Schwankender Gang und Apathie

  • Themenstarter Samtpfötchen
  • Beginndatum

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Birgitt

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1. Januar 2010
Beiträge
9.393
  • #21
Gut das du gesttern noch zum Tierarzt gefahren bist.
Wie geht es deiner Katze heute morgen?
 
Werbung:
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #22
Solch aggressives Verhalten ist hier wirklich nicht angebracht! Es ging nicht um meine Nachtruhe sondern darum, wo ich meine Katze behandeln lasse. Wenn Du mit den TA's in der Umgebung nicht so gute Erfahrungen gemacht hast, dann überlegst Du in so einem Fall vielleicht auch, ob Du da noch mal hingehen sollst in solch einer Situation. Andererseits habe ich mich gefragt, ob eine 80-minütige Fahrt in ihrem Zustand überhaupt angemessen wäre. Also äußere hier bitte nicht den Vorwurf, das es mir um meine Nachtruhe gegangen wäre.

Sorry, aber ich wußte gestern nicht, wie ich dich sonst mit dem Tier zum TA bekomme... es hatten dir bereits 5 Leute geschrieben, dass du SOFORT fahren sollst, und du hast immer noch Gründe vorgeschoben, warum du jetzt nicht losfahren kannst... Es ging immerhin um das Tier, welches in Lebensgefahr war. Du hattest augenscheinlich den Ernst der Lage nicht begriffen.

Es ist sehr traurig, dass hier am anderen Ende der Welt 5 Leute sitzen, die mehr Angst um das Leben deiner Katze haben, als du.

Da hilft es auch nicht, wenn du dich jetzt über mein durchaus höflich formuliertes Posting beschwerst. Andere hätten ganz andere Worte benutzt.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #23
Es IST ein Notfall...

du riskierst mit deiner Warterei das Leben deiner Katze!!!

Natürlich musst du entscheiden, was dir wichtiger ist... deine Nachtruhe oder das Leben deiner Katze...

Aber falls du dich gegen die Katze entscheidest, poste lieber nicht mehr hier... und geh offline, sonst vergessen hier einige ihre gute Erziehung.


So ganz am Rande und mit Verlaub bemerkt: Das ist ein Posting, das etwas zu 'laut' ist, mit Unterstellung ganz subtil dabei, die nicht angemessen sind.

Zugvogel
 
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #24
S

Samtpfötchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2006
Beiträge
245
  • #25
Ich habe meine Große heute früh gleich in die Tierklinik gefahren, es wurde geröngt und ein großes Blutbild gemacht. Sie muß die nächsten drei Tage in der TK bleiben. Morgen ruf ich erst mal an um zu fragen, wie es ihr geht.

Nachdem ich hier von einer gewissen Userin persönlich angegriffen wurde, was absolut unnötig war, da ich momentan nervlich eh ziemlich kaputt bin, habe ich hier auch keine Lust mehr weiteres zu posten. Solche Beiträge wie sie hier von dieser Userin gepostet wurden (und schreien in einem Forum ist äußerst unhöflich noch dazu, wenn es um eine so ernste Sache geht), finde ich unmöglich.

Im übrigen möchte ich hier noch anmerken, das meine Tiere mein ganzer Stolz sind und für mich mit das Wichtigste im Leben. Ich habe bisher immer alles für meine Tiere getan, was möglich war. Es ist nicht immer einfach auf die Schnelle abzuwägen, was das Beste ist, zumal ich wie schon hier extra angemerkt keine guten Erfahrungen mit den TA's im Umkreis gemacht habe, und die TK weiter entfernt ist. Man ist erst mal selbst erschrocken, weil man nicht weiß, woher diese Symptome kommen. Ich bin jedoch gleich nach meinen Postings gestern zum TA gefahren. Und der konnte nicht mal sagen, was es ist. In der TK wo ich sonst immer bin wurde ich heute sehr gut aufgeklärt.

Ich danke allen anderen für eure Tipps und Ratschläge und lieben Worte.
 
Zuletzt bearbeitet:
chaosmamaa

chaosmamaa

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2010
Beiträge
1.497
  • #27
Auf mich hat es sowohl unhöflich als auch aggressiv geklungen.


Zugvogel

Wenn DU das schon für unhöflich empfindest, solltest du mich nicht erleben, wenn ich WIRKLICH unhöflich werde... :grin::grin:

Fakt ist... die Katze war in Lebensgefahr... die Halterin hat 5 ( in Worten FÜNF) Leute ignoriert und weiter gepostet... ICH hatte Angst um die Katze... und hätte natürlich noch lange Zeit wie eine gesprungene Schallplatte stundenlang leise schreiben können....

Aber letztendlich habe ich doch meinen Willen bekommen.. die Katze war beim TA, und hat die Nacht überlebt, dass sie jetzt stationär in der TK liegt, zeigt doch den Ernst der Lage, über den sich die TE einfach nicht bewußt war.

Wenn ich durch Unhöflichkeit ein Leben retten kann...

Meinetwegen kann sie jetzt auch mit mir schmollen, mir ist es wichtig, dass der Katze geholfen wird.
 
Katie O'Hara

Katie O'Hara

Forenprofi
Mitglied seit
26. Februar 2008
Beiträge
9.633
  • #28
Ich bin sehr froh, dass die Mieze jetzt erstmal gut aufgehoben ist und ordentlich behandelt wird. Scheint ja doch eine ernstere Sache zu sein, auch wenn jetzt zur Diagnose noch nichts geschrieben wurde.

Bitte berichte weiter, es interessiert doch viele hier im Forum, wie es Deiner Süssen geht! :)


Und nimm solche Postings nicht gleich persönlich, wir lesen hier oft so unmögliche Sachen und sind auch nicht immer stabil und supi-gutgelaunt, da kann das schonmal vorkommen ;)
Es war ja von der Userin nicht böse gemeint, sondern sie wollte durch die grosse Schrift nur die absolute Dringlichkeit der Situation ausdrücken. Als "Schreien" habe ich das zumindest nicht empfunden ;)

Ich hab auch schon grosse Schrift und die Farbe Rot genommen, wenn ich etwas besonders wichtig fand und einfach wollte, dass es so richtig ins Auge springt :)
Letzten Endes wollen wir doch alle hier immer das Gleiche: das Beste für unsere und auch die Katzen der anderen Foris!
 
KarlaDerKaefer

KarlaDerKaefer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27. November 2010
Beiträge
248
Alter
29
Ort
Leverkusen
  • #29
Ich freue mich, dass deine Mietze nun in guten Händen ist.
Ich drücke alle Daumen, dass deine Kleine schnell wieder fit wird.

Ich kann mich meiner Vorposterin nur anschließen.
Man erlebt hier schon einige "fahrlässige" Sachen, da wird man schonmal etwas hibbelig, wenn man dann mitkriegt, dass eine verzweifelte Katzenbesitzerin nicht sofort zum TA fährt, wenn es der Katze schlecht geht.

Aber wie gesagt... die lieben Verständigungsprobleme.

Hauptsache ist, dass deine Mietze schnell wieder fit wird.!
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
1
Aufrufe
21K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Ielo
Antworten
80
Aufrufe
16K
Seidenweich
Seidenweich
K
2
Antworten
29
Aufrufe
863
Yarzuak
A
2 3 4
Antworten
76
Aufrufe
11K
A (nett)
A (nett)
M+K
Antworten
8
Aufrufe
5K
M+K

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben