ß Carotin

louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Ich schon wieder.....:sad:

Ich hab gerade gesehen, das ich in beiden Rezepten ß-Carotin drin habe.
:sad: Vermerk darunter ist, das es von Katzen nicht verwertet werden kann.

Wie bekomme ich das raus? Muss das raus? Ist das schädlich?

Oh man, das ist alles so kompliziert.
Worauf hab ich mich da nur eingelassen....:confused:

Heut ist die Lieferung von Lilly gekommen.
Und Jasper hatte nichts besseres zu tun als sich direkt auf das Füllmaterial zu stürzen. So schnell konnte ich gar nicht gucken. :grummel:
Das ist keine Katze, das ist ein Müllschlucker. :grummel:
 
Werbung:
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Wenn du Möhren drin hast ist da auch ß-Carotin drin.

Auf sowas schaue ich schon gar nicht mehr, kann Katzen nicht verwerten,
also egal.
Ist halt durch Zufall auch mit drin.
Ich hab davon bestimmt auch ein bißchen was in jedem Rezept. :)
Also zumindest in dem was hier gerade im Hintergrund auf ist, ist auch welches drin.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Hm, Möhre hab ich zwar noch nicht drin, aber stimmt. Die soll dann noch als Ballaststoff mit rein.
Und ist ja eigentlich auch im Fleisch mit drin....
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Die ganzen B Vitamine rechnet man ja auch nicht aus und was da sonst noch alles drin ist.

Rechne das wichtigste aus, achte darauf das das Verhältnis von Ca/P und Na/k stimmt und dann reicht das schon.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
ß-Carotin ist nicht schädlich!

Der Hinweis steht dort nur, weil Menschen (und viele andere Säugetiere) ß-Carotin in Vit. A umwandeln können und so ihren Vit A Bedarf decken können.
Bei katzen funktioniert das nicht, deshalb geben wir ja Leber dazu ;)

Also ist nicht schlimm wenn ß-Carotin in dem Futter ist :)
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Ah danke. Jetzt mal was zur Zubereitung. Kann ich alle suppis zusammen mit Wasser vermischen und dann unterühren, oder alles einzeln?
Ich weiss ich stell mich blöd an. Will nur einfach nichts falsch machen.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Ich kippe alles zusammen, Suppies und Fleisch, aber ohne Wasser.
Ich habe allerdings Blut statt Fortain und somit ein bisserl mehr Flüssigkeit.
Taurin ahbe ich Anfangs extra aufgelöst, weil es ja reizend sein kann, aber das löst sich auch mit wenig Flüssigkeit anscheinend gut auf.
Also lasse ich das mittlerweile.

Mische gut durch und friere es in Portionen ein,
Wasser kommt bei mir erst wieder dran, wenn ich es wieder auftaue.
Spart Platz und Energie beim einfrieren.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Dank dir. Dann kann ich die suppis schon mal abwiegen. Dann nur noch Fleisch schnibbeln, alles drüber. Zu dem Wasser hab ich noch ne frage. Wenn ich das drüber mach fressen sie es nicht so gern. Hab bisher immer so gut wie ohne gegeben. Sie trinken aber recht gut.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
Dann würde ich das Taurin auf jeden Fall vorher auflösen und da muß schon Wasser dran.

Man sollte ja auf etwa 75% Feuchtigkeit kommen.
Meine mögen ihre Suppisoße lieber, wenn Blut drin ist,
oder ich so verrückt war und ihnen Gelee dazu gemacht habe.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
  • #10
Die suppis muss ich doch eh mit Wasser anrühren. Oder kippt ihr die als pulver über das Fleisch?
 
Werbung:
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
  • #12
Hihi, danke... Die Bilder hab ich schon gesehen.
Sag mal, nimmst du nur gewolftes Fleisch?
Sieht in den Schüsslen zumindest so aus. Im Napf dann eher nach Stücken.

Morgen hole ich das bestellte Fleisch ab und die restlichen Suppis....
Und dann geht es dran gute 15 kg zu verarbeiten. Hab mich erstmal nur für zwei Rezepte entschieden. Und davon gleich viele Portionen weil meine Jungs spätzünder sind was "neues" Futter angeht.
Die letzten 10 kg sind jetzt bis auf vielleicht 6 Portionen weg und seit ca 1 woche fressen sie es ohne das ich trofu unterjublen muss...:yeah:
Von daher hab ich jetzt die gleichen Fleischsorten genommen und muss ihnen nur noch die Suppis schmackhaft machen. Bin mal gespannt.

Sag mal, wo bekommst du denn das Blut her?
Möchte ja auch eher nehmen.
 
Sirija

Sirija

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
2.516
Ort
Wuppertal
  • #13
Das ist den Schüsseln sind auch Stücke,
Ich hab meistens beides im Rezept, gewolft und Stücke, dann kann man die Suppies besser verstecken.

Meistens etwa 80% Stücke und 20% gewolft.

Blut bestelle ich beim Metzger.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
  • #14
Ja so das Verhältnis schwebt mir auch vor....
 
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
  • #15
Ich püriere die Leber, mische sie mit dem Gemüse (meistens Bio-Babygläschen) und rühre darunter die Suppis. Diesen Brei vermische ich dann mit dem Fleisch.
Diese Vorgangsweise bietet mir die Möglichkeit die Supplemente an einem Tag vorzubereiten und wenn ich das Fleisch dann abhole am nächsten Tag, brauch ich das Fleisch nur noch mit den Supplemente zu verrühren und zu portionieren.
 
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13. Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
  • #16
Oh super, die Idee ist klasse. Danke für den Tip.
 
joyadam

joyadam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. Juli 2011
Beiträge
421
Ort
Muelheim Ruhr
  • #17
Hallo ,
Hoffe ich stelle keine all zu Blöde Frage.!
Leider Barfe ich nicht .Meine Katzen bekommen immer etwas FFleisch zwischen durch da einige meiner Katzen kein gefrorenes Fleisch fressen!:confused:

Jetzt zu meiner Frage : Wenn Ihr die Suppis unter dem Fleisch macht und es anschließen einfriert,gehen da keine Vitamine und Co verloren wie beim Kochen?
 
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
  • #18
Hallo ,
Hoffe ich stelle keine all zu Blöde Frage.!
Leider Barfe ich nicht .Meine Katzen bekommen immer etwas FFleisch zwischen durch da einige meiner Katzen kein gefrorenes Fleisch fressen!:confused:

Jetzt zu meiner Frage : Wenn Ihr die Suppis unter dem Fleisch macht und es anschließen einfriert,gehen da keine Vitamine und Co verloren wie beim Kochen?

Die Frage ist schon oft diskutiert worden und dazu gibt es verschiedene Meinungen. Ich habe hier aber auch schon von verschiedenen gelesen, die die Suppis einfrieren und deren Katzen trotz einfrieren keine Mangelerscheinungen haben (nachgewiesen durch Bluttest).
Daraus habe ich für mich geschlossen, dass durch das einfrieren, wenn überhaupt, nur so wenige Vitamine & Co. verloren gehen, dass es nicht ins Gewicht fällt. So sehe ich das jedenfalls. Korrigiere mich bitte jemand, wenn ich falsch liege.
 
M

Maniac

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. Juli 2009
Beiträge
757
Ort
Bei den Schwaben
  • #19
Oh super, die Idee ist klasse. Danke für den Tip.

Ich verwende für jede Supplementenmischung eine dieser auslaufsicheren Dosen und verwahre das ganze bis zum nächsten Tag im Kühlschrank auf. Länger sollte es wohl auch nicht stehen bleiben, weil die Bierhefe gährt.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #20
Hallo ,
Hoffe ich stelle keine all zu Blöde Frage.!
Leider Barfe ich nicht .Meine Katzen bekommen immer etwas FFleisch zwischen durch da einige meiner Katzen kein gefrorenes Fleisch fressen!:confused:

Jetzt zu meiner Frage : Wenn Ihr die Suppis unter dem Fleisch macht und es anschließen einfriert,gehen da keine Vitamine und Co verloren wie beim Kochen?


falls/wenn ... dann sicherlich nicht mehr als beim dosenfutter das ja auch erhitzt wird
 
Werbung:

Ähnliche Themen

anika_r1988
Antworten
7
Aufrufe
708
anika_r1988
anika_r1988
L
Antworten
2
Aufrufe
1K
loewe_sechzig
L
Lady Jenks
2
Antworten
25
Aufrufe
2K
Lady Jenks
Lady Jenks
L
Antworten
18
Aufrufe
352
Verosch

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben