Woran merke ich, ob mein Kater Flöhe hat?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Anni1104

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
170
Hallo liebe Community :)

Mein Kater Wilson lag gestern auf meinem Bett und als ich hin bin um ihn zu streicheln sah ich, dass ein kleines Tierchen neben seinem Kopf auf der Bettdecke saß. Ich dachte sofort an einen Floh und hab das Viech vernichtet.

Leider habe ich keine Ahnung, wie ein Floh unvergrößert aussieht (die bei Google Bilder sind alle so stark vergrößert), aber das Tierchen war glänzend schwarz und schmal, etwa 3-4 mm groß. Es ließ sich auch etwas schwerer kaputt machen, also ich musste das Taschentuch feste drücken.

Ich hab Wilson sofort vom Bett genommen und den Boden mit weißem Zewa ausgelegt, ihn drauf gestellt und ausgekämmt. Aber das Fell war komplett sauber, keine braunen Krümelchen oder weiteren Flöhe zu sehen. Ich hab das Zewa nass gesprüht und es färbte sich auch nix rötlich.

Außerdem ist mir auch nicht aufgefallen, das er sich häufiger als sonst kratzt. Wenn dann sowieso nur hinter/in den Ohren.

Also meint ihr, dass könnte ein Floh gewesen sein? Was gibt es noch für Anzeichen? Fühlt sich das Fell irgendwie anders an?

Ich kann auch nicht sicher sagen, dass das Viech aus seinem Fell gekrabbelt kam, denn es saß nur ganz dicht neben ihm.

Soll ich vorsichtshalber zum TA gehen? Aber was kann der schon tun, wenn nichts mehr zu sehen ist?


Lg, Anna :)
 
Werbung:
L

Lena06

Gast
Hallo,

Du kannst nichts anderes machen, als ich längeren Abständen den Test zu machen, den Du schon gemacht hast.
Oder Katze auf den Rücken drehen und den Bauch durchsuchen, wenn sie es sich denn gefallen lässt.

Der Tierarzt sieht auch erstmal nur das, was Du schon gesehen hast.

Sorry, da musst Du abwarten.
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Ist er ein freigänger?

Deine Katze würdes sich die ganze zeit Kratzen und herumwälzen.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
Hallo Anni1104, zum TA. würde ich jetzt nicht gehen.
Mehr als auskämen und nachschauen macht der TA.
auch nicht.
Aber, vorsichtshalber würde Ich ihm eine Ladung
Advantage verpassen.
 
A

Anni1104

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
170
Danke für eure Antworten.

@Marilein: Ja er ist leidenschaftlicher Freigänger ;) Und herumwälzen und sich stark kratzen macht er garnicht.

@myli: was genau ist Advantage und wo bekomme ich es?

Ich dachte halt nur, dass der TA vll. auf Verdacht behandeln kann, denn wenn es jetzt vll. nur 1 Floh war, will ich in ein paar Wochen nicht mit hunderten da sitzen, versteht ihr was ich meine?
 
Marilein

Marilein

Forenprofi
Mitglied seit
4. November 2012
Beiträge
2.164
Ort
Schwabenland ;)
Könnte es evtl noch en Zecke gewesen sein? Wenn die lang drin sind Fallen die auch von alleine raus!
 
A

Anni1104

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
170
Nein eine Zecke war es auf keinen Fall, wie die aussehen weiß ich :)
 
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
Hallo Anni1104

Zunächst zwei Dinge zu meinen Vorschreibern:
Je nachdem wie stark der Flohbefall ist, kratzen sich Katzen nicht ständig. Wenige Flöhe jucken und zwicken hin und wieder mal etwas, das muss aber dem Besitzer deswegen nicht gleich auffallen.
Vorsichtshalber Advantage, Program, Frontline und wie sie alle heißen sollte man auf keinen Fall geben. Das sind mitunter echte Hemmer und belasten den Organismus. "Vorsorglich" kann man da nichts behandeln. Wenn es ein Floh war, dann gibt es weitere und schnell noch weitere. Dann muss man ohnehin das komplette Anti-Flohprogramm durchziehen. Ob bei einem Floh oder Hunderten.

Ich würde die Sache weiter beobachten.

Wenn man per Flohkamm keinen Flohkot findet kann man davon ausgehen, dass es keine Flöhe gibt. Falls doch, werden sie sich schnell vermehren und man kann sicher gehen, dass eine Behandlung mit o.g Medikamenten sinnvoll ist.

Abgesehen davon ist das nicht unbedingt die typische Beschreibung von einem Floh (Größe, glänzend Schwarz).

Hat er denn schwarzen Dreck an/in den Ohren? Wenn er sich da oft kratzt könnte das auf Milben hindeuten.

Ich meine, dass das Vieh einfach ein harmloses kleines Insekt gewesen sein kann, welche es überall in der Wohnung gibt und welches er sich vlt. bei seinem Streifzug ins Fell gefangen hat.

Kein Grund zur Sorge :)

Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Anni1104

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
170
Danke Quay, das beruhigt mich etwas :zufrieden:

Nein die Ohren sind komplett sauber!
Wie würdest du denn einen Floh beschreiben?

Ich werde ihn heute nochmal ausbürsten.
Wo muss ich denn besonders nach Flohkot gucken? Am Bauch und hinter den Ohren? Oder sitzt der überall?

Dann hab ich grade noch eine Flasche Frontline gegen Flöhe gefunden (Spray), die ist noch halb voll aber laut Packung im im April diesen Jahres abgelaufen. Könnte ich es trotzdem noch verwenden wenn sich ein Befall rausstellt?
 
L

Lena06

Gast
  • #10
Dann hab ich grade noch eine Flasche Frontline gegen Flöhe gefunden (Spray), die ist noch halb voll aber laut Packung im im April diesen Jahres abgelaufen. Könnte ich es trotzdem noch verwenden wenn sich ein Befall rausstellt?

Ich persönlich würde es nicht mehr nehmen, das hat zwei Gründe:

1. benutze ich für mich auch keine Mittel die abgelaufen sind, so lange schon gar nicht
2. ist Frontline scheinbar nicht wirklich wirksam bei Flöhen, da gibts zu viele Resistenzen.

Ich habe mit Stronghold gute Erfahrungen gemacht, ist auch gleichzeitig Wurmkur, die ebenfalls nötig wird bei Flohbefall.

Am Bauch sieht man es meines erachtens am Besten.
Warte einfach ein oder zwei Tage, wenn Du dann nichts findest, musst auch erstmal nichts machen.
Auf Verdacht und ohne nachweisbaren Befall würde ich niemals mit Chemie ran.
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #11
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Quasy

Quasy

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
10.309
Ort
Badisch Sibirien
  • #12
Wie ich einen Floh beschreiben würde? Klein, schwarz, flink, Teufelsbiester! :D

Im Prinzip gibt es keine besonderen Stellen. Ich würde allerdings auch da schauen, wo die Katze nicht sofort zum Kratzen hinkommt, also auch dem Rücken zum Beispiel. Einfach mal großflächig mit einem engzinkigen Flohkamm über die Katze gehen, Das Fell auf ein Zewa, bisschen ausbreiten und nochmal schauen. Wenn da nichts ist, dann war das zu sehr großer Wahrscheinlichkeit kein Floh.

Was ist denn das für Spray? Wenn, dann würde ich es nur auf Flächen anwenden, nicht auf der Katze.

Grüße
 
A

Anni1104

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
170
  • #13
@Myli: Ist dieses Stronghold auch ein Spray zur Anwendung auf dem Fell oder eine Tablette?

@Quasy: Das Spray ist zur Anwendung auf dem Fell/Haut, also nehme ich es wohl lieber nicht mehr ;)

Allerdings wenn ein Floh da war, dauert es doch jetzt ein paar Wochen, bis neue zu sehen sind oder? Weil es dauert ja was bis die sich aus den Eiern entwickeln
 
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #14
Danke Quay, das beruhigt mich etwas :zufrieden:



Dann hab ich grade noch eine Flasche Frontline gegen Flöhe gefunden (Spray), die ist noch halb voll aber laut Packung im im April diesen Jahres abgelaufen. Könnte ich es trotzdem noch verwenden wenn sich ein Befall rausstellt?

Nimm das nicht mehr wenn es abgelaufen ist.

Nö, ich nehm seid Jahren Advantage und habe noch nie
einen Floh an meinen Tieren gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

myli

Forenprofi
Mitglied seit
22. September 2010
Beiträge
19.633
  • #16
Um ganz genau zu sein.....ein Spot on gibt man
in den Nacken.:D
 
A

Anni1104

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Juni 2011
Beiträge
170
  • #17
Es war ein Floh :(

So, jetzt ist es offiziell: Es war ein Floh!
Ich habe das Tuch mit dem ich das Viech gefangen hatte aus dem Müll gefischt und mein Vater hat es unter sein Mikroskop gelegt, daneben eine Aufnahme aus einem seiner alten Studienbücher: Eindeutig ein Floh!

Morgen früh werde ich dann doch zum TA gehen und ein Mittel besorgen. Muss ich die Kater dazu mitnehmen? Also beide? Den toten Floh nehme ich in jedem Fall mit.

Was ist sonst noch zu beachten? Der Befall scheint ja noch sehr gering zu sein. Also alles Wischen und Saugen und die Schlafdeckchen Waschen?

Muss ich auch ALLE Klamotten waschen, die im Zimmer lagen, auch wenn die Kater damit keinen Kontakt hatten? Denn wir sind ein 4 Personen Haushalt und das wäre doch sehr viel Arbeit :grummel:

Habt ihr sonst irgendwelche Tipps?
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben