Ständiges Erbrechen

  • Themenstarter Simba2013
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
Hallo !

Zuerst einmal, ich bin neu hier und habe ein kleines Problem.

Bei mir leben zwei 10 Monate alte Kater.

Die beiden hatte ich gestern mit bei meinen Schwiegereltern... Die beiden haben eine Kaktusart, recht hoch gewachsen und laut meinen Recherchen eine Euphorbienart..

Mein Simba kam auf die tolle Idee diesen anzuknabbern...Aus der Pflanze kam eine weiße milchige Flüssigkeit... also vermutlich giftig :(

Naja wieder zuhause angekommen war alles gut, heute morgen schrieb mir mein Freund ich solle auf Simba acht geben, er hätte sich 2 mal übergeben.... hatte das dann aber erst um halb 10 gelesen als ich wach wurde (Zum Glück hab ich Urlaub).

Bin dann aufgestanden und hab mir den kleinen gegriffen....Überall in der Wohnung waren Lachen voll von schaumiger durchsichtiger Flüssigkeit (ich vermute Magensäure, er frisst auch nichts mehr), einmal hat er in den Flur gepinkelt und bei fast jedem Schritt tropft es aus seinem Mund :(

Dem armen Kerl geht es richtig schlecht.... bin dann sofort mit ihm zum Tierarzt... die wollen ihn erstmal dabehalten und ihn röngten, Infusionen geben und die Blutwerte kontrollieren...Fieber hat er zum Glück keins..

Weiß jemand von euch vllt. wie gefährlich so etwas sein kann?? Ich mache mir total Sorgen um den kleinen .... :(

Er hat sich nur verkrochen und hat auf nichts mehr reagiert..

Gegen nachmittag will der Tierarzt sich melden... Bin nur total unruhig und hab Angst um den..

Hatte jemand schonmal ähnliche Erfahrungen??

:sad::sad::sad::sad::sad:
 
Werbung:
SweetGwendoline

SweetGwendoline

Forenprofi
Mitglied seit
10. März 2011
Beiträge
2.602
Alter
36
Ort
Leipzig
EDIT: Seh grad, er ist schon beim TA.

Dann drück ich die Daumen.
Mit olchen Pflanzen kenn ich mich leider nicht aus.
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
Shit, das klingt schwer nach Vergiftung - evtl. durch bestimmte härtere Euphorbien - möge es glücklich ausgehen - zur weiteren Vorsorge ALLE Zimmer-Pflanzen raus!!!
 
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
Bei uns zuhause stehen schon keine mehr, war ja bei Schwiegereltern...

Man der tut mir so leid :( hätte nicht gedacht dass einmal dran knabbern solche Folgen haben kann...

War total geschockt als der TA meinte, er solle erstmal da bleiben... hab echt Angst um Simba... :reallysad:
 
Mi-chan

Mi-chan

Forenprofi
Mitglied seit
19. Februar 2012
Beiträge
3.456
Alter
32
Ort
Saarbrücken
Warum schleppst Du die Katzen denn mit zu den Schwiegereltern? Katzen sind extrem Revierbezogen, für die bedeutet sowas riesen Stress! :eek:

Naja, das Kind ist ja erstmal in den Brunnen gefallen, alles Gute für das Katerchen. :(
 
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
weil die nen großen Garten haben und die da mal was Auslauf haben.... bei uns können die nicht raus...
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
29.469
Euphorbien sind hochgiftig. Gut das du ihn gleich zum Tierarzt gebracht hast - wenn bekommst du Nachricht vom Tierarzt?
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Das birgt die Gefahr, dass sie gänzlich auf den Geschmack kommen (Freigang) und ihr beherbergt dann frustierte Katzen, die ganz schön "penetrant" werden können. Ich würd das nicht machen.

Dem Kater drück ich die Daumen!
 
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
Wenn was ist melden die sich, wenn ich nichts höre soll ich um 15 Uhr anrufen um abzuklären wann ich den holen kann..

Evtl. muss ich dann morgen nochmal dahin zur Kontrolle, je nachdem wie es ihm dann geht...


also eig hab ich immer den eindruck, dass die katzen sich da sehr wohl fühlen, die schnurren und trampeln immer um uns herum.... wusste nicht, dass das so schlimm ist... zuhause kratzen sie auch nicht an der balkontür oder so...
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #10
weil die nen großen Garten haben und die da mal was Auslauf haben.... bei uns können die nicht raus...

Erst mal gut, dass Simba beim TA ist.

Aber die Idee, den Katzen ab und an mal Freigang zu gewähren, kann sehr böse enden. Nämlich dann, wenn sie beginnen, ihn konsequent einzufordern. Bei ausdauerndem Gebrüll, Gescharre und vllt. Unsauberkeit kommt man schnell an seine Grenzen. Was dann?
 
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
  • #11
hm okay, wir machen das seit monaten und es geht sehr gut...

allerdings auch nur so 1-2 mal im monat, wenn das wetter gut ist....

hm...
 
Werbung:
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
  • #12
.. wenn es klappt mit dem Teilfreigang an der Zweitadresse, ist dagegen nichts auszusetzen - hoffentlich klappt es, die evtl. Vergiftung zu lindern - ich drücke die Daumen und hoffe auf baldige gute Nachrichten von Euch!
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
  • #13
Bei Tarzan ging das mit dem Leinengang auch lange gut. Bis er an der Tür kratzte, davor pinkelte und sehr ausdauernd laut maunzte.
Da half nichts mehr. Er wurde Freigänger.

Muss man abwägen.
 
Barbarossa

Barbarossa

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2006
Beiträge
20.674
  • #14
hoffentlich klappt es, die evtl. Vergiftung zu lindern - ich drücke die Daumen und hoffe auf baldige gute Nachrichten von Euch!

Ja, das hoffe ich auch! Ich musste erst mal googlen, und was da zu diesen Pflanzen steht, liest sich nicht sonderlich katzenfreundlich. Ich drücke dem Kleinen die Daumen, dass er bald wieder gesund ist.
 
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
  • #15
ja danke das hoffe ich auch .... ich geh jetzt mal nicht vom schlimmsten aus... aber man macht sich halt Gedanken..

Der Kaktus wird jetzt auch verbannt.... blödes Ding :(
 
bonzo

bonzo

Forenprofi
Mitglied seit
2. Mai 2008
Beiträge
2.767
Alter
63
Ort
Heidelberg
  • #16
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
  • #17
Hallo zusammen !

Simba geht es ein wenig besser, aber man merkt dass er noch nicht wieder topfit ist.

Der wurde 2 mal geröntgt und hat ne Infusion und Medikamente bekommen ..

Morgen soll er nochmal zur Blutuntersuchung kommen. War wohl ne leichte Vergiftung. Aber er übergibt sich nicht mehr und er tropft auch nicht mehr ausm Maul.

Naja, 150€ später ist der kleine dann wieder Zuhause. Aber was macht man nicht alles ...
 
Hörnchen77

Hörnchen77

Forenprofi
Mitglied seit
4. August 2011
Beiträge
12.806
Ort
Bayern
  • #18
Schön zu lesen, dass er wieder zu Hause ist.

Und gut, dass der Kaktus entfernt wird / wurde. Ich habe hier auch wieder etwas daraus gelernt, auch die unscheinbarsten Pflanzen ganz genau auf Katzentauglichkeit zu prüfen (ich habe keinen solchen Kaktus).

Ich wünsche Simba alles gute und dass er bald wieder der alte ist. :)
 
B

Bibi76

Neuer Benutzer
Mitglied seit
8. Oktober 2012
Beiträge
23
  • #19
150 Euro ist ein guter Preis für die Versorgung/Behandlungen.

Alles Gute weiterhin!
 
S

Simba2013

Neuer Benutzer
Mitglied seit
31. Mai 2013
Beiträge
12
  • #20
Hm irgendwie hab ich jetzt aber wieder das Gefühl ihm geht's wieder schlechter. Der verliert wieder Speichel ( aber weniger und klar) ... Er machte vorhin einem besseren Eindruck.

Wenn's morgen noch so ist will der ta noch ne Infusion geben. Er hat den Zugang noch gelegt.

:( der arme
 
Werbung:

Ähnliche Themen

M
Antworten
14
Aufrufe
5K
Milchnase
M
Anni500
Antworten
32
Aufrufe
6K
little-cat
L
J
Antworten
39
Aufrufe
2K
F
ale_dev
Antworten
35
Aufrufe
2K
Linnet
Linnet
V
Antworten
2
Aufrufe
313
V

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben