Stinken Katzenklos?

I

Isa

Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
66
In einem anderen Thread habe ich geschrieben, dass ich überlege, ob und was für Kätzchen mein Freund und ich uns holen... Mittlerweile ist die Entscheidung gefallen, wir haben uns auch schon für einen Züchter entschieden. In ein paar Tagen kommen die Kätzchen zur Welt, und wenn alles gut geht, wohnen sie 12 Wochen später bei uns :oops:

Nun hat mich aber eine Bekannte, die selbst Katzen hat, vorgewarnt, dass ihr Katzenklo extrem stinkt, obwohl sie es regelmässig säubert. Und ich glaube mich daran zu erinnern, dass ich als Kind das Katzenklo meiner Tante auch sehr stinkend gefunden habe. Mein Freund meint aber, dass das ganz stark von der Katzenstreu abhängt - beispielsweise Catsan sei ziemlich teuer, aber dafür stinkt dann gar nichts.

Was meint ihr denn dazu? Also... die Kätzchen will ich unbedingt, davon lass ich mich durch ein bisschen Mief nicht abhalten ;) Aber es wäre schon schön, wenn man das in Grenzen halten könnte. Ich bin nämlich dummerweise ziemlich geruchsempfindlich und ersticke in der Strassenbahn oft fast, weil ich möglichst lang die Luft anhalte, wenn müffelnde ungepflegte Leute neben mir stehen ;)
 
Werbung:
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Ein Katzenklo stinkt nur wenn grade eben ein Häufchen gemacht wurde, wenn es nicht saubergehalten wird oder wenn die Katze krank ist (z.B. bei Giardien). Alle drei Dinge lassen sich durch einen geringen Einsatz oder einen Besuch beim TA in den Griff bekommen.
 
BKH

BKH

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 April 2008
Beiträge
696
Ort
bei Köln
In einem anderen Thread habe ich geschrieben, dass ich überlege, ob und was für Kätzchen mein Freund und ich uns holen... Mittlerweile ist die Entscheidung gefallen, wir haben uns auch schon für einen Züchter entschieden. In ein paar Tagen kommen die Kätzchen zur Welt, und wenn alles gut geht, wohnen sie 12 Wochen später bei uns :oops:
Dann kann man ja nur Daumendrücken, dass ein paar schöne Farben rauskommen :rolleyes:

Nun hat mich aber eine Bekannte, die selbst Katzen hat, vorgewarnt, dass ihr Katzenklo extrem stinkt, obwohl sie es regelmässig säubert. Und ich glaube mich daran zu erinnern, dass ich als Kind das Katzenklo meiner Tante auch sehr stinkend gefunden habe. Mein Freund meint aber, dass das ganz stark von der Katzenstreu abhängt - beispielsweise Catsan sei ziemlich teuer, aber dafür stinkt dann gar nichts.
Ob ein Katzenklo riecht oder nicht liegt an mehreren Faktoren. Einerseits liegt es am Kot selbst - da ist das Futter sehr ausschlaggebend, andererseits natürlich auch am verwendeten Katzenstreu und den Hygienemaßnahmen der Dosenöffner. Ich würde auf jeden Fall Streus auf Bentonit-Basis (z.B. Catsan) meiden, da sie zu Atemwegsproblemen und trockenen Pfoten führen können. Darüber hinaus sind auf Zusätze wie Arsen zu achten, die eben in solchen Streus häufig verwendet werden. Klump-Streus gibt es aber auch auf Naturbasis wie bspw. Cats Best Öko Plus (CBÖP), was sogar über die Toilette entsorgt werden kann (Einschränkungen der regionalen Wasserwerke beachten!.)

Was meint ihr denn dazu? Also... die Kätzchen will ich unbedingt, davon lass ich mich durch ein bisschen Mief nicht abhalten ;) Aber es wäre schon schön, wenn man das in Grenzen halten könnte. Ich bin nämlich dummerweise ziemlich geruchsempfindlich und ersticke in der Strassenbahn oft fast, weil ich möglichst lang die Luft anhalte, wenn müffelnde ungepflegte Leute neben mir stehen ;)
Wenn man ein gutes Streu verwendet, die "Geschäfte" über den Tag verteilt entfernt und das Klo alle paar Wochen komplett reinigt, riecht man recht wenig oder überhaupt nichts vom Katzenklo. Probleme mit Gerüchen gibt es dann eher bei breiigem Kot oder Durchfall ...
 
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Catsan ist meiner Meinung nach Käse. Ich habe ziemlich viiiiele ausprobiert und wir sind nun bei Cats Best hängengeblieben, schau mal: http://www.catsbest.de/reload.html?cb/start.htm

Die Vorteile stehen auf der Homepage. Es mag Dir teuer erscheinen. Aber es ist sehr ergiebig.

Es gibt auch noch andere Streuarten, z. B. Betonitstreu, welche ich persönlich aber scheußlich finde, da sie beim nassen Säubern des Katzenklos furchtbar schmiert.

Du wirst wohl nicht drum herum kommen, verschiedene Streus auszuprobieren. Wenn man ein gescheites Katzenstreu hat und die Katze ist gesund (siehe Post von Uli), dann riecht man nichts oder nur, wenn frische Böller gelegt wurden bzw. wenn die Böller und das Pipi nicht jeden Tag mit der Schaufel hinausbefördert werden.
 
A

anna-sophie

Gast
Nun hat mich aber eine Bekannte, die selbst Katzen hat, vorgewarnt, dass ihr Katzenklo extrem stinkt, obwohl sie es regelmässig säubert. Und ich glaube mich daran zu erinnern, dass ich als Kind das Katzenklo meiner Tante auch sehr stinkend gefunden habe. Mein Freund meint aber, dass das ganz stark von der Katzenstreu abhängt - beispielsweise Catsan sei ziemlich teuer, aber dafür stinkt dann gar nichts.

Hallo Isa, Streu ist ein sehr leidiges Thema :D. Warum? Weil sich da absolut die Geister scheiden. Es hängt meine ich sowohl von der Ernährung ab, als auch von der Katze selber. Wenn man aber erst mal reichlich durchprobiert hat, und das für seine Katzen richtige Streu gefunden hat, ist der Geruch wirklich kein Problem. Ich kann z.B. nur von meinen Erfahrungen mit Catsan berichten, und die waren absolut schlecht. Das Streu ist sehr teuer und bei mir hat es nach 5 Tagen extrem gestunken. Hier im Forum sehen das auch viele andere so, aber es gibt eben auch Leute, die mit dem Catsan sehr zufrieden sind.
Ich verwende hier Primox und bin damit sehr zufrieden. Ich wechsle das Streu nicht mal mehr, sondern entferne es ganz aus dem Klo, reinige es und fülle das Streu wieder zurück. Direkt beim aussieben kann es schon mal leicht riechen, wenn die Hinterlassenschaften noch recht frisch sind, aber mehr auch nicht.
Da werdet ihr wohl selbst durchprobieren müssen, was für euch am besten funktioniert.
 
B

Buddycat

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2007
Beiträge
95
Mein Freund meint aber, dass das ganz stark von der Katzenstreu abhängt - beispielsweise Catsan sei ziemlich teuer, aber dafür stinkt dann gar nichts.
Da hab ich aber andere Erfahrungen gesammelt. Aber gut, bei der Auswahl der Katzenstreu scheiden sich eh die Geister ;). Ich würde Extreme Classic oder die Klumpstreu von DM empfehlen.
Wichtig ist natürlich auch, was eure Kätzchen fressen. Bei relativ hochwertiger Ernährung riecht das Output auch nicht sooo intensiv.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
Wenn Du bspw. Primox als Katzenstreu von der www.Futterinsel24.de nimmst.....dann riecht gar nix!
zwei bis dreimal am Tag saubermachen....und eben tolles Streu....dann bist Du alle Geruchssorgen los!
lg Heidi
 
C

Catzchen

Gast
Ja, ja, das liebe Streu. Ich würde sagen, teste dich durch, jeder hat hier ne andere Meining. Meine tue ich jetzt nicht auch noch kund! ;)
Extremes Gestinke kann auch an Erkrankungen der Katze liegen.
Sonst ist bei gutem Streu und regelmäßigem Reinigen nichts dergleichen zu erwarten. :)
 
wiassi

wiassi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2008
Beiträge
144
Mit dem Streu ist es wie mit Tierärzten: 5 verschiedene, 20 Meinungen...:D

Meine dazu :
Streus mit Babypuderduft gehen bei mir gar nicht: mag ich nicht *würg* riechen, schon gar nicht in Verbindung mit Katzenhinterlassenschaften

Ein muß bei mir ist: gute Klumpeigenschaften, wenig Staub, wenig Geruch -egal welcher.

Das Catsan ultra erfüllt diese, ist feine Tonstreu und recht teuer.
Nachteil: Schwer im Gewicht zum anschleppen.

Das Cböp hatte ich jetzt sehr lange. Sehr ergiebig, dadurch im Endeffekt viel günstiger als andere, vergleichbare.

Im ersten Versuch im normalen Haubenklo unter 10 cm eingesteut stank es recht schnell und absorbierte den Geruch nach dem Geschäftchen auch nicht sehr gut. Bei einer Einstreuhöhe von mind. 15- 20 cm om offener Wanne war die Geruchsbindung gut, der austrag aus dem Klo geringer.
Nachteil: trotzdem noch ein recht großer Austrag aus dem Klo (mit langen Fell), die Streu verteilt sich hartnäckig überall, trotz saugen, wischen etc.

Es staubt und der Staub bildet auf Flächen sobald Nässe dazukommt (z.B. beim Wischen) einen extrem rutschigen, glitschigen Schmierfilm. Der Austrag bei der Version für Langhaarkatzen (CB nature gold) war etwas geringer, die Geruchsbindung leider auch und die Nachteile der Staubbildung blieben.
Vorteile wurde schon beschrieben: sparsam, leicht, im Biomüll zu entsorgen (Toilette habe ich nicht versucht)


Daher bin ich jetzt wieder auf der Suche und werde wohl wieder zu einer der Tonstreuvarianten zurückkehren.

Ein Muß natürlich bei allen: regelmäßig säubern ( min. 2 x pro Tag) und, auch wenn Verpackungen was anderes suggerieren wollen, regelmäßig alle paar Wochen komplett entleeren, Katzenklo heiß waschen, desinfizieren und neu füllen.
 
SanneG

SanneG

Forenprofi
Mitglied seit
14 März 2008
Beiträge
1.417
Alter
48
Ort
Berlin
  • #10
Mit dem Streu ist es wie mit Tierärzten: 5 verschiedene, 20 Meinungen...:D

Haha, der Ansicht schließe ich mich an. Daher verschiedene (Klump, Nicht-Klump, Bio, Nicht-Bio usw.) mal testen und schauen, was die Miezis mögen.

Wir haben uns mal ein empfohlenes Bio-Recyclbar-Irgendwas-Streu gekauft. Roch leicht süsslich (nicht so schön) und ich war DANKBAR, dass mein Kater das so doof wie ich fand. :D

Herzliche Grüße
Sanne
 
I

Isa

Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2008
Beiträge
66
  • #11
Dann kann man ja nur Daumendrücken, dass ein paar schöne Farben rauskommen :rolleyes:

Danke :oops: Aber die Farben sind mir fast egal, muss ich sagen. Ragdolls sind eh alle hübsch - wichtig ist nur, dass es beim Kennenlernen zwischen uns und den Kleinen funkt :)

Was ist denn der Unterschied zwischen Klump- und Nicht-Klump-Streu? Also die Vor- und Nachteile? (Ich stell mir das so vor, dass bei Klumpstreu vielleicht Urin-Stellen zu Klumpen werden und man sie so einfach entfernen kann? Oder bin ich da am Holzweg?)

(Irgendwie muss ich beim Wort "Klump" immer an Heidi Klum denken :eek: Heidi-Klum-Streu fürs Kaklo...)
 
Werbung:
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
  • #12
Ich habe ziemlich viiiiele ausprobiert und wir sind nun bei Cats Best hängengeblieben, schau mal: http://www.catsbest.de/reload.html?cb/start.htm


Es gibt auch noch andere Streuarten, z. B. Betonitstreu, welche ich persönlich aber scheußlich finde, da sie beim nassen Säubern des Katzenklos furchtbar schmiert.


von den wenigen die ich probiert habe ist CBÖP das mit abstand schlechteste streu, es stinkt und macht einen unheimlichen dreck in der ganzen wohnung


keine ahnung was für betonitstreu du ausprobiert hast, ein gutes betonitstreu genügend hoch eingefüllt schmiert NICHT !
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17 März 2008
Beiträge
3.394
  • #13
In einem anderen Thread habe ich geschrieben, dass ich überlege, ob und was für Kätzchen mein Freund und ich uns holen... Mittlerweile ist die Entscheidung gefallen, wir haben uns auch schon für einen Züchter entschieden. In ein paar Tagen kommen die Kätzchen zur Welt, und wenn alles gut geht, wohnen sie 12 Wochen später bei uns :oops:

Nun hat mich aber eine Bekannte, die selbst Katzen hat, vorgewarnt, dass ihr Katzenklo extrem stinkt, obwohl sie es regelmässig säubert. Und ich glaube mich daran zu erinnern, dass ich als Kind das Katzenklo meiner Tante auch sehr stinkend gefunden habe. Mein Freund meint aber, dass das ganz stark von der Katzenstreu abhängt - beispielsweise Catsan sei ziemlich teuer, aber dafür stinkt dann gar nichts.

Was meint ihr denn dazu? Also... die Kätzchen will ich unbedingt, davon lass ich mich durch ein bisschen Mief nicht abhalten ;) Aber es wäre schon schön, wenn man das in Grenzen halten könnte. Ich bin nämlich dummerweise ziemlich geruchsempfindlich und ersticke in der Strassenbahn oft fast, weil ich möglichst lang die Luft anhalte, wenn müffelnde ungepflegte Leute neben mir stehen ;)

dein freund hat recht es liegt am streu ... sauber machen vorausgesetzt ;)

guten gewissens kann ich euch Golden Grey MAsters oder Primox empfehlen, da stinkt nichts die müssen nicht wöchentlich entleert werden sondern immer nur nachfüllen und das über monate ohne das es stinkt (darauf achten das hoch genug eingefüllt ist)

beide streus sind sehr ergiebig daher lohnt sich der höhere anschaffungspreis
man kann beide online bestellen und brauch somit nicht schleppen ;)
 
K

KittyNelli

Forenprofi
Mitglied seit
17 Oktober 2006
Beiträge
3.020
  • #14
Probieren geht über Studieren:)

Ich glaube, ich hab sie inzwischen alle durchprobiert, die in Foren angepriesenen Streus.
Es ist wirklich eine Frage des persönlichen Empfindens. Ich mag z.B. keinerlei Duftzusätze und es darf nicht stauben wie bei CBÖP (Bronchialprobleme).

"Strandeffekt" haben sie alle mehr oder weniger. Dabei trete ich (und meine Katzen wohl auch) lieber auf feines Streu als auf grobe Steinchen;).

Wir nehmen immer noch gern das DM Ultra Klumpstreu naturweiss, dabei muss aber sehr hoch eingefüllt werden. Wenn nicht gerade an den Rand gepinkelt wird, kommen die Klumpen gar nicht auf den Boden.

Es stinkt bei uns nur kurz nach dem "Geschäft". Dabei stinken die kleinen harten Kotwürstchen meiner gebarften Kater fast gar nicht.
Am meisten stinkts bei Kitty, unserem RC-Trofu-Junkie:mad:.
 
T

Tikka

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
521
  • #15
Was ist denn der Unterschied zwischen Klump- und Nicht-Klump-Streu? Also die Vor- und Nachteile? (Ich stell mir das so vor, dass bei Klumpstreu vielleicht Urin-Stellen zu Klumpen werden und man sie so einfach entfernen kann? Oder bin ich da am Holzweg?)


Das siehst Du ganz richtig. Bei Klumpstreu kann man die "Pipi-Böller" einfach entfernen. Wichtig ist dabei, dass das Streu hoch genug eingefüllt ist, sonst kann das ganze am Boden kleben. Bei anderen Streus entsorgt man nur den Kot und wechselt das Streu häufiger komplett. Ich würde sagen, dass heutzutage auf dem Markt die Klumpstreus überwiegen, weil sie weniger arbeitsintensiv sind. Die Geruchsentwicklung hängt auch davon ab, wie oft man das komplette Streu entsorgt und das Klo reinigt, aber da wirst Du dann schon einen eigenen Rhythmus finden, wenn die Katzis eingezogen sind.

Liebe Grüße,
Tina
 
SanneG

SanneG

Forenprofi
Mitglied seit
14 März 2008
Beiträge
1.417
Alter
48
Ort
Berlin
  • #16
Ich wäre eigentlich glücklich, wenn meine Fellnasen Klumpstreu mögen würden, da weniger oft das gesamte Streu gewechselt werden muss.

Allerdings besitzen wir Katzen, die gern und unbedingt alles einbuddeln wollen - und in Klumpstreu mögen sie das nicht. Geht offenbar auch nicht so gut wie in nicht klumpenden Streu.

Deshalb haben wir das andere Streu - wie heißt das Gegenteil von Klumpstreu??:confused:

Herzliche Grüße
Sanne
 
M

mrs.filch

Forenprofi
Mitglied seit
7 März 2008
Beiträge
10.448
Ort
Düsseldorf
  • #17
Deshalb haben wir das andere Streu - wie heißt das Gegenteil von Klumpstreu??:confused:

:confused: interaktives Buddelstreu???

ich bin gerade sehr glücklich mit meiner Prinzessin, die allenfalls alle paar Wochen mal im Kaklo scharrt - egal, ob 3 Tage Dauerregen oder Minusgrade, Outdoor-Pinkeln findet die immer noch tausend mal besser als jedes Katzenklo!!! Meistens gibt es hier auch gar keins.......... nur bei Schlecht-Wetter oder vor TA-Besuchen wird das unbenutzte Streu vom Jahreswechsel 07/08 mal wieder eingefüllt :rolleyes:
 
Blume Anna

Blume Anna

Forenprofi
Mitglied seit
18 August 2007
Beiträge
14.914
  • #18
Ich habe festgestelt, dass es ganz stark von der pipi der jeweiligen Katzen abhängt.

Ich habe für uns das CBÖP für das Beste gefunden. Man riecht absolut gar nicht ( ich bin da extrem empfindlich), das Streu von DM hingegen hat bei uns gestunden wie,...( das schreib ich lieber nicht^^)
Bei einer Freundin habe ich dann wieder einen Sack CBÖP abgeholt, weil das bei ihr gestunken hat wie ( siehe oben^^)

Deshalb mein Vorschlag. Selber ausprobieren. So leid es mir tut, aber da muss wohl jeder neue Katzenbesitzer durch^^.

Aber vielleicht können wir ja hier eine kleine liste machen mit den gängigen Streus, damit du eine kleine Vorauswahl treffen kannst.

Gruß Sandra
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #19
Bei gesunden Katzen mit guter Ernährung mieft ein Katzenklo nicht mehr als ein Menschenklo im Moment 'der Tat', weil wir alle keinen Veilchenduft produzieren :D

Welches Futter und welches Streu am besten für die Miezchen sind, wirst Du sicher selber schnell herausfinden und im Bedarfsfall kannst Du immer hier fragen.

Ich wünsche Euch allen ein glückliches, zufriedenes und sorgenfreies Miteinander!

Zugvogel
 
Wuschelpuschel

Wuschelpuschel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3 April 2008
Beiträge
214
Ort
Hamburg
  • #20
Ich benutz das Feliton- Klumpstreu mit Babypuderduft vom Futterhaus.
Habe schon andere Sorten ausprobiert, bin aber wieder auf dieses zurückgakommen, da ich finde daß das Kaklo mit diesem am wenigsten riecht.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben