
 
Venya

Venya

Forenprofi
Mitglied seit
22. Juli 2012
Beiträge
21.012
Finds eigentlich gar nicht so komisch.. wo meine nicht rauskönnen, können andere auch nicht rein. Also eignetlich nichts anders.
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.922
Ort
35305 Grünberg
Die Fliegengitter helfen bei starker Allergie nicht.
Du reagierst ja nicht auf die Haare, du reagierst auf die im Speichel befindlichen
Immunglobuliene. Diese sind ganz leicht fliegend und bewegen sich auch in der Luft sitzen natürlich auch auf dem Fell.
Desinfizieren hilft gar nicht.:) feucht wischen und saugen dagegen schon.
Ich würde an deiner Stelle mal eine Kur mit Schwarzkümmel machen oder sehen, dass die Allergie im Rahmen bleibt. Möglichkeiten dazu gibt es.
Außerdem reagiert man nun mal jedes Tier anders.
Bist du sicher, dass du auf diesen Kater sehr reagiertst? Oder vielleicht nur ein bischen oder für nicht?
Wenn du wirklich extrem stark reagieren solltest, d.h. bei Kleinigkeiten mit Notarzt ins Krankenhaus, dann hilft nur Umzug und dann bist du auch nicht sicher, ob da nicht wieder eine Katze auftaucht.

Ein anderer Aspekt ist, der Kater langweilt sich scheinbar fürchterlich. Normalerweise hält man Katzen immer im Doppelpack , der Kater brauch einen Kater kumpel. Dann hätte er mehr Beschäftigung und wäre evtl. weniger an dir interessiert. Ist nur ein Gedanke, sprich mal mit der Besitzerin.
Könnte natürlich sein, dass dich dann zwei besuchen wollen.
Es kann auch sein, dass du bei regelmäßigem Kontakt deine Allergie abbauen kannst. Zuerst wird es schlimmer und dann weniger.

Lies hier mal nach, wie manche katzenliebhaber das Problem in den Griff bekommen haben. Das wäre doch insgesamt für dich besser, für alle entspannter und zu Gunsten der katzen.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde da, wo der Kater auf den Balkon springt, viele Tannenzweige hinlegen, ebenso auf die Fensterbänke.
Wenn Du die Zwacken in etwas Kükendraht steckst, ist das für die Katzenpfoten noch unangenehmer als die Zweige allein, vielleicht mag das neugierige Tierle dann nimmer aufn Balkon?


Zugvogel
 
A

Angelina88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. Mai 2014
Beiträge
144
Huhu

Das ist natürlich eine blöde Situation. Man will es sich ja auch nicht mit den Vermieter verscherzen.

Wie kommt den der Kater auf den Balkon? Vom Nachbar Balkon aus oder von unten?

Vielleicht kannst du das etwas beschreiben. Das würde es einfacher machen eine Katzen Einbruch sichere Lösung zu finden. :D denke mal du willst deinen Balkon im Sommer auch nutzen und ihn nicht durch die "Kater Invasion" verlieren. ;)
 
C

CatManDo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. November 2013
Beiträge
313
  • #10
Außer Katzennetzen auf dem Balkon (und ggf. in den Fenstern) würde ich vorschlagen daß du dir einen Staubsauger mit Hepa Filter (bzw. einen in den man einen Hepa Filter einlegen kann) besorgst.


Gegen Fliegengitter: das stört die Luftzirkulation. Wenn du statt kleiner Mücken einen großen Kater draussen halten willst wäre Kaninchendraht oder ein Katzennetz besser da es den Luftaustausch kaum behindert. Fliegengitter schon.

Desinfizieren nützt nichts (wurde oben schon gerschrieben) und dein Staubsauger sollte den genannten Filter haben damit du beim Saugen die Allergene nicht in der Gegend rumbläst.

Ansonsten ist es für den Kater natürlich ein Spiel zu versuchen in deine Wohnung zu kommen- da langweilt sich das Tier schon nicht ;)
 

Ähnliche Themen

G
Antworten
5
Aufrufe
555
Louisella
Louisella
Frau K
Antworten
10
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
M
Antworten
15
Aufrufe
5K
Katzlinchen
K
M
Antworten
17
Aufrufe
822
Miffy37
M
ClaudiaP
Antworten
30
Aufrufe
2K
ClaudiaP

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben