Tumor im Kiefer? Oder nur eine Entzündung?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #21
Schnuckiii ... so schlimm die Diagnose auch ist und man sein Tier ungerne gehen lässt, warum quälst du ihn sich noch so / lässt ihn sich so quälen ?
Auch wenn er noch frech guckt, er kann nicht mehr essen.
Letztendlich ist es nur noch ein Aufschieben.

Liebe zum Tier heisst auch rechtzeitig zu erlösen.
 
Werbung:
doublecat

doublecat

Forenprofi
Mitglied seit
20 Oktober 2011
Beiträge
5.432
Ort
NRW
  • #22
das tut mir sehr leid für euch.
die meisten tierärzte machen auch hausbesuche, das kostet dann halt extra. da verhält sich fast jede praxis unterschiedlich.

das ist sicher eine schwere entscheidung. aber wenn er gar nichts frisst, ist das schon ein sehr schlechtes zeichen ... da würde ich nicht mehr lange abwarten.
er kann sich ja selber nicht helfen ... das musst du dann tun ...
 
S

Schnuckiii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2013
Beiträge
12
  • #23
Ja, wir werden ihn wohl morgen erlösen. Es steht halt nur noch nicht fest, ob zuhause oder beim Tierarzt. Man sieht ihn an und er tut einem nur noch Leid.
Am Freitag meinte der Tierarzt noch, dass er Kätzi noch nicht einschläfern würde, weil er noch so viel Kraft zeigt, aber sich das natürlich schnell ändern kann und es hat sich leider wirklich schnell geändert.
Jetzt wo er schon den 2. Tag nichts frisst, er muss doch Hunger ohne Ende haben, aber leider kann er einfach nicht fressen :( Es tut einem so Leid, dass eine Katze, die sonst von den Organen her gesund ist und noch so neugierig ist wegen so einem Mist gehen muss.
Morgen wird der schrecklichste Tag in meinem Leben :(
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #24
Ich wünsche euch viel Kraft für den heutigen Tag.
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #25
Auch von mir viel Kraft für heute und die nächste Zeit.

Ich denke auch, wenn er auf gar nichts mehr anspringt essenstechnisch, dann ist es wohl Zeit ihn gehen zu lassen. So schwer es auch fällt. Er soll sich ja nicht unnötig quälen... Aber ich denke, ihr werdet da die richtige Entscheidung treffen.

Wenn es möglich ist würde ich ihn zu Hause einschlafen lassen.
Was ist denn mit der Tierärztin, die mit Kätzi gut klar kam, kann sie es nicht machen?
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schnuckiii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2013
Beiträge
12
  • #26
Ich danke euch!

Seit gestern ist Kätzi nicht mehr da :(
Wir haben ihn zuhause einschläfern lassen und das auch von unserem Lieblingstierarzt.
Den ganzen Tag über war Kätzi schon sehr schwach. Ist nur ein paar Schritte gegangen und musste sich wieder hinsetzen. Ansonsten lag er viel im Schatten.

Irgendwie hat er gespürt, dass etwas mit ihm passiert. In der Nacht hat er nochmal bei meiner Schwester im Bett geschlafen. Sonst hat er wirklich immer nur an den Füßen geschlafen. Die letzte Nacht hat er aber Kopf an Kopf mit ihr geschlafen als ob er wusste, dass es die letzte Nacht wird.
Tagsüber wollte er wieder nichts fressen und richtig anfassen konnte man ihn auch nicht, er ist immer gleich ein paar Schritte weggegangen. Nachmittags hat er sich nochmal richtig ausgiebig geputzt, wie schon lange nicht mehr. Und dann nachdem wir ihm zum 10000 Mal noch etwas zu essen bzw. zu trinken angeboten haben, hat er auf einmal eine ganze Schüssel voll Milch ausgetrunken.
Als der Tierarzt kam, hat meine Mutter ihn auf den Arm genommen und er hat so gemiaut. Mit einer Stimme, die ich noch nie vorher gehört habe. Dann ging es ganz schnell und er ist auf dem Arm von meiner Mutter eingeschlafen. Und jetzt hat er ein wunderschönes Grab bei uns im Garten. Aber er fehlt so :(
 
Königscobra

Königscobra

Forenprofi
Mitglied seit
31 Oktober 2011
Beiträge
25.094
  • #27
icon_915b0831acb485349c7b25ad0ec66ab5
 
S

Sarahgermany

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19 Juli 2010
Beiträge
251
Ort
Hannover
  • #28
Mein aufrichtiges Beileid an euch. Ich wünsche euch ganz ganz viel Kraft für die nächste Zeit.
Denkt bei all dem Schmerz immer daran, das es ihm nun besser geht & ihr alles richtig gemacht habt !!!!!
 
FiAma

FiAma

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2011
Beiträge
5.397
Alter
32
Ort
WW ♡
  • #29
Oh nein, das habe ich gar nicht mitbekommen. :(

Mein Beileid.
Kätzi wünsche ich eine gute Reise in's Regenbogenland.
 
S

Schnuckiii

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Juni 2013
Beiträge
12
  • #30
Danke!

Es ist schon ein komisches und trauriges Gefühl. Mittlerweile muss ich aber nicht ständig weinen, wenn ich jemandem davon erzähle, weil es das Beste für ihn war und wer weiß, wie schlimm es noch geworden wäre, wenn wir noch länger gewartet hätten.

Morgen fahre ich das erste Mal seitdem wieder nach Hause. Das wird bestimmt ganz komisch :(
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
68
Aufrufe
14K
Musepuckel
Musepuckel
Antworten
14
Aufrufe
5K
susa.baum@gmx.de
susa.baum@gmx.de
Antworten
1
Aufrufe
4K
anja87
A
Antworten
19
Aufrufe
32K
Musepuckel
Musepuckel
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben