Unerwünschte Gäste: Flöhe, Hilfe!

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.257
  • #61
Nein, nur im Wohnzimmer haben wir einen Teppich ausgelegt, da der Boden zu dieser Jahreszeit kalt ist. Ich weiß jetzt nicht, ob ich
1) Program & Capstar
2) Program & Comfortis
3) nur Program
4) nur Comfortis
benutzen soll. Das ganze erscheint mir ja dann doch wie ein Teufelskreis :confused:

Gibt man Comfortis mehrmals?

Mein Gedanke hinter der Kombi von Program und Comfortis war, dass ja auch nach 4 Wochen noch Flöhe schlüpfen könnten.


Also ENTWEDER

  • erst Capstar und dann am Folgetag Program geben. Program wird in der Folge monatlich geben, Capstar nur bei aktuem Flohbefall durch adulte Flöhe. Man kann Programm auch Spritzen lassen, so dass es gleich mehrere Monate hält.

ODER

  • Comfortis einmal im Monat geben.


Beides hat den Sinn und Zweck, den aktuellen Flohbefall durch adulte Flöhe zu töten und die nachfolgendne Flohgenerationen (Nissen, Eier) zu schädigen. So hat man dann über einen längeren Zeitraum vorgesort.


Capstar soll, so mein TA, in der sofortigen Anwendung und Tötung der Flöhe unschlagbar sein. Comfortis ist dagegen nicht ganz so stark im akutellen akuten Flohbefall. Darum wenn viele Flöhe, dann lieber Capstar und Programm. Capstar hat jedoch nur einen kurzen Wirkungszeitraum.

Auch sofort tötend und dann die Folgegeneration der Flöhe bearbeitend ist Comfortis, was jedoch bei starkem aktuen Befall nicht ganz so effektiv sein soll wie Capstar.

In der Folgewirkung tun sich Program und Comfortis nix. Beide wirken wochenlang und beide müssen monatlich gegeben werden, um den Flohzyklus zu durchbrechen. Also entweder Program oder Comfortis.


Und bei Flohbefall immer auch entwurmen! Es gibt sonst auch Spotons, die Flöhe bekämpfen und gleichzeitig entwurmen. Vielleicht wäre das auch noch etwas?
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #62
Tja und ich kenne die Gabe von Capstar und Program genau andersrum.


Denn nach der Capstargabe geraten einige Flöhe so in Panik, dass sie nicht nur wiederholt zu beißen, sondern auch noch fix ihre Eier absetzen (sie sterben nämlich nicht sofort).
Hast du vorher kein Program gegeben, sind diese Eier aktiv. Daher erst Program und dann Capstar. Werden dann Eier abgesetzt, sind diese wenigstens inaktiv.


Die Frage war im übrigen, ob das bei Comfortis auch passieren kann.
Comfortis und Program sind eben nicht das gleiche.
Comfortis macht nämlich eben nicht "impotent". Es soll nur angeblich vor der Eiablage zum Tod führen. Die Frage ist jetzt, wie gesichert das ist.
(Wogegen Program eben nicht zum Tod führt, sondern verhindert, dass aktive Eier abgelegt werden).


Und Comfortis kann bei einmaliger Gabe eben ab 4 Wochen die Folgegeneration nicht mehr töten.
Ja, die meisten Eier werden nach zwei Wochen schlüpfen. In ruhigen nicht sehr warmen Räumen kann es aber auch länger dauern.


Daher der Gedanke, Comfortis mit Program zu kombinieren.
Ist gesichert, dass sie vor der Eiablage sterben (was bei Capstar eben nicht gesichert passiert), kann man Program weglassen. ICH würde es dann aber bei erst spät entdecktem Flohbefall (wo also 'nen Haufen Eier in der Umgebung zu erwarten sind) mind. zwei Monate geben.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2. September 2010
Beiträge
6.257
  • #63
Tja und ich kenne die Gabe von Capstar und Program genau andersrum.


Denn nach der Capstargabe geraten einige Flöhe so in Panik, dass sie nicht nur wiederholt zu beißen, sondern auch noch fix ihre Eier absetzen (sie sterben nämlich nicht sofort).
Hast du vorher kein Program gegeben, sind diese Eier aktiv. Daher erst Program und dann Capstar. Werden dann Eier abgesetzt, sind diese wenigstens inaktiv.


Die Frage war im übrigen, ob das bei Comfortis auch passieren kann.
Comfortis und Program sind eben nicht das gleiche.
Comfortis macht nämlich eben nicht "impotent". Es soll nur angeblich vor der Eiablage zum Tod führen. Die Frage ist jetzt, wie gesichert das ist.
(Wogegen Program eben nicht zum Tod führt, sondern verhindert, dass aktive Eier abgelegt werden).


Und Comfortis kann bei einmaliger Gabe eben ab 4 Wochen die Folgegeneration nicht mehr töten.
Ja, die meisten Eier werden nach zwei Wochen schlüpfen. In ruhigen nicht sehr warmen Räumen kann es aber auch länger dauern.


Daher der Gedanke, Comfortis mit Program zu kombinieren.
Ist gesichert, dass sie vor der Eiablage sterben (was bei Capstar eben nicht gesichert passiert), kann man Program weglassen. ICH würde es dann aber bei erst spät entdecktem Flohbefall (wo also 'nen Haufen Eier in der Umgebung zu erwarten sind) mind. zwei Monate geben.


Also, ich bin keine Tierärztin und kenne mich mit Pharmazie nicht über die Beipackzettel hinausgehend aus. Mir wurde von Tierärzten empfohlen erst Capstar (nur wenn aktuer Flohbefall vorhanden ist) und dann am Folgetag Program zu geben. Comfortis sollte laut Aussage von den von mir befragten Tierärzten nicht mit anderen Medikamenten zur Flohbehandlung kombiniert werden. Darum finde ich die Idee der Eigenmedikation (Kombination von Program und Comfortis) bedenklich.

Generell scheinen jedoch Tierärzte, die meine Katzen bisher behandelt haben, eher zu Spot-ons zu tendieren. Nur einer hat bei uns die Program-Spritze empfohlen, die mehrere Monate wirkt.


.... und sowohl Program als auch Comfortis soll man über mehrere Monate hinweg anwenden, damit eben auch zukünftige Flohgenerationen keine Möglichkeit haben.

Comfortis wird übrigens als Alternative zu Capstar+Program empfohlen. D.h. bei beiden werden adulte Flöhe getötet und das Entstehen zukünftiger Flöhe verhindert.
 
Zuletzt bearbeitet:
DosGatos

DosGatos

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. März 2011
Beiträge
839
  • #64
Vielen Dank für Eure Beiträge.

AnnaAn, vielleicht hast du Recht, und der Spüler ist nur für meine innere Ruhe. Ich dachte mir halt, dass Flöhe, Nissen, etc. genauso Kleinstlebewesen sind wie Bakterien und Pilze - was die einen (angeblich) abtötet, macht vielleicht den anderen auch den Garaus.
Vor allem eben für die Sachen, die ich nicht auf 60°C waschen kann.

Wenn die Flasche leer ist, kaufe ich keine neue. Bis dahin sind die Flöhe hoffentlich ohnehin Geschichte.

Danke auch für die kleine Diskussion über Program und Capstar, was man zuerst gibt. Für mich klingt es logischer, erst Program zu geben und dann Capstar, so werde ich es machen. Hoffentlich sind die Sachen spätestens Mittwoch da, habe bei Aponeo bestellt.

Ich habe aber fleissig ausgekämmt die letzten 3 Tage und den Befall schon gut dezimiert, gottseidank. Weg sind sie aber natürlich nicht, da muss schon noch Chemie her, leider.

Auf Spot-ons werde ich verzichten, da habe ich bei Gustavo vor Jahren extrem schlechte Erfahrungen gemacht. Gut, war damals u.a. auch Frontline :massaker: Aber trotzdem bin ich da sehr vorsichtig.

Wurmtabletten hat er aber in der Vergangenheit gut vertragen, auch wenn ich diese nur selten gebe.
Jetzt muss es natürlich sein, nach den Flöhen, ohne Frage.

Ich hoffe, das er Program und Capstar genausogut verträgt.
 
Samra

Samra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
733
Ort
NRW
  • #65
Flöhe

Hallo Zusammen,

leider habe ich jetzt zum ersten Mal hier auch Flöhe. :sad:
D.h. ich habe bei nur Einem von drei Katern relativ viel Flohkot und auch lebende Flöhe gefunden. Bei dem Zweiten Jungkater (7 Mon.) nur sehr wenig Flohkot und bei meinem Altkater (12 Jahre) gar nix. Wahrscheinlich müssen aber alle Kater behandelt werden, oder?

Was mache ich mit dem hier heiss geliebten Schaffell?
Das ist ja sehr wuschelig und langhaarig. Reicht absaugen und Einsprühen? Für Mikrowelle und Gefrierschrank ist das zu gross. Wegschmeißen?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
  • #66
Falsch gelesen sorry
 
Zuletzt bearbeitet:
Samra

Samra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
733
Ort
NRW
  • #67
Ich habe jetzt Allen Program gegeben und morgen gibt es noch Capstar. Ich habe mit nem Stück Flohhalsband im Staubsauger Beutel gesaugt wie eine Verrückte und einen Teil der Bettchen und Decken auf 60 Grad gewaschen. Leider habe ich jetzt keinen Platz mehr für neue Wäsche und somit kann ich die nächste Ladung erst in ein paar Tagen waschen. Ich hoffe wir kriegen die Flöhe trotzdem los.
Hat jemand noch eine Idee bezüglich des Schaffells?
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #68
Ich konnte auch nicht alles an einem Tag wegwaschen. Ich würde mir da keinen Kopf machen. Wirklich ausnahmslos alles erwischt man eh meist nicht und was nach kommt (in 2-3 Wochen schlüpft ja noch das, was vor Program noch abgelegt wurde), kann ja für keine neue Plage sorgen dank Program.

Was hier nicht zu waschen ging (wir haben im Wohnzimmer einen recht flauschigen Läufer) habe ich gut abgesaugt und großzügig mit Flee besprüht.
Je nachdem, was du zum Einsprühen nutzt, dann entsprechend lang die Katzen davon fern halten.
Flee gilt ja als recht unbedenklich - einer meiner Kater fing allerdings an das Flee vom Boden zu lecken. Gesund ist das sicher auch nicht. Würde Katz also selbst vom harmlosesten Zeug mind. 1-2h fern halten.

Es ist richtig, alle Tiere zu behandeln. Selbst wenn du da nur wenig bis keinen Flohkot findest - wenn doch mal einer von dem unbehandelte Tier nascht, beginnt das Drama ja von vorne.
Also morgen auch allen Capstar geben.
 
Samra

Samra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. Februar 2015
Beiträge
733
Ort
NRW
  • #69
@ Frau Sue.
Danke für deine Antwort.

Alles klar, dann bekommen alle Drei morgen Capstar.

Zum Einsprühen habe ich von Canina den Bio Insekt schocker. Flee konnte ich hier nirgends sofort besorgen.

Wenn im 2-3 Wochen die nächste Generation schlüpft und ich finde wieder Welche auf den Katern, gebe ich dann wieder Capstar? Vermehren können sie sich dann zum Glück ja nicht mehr, aber beißen.
 
Frau Sue

Frau Sue

Forenprofi
Mitglied seit
17. Juni 2010
Beiträge
12.066
Ort
NDS
  • #70
Ja, wenn du nach einiger Zeit wieder Flöhe entdeckst, würde ich auch erneut Capstar geben.
Hier ist der Leidensdruck echt gering - die Jungs kratzen sich gar nicht mehr. Theoretisch könnte ich es dabei belassen, wenn ich 'nen Floh jetzt auskämmen würde - was noch lebt stirbt dann halt an Altersschwäche. :D
Da die Biester aber auch Krankheiten übertragen können, würde ich dann in 2-3 Wochen bei erneuten Fund auch nochmal geben.
 

Ähnliche Themen

B
Antworten
3
Aufrufe
4K
L
P
Antworten
2
Aufrufe
788
Plueschtier
P
A
Antworten
16
Aufrufe
11K
A
F
Antworten
38
Aufrufe
46K
Bea
C
Antworten
44
Aufrufe
10K
Fellnase25
F

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben