Trockenfutter immer zur Verfügung?

S

stegienka

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2008
Beiträge
30
Alter
32
Ort
Wien
Hallo!

Heute habe ich menie Katze abgehollt und das Mädl, welches meine Katze gehabt hat, hat gesagt ich soll für das Kätzchen Trockenfutter immer im Fressnapf haben. Wird das Kätzchen eh nicht dick :confused: , wenn es immer davon nascht? Ich konnte beobachten, dass sie spielt dann etwas naschen geht und wieder spielt....

In der Tierhandlung hat mir eine Dame erklärt, dass es besser ausschließlich mit Trockenfutter zu futtern ist. Was ist da wahres dran?

Liebe Grüße,

Baska
 
Werbung:
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Heute habe ich menie Katze abgehollt und das Mädl, welches meine Katze gehabt hat, hat gesagt ich soll für das Kätzchen Trockenfutter immer im Fressnapf haben. Wird das Kätzchen eh nicht dick :confused: , wenn es immer davon nascht? Ich konnte beobachten, dass sie spielt dann etwas naschen geht und wieder spielt....
Doch, das kann später durchaus der Fall sein.
Kätzchen dürfen soviel fressen wie sie wollen, aber schraub das TroFu dennoch soweit wie möglich zurück.

In der Tierhandlung hat mir eine Dame erklärt, dass es besser ausschließlich mit Trockenfutter zu futtern ist. Was ist da wahres dran?
Nichts.
Bitte guck Dich in der Kategorie Ernährung bezügl. des Themas TroFu um. Gibt genug Beiträge dazu.
 
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
17.211
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ja, bitte mach dich hier selber schlauf und lies die Beiträge zum Thema.
Nur Trockenfutter ist keine gute Ernährung!!
Willst du nur von trockenem Müsli ohne Milch leben, jeden Tag? :oops::p

Katzen können nie so viel trinken um die fehlende Flüssigkeit auszugleichen. Die Leute vom Futterhandel sind leider auch oft keine guten Ratgeber.

Wie alt ist deine Katze denn?
Gib ihr immer so viel zu fressen wie sie mag, kleine Katzen können eine Menge verputzen und erst wenn sie ca. ein Jahr ist wird das dann weniger.

Trockenfutter würde ich nur als Lekkerchen nebenher geben.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Hallo Baska,

es kommt darauf an, ob Deine Katze Trockenfutte bevorzugt oder nicht. Grundsätzlich ist TroFu nicht die ideale Ernährung für eine Katze, auch wenn es die Hersteller so darstellen.

Nassfutter, also Dosen, ist deutlich besser. Wenn Deine Katze TroFo dem Na Fu vorzieht, solltest Du TroFu nur als Leckerli einsetzen, also nicht ständig geben.
 
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
Ich muss mich da den anderen anschließen - NaFu ist um einiges sinnvoller. In TroFu ist meist viel Getreide und Zucker enthalten und das macht auf Dauer dick. Außerdem enthält NaFu viel Feuchtigkeit, was gut ist, da Katzen wenig trinken.

BKH hat hier einen tollen Fred mit guten Futtersorten zusammengestellt, musst du nur mal raussuchen :)

Wenn du gutes preiswertes Futter suchst, dass dir nicht so auf den Geldbeutel schlägt würde ich dir Shah bzw. Lux von Aldi empfehlen. :)

Wie alt ist deine Mieze denn?

Liebe Grüße
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
Nimm das TroFu besser schnellstens weg, bevor deine Katze sich daran gewöhnt. Die natürliche Nahrung einer Katze ist auch nicht knochentrocken, hart und voller Getreide. Jedes mittelmäßige NaFu kommt einer Maus näher, als das beste, erhältliche TroFu.
 
S

stegienka

Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2008
Beiträge
30
Alter
32
Ort
Wien
Hallo :)

Also unser Kater ist 3,5 Monate alt... Trockenfutter hat er nur am Abend bekommen, wo er auch zielich viel getrunken hat...

Ab jetzt aber nur Nassfutter und Trokenfutter nur als Leckerli :p

Ich hab mir den Thread über Ernährung angeschaut und finde das tolle Idee, dass es so schön für jeden aufgeschrieben und leicht zu finden ist :)

lg, Baska
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
BKH hat hier einen tollen Fred mit guten Futtersorten zusammengestellt, musst du nur mal raussuchen :)

Alleinfutter

Sehr gut
  • Auenland → 0,95€ / 100g
  • Das Katzenfutter → 1,92€ / 100g
  • Felidae → 0,50€ / 100g
  • Herrmanns Katzenfutter → 1,87€ / 100g
  • Petnatur → 0,43€ / 100g
  • Pfotenliebe → 0,85€ / 100g
  • Tiger Cat → 0,40€ / 100g
  • Vet-Concept → 0,46€ / 100g
  • Ziwi Peak → 1,08€ / 100g
Gut
  • Grau → 0,57€ / 100g
  • Mac's → 0,26€ / 100g
  • Miamor Milde Mahlzeit → 0,69€ / 100g
  • Tiger-Menü → 0,49€ / 100g
Befriedigend
  • Bozita → 0,25€ / 100g
  • Lux/Shah → 0,12-0,18€ / 100g


Aufs Stichwort :p
 
Georgiana

Georgiana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
153
Hallo!:)

Der TA meiner Schwster hat gesagt, das man nur TrFu geben soll und kein NaFu. Sonst werden die Katzen zu dick!

Was ist richtig?

Ich gebe grösstenteils TrFu und zwischendurch NaFu.. Meinen geht es sehr gut! Und die Kake ist nicht zu trocken, sondern richtig.

Was soll ich machen?

LG
Georgiana
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
Hallo!:)

Der TA meiner Schwster hat gesagt, das man nur TrFu geben soll und kein NaFu. Sonst werden die Katzen zu dick!

Was ist richtig?

Ich gebe grösstenteils TrFu und zwischendurch NaFu.. Meinen geht es sehr gut! Und die Kake ist nicht zu trocken, sondern richtig.

Was soll ich machen?


Nein, das ist leider völlig falsch. Ich selber kenne nur einen TA, der seine Praxis nicht zum Verkaufsshop umfunktioniert hat. Bei ihm gibt es kein Futter zu kaufen und er ist mit Abstand der seriöseste TA, den ich kenne.

TÄ verdienen richtig gut am Verkauf von Futter namhafter Hersteller. Eine Hand wäscht die andere... In 99 % hat der TA keine Ahnung von Ernährung, aber trotzdem steht er auf der Gehaltsliste eines der großen Hersteller.

Mein Tipp: TroFu nicht mal als Leckerchen geben. Besser, die Katze weiß nicht mal, dass es so was gibt. Das Zeug steckt nämlich zu allem Überfluss voller Geschmacksverstärker, so dass sie sich schnell dran gewöhnen.
 
Zuletzt bearbeitet:
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #11
ich sag mal so - TÄ haben ca 10 Stunden zum Thema Ernährung und das oft gesponsert von der Futtermittelindustrie a´la RC......

Lies mal bei den Savannah Cats.....und vielen Threads hier zum Thema TROFU.....es hat meist zu viel Getreide, zu wenig Fleisch und Zucker.....

vor allem das TROFU das beim TA verkauft wird....da gibt es lediglich eine große Gewinnspanne....
Meine haben bis ich auf Barfen und Selberkochen umgestellt habe auch TROFU gefressen, weil ich es nicht besser wusste....jetzt gibt es das für die Großen ab und an als Leckerle - Nero gar nimmer und es fehlt ihnen an Nichts


lg Heidi
 
Werbung:
silencecry6886

silencecry6886

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25 Juni 2008
Beiträge
956
Alter
34
Ort
Nürnberger Land
  • #12
Ghost wurde von meinem Freund 10 Jahre lang mit TroFu gefüttert - er hats gefressen aber mit großer Unlust. Außerdem steht bei uns immer noch die Möglichkeit eines Nierenschadens im Raum - der könnte vom TroFu verursacht sein.
Seitdem wir auf NaFu umgestellt haben liebt er das Futter. NaFu ist außerdem besser für den Wasserhaushalt der Katze, da die eh schon wenig trinken. Und TA die Futter verkaufen sind da meist nicht besser als Verkäuferinnen bei Fressnapf und Co. da geht nur um den eigene Gewinn - leider.

Ich würde TroFu nur als Leckerle geben.
 
Georgiana

Georgiana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
153
  • #13
Hab ich jetzt meiner Katze geschadet? Er ist jetzt 1 Jahr und 8 Monate und der andere 8 Monate!

Will nicht das die jetzt kürzer leben, wegen mir..
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #14
Hab ich jetzt meiner Katze geschadet? Er ist jetzt 1 Jahr und 8 Monate und der andere 8 Monate!

Will nicht das die jetzt kürzer leben, wegen mir..
Georgina - stell halt jetzt langsam um, wenn Du möchtest.....wie das so ist, es muss nicht gesundheitsschädigend sein (ähnlich wie mit Rauchern, die über 80 Jahre alt werden) - aber Viele erkranken halt an Blasenerkrankungen etc. da sie zu viel Kohlehydrate zu sich nehmen und zu wenig Fleisch.
Normalerweise fressen Katzen Beutetiere......
ein gutes Buch hierzu: Katzen würden Mäuse kaufen......

Besorg Dir bspw. hochwertiges TROFU wie Orijen oder von Arden Grange oder Grau oder Ziwi Peack....und gib es als Leckerle und stelle auf hochwertiges Nassfutter um (für den Geldbeutel zwischendurch auch das shah/lux vom Aldi)
oder/und ab und an roh....(ausser Schwein) bis zu 20 % brauchst Du nicht supplementieren......

lg Heidi
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16 Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #15
Hab ich jetzt meiner Katze geschadet? Er ist jetzt 1 Jahr und 8 Monate und der andere 8 Monate!

Will nicht das die jetzt kürzer leben, wegen mir..

Mein Moritz ist jetzt gute 10 Jahre jung und ich frage mich das jedes Mal, wenn er nach Futter verlangt. Bei gesunder Ernährung deines Katers lebst du allemal ruhiger. (Moritz war schon bevor er zu mir kam, so auf TroFu geprägt, dass er wegen seiner Hungerei vorm NaFu-Napf regelmäßig Aufbauspritzen bekommen musste. Nur deshalb habe ich nachgegeben, habe aber bis heute ständig ein ungutes Gefühl. Allerdings macht er zum Ausgleich Freiland-Barf, d. h. er futtert jede gefangene Maus mit Genuss und das täglich :)).
 
kendra

kendra

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 Juli 2008
Beiträge
313
Alter
36
Ort
neuwied
  • #16
also findus bekam von mir am anfang morgens nassfutter und über den tag verteilt trockenfutter.--leider total falsch meinte mein ta er riet mir auf trockenfutter zu verzichten und lieber nassfutter zugeben. ich war ziemlich unsicher so bin ich hier ans forum gekommen. ich habe mich mal mit thema ernährung intensiv auseinander gesetzt und einige kenntnisse dazu gewonnen.
bei uns gibt es jetzt fast nur nassfutter trockenfutter nur ab un an mal.
leg dir mal das buch KATZEN WÜRDEN MÄUSE KAUFEN zu!!!

es gibt viele meinungen um thema ernährung such für dich und deine mietze das raus was du verantworten kannst!!!!
 
Georgiana

Georgiana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
153
  • #17
Danke! Das werd ich machen!
 
Möllepölle

Möllepölle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Mai 2008
Beiträge
603
Ort
Rheinland-Pfalz
  • #18
Das Buch ist wirklich gut, es lohnt sich, dieses zu kaufen.

Zum Thema TroFu wurde ja schon alles gesagt. Einfach darauf verzichten und lieber umso besseres NaFu geben. Oder roh füttern. Hauptsache, kein TroFu landet im Napf, denn dieses ist nicht nur hart und trocken, sondern auf Dauer auch sehr ungesund.
 
Georgiana

Georgiana

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2008
Beiträge
153
  • #19
Das buch hab ich gerade bestellt!
 
Tatze

Tatze

Benutzer
Mitglied seit
20 Juli 2008
Beiträge
34
Alter
36
Ort
OWL in NRW
  • #20
Habe mir das eben durchgelesen und bin einwenig geschockt.

Meine Katzen bekommen hauptsächlich Trofu, womit ich bislang sehr zufrieden war. Auch meine Tierärztin ist sehr zufrieden, da Fell, Zähne und das allgemeine Erscheinungsbild beider Katzen gut ist. Und ich kauf mein Trofu nicht bei meiner Tierärztin.
Es gibt sehr wohl auch Trofu ohne Getreide.
Muss allerdings dazusagen, dass die Katzen zusätzlich auch Eigelb, rohes Fleisch und laktosefreien Joghurt bekommen, sowie Malzpaste, Katzengras und ähnliches.
Auch der Kot ist föllig in Ordnung, wobei sie sehr viel trinken.

Was genau ist denn bei Trofu das Problem?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

L
Antworten
57
Aufrufe
10K
BirmchenElectra
Antworten
31
Aufrufe
21K
Filinchen
Antworten
11
Aufrufe
2K
Jack Ass
Antworten
15
Aufrufe
684
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben